Mysteriöse Spuren

V

vlora

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2008
Beiträge
2.925
Alter
45
Ort
Thüringen
Ich bin ziemlich verwundert - heute früh zogen sich durch die ganze Wohnung in echt jedem Zimmer) auf dem Fußboden Spritzer (wirklich wie, wenn jemand mit einer Sprühflasche rumgerannt wäre) und Tapsen von Katzenpfötchen.
Die Tapsen könnte ich mir ja noch erklären - aber überall (und das massig) diese Spritzer... es gibt auch keine Pfützen - markiert wird auch nicht mehr, seit ich die Baldriankissen entsorgt habe... lange Haare haben sie auch nicht (das sich vielleicht eine Katze ins Klo gelegt hätte) - und es stinkt auch nicht nach Pipi in der Wohnung.
Vor einiger Zeit hatte ich das schonmal - als Louis erkältet war - aber nicht so doll und ich dachte (vermutete), diese Spritzer kommt vom niesen, weil ich es auch nicht mit dem Klogang in Verbindung bringen konnte .... es hörte dann auch auf und ist nicht mehr aufgetreten - wie sie entstanden, blieb unklar

Aber heute war es heftig.
Würde mich über detektivische Vermutungen freuen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7 November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
...

wenn es vom Niesen gekommen wäre, hättest Du es doch hören müssen, denn da hätte er/sie ja ununterbrochen niesen müssen.

Kann es sein, dass das Pfötchen in der (Menschen-)Toilette richtig schön nass gemacht wurde und dies dann bei jedem Schritt ausgeschüttelt wurde? Was anderes kann ich mir jetzt auch nicht vorstellen :smile:.
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juli 2010
Beiträge
9.238
Sind deine Katzen kastriert?
 
V

vlora

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2008
Beiträge
2.925
Alter
45
Ort
Thüringen
Die Katzen sind natürlich kastriert und die Menschentoilette ist immer brav geschlossen (bin ja auch kein männlicher Stehpinkler :D:D:D)

hmmmm ... ich vermute mal - beim Pfötchen ausschütteln wären die Spritzer doch eher örtlich begrenzt - und dann Tapsen ... Es war echt überall bis auf die Küche (auf fast 60 m2 - und in den Wassernapf haben sie die ganzen Jahre nicht gelangt - dann hätte ich ja öfter diese Spuren.

Louis hatte ja eine heftige Erkältung und hat ständig geniest - (daher meine Idee) aber jetzt ist ja alles ok/ daher kann es also nicht kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7 November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
....... Es war echt überall bis auf die Küche (auf fast 60 m2 - und in den Wassernapf haben sie die ganzen Jahre nicht gelangt - dann hätte ich ja öfter diese Spuren.

Louis hatte ja eine heftige Erkältung und hat ständig geniest - (daher meine Idee) aber jetzt ist ja alles ok/ daher kann es also nicht kommen.

.....das heißt ja nicht, dass sie nicht doch irgendwann in den Wassernapf getreten sind :aetschbaetsch2:. Irgendwann ist es immer das erste Mal....:aetschbaetsch2:.
Weißt, so im Laufe einer Jagsdszende, mal kurz und knapp in den Wassernapf getreten, schnell passiert so was.......
 
V

vlora

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2008
Beiträge
2.925
Alter
45
Ort
Thüringen
:smile:

Um den wassernapf herum war aber alles ok.

Naja - wie sagt Dr. Wolf? .... unsere Tiere haben viele Geheimnisse...
 
Caruso

Caruso

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
599
Alter
57
Ort
Poing
Hat er was in den Ohren ?

Vielleicht hat er ständig seinen Kopf geschüttelt ?

Das macht mein Caruso auch öfter. Er hat oft eine Entzündung im Ohr.
 
V

vlora

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2008
Beiträge
2.925
Alter
45
Ort
Thüringen
Nöööö - da ich hier eine Bande von "extrem Öhrlie Krauler wollen" habe, ist mir da nix aufgefallen - müsste ja dann die totale Suppe rauskommen.
Beim Schnupfen vom Louis tropfte ja alles wie ein Weltmeister - aber jetzt ist alles fit... Ich weiß auch nichtmal, welche der Katzen der "Verursacher" ist. Und das Puller so sprüht, kann ich mir nicht vorstellen, auch wenn genau das meine Sorge wäre.
 
AngiKr

AngiKr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Februar 2010
Beiträge
807
Ort
Niedersachsen
Ich hatte sowas auch.
Allerdings nicht im ganzen Haus, sondern nur an einer einzigen Stelle. Dafür aber echt heftig.

Es trat dann ein zweites mal auf und da hatte sich meine Vermutung bestätigt:

Es war warme Luft durch die geöffnete Tür ins Haus auf den kalten Fliesenboden getroffen. Dort bildete sich Schwitzwasser.
Der Hauseingang offen, die Tür zum Abstellraum (dahinter) offen und die Tür zum Flur (mit Fliesen) geschlossen, aber mit Luft darunter.
Über die gesammte Flurtürbreite wurde es im Flur auf den Fliesen nass- und nasser.
Da die Katzen rein- und raus sind, hatte ich "Spritzwasser mit Katzenpfoten".

Das war allerdings, als es draußen warm war und drinnen kühl.

Andersherum wird das wohl eher nicht "funktionieren".
 

Ähnliche Themen

2
Antworten
30
Aufrufe
977
Canouk
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben