Mykoplasmen im Maul

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
N

Nikolinchen33

Gesperrt
Mitglied seit
1 April 2021
Beiträge
34
Meine Katze war zur Zahnsanierung und musste 14 Zähne lassen :(

Es wurde ein Abstrich vom Maul gemacht der ergab, dass er Mykoplasmen hat -
wir haben 5 weitere Katzen im Haushalt. Von Behandlung wird wegen schwerer Nebenwirkungen abgeraten, weil Doxycyllin.

Kennt jemand diese Bakterien und hat Erfahrung damit?

Vielen lieben Dank
 
Werbung:
S

Sabrinili

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Dezember 2016
Beiträge
710
Meine Katze war zur Zahnsanierung und musste 14 Zähne lassen :(

Es wurde ein Abstrich vom Maul gemacht der ergab, dass er Mykoplasmen hat -
wir haben 5 weitere Katzen im Haushalt. Von Behandlung wird wegen schwerer Nebenwirkungen abgeraten, weil Doxycyllin.

Kennt jemand diese Bakterien und hat Erfahrung damit?

Vielen lieben Dank
Was für NW meinst du denn?
 
N

Nikolinchen33

Gesperrt
Mitglied seit
1 April 2021
Beiträge
34
Speiseröhrenverätzungen und Leberstreik bzw Leberversage sagte der Arzt
 
S

Sabrinili

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Dezember 2016
Beiträge
710
Speiseröhrenverätzungen und Leberstreik bzw Leberversage sagte der Arzt

Ich hab das jetzt gefunden:

CliniPharm Wirkstoff: Doxycyclin - Dosierungen

"Bei Katzen kann es nach oraler Gabe von Doxycyclin zu fokalen Entzündungen der Ösophagusschleimhaut und zu Ösophagusstrikturen kommen. Bei oraler Gabe von Doxycyclin in Form von Tabletten sollte immer Wasser oder Futter zum Schlucken zur Verfügung stehen"

Ich hab sie in Leerkapseln verabreicht.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
28.501
Alter
53
Ort
NRW
das problem ist, viel auswahl habt ihr meines wissens nicht. und ich finde es tatsächlich etwas schwierig, das zu beurteilen. aber meines erachtens sind gerade die offenen stellen durch die zahnentfernung vielleicht ein erhöhtes risiko....

ich hoffe, es melden sich noch experten hierzu :)
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
6.444
Ort
An der Ostsee
Huhu,
gibt es denn berechtigte Gründe warum deine Katzen mit eventuellen Nebenwirkungen nicht leben können? Also sind sie vorgeschädigt etc?

Bei Mykos würde ich sonst definitiv mit AB behandeln, die sind super hartnäckig und können auch für Sekundärinfektionen sorgen. Kann richtig übel werden je länger das dauert.
Bitte lies dich mal in die thematik ein: FAQ - Atemwegsinfektionen, Erkältungen, Katzenschnupfen & Co.

Übrigens kann man auch mit Azithromycin behandeln, wenn man nicht mit Doxy arbeiten möchte. Doxy halte ich persönlich aber für wirksamer, Azi wende ich nur an, wenn das tier noch jünger als 6 Monate alt ist und Doxy nicht angwendet werden darf.
lg
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
28.501
Alter
53
Ort
NRW
leerkapseln, das ist auf alle fälle eine gute option
 
S

Sabrinili

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Dezember 2016
Beiträge
710
N

Nikolinchen33

Gesperrt
Mitglied seit
1 April 2021
Beiträge
34
Tierarzt sagte dass dies aber vielle Katzen im Maul haben und man es erstmal wegen schwere der Behandlung (wir bekommen in die Katze keine Tabletten ) nicht behandeln soll.
 
N

Nikolinchen33

Gesperrt
Mitglied seit
1 April 2021
Beiträge
34
  • #10
Zähne sind schon entfernt und es gab Synulox für 5 tage
war kaum in die Katze rein zu bekommen
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
6.444
Ort
An der Ostsee
  • #11
Huhu,

uff naja Mykos sind jetzt eig nicht automatisch bei vielen Katzen (zugegeben, bei Streunern oft vertreten, weil nicht geimpft und besonders gefährdet durch die Lebensumstände) und wenn, dann sollte es schon behandelt werden. Wenn du Pech hast entwickelt sich da noch mehr draus. Lies dir dochmal den geschickten link in aller Ruhe durch, vlt auch 2mal. Dann bist du schon wesentlich schlauer.
 
Werbung:
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
6.444
Ort
An der Ostsee
  • #12
Ich finde es übrigens auch seltsam, dass die Zähne gezogen wurden, obwohl erstmal ein Abstrich gemacht wurde und da Mykos rauskam. Als wir die Zähne haben machen wollen, wurde ein Abstrich gemacht und erstmal die vorhandenen Mykos bekämpft und die OP dementsprechend verschoben.
 
N

Nikolinchen33

Gesperrt
Mitglied seit
1 April 2021
Beiträge
34
  • #14
ja aber Tabletten eingeben ist hier nicht möglich leider

Zähne sollten Digital geröngt und dann behandelt werden, abstrich danach
 
N

Nikolinchen33

Gesperrt
Mitglied seit
1 April 2021
Beiträge
34
  • #15
ich bekomme es nicht in die katze das Synulox nach der Zahn Op -haben es sein lassen deshalbMy
was haben die Mycos mit der Zahn Op zu tun?

Die zähne waren kaputt und teilweie mit FORL zersetzt
den Abstrich wollte ich da in Narkose..
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
6.444
Ort
An der Ostsee
  • #16
Was genau hast du denn schon probiert? Feligum funktioniert hier z.b. sehr gut. Auch übers clickertrianing und zuvor eingelegt in TroFu.

Naja das Ding ist wenn die Katze Mykos hat, ist sie ja infiziert und krank, auch wenn sie eventuell gerade keine für dich sichtbaren Symptome zeigt. Mein Kater hatte damals auch nur 2 oder 3mal gewürgt (stellte sich im nachhinein hinaus, dass das Husten war) und der Abstich ergab Mykos. Und wenn eine Katze krank ist, impft man da nicht rein, aber man vermeidet auch OPs. Du wirst ja auch nicht operiert, wenn du krank bist. Dann werden erstmal die mykos bekämpft und dann die OP durchgeführt.
 
N

Nikolinchen33

Gesperrt
Mitglied seit
1 April 2021
Beiträge
34
  • #17
Alles probiert er mag grad nicht fressen seit Zahn Op, gar nix.auch kein Leckerlie oder so.

Er ist nicht krank oder infiziert hat keinen Husten oder Schnupfen..

daher warte4n wir mal ob man es behandeln muss oder sollte...

wir wussten ja nix von diesen Bakterien..daher die OP vor einer Woche
 
Kayalina

Kayalina

Forenprofi
Mitglied seit
4 Juni 2020
Beiträge
1.238
Ort
am Bodensee
  • #18
Welche Beschwerden hat die Katze denn aktuell überhaupt?

Mykoplasmen haben tatsächlich viele gesunde Tiere auf den Schleimhäuten, nicht mal nur Katzen. Sie sind nicht zwangsläufig krankmachend. Wenn Symptome da sind, die sich mit den Mykoplasmen erklären lassen, würde ich behandeln. Ansonsten nicht.
 
N

Nikolinchen33

Gesperrt
Mitglied seit
1 April 2021
Beiträge
34
  • #19
jetzt mal abwarten und sehen da keine Symptome ob es behandelt werden muss..

evtl kann man es pflanzlich behandeln ? Zähen sind ja nun schon draussen
 
N

Nikolinchen33

Gesperrt
Mitglied seit
1 April 2021
Beiträge
34
  • #20
keine Beschwerden ausser Nachwehen der Zahn Op- schlecht fressen ´und sabbern

Danke Kayalina
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
4K
Mone dieKrusen
Antworten
29
Aufrufe
2K
Schneeflöckchen_91
Antworten
6
Aufrufe
609
Abunai
K
Antworten
28
Aufrufe
9K
Catsnbooks
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben