Nach der Kastration ist alles anders?!

Katzi_und_Katerchen
Mitglied seit
26. Januar 2015
Beiträge
68
Hallo!

Ich frag jetzt einfach mal :)

Also:
Am 6.1 wurden meine zwei Katzen (Kater und Katze, jetzt ca 8 Monate alt) kastriert. Bis dahin lagen sie gaaannnnzzzz viel zusammen und haben sich geputzt und geschmust :pink-heart: (und natürlich auch mal geärgert).
Nach der Kastration haben dann in meiner Wohnung (aufgrund eines Wasserschadens) ab dem 14.1 Trockengeräte gestanden und der Fußboden wurde rausgerissen und hier sieht es aus, wie auf einer Baustelle. Aber ich muss sagen: Die Katzen haben recht entspannt gewirkt (sind auf den Trockengeräten rumgeklettert und haben sich direkt daneben zum Schlafen gelegt). Habe mich auch informiert, ob ich sie hier behalten kann oder nicht (sonst wären sie in dieser Zeit zu meinem Vater gezogen).
In der Zeit (knapp 4 Wochen), habe ich die beiden selten zusammen liegen sehen. Und es gab auch abends ab und an streit, wer wo bei mir im Bett liegen durfte.

Jetzt sind die Trockengeräte seit Freitag abgebaut und himmlische Ruhe ist hier eingezogen und vermutlich kommt nächste Woche dann auch wieder Fußboden und Tapetten...
Aber ich stelle fest: Sie kuscheln fast gar nicht mehr miteinander. Wenn sich der Kater zu ihr legen will, "beißt" sie ihn und dann wird sich gekloppt und einer von beiden wechselt den Schlafplatz.
Das passiert auch auf meinem Schoß. Da lag der Kater vorhin zu erst, sie hat sich dazu gelegt und erst wurde sich kurz geleckt (der Kater umklammert sie immer mit den Vorderpfoten) und von jetzt auch gleich wird sich gebissen.

Zwischendurch hatte ich das Gefühl, dass sie eifersüchtig sein könnte?!
Und aufgrund der Baustelle hier, war auch großes jagen mit der Spielangel eine Weile gar nicht möglich (hatte Angst, dass sie beim Toben über die Schläuche fallen).

An sich würde ich schon sagen, dass sie sich verstehen. Sie fressen ohne knurren/fauchen aus einem Napf, liegen auch dicht beiander auf dem Sofa, klettern zusammen auf dem Kratzbaum, klauen zusammen essen...

Ich bin da echt ein wenig verwirrt, gerade weil es vor der Kastration komplett anders war. Da haben sie sooo viel zusammen gelegen und sich geputzt.


P.S.: Es sind meine ersten Katzen und ich bemüh mich ihr Verhalten nachzuvollziehen.
Und kloppen klingt jetzt so böse, aber es ist halt schon so, dass sie sich "beißen" und dann schon motzen dabei.
Wenn es der Katze zu viel wird, hört man sie fauchen und dann ist Feierabend.
 
Werbung:
Fynn

Fynn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. August 2010
Beiträge
707
Alter
33
Ort
NRW
Ich denke jetzt werden viele die Karte "Kater-Katze-Kombination ist unklug" ausspielen. Ich hab allerdings 2x 2 Pärchen (Kater & Katze) und das klappt auch.

Wundschmerz kann es nicht sein dafür liegt die Kastra zu weit zurück.

Vielleicht war es wirklich der Tumult bei dir zuhause, das sind ja alles Veränderungen für die Katz und manch einer kommt gut damit klar und manch einer eben nicht.

Vielleicht wartest du einfach noch ein wenig ab und schaust wie sich die Ruhe auf die beiden auswirkt.
Prinzipiell würde ich mir aber keine Sorgen machen. Die 2 verstehen sich ja ;)
 
Katzi_und_Katerchen
Mitglied seit
26. Januar 2015
Beiträge
68
Vielen lieben Dank für deine Antwort!
Jetzt bin ich doch etwas beruhigt :) Danke :) :)
 
W

Willi09

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. August 2013
Beiträge
229
Ort
Sachsen
Ich glaube auch, dass sich alles wieder einspielt, wenn ihr mit der Renovierung fertig seid und dann mal alles an seinem Platz bleibt.

Sicher hat das die beiden innerlich verunsichert, auch wenn sie sich das nicht so anmerken lassen haben.

viele berichten auch, dass ihre Katzen mit zunehmendem Alter weniger miteinander schmusen. Da kann man nix machen. Hauptsache sie verstehen sich...

lg Willi09
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Das Verhalten vorher war Kittenverhalten. Junge Katzen hängen oft wie die Kletten zusammen.
Jetzt sind deine Katzen 8 Monate alt und auf der Schwelle zum erwachsen werden. Da verändert sich das Verhalten, u.a. auch dahin, das etwas mehr Individualdistanz gewünscht wird.
 
Eligos

Eligos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Dezember 2013
Beiträge
206
Ort
Bayer
Das kommt mir sehr bekannt vor :)
Habe auch kater und katze unddiese situation kenne ich sebr gut. Erst denkst du dir "ohhh ist das süß wie se daliegen und schmusen" und dann gehts ab 😂
Meine sind nun 7 jahre und geschwister und es gibt immer "ich liebe dich" und "bleib mir bloß vom leib" phasen aber nie böse.
Ich würde mir da keine großen gedanken machen ;)
 
Katzi_und_Katerchen
Mitglied seit
26. Januar 2015
Beiträge
68
Hallo :)

Hier mal ein kurzes UpDate:
Die Wohnung ist seit einer Woche wieder bewohnbar :) Habe Fußboden und Tapeten.
Jetzt ist noch eine Kratztonne eingezogen und es sieht wieder aus wie eine Wohnung!

Aber am Verhalten der zwei hat sich bis jetzt noch nichts geändert.
Man hört sie sich immer noch kloppen (ich würde sagen, in einem recht normalen Maß). Aber was halt auffällt: Sobald der Kater in ihrer Nähe ist bekommt er eine geknallt. Meist haut sie dann direkt ab und er rennt hinterher und guckt. Aber davon fühlt sie sich anscheinend in die Enge getrieben und sie beginnt zu fauchen und zu knurren (An dieser Stelle schwanke ich immer zwischen: Gucken und abwarten oder ihn weggeschicken/ ablenken).

Bis zu welchem Grad ist der Ärger den normal? Neulich hatte er eine Schmarre am Ohr, die könnte aber auch von der Baustelle hier gekommen sein).
 
W

Windnacht

Benutzer
Mitglied seit
15. Februar 2015
Beiträge
30
Ort
Südbaden
Unsere beiden wurden auch kastriert und seitdem liegen sie auch nicht mehr sooo viel zusammen wie davor.
Aber mir ist auch aufgefallen, dass wenn es draussen kälterbist, wird wieder gekuschelt :)

Vielleicht es ist deinen beiden auch zu warm zum kuscheln ?!
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
Die werden jetzt erwachsen..;)
 
Katzi_und_Katerchen
Mitglied seit
26. Januar 2015
Beiträge
68
  • #10
Ich habe beide seit der Kastration gar nicht mehr kuscheln gesehen :(

Aber danke, dass ihr mich beruhigt. Mir wurde schon versucht einzureden, dass die beiden sich nicht mögen und es eine blöde Idee war beide zu behalten. Dabei scheint es sich um normales Katzenverhalten zu handeln :)
 
Fynn

Fynn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. August 2010
Beiträge
707
Alter
33
Ort
NRW
  • #11
Ich habe gelernt, solange kein Blut fließt, sollte man die Katzen machen lassen.
Auch raufige Auseinandersetzungen sind nötig um ihre Ränge abzustecken und miteinander auszukommen.

Du kannst noch einen Feliway-Stecker besorgen und schauen ob sie damit entspannter sind.
Bachblüten von Ina1964 könnten ebenfalls helfen. Dazu kannst du ihr mal eine PN schreiben.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Tonka
Antworten
8
Aufrufe
762
Antan and Boxer
Antan and Boxer
carina28
Antworten
6
Aufrufe
2K
Miss_Katie
Miss_Katie
Engeltje
Antworten
1
Aufrufe
1K
Catbert
Catbert
J
Antworten
4
Aufrufe
885
JingJang
J
S
Antworten
7
Aufrufe
410
Petra-01
Petra-01

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben