Nach 5 Jahren Wohnungsknast, endlich in die Freiheit!

Venya

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juli 2012
Beiträge
21.012
Ich dachte mir, weil ich so mitteilungsbedürftig bin, mach ich mal einen eigenen Thread für die zwei Damen und ihren Freigangsstart.

Pina ist uns ausgebüxt.. natürlich Pina. War ja klar, wenn hier so viele mit den Türen zu tun haben.
Sie saß vor der Haustür und maunzte in ihrem typischen "mauauauauau" und wartete, dass ich die TÜr aufmachte. Als ich sie aufmachte, sprang sie mir sofort auf den Arm .. aber ab da hing sie an dem Türgriff und "mauauauzte" und hoffte, es drückt ihn jmd runter.
Da aber keine Tür nach draussen geht (von uns aus), sondern erst unsere TÜr kommt und dann die Haustür und somit keiner von uns sie hören würde, wenn wir nicht alles ruhig hätten, mussten wir uns was überlegen.

Wir kamen zu dem Entschluss: Treppe am Haus entlang vom Wohnzimmer aus. Vorerst kann man das Fenster offen lassen, in Kürze machen wir eine Klappe ins Fensterglas.

Sonntag, es war wunderschön. Also durften die zwei Grazien mit mir raus. Durch unsere Tür und durch die Haustür.. alles ganz langsam erkunden. Und immer wenn ich rein ging, kamen sie mit. Also blieb ich draussen, so lang es ging *g*













Abends kamen sie brav mit rein, ohne meckern und murren. Hexe war so erschöpft, sie lag platt auf den Beinen meines Mannes und stand nicht mehr auf..
Pina lag am Fensterbrett und schlief.

Am Montag.. wir gingen vormittags in den Ikea und den Baumarkt.. als wir wieder zu Hause waren, fing mein Mann an, die Treppe zu bauen und ich nahm die zwei Mäusels wieder mit raus.





Und dann gabs die Treppe.









Hexe hat noch ein bisschen Respekt vor der Treppe, denn bei ihrem ersten Runtergehversuch rutschte sie ein wenig und schon wars vorbei mit der Freude.
Rauf ging kurz vorher allerdings problemlos.
Nun gucken wir, dass wir heute/morgen einen Teppich/ähnliches kaufen und drauf machen, damit sie mehr Halt hat.

Und heute morgen passierte dann das..
wir bekamen Besuch!



Nach ein bisschen hin und her und ungläubigem Gucken wurde es dann ein Fauchen von Pina, Brummen von Hexe und ganz liebes Schnuppern vom Herren vor dem Fenster, Moritz.



Nach einer Weile, als er nicht mehr vor unserem Fenster saß, hab ich dann mal das Fenster geöffnet..
Pina sprintete gleich raus, Hexe hinterher..



Pina wurde es irgendwann aber zu viel, sie zog sich lieber wieder zurück und nahm Hexe gleich mit .. auch wenn ich denke, dass Hexe lieber noch weiter geguckt hätte - aber halt nicht allein! ;)

Moritz machte unterdessen, was Kater halt so tun: Neuzugänge hinterlassen Gerüche.



Ganz unauffällig platzierte Hexe sich mitten im Wohnzimmer, damit der Neue beobachtet werden konnte. Der war die Ruhe in Person und schnupperte und ging irgendwann. Da half dann auch Hexes Gurren nicht mehr.



Hexe ging ihm noch nach - weil ich im Raum war - und schmachtete ihm dann vom Fensterbrett aus hinterher.




Mal gucken, wie das weitergeht...
 

Dodie1

Forenprofi
Mitglied seit
23 November 2014
Beiträge
1.708
Schöne Bilder - aber ich würde vorsichtshalber die Regentonne(n) mit einem Deckel versehen.
 

Venya

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juli 2012
Beiträge
21.012
Da ist vorerst ein Stück Holz drin, die Deckel dahinter passen nicht(mehr) und wir müssen erst einen holen.
 

Kanoute

Forenprofi
Mitglied seit
20 November 2014
Beiträge
16.157
Super Bilder.....wirklich ich freue mich für euch....

Soll moritz bei euch einziehen? Nicht das ihr bald drei Katzen habt.......

Wenn nein verjag ihn und gib ihm bloss kein Futter.....
 

Venya

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juli 2012
Beiträge
21.012
Ach, der kann hier rein, wenn er will. Der macht das aber nicht, bzw wenn, dann nciht lang.
Der ist Hardcore-Freigänger. Und er "wohnt" direkt 2 m neben uns.. ihm gehört das hier alles.
 

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ist doch wahnsinnig spannend, der erste Freigang der Schätzchen, nicht wahr? Und einen Verehrer haben die Damen auch schon, das ging ja schnell.

Hexe und Merlin sind auch nach fünf Jahren Wohnungsleben zum ersten Mal in den Freigang gekommen und ich erinnere mich noch sehr gut, wie aufregend das für sie und auch für mich war.
 

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17 Juni 2010
Beiträge
12.066
Ich freue mich für eure Mädls und dir wünsche ich starke Nerven. :)

Wenn ich das so sehe, jault mein Herz ganz laut ... ich würde auch so so so so gerne, vor allem für Filou. *seufz*


Auf dass sie nur das positive im Freigang kennenlernen und dich nie mit verspäteter Ankunft ärgern! :)
 

Heide

Forenprofi
Mitglied seit
25 September 2012
Beiträge
1.974
Alter
75
da sehe ich zwei glückliche Schätzeken!

Wenn ich sowas lese, schlägt mein Herz vor Freude schneller!

Ich wünsche euch herrliche Zeiten mit ungehindertem Freigang und einer glücklichen Zeit mit Katzenklappe! :pink-heart::pink-heart::pink-heart:
 

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
11.118
Da ist vorerst ein Stück Holz drin, die Deckel dahinter passen nicht(mehr) und wir müssen erst einen holen.
Nicht böse sein, dass ich klugscheiße, aber ich hab da leider böse Erfahrungen mit :(

Achte darauf, dass es kein Balken ist, der dreht sich u.U. wenn ein Tier versucht, sich daran festzuhalten. Eine breite Latte/Brett wäre wichtig.
 

Kanoute

Forenprofi
Mitglied seit
20 November 2014
Beiträge
16.157
Ach, der kann hier rein, wenn er will. Der macht das aber nicht, bzw wenn, dann nciht lang.
Der ist Hardcore-Freigänger. Und er "wohnt" direkt 2 m neben uns.. ihm gehört das hier alles.
Ok dann passt es ja.....

Ich freue mich so für die Mädels und dir wünsche ich nerven wie drahtseile und lass dir keine grauen Haare wachsen wenn sie nicht gleich kommen....
 

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7 November 2010
Beiträge
22.034
Sind also nicht nur die Dosenöffner glücklich, einschließlich Sohnemann und nun auch noch die Miezen - na besser kann es doch gar nicht sein!!!!

Ich wünsche Euch, dass weiterhin alles nur positiv bleibt!!!:D
 

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11 Juni 2010
Beiträge
12.477
Alter
60
Toll - immer wenn ich sehe wie meine Bande ihren Freigang genießt freue ich mich auch.

Meine sind zwar "nur" Teilzeitfreigänger - d.h. Nachts innen und ich mach die Tür auf - aber sobald sie merken es ist Zeit raus zu dürfen stehen alle drei an der Terrassentür und wollen raus.

Zum Glück kann ich meine Jungs einzeln abrufen - d.h. es kommt immer der den ich rufe und das klappt zu 95%

Jeder der Freigänger hat weiß dass Gefahren bestehen aber das Glück der Katzen draußen kann man nicht beschreiben
 

-Malina-

Forenprofi
Mitglied seit
20 Februar 2016
Beiträge
1.358
Ich freue mich auch mit und schließe mich den guten Wünschen an.

Da ich die Vorgeschichte nicht kenne:
Waren die Beiden vor den fünf Jahren in der Wohnung schon mal draußen? Seid ihr umgezogen oder wie kommt es, dass sie jetzt rausdürfen?
 

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22 September 2010
Beiträge
19.633
Gut das du dich dazu entschlossen hast....die Beiden in
den Freigang zu lassen. Das es dir schwer fällt....kann ich
gut nachvollziehen. Aber auf deinen Bildern sieht das sehr nach
einem Paradies für Katzen aus...das schreit ja förmlich danach. :grin:
Wünsche dir gute Nerven...und den Beiden ganz viel Spaß.
 

Chrissyy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Februar 2013
Beiträge
143
Wie schön, dasss deine Katzen nun auch raus dürfen.Es ist doch einfach artgerechter, wenn es irgendwie geht sie rauszulassen!
Unser Kater darf auch nur tagsüber raus , nachts bleibt er ohne zu murren drin
und schläft gemütlich.:)
 

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11 Juni 2010
Beiträge
12.477
Alter
60
Meine stehen gesammelt so gegen 17 Uhr auf der Matte und wollen ihr Fressi - danach ist ihnen alles egal, sie suchen sich ihr Schlafplätzchen und wir können dann auch rein und raus ohne dass einer von den Jungs mit raus will
 

Venya

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juli 2012
Beiträge
21.012
Ich freue mich auch mit und schließe mich den guten Wünschen an.

Da ich die Vorgeschichte nicht kenne:
Waren die Beiden vor den fünf Jahren in der Wohnung schon mal draußen? Seid ihr umgezogen oder wie kommt es, dass sie jetzt rausdürfen?
Wir haben sie ja in Nürnberg bekommen, eine aus dem Tierheim und eine von Privat.
Hexe, aus dem Tierheim, war davor bei einem Menschen, der sonst nur Hunde hatte. Dort durfte sie mit in den Hunde"auslauf". Was das genau bedeutet.. naja. Sie wurde abgegeben, weil die Kosten für die Hinterpfoten-OP zu hoch waren. Dort hat sie noch einen Nagel drin (Marknagel?).. das lässt sie wohl vorsichtiger sein. Denn sie ist meist schon ein "Tollpatsch", aber bei Sachen die sie nicht kennt, super mega vorsichtig.
Pina kam vom Bauernhof mit 6 Wochen zu ihren damaligen Menschen. Sie war allein in Wohnungshaltung bis sie zu uns kam.
Sie ist eine "Hilfeeeee, Mamaaa, wo bist duuuu" wenn etwas sie erschreckt.. aber wenn ihr jmd was böses will (Hund oder andere Katze), dann geht sie auf Konfrontation.

Beide konnten in Nürnberg nicht raus, weil ja mitten in der Stadt im 3. Stock. Sie hatten nur einen Balkon.
Wir sind im März umgezogen, ins Haus meines Schwiegerpapas.
Hier haben sie .. tja.. eigentlich wirklich das Paradies.. (ich guck mal das ich Bilder von rundrum mach, dann seht ihr das)..
Meine Angst hat mich bisher davor abgeschreckt, sie rauszulassen.. aber gut, Pina hat entschieden *g*
Und im Moment sind sie brave kleine Schnuckelmäuse.. sie hören perfekt aufs Rufen.
Wobei ich bei Pina davon ausgehe, wenn sie erst mal Sicherheit hat, dann wird sie eine Rumstreunerin ..
Hexe braucht uns Menschen zum Schmusen, daher kommt sie eher heim.

Ach und zur INfo, ganz vergessen : Sie sind beide 2011 geboren - Hexe im April, Pina im Februar - also 5 Jahre alt. Daher der Threadtitel. Wir haben sie seit sei 1,5 Jahre waren.

Nicht böse sein, dass ich klugscheiße, aber ich hab da leider böse Erfahrungen mit :(

Achte darauf, dass es kein Balken ist, der dreht sich u.U. wenn ein Tier versucht, sich daran festzuhalten. Eine breite Latte/Brett wäre wichtig.
Das ist nicht klugscheissen, das ist helfen =)

So siehts im Moment aus:
 
Zuletzt bearbeitet:

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
11.118
Das ist nicht klugscheissen, das ist helfen =)

So siehts im Moment aus:
Dann ist's gut, ich freu mich nämlich wirklich sehr, dass sie Freigang bekommen haben und will da keine Freude oder so vermiesen :)

Ihr solltet ein langes Brett reinstellen/-legen, das länger ist das die Tonne hoch ist und das über den Rand hinaus geht, praktisch so ähnlich, wie eure Leiter aus dem oberen Stockwerk. So können Tiere, die da reinfallen (auch Eichhörnchen etc.), daran wieder rauskrabbeln. So, wie das jetzt ist, hilft das nicht viel, so kommen sie nicht raus.
Ich bin nicht gut im erklären, schau mal hier, da sieht man das gut http://www.arche90.de/downloads/tst022014.pdf
 

Venya

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juli 2012
Beiträge
21.012
Ok, verstanden. So eins such ich gleich mal.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben