Nach eitriger Bissverletzung Randale !! HILFE!

  • Themenstarter BuB
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
B

BuB

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Mai 2015
Beiträge
11
Brauche dringend Hilfe... :(

Hallo!

Ich möchte kurz eine meiner Katzen und ihre aktuelle Geschichte vorstellen.. vielleicht weiß jemand Rat, hat gute Ideen, ähnliche Erfahrungen etc.

Meine Katze hat eine eitrige Bissverletzung an der Pfote:

Mo: Tierarztbesuch - Pfote geschwollen. Biss unten offen, oben geschlossen. Eiter unten rausgedrückt, Antibiotika-Salbe eingespritzt + Spritze gegeben

Di: Alles gut ausgesehen

Mi: Tierarzt. Pfote unten noch offen und "feucht", oben wieder etwas geschwollen. Also gab es eine Narkose, einen Schnitt oberhalb, damit das Eiter abfließen kann - nur kam das nicht?! :wow: (Musste das also sein?!) Katze bekam einen Verband und musste bis heute früh im Käfig bleiben wg. der Narkose.
Plan: Do/Fr drinnen bleiben mit Verband, ab da theoretisch möglich ihn abzumachen... Sa erneut Tierarztbesuch


Nun meine Frage... die Katze ist absolute Freigängerin... das bekannte Problem von vermutlich vielen:

Sie war nicht eine Minute ruhig in der Box... hatte den Verband nach etwa 2 Std (trotz Benommenheit) unten - und hat die komplette Nacht ans Gitter gekratzt.
Dadurch war dann heute früh die Kralle der anderen Pfote blutig?!

Nun ist sie draußen, schläft viel und ist sehr schmusig.. passt aber auf nichts auf.. bewegt die Pfote ständig, "tritt" ihre Plätze, kratzt damit an der Tür, etc.

Aus Erfahrung weiß ich, dass es v.a. nachts SEHR schwierig wird. Meine Nerven werden das aushalten...was muss, das muss.. ABER - ich habe Bedenken wegen der Pfote... kein Verband mehr dran - und durch das ewige extreme Kratzen an Türen und ausheben wollen der Katzenklappe usw. kann das ja nie besser werden?!

Wie sind denn da eure Erfahrungen mit Freigängern die nicht rauskönnen? Ist das Verletzungsrisiko drinnen durch den "Zwang nach draußen zu wollen" nicht größer als wie wenn die Katze raus darf (leider ist nun natürlich auch noch Regen.....)

Ich bin soooo dankbar um eure Ratschläge!!!
DANKE!!:pink-heart:
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.030
Ort
Mittelfranken
Du darfst die Katze mit der offenen Pfote auf gar keinen Fall nach draußen lassen. Die Keime in der Erde sind sehr aggressiv und das könnte richtig übel ausgehen.
Ob sie sich drinnen ernsthaft verletzt kann ich nicht beurteilen.
Allerdings heilt bei Katzen einiges was man nicht glauben wollte.
Die eitrige Verletzung heilt von innen nach außen
Vielleicht kann der Tierarzt morgen dir etwas genaueres dazu sagen, was vermieden werden sollte
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
13
Aufrufe
6K
O
Amonet
Antworten
18
Aufrufe
2K
Amonet
M
Antworten
14
Aufrufe
567
Maike1981
M
C
Antworten
76
Aufrufe
39K
little-cat
L
DiedreivonderTankstelle
Antworten
9
Aufrufe
3K
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben