Myrteöl gar nicht so ohne??

Huibuh70

Huibuh70

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. April 2008
Beiträge
620
Ort
Rhld.Pfalz
Hallo,

habe dies auch schon bei KK stinkt geschrieben.

habe mir heute Myrteöl geholt auf dem Fläschchen steht umweltgefährdend und reizend !!!!

es ist 100% reines Myrteöl aus der Apo

LG
Carmen
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Wenn Du mal aufmerksam auf alle Duftöl-Fläschchen guckst, wirst Du sehen, daß auf jedem das auffällige Warnzeichen ist und der Hinweis steht, daß es in konzentrierter Form gesundheitliche Schäden hervorrufen kann.

Duftöle sind keine Würzmittel, keine Spielsachen und müssen bei Kindern und Tieren so verwahrt werden, daß niemand an das konzentrierte Öl kommt.

Wenn es seiner Bestimmung zugeführt wird, immer verdünnt als Raumspray, in die Duftöllampe, ins Putzwasser - dann ist die Schädlichkeit der Ätherischen Öle weitestgehend entschärft.

Diese Hinweise sind vom Gesetzgeber vorgeschrieben, genauso wie sie auf jedem Putzmittel und Spülmittel zu stehen haben.

Myrteöl wird eigentlich nur sehr verdünnt angewandt, max. 10 Tropfen auf 5 ltr Wasser, dann wirkt es als Raumfrischer und Miefneutralisierer gut und der Eigenduft ist weder aufdringlich noch reizend.

Zugvogel
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ja und? Drum soll man es ja auch weder innerlich noch äußerlich geben (z.B. aufs Fell).
Danke Gwion, das hab ich nie erwähnt, daß Myrteöl in KEINER FORM auf die Katze getupft, gespüht, gerieben werden soll.

Ich hab irgendwie immer vorausgesetzt, daß niemand das tun würde, so wie man auch kein Parfüm an die Miezen macht, kein Febreze, bzw. überhaupt nichts, das nicht extra als Fellmittel ausgewiesen wird.

Zugvogel
 
M

mousecat

Gast
Aber umweltgefährdend? Heißt dass das es nicht ins Grundwasser
gelangen darf? Bei Taurin steht ja auch ätzend drauf und das Zeug
ist wirklich ätzend, auch in schwacher Dosierung. Man sollte diese
Warnhinweise doch ernst nehmen, schon der Katzen wegen, die
sich ja nicht wehren können.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Nein, dieses Öl ist nicht so ätzend, daß es nicht ins Grundwasser gelangen sollte.
Die ätherischen Bestandteile sind nur in der Konzentration im reinen, unverdünnten Öl nicht auf Schleimhäute zu bringen.

Wenn es immer ätzend und in jeder Dichte gefährlich, gesundheitsgefährdend wäre, könnte man es nicht als Duftöl verwenden (Verdampfer z.B.), man könnte das dann mit nicht einem Duftöl machen.

Zugvogel
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Bei Taurin steht ja auch ätzend drauf und das Zeug ist wirklich ätzend, auch in schwacher Dosierung.

Darum wird Taurin ja auch nicht pur in die Katze reingeschaufelt.
Und Myrtenöl eben nicht innerlich verwendet.
 
M

mousecat

Gast
Darum wird Taurin ja auch nicht pur in die Katze reingeschaufelt.Und Myrtenöl eben nicht innerlich verwendet.

Ich hab es nach der Barfanleitung in warmen Wasser aufgelöst und
es hat trotzdem ein scharfes Gefühl auf der Zunge hinterlassen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Künstliches Vitamin C (Ascorbinsäure) mußt äußerst stark verdünnt werden, bis man den Geschmack nicht mehr wahrnimmt.
Bei Taurin ists mir nicht sooo konzentriert vorgekommen.

So gehts mit vielen Ingredienzien in Küche, Haushalt usw.

Zugvogel
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #10
Hallo Carmen,

Myrtheöl enthält Limonen, Cineol, Linalool - gehören grob allesamt zu den Monoterpenen.

Der chemische Stoff Limonen hat die Bezeichnung umweltgefährdend. Cineol und Linalool nicht.

http://de.wikipedia.org/wiki/Limonen

Limonen ist häufiger Inhaltsstoff bei Lacken etc., daher wahrscheinlich die grundsätzliche Einstufung.
 
Fancy

Fancy

Forenprofi
Mitglied seit
11. August 2008
Beiträge
1.680
  • #11
Werbung:
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
  • #12
Ich hab es nach der Barfanleitung in warmen Wasser aufgelöst und
es hat trotzdem ein scharfes Gefühl auf der Zunge hinterlassen.

Echt? Ich finde das nicht, es kam mir eher so vor wie Brausepulver, aber viel schwächer.
 

Ähnliche Themen

Sanny
Antworten
39
Aufrufe
6K
Lephista
L
F
Antworten
2
Aufrufe
2K
Zugvogel
Z
Finda
Antworten
16
Aufrufe
3K
Finda
Ava
Antworten
9
Aufrufe
1K
Ava
kittenmutti
Antworten
4
Aufrufe
1K
Aristo
Aristo

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben