Muss verreisen - kann Katze allein bleiben? (mit Fütterung)

M

Mietzel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 April 2015
Beiträge
9
Hallo,

wie lange kann man eine Katze allein in der Wohnung lassen? (natürlich mit Futterversorgung durch nen Kumpel).

Hintergrund: mein Kater (12) ist vor 1 Jahr verstorben. Meine Mietz (10) und ich leben seitdem allein.
Außer, dass Mietzi immer wieder mal zum Schlafhäuschen von Katerchen schaut, scheint sie gut klar zu kommen.
Sie ist ein wenig scheu. Wahrscheinlich weil unser Kater ihr gegenüber schon sehr dominant war. Trotzdem hat sie ihn innig geliebt.

Nun möchte ich für ca. 1 Woche verreisen. Mein Kumpel würde ihr täglich Frühstück und Abendbrot und das Klo sauber machen. Ansonsten wäre sie alleine in der Wohnung.

Eine 2. Katze ist im Moment nicht möglich. Und sie zu Freunden geben will ich ihr auch nicht zumuten, da sie eben sehr scheu und schreckhaft ist.

Kann man es einer Katze zumuten 1 Woche ganz alleine zu bleiben? :oops:

Danke schon mal im voraus!

LG :)
 
Werbung:
LiZ1989

LiZ1989

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 Januar 2015
Beiträge
710
Ort
Friedberg (Hessen)
Ich denke mal 1 Woche würde gehen aber reihe mich mal hier ein da wir gebucht haben im September und bisher noch keine ahnung haben wie wir das mit den Katzen machen -.-

Ist es denn möglich dass dein Kumpel sich so ne Stunde mit Mietzi beschäftigen kann? Spielt sie noch?Ist es ne reine Hauskatze?
 
Purslane

Purslane

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 Oktober 2014
Beiträge
281
Ort
Hamburg
Hi Mietzel,

willkommen im Forum :yeah:

Das ist ja traurig, dass Dein Kater letztes Jahr verstorben ist und nun Deine Mietz alleine ist.

Ich glaube, dass man Ewigkeiten über Deine Frage diskutieren kann und einfach jeder hat eine andere Sichtweise.

Ich persönlich würde niemals meine Katzen alleine lassen, auch nicht, wenn zeitweise Jemand da ist.

Was ist, wenn in der Zwischenzeit etwas passiert? Sie sich verletzt oder sonst was und dann warten muss, bis Dein Kumpel da ist?

Mal davon abgesehen fühlt sie sich bestimmt furchtbar einsam, wenn nur mal Jemand zum Füttern vorbei kommt.

Kann denn Dein Kumpel nicht so lange bei Dir einziehen? Oder Jemand anders?

Das ist wirklich keine einfache Sache....
 
Crazynic

Crazynic

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2014
Beiträge
496
Alter
46
Ort
im schönen Schwarzwald.
Hallo Mietzel,

das dürfte kein Problem sein. Du solltest aber deinen Kumpel bitten, sich täglich auch etwas Zeit für die Katze zu nehmen und evtl. mit ihr spielen, sie streicheln etc. sofern sie das zulässt. Du schreibst ja, dass sie recht scheu ist, aber oft ist es so, dass irgendwann die Neugier und das Schmusebedürfnis größer ist. So war es bei meinen jedenfalls immer, oder auch bei den Katzen, bei denen ich Urlaubsbetreuung gemacht habe.

Es ist sicher besser, wenn die Katze daheim und somit in der gewohnten Umgebung bleiben darf und dort versorgt wird, wie wenn du sie zu Bekannten gibst, wo sie sich erst wieder eingewöhnen muß, gerade wenn sie so scheu ist.

Eine Woche dürfte kein Problem sein!!
 
M

Mietzel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 April 2015
Beiträge
9
Ist es denn möglich dass dein Kumpel sich so ne Stunde mit Mietzi beschäftigen kann? Spielt sie noch?Ist es ne reine Hauskatze?

Meine Kleine ist eine normale Hauskatze (kein Freigänger)
Manchmal spielt sie noch, aber schlafen ist viel schöner :)

Klar bleibt mein Kumpel auch mal ne Stunde. Allerdings kommt meine Kleine nicht aus ihrem Versteck wenn sie merkt, da ist ein Unbekannter zu Besuch.
Dabei heißt unbekannt nicht automatisch unbekannt. Mein Kumpel war schon manchmal zu Besuch bei uns. Aber weil sich die Maus immer versteckt, kennt sie wohl nur seine Stimme.

Kann denn Dein Kumpel nicht so lange bei Dir einziehen? Oder Jemand anders?

Das ist wirklich keine einfache Sache....

Danke danke für den Willkommensgruß :rolleyes:

Also schön ist das nicht, da gebe ich dir Recht. Mir ist schon ganz elend deswegen. Ich muss mir immer vorstellen, wie sie durch die Wohnung geht, zur Tür schaut und bei jedem Geräusch hofft, ich käme nun endlich nach Hause.

Die Reise ist dienstlich (Weiterbildung). Ich kann ja schlecht sagen: habe ne Katze, ich kann nicht. :D

Mein Kumpel kann und will nicht hier einziehen und ich würde es auch nicht wollen.
Vielleicht genügt es ja, wenn er sich täglich nach seiner Arbeit für 1-2 Stunden hier her setzt. Vielleicht kommt dann sogar die Kleine aus ihrem Versteck. :p
 
Nessarose

Nessarose

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2014
Beiträge
3.578
Ort
Hamburg
Hallo Mietzel,

ich würde auch sagen, dass das zumutbar ist, wenn der "Fütterer" vielleicht nicht nur füttert sondern auch spielt, streichelt oder einfach da ist. Ich sage meinen Cat-Sittern oft, sie können auch gerne drei Stunden vor dem TV hängen oder laut aus einem Buch vorlesen - aber dann ist jemand da und die Katze kann sich eine Streichel- oder Leckerli-Einheit abholen wenn sie es denn möchte.

Das Argument, dass ja etwas passieren könnte würde ich nur gelten lassen, wenn du deine Katze sonst auch 24 Stunden am Tag überwachst. Wenn ich arbeiten bin sind eine Fellchen ja auch über Stunden ohne Aufsicht. Das Risiko trag ich aber gerne (da ist auch noch nie jemandem was passiert - sind aber auch Wohnungskatzen).

Ich finde eine ganze Woche mit nur sporadischer Betreuung zwar lang und nicht so ideal aber die Miez überlebt das bestimmt!
 
M

Mietzel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 April 2015
Beiträge
9
Hallo Crazynic,

ja ich denke auch, dass sich meine scheue Kleine in ihren 4 Wänden noch am wohlsten fühlen wird.
Und sicher hat mein Kumpel auch mal Zeit für ein paar Spieleinheiten.

Herzlichen Dank Euch allen! :)
 
M

Mietzel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 April 2015
Beiträge
9
Hallo Nessarose,

auch Dir herzlichen Dank dafür, dass du mir grünes Licht gibst. ;)

Ich mein, ich müsste es zwar trotzdem tun, aber mit grünem Licht ist die Last nicht mehr allzu schwer! :D

LG
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
Ich bin da anderer Meinung, eine Katze, die in Einzelhaltung lebt (was ja eh für sie schon furchtbar schrecklich ist) kann man nicht länger als mal 2-3 Stunden allein lassen. Auf keinen Fall eine ganze Woche mit ab und an mal Besuch..
 
C

Catma

Gast
  • #10
Ich bin da anderer Meinung, eine Katze, die in Einzelhaltung lebt (was ja eh für sie schon furchtbar schrecklich ist) kann man nicht länger als mal 2-3 Stunden allein lassen. Auf keinen Fall eine ganze Woche mit ab und an mal Besuch..
Muss mich da leider anschließen.
Mal eine Woche abwesend sein - oder auch länger ist mit Sicherheit für Katzen kein Problem. Wenn sie denn zu zweit sind - oder Freigänger - oder eben genügend Zuwendung seitens eines Catsitters bekommen.

Aber deine Katze lebt allein, ohne Artgenosse in der Wohnung, was ohnehin nicht gut für sie ist, zumal sie ja jahrelang Gesellschaft mit einem Artgenossen gewohnt ist... Einzeln gehaltenen Katzen bleibt nichts anderes übrig, als sich auf die Gesellschaft zum Menschen zu fixieren und wenn der wegfährt, nunja, ist sie eben völlig auf sich allein gestellt...
Von daher wäre es für einzeln gehaltene Katzen wichtig, dass sie bei Dosis Abwesenheit mehr Betreuung als üblich haben.
Also da ist "normale" Betreuung durch einen Catsitter, der 2x täglich vorbeischaut - so wie es durchaus akzeptabel wäre, wenn sie denn nicht ganz allein wäre oder eben Freigang hätte - viel zu wenig.
Klar bleibt mein Kumpel auch mal ne Stunde. Allerdings kommt meine Kleine nicht aus ihrem Versteck wenn sie merkt, da ist ein Unbekannter zu Besuch.
Deine Katze ist aber zudem scheu anderen Menschen gegenüber, versteckt sich, da wird sie eher verängstigt sein, wenn der Catsitter öfter vorbeikommt...
Eine 2. Katze ist im Moment nicht möglich. Und sie zu Freunden geben will ich ihr auch nicht zumuten, da sie eben sehr scheu und schreckhaft ist.

Kann man es einer Katze zumuten 1 Woche ganz alleine zu bleiben? :oops:
Öhm, du schreibst, die Situation ist momentan eh nicht zu ändern, also wird der Katze das ja zugemutet werden...

Von daher würde ich mir überlegen, wie du das in Zukunft handhaben möchtest.
Schau dich nach einer Kumpeline um, die gut zu ihr passt. Dann ist sie nicht so auf dich fixiert und dann ist es auch kein Problem, wenn ein Catsitter mal 1, 2 oder 3x täglich vorbeischaut wenn du mal ne Woche weg bist.
Wenn keine weitere Katze möglich ist, musst du dir etwas anderes für die Betreuung überlegen, denn langfristig ist das einfach keine Lösung, meine ich.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Ninuciouse

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Mai 2012
Beiträge
558
  • #11
Wieso ist es dir nicht möglich eine Zweitkatze zu holen?
Ich meine jetzt nicht zwangsweise direkt vor deiner Abreise, aber deine Katze ist 10 Jahre alt, da können noch 10 Jahre folgen - und die soll sie allein verbringen?
Gerade, weil sie ihren Partner doch geliebt hat, wie du sagst.
Für scheue Katzen ist es doch noch schlimmer, wenn sie dann allein sein muss und sich nicht traut mit dem Catsitter Kontakt aufzunehmen.

Und ich vermute, das wird nicht deine letzte Reise sein...
 
Werbung:
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7 November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
  • #12
Mietzel, wenn sich Dein Kumpel täglich so 1-2 Stunden in der Wohnung aufhält, vllt. den Fernseher oder Radio anmacht, halt einfach anwesend ist, geht das sicher für eine Woche. Du kannst ja eh im Moment nix anderes machen, die Dienstreise muss sein und auf die Schnelle kannst ja nun keine zweite Katze holen.

Trotzdem würde ich Dir raten, der kleinen wieder einen Kumpel zu holen, es wäre viel besser. 10 Jahre ist doch noch kein Alter, um allein zu bleiben ;).

Und leg Deinem Kumpel einen Zettel hin, bei welchem TA Du bist, falls doch was ist. Und schärfe ihm ein, drauf zu achten, dass sie nicht durch die Türe quietscht, wenn er kommt und geht!!!
 
A

Apfelsternchen

Forenprofi
Mitglied seit
6 Juni 2012
Beiträge
1.296
Ort
Burgdorf
  • #13
1 Woche geht meiner Meinung nach EINMAL in Ordnung.
Das soll ja schließlich kein Dauerzustand werden, oder.... ? ;)
Unser Katz ist auch "Einzelkind" und kommt sehr gut klar damit, wenn wir mal ein paar Tage weg müssen, was zwar selten vorkommt, aber dennoch auch mal geschieht.
Meine Ma kommt dann wenigstens 2 x täglich (morgens und abends), füttert ihn, macht die Klos sauber, lässt ihn für eine weile raus (wenn er denn überhaupt will) und beschäftigt sich dann eine ganze Weile mit ihm (inklusive Kuscheln).
Den Tag verschläft der Katz ja gewohnheitsmässig sowieso...da muss dann auch in der Zeit keiner daneben sitzen ;)
Wichtige Telefonnummern wie eine Handynummer und die vom TA (nebst Adresse) kleben für den Fall der Fälle bei uns IMMER am Telefon.

Toll wäre es natürlich, wenn jemand in der Zeit bei dir einziehen könnte....aber so jemanden zu finden ist nicht wirklich leicht.
Damit deine Miez in der Zeit, wo sie ganz allein ist, keine ganz schlimme Langeweile bekommt, könntest du ihr ja vielleicht Intelligenz-Spielzeuge als Beschäftigungsmöglichkeit anbieten.
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
  • #14
Mietzel, wenn sich Dein Kumpel täglich so 1-2 Stunden in der Wohnung aufhält, vllt. den Fernseher oder Radio anmacht, halt einfach anwesend ist, geht das sicher für eine Woche. Du kannst ja eh im Moment nix anderes machen, die Dienstreise muss sein und auf die Schnelle kannst ja nun keine zweite Katze holen.

Das seh ich immernoch andrs. Man hat sich hier ja ganz bewusst dagegen entschieden, ein für die Katze akzeptabeles Leben mit Gesellschaft anzustreben. Jetzt muss man sich wenigstens drum kümmern, dass in der Woche jemand dauerhaft! in der Wohnung ist.

Ich frag mich allerdings eh, wie eine Dienstreise sein knn, denn berufstätige können ja keine Einzelkatzen halten, da die nie länger als mal 2-3 Stunden allein bleiben können.
 
J

Jonika

Forenprofi
Mitglied seit
25 April 2013
Beiträge
1.831
Ort
bei Schneverdingen
  • #15
Ich schließ mich Catma und Jessue an.

Einzelhaltung für Wohnungskatzen ist sowieso schon gruselig! Deine Katze ist ja nicht ihr Leben lang alleine, sondern hatte immer ihren Kumpel. Die Arme ist sowieso schon einsam...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
9
Aufrufe
2K
janine BK
2
Antworten
24
Aufrufe
5K
Kalintje
Antworten
6
Aufrufe
2K
Cleopatra2012
Antworten
12
Aufrufe
2K
Turboprinzessin
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben