Nach der Kastra - Fragen über Fragen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Hiro

Hiro

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Mai 2010
Beiträge
425
Endlich endlich soll nun auch Kira unter's Messer - wird auch Zeit, immerhin ist sie bald 9 Monate alt. Wenigstens war sie noch nicht rollig (soweit ich das sagen kann). Noch haben wir keinen Termin, aber ich werde morgen beim TA anrufen und hoffe, dass es diese oder nächste Woche noch klappt.
Aber nun mein eigentliches Anliegen - ich hab da noch ein paar Fragen.

Meine wichtigste Frage wäre wahrscheinlich besser im Verhaltens-/Erziehungsteil aufgehoben, aber ich will nicht tausend Threads starten. Mogli hat Kira ja schon seit einiger Zeit ein bisschen auf dem Kieker und jagd sie gerne durch die Wohnung (ich hoffe ja, dass sich das nach der Kastra ein bisschen ändern wird). Meine große Sorge ist jetzt, dass er das dann auch mit einer frisch operierte Kira durch die Wohnung macht... Haben Katzen sowas wie einen "Krankenschutz"? Kann ich darauf hoffen, dass er sie in Ruhe lässt solange sie nach der OP lädiert ist? Oder muss ich mir noch irgendwelche Notfalltrennungsmaßnahmen einfallen lassen? Meine Wohnung besteht zwar aus mehreren Räumen, dazwischen sind aber keine Türen. Die einzige Tür in dieser Wohnung ist vor der (ca. 2qm großen) Toilette, eignet sich also nicht wirklich zum separieren.

Nächste Frage: Trichter und co. Bei Mogli war das ja alles recht unspektakulär damals, Kater sind zu beneiden... Aber bei Kira tippe ich mal, werden wir da nicht drumrum kommen. Sie zuppelt ja so schon an allem rum, da wird sie Fäden nicht in Ruhe lassen. Trichter möchte ich ihr gerne ersparen (auch unter Mogli-jagt-Kira-Aspekt), also dachte ich an die Babybodylösung. Kann man das denn direkt nach der OP machen? Irgendwie stelle ich mir vor, dass die Fäden daran hängen bleiben und es ihr dann weh tut (oder auch "nur" juckt). Und gibt es Erfahrungswerte, welche Größe wir brauchen werden? Kira ist eine ganz kleine zarte, sie wiegt auch nur um die 3kg. Ich weiß, so aus der Beschreibung lässt sich das nicht wirklich sagen, aber vielleicht gibt's ja Anhaltspunkte? Oder ist der Schlauchverband einfacher/passt besser?

Und letzte Frage: Resucuetropfen erst nach der OP, weil sonst u.U. das Narkosemittel schlechter wirkt. Und Arnicaglobuli? Auch erst hinterher? Und wieviel/wielange? D12 habe ich da.

Ähm, ja. Meine "mütterlichen" Ängste versuche ich mir schon selber kräftig auszureden. Ist ja eine Standard-OP und Kira gesund und kräftig, da wird schon nichts passieren. Hoffe ich. Auch wenn die Angst natürlich da ist... :oops:
Und ehrlich gesagt habe ich ja auch ganz irrational ein schlechtes Gewissen, ein gesundes Katzenmädchen zum Arzt zu bringen und der macht dann was mit ihr, wodurch es ihr schlechter geht. Aber ich weiß ja auch, dass ihr das in der Zukunft vieles erspart und insgesamt die viel bessere Lösung ist. Ich sag ja, irrational.
 
Werbung:
V

valentinery

Forenprofi
Mitglied seit
3 April 2009
Beiträge
7.243
Ort
Bärlin
Jepp, total irrational, zumal sie schon spät dran ist ;) War sie vorher krank oder warum erst so spät? Ist er denn auch schon kastriert???

Das mit dem Jagen kann sich verschlimmern und du solltest dann irgendwie versuchen eine Ruhezone zu schaffen, wo sie sich ausruhen und erholen kann.
Der TA-Geruch wird meist als negativ empfunden und von daher gibts auch keine Schonzeit.

Im übrigen kann es auch (unabh. von der Umstand nach der Kastra) einfach daran liegen, dass er sie trietzt, weils eben ein Kerl ist und er ein anderes Spielverhalten an den Tag legt. Kater raufen meist mehr und wilder als Katzen!!!

Vllt kannst du noch Feliway-Stecker kaufen, das könnte der Kleinen zur Beruhigung helfen - von den homöopathischen Sachen habe ich keine Ahnung.

Das mit dem Body kannst du hier im Forum finden... gabs öfter schon mal. Ich selber habe nur Kater ;)
 
Hiro

Hiro

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Mai 2010
Beiträge
425
Huhu,
vielen Dank für deine Antwort!
Jepp, total irrational, zumal sie schon spät dran ist ;) War sie vorher krank oder warum erst so spät? Ist er denn auch schon kastriert???
Er ist vor vier Monaten kastriert worden (wäre mir sonst viel zu heikel gewesen mit einem gemischten Paar), aber ich hatte zu der Zeit unvorhergesehene Geldknappheit und musste das eigentlich für die Kastration Gesparte primär für andere Dinge ausgeben. Leider. Eigentlich wäre mir "beide auf einen Schlag" sehr viel lieber gewesen, schon wegen der Sache mit dem TA-Geruch (hat sie damals übrigens sehr gelassen genommen).
Das mit dem Jagen kann sich verschlimmern und du solltest dann irgendwie versuchen eine Ruhezone zu schaffen, wo sie sich ausruhen und erholen kann.
Ich hab grad hier die Idee mit einem riesigen Pappkarton gesehen, aus dem sie nicht rauskann und er erstmal nicht rein:
Da sind die 2 tapferen Patienten

6077142.jpg
Ist zwar nicht so ideal wie eine geschlossene Tür, aber für den Anfang vielleicht besser. Oder ist das blöd, wenn einer drinhockt und einer draußen?
Ansonsten habe ich den Termin jetzt so gelegt, dass mein Freund danach da ist, der wirkt durch seine Anwesenheit immer sehr ausgleichend auf die beiden, weil dann für jede Katze einer zum Bespaßen da ist ;)
Im übrigen kann es auch (unabh. von der Umstand nach der Kastra) einfach daran liegen, dass er sie trietzt, weils eben ein Kerl ist und er ein anderes Spielverhalten an den Tag legt. Kater raufen meist mehr und wilder als Katzen!!!
Das ist ganz sicher so. Aber ich denke eben, dass der Umstand, dass er kastriert ist und sie nicht, dann noch ein zusätzlicher Faktor sein könnte. Und unabhängig davon: Kastriert werden muss sie ja so oder so. Ob das ihr Verhältnis dann bessert, weiß ich nicht - aber ich kann ja hoffen :oops:
Vllt kannst du noch Feliway-Stecker kaufen, das könnte der Kleinen zur Beruhigung helfen - von den homöopathischen Sachen habe ich keine Ahnung.
Der hilft in solchen Fällen auch? Hm, dann werde ich wohl mal die nächste Zooplus-Bestellung vorziehen, ich hab da eh noch einen 5€-Futter-Gutschein zum Ausgeben :p Wie lange vorher sollte ich den denn einstecken?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
12
Aufrufe
2K
Antworten
11
Aufrufe
385
minna e
Antworten
8
Aufrufe
3K
LeeHanCha
  • Kater Charlie
  • Barfen
2
Antworten
23
Aufrufe
2K
mrs.filch
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben