Muss man die Suppenhühner entbeinen?

Peg

Peg

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Oktober 2010
Beiträge
118
Ort
Bayern
Hallo, auch ich habe mal wieder eine Frage. Als nächstes Rezept möchte ich ein Suppenhuhn Rezept machen ( von blaue samtpfote ). Muss ich das entbeinen, oder gibt man das komplett? Die Zutaten stehen zwar da, aber nicht was man mit dem Huhn anstellen soll :oops::confused: Einen Fleischwolf habe ich nicht, jedoch eine Küchenmaschine. Ich könnte also Fleisch und Haut runterschneiden und die Knochen unter Aufsicht dann so füttern. Nur was mach ich mit den Beinknochen? Müssen die weg, oder kann man die auch verwenden?

Liebe Grüße, Peggy
 
Werbung:
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
20.806
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
Hi,

rohe Knochen kannst du so im Stück geben.
Knochen dürfen nur nicht gekocht oder länger gebraten werden, dann können sie splittern.
Ach ja, da Huhn leicht salzen und in den Raum werfen:-D

Guten Hunger, Kordula
 
Bacon

Bacon

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2009
Beiträge
1.602
Alter
34
Ort
in der Einöde
ich stell mir grad vor, wie du das suppenhuhn vor dein katzentier setzt und ein paar suppies drüberstreust..... "bon appetit!"

also ich würds entweder entbeinen oder wolfen. eins von beiden. kleingehackt werden muss es 100%ig
 
Kratzbaum85

Kratzbaum85

Forenprofi
Mitglied seit
8. Januar 2011
Beiträge
2.689
Ort
Mittelhessen
Mal ne doofe Frage: Kann man tatsächlich son ganzes Federvieh samt Knochen durch Küchenmaschine bzw. Fleischwolf jagen? Ich hätte da etwas Angst um meine Küchengeräte :confused:
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Ich würd sagen: kommt auf die Küchenmaschine an :D Meine würde es zerlegen. Die von meiner Mama würde wahrscheinlich sogar nen Backstein zerhacken :D
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
.. ich zerschneide es nur grob und dann futtern es die Katzen, ohne das ich da noch was extra mache, denn das ist recht vollwertig :D
 
Peg

Peg

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Oktober 2010
Beiträge
118
Ort
Bayern
Danke an alle. @ Bacon, wär doch eine lustige Vorstellung das einfach in die Küche zu "setzen", Suppies drauf und dann Mahlzeit :muhaha:
Warum muss es gehackt werden? Wollte es eigentlich in Stücke schneiden, oder ist das dann mit den Suppies blöd?
Aber doch so wie ich schon sagte: Huhn kleinschnippeln und Knochen unter Aufsicht so reichen. Ok, damit ist mir geholfen.

LG Peggy
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
Knochen unter Aufsicht geben :eek:? Sie sind doch roh :confused:

Da würden meine Katzen aber schmollen ;) Ich tau son Suppenhuhn über Nacht im Kühli auf, zerlege es GROB und dann sind die Katzen an der Reihe , während ich genüsslich mit den Hunden die 1. Runde mache :D
 
Peg

Peg

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Oktober 2010
Beiträge
118
Ort
Bayern
  • #10
Bei uns sind es die ersten Knochen, deshalb vorsichtshalber mal unter Aufsicht. Ich möcht natürlich nicht danebenstehen, aber zumindest anwesend sein. Normal kann zwar nix passieren, aber ich mag beim ersten Mal schon wissen, wie sie mit Knochen klarkommen.
Roh sind sie natürlich.

LG Peggy
 
Bacon

Bacon

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2009
Beiträge
1.602
Alter
34
Ort
in der Einöde
  • #11
ich hacke auch putenbrustfilet klein. ist umgangssprachlich für kleinschneiden ^^
 
Werbung:
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #12
Was soll denn passieren ?

Sorry, aber rohe Nahrung ist das natürlichste der Welt für die Katzen und dazu zählen auch Knochen am Huhn :D

Mehr als das sie die Knochen liegen lassen, wird nicht sein, denn oftmals mögen sie se einfach nur Abknabbern ;)
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #13
ich hacke auch putenbrustfilet klein. ist umgangssprachlich für kleinschneiden ^^

hast du zahnlose oder alte Katzen oder warum machst du sowas :confused:

Hier gibts GANZE Eintagsküken, ganze Hühnerhälse usw ... und das teils schon als Kitten beim Züchter ;)
 
Bacon

Bacon

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2009
Beiträge
1.602
Alter
34
Ort
in der Einöde
  • #14
nein, meine katzen kauen gut und gern.

ich verarbeite nicht alles zu hack. nicht falsch verstehen bitte. das ist hier einfach umgangssprachlich für kleiner schneiden.

ein ganzes huhn würden meine 4 nicht packen, da wären sie überfordert mit. also würde ich das ganze huhn in stücke schneiden/hacken/zerhackstückeln/wieauchimmer. keine minifitzeldinger, aber eben stücke.

ein flügel oder ein bein vom huhn geht hier gut weg. auch karkassen zb voner gans und ente. aber ein ganzes huhn am stück wäre nunmal einfach zu krass.
 
Peg

Peg

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Oktober 2010
Beiträge
118
Ort
Bayern
  • #15
Hallo, @ Bacon, ah ok verstehe. Hihi, muss man erstmal wissen. Nein, Zahnlos ist keiner und ich hoff das bleibt auch so. Mir gefiel nur das Rezept von der Seite so http://blaue-samtpfote.de/barf/barf008/barf008001/barf008001.html
Deshalb fragte ich ja, was ich mit dem Huhn anstellen soll ;) Klingt zwar lecker, Name sowie auch Rezept an sich, aber was genau man mit dem Huhn macht, steht nicht da.

@ Harlekin, naja ich habe Angst, dass einer schlingen könnte, statt kauen. Oder ist das bei Knochen unwahrscheinlich? Ich hab da wie gesagt noch keine Ahnung. Aber ich geh 8 Stunden arbeiten und möchte beim allerersten Mal irgendwie die Katzen nicht solange alleine mit ihren ersten Knochen lassen.
Getrocknete Hähnerhälse hab ich auch schon angeboten, mag aber nur Amadeus. Arvin konnt damit nix anfangen. Vielleicht wirds ja noch. Die gibt es aber nur max. 2 mal in der Woche, quasi als Leckerlie.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #16
Suppenhuhn zerteilen ist logisch, aber ich wunderte mich wegen Putenbrustfilet klein schneiden , denn das ist soo fix zerbissen und braucht auch nur in grobe Stücken zerteilt werden :D

Wenn ich anfangen würde das Fleisch für Katzen noch zu wolfen
, dann ergibt sich für mich teils nicht mehr der Sinn des Barfens, denn sie sollen ja kauen, beissen, arbeiten mit den Zähnen ;)

@Peq
hier gibt es rohe Hühnerhälse ;) Sooo lecker !!

Dann fang doch mit Barfen mit Hühnerherzen oder so an, wenn de Muffe hast ;)
 
Bacon

Bacon

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2009
Beiträge
1.602
Alter
34
Ort
in der Einöde
  • #17
wie gesagt, ich wolfe auch nix. es wird eben alles nur in gerechte happen geteilt.
 
Peg

Peg

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Oktober 2010
Beiträge
118
Ort
Bayern
  • #18
@ Harlekin, beim Barfen sind wir ja schon, ist nur das erste Huhn ( ganz ). Ich hab auch noch für knapp 2 Wochen Futter im Gefrierschrank, erst wenn das alle ist, mag ich das Suppenhuhn machen. Unser Fleisch wenn ichs nicht im Supermarkt hole, ist auch sehr klein gehackt, also wirklich Hack könnte man sagen. Ich hole bei Schmackofatz und/ oder im Fressnapf. Zumindest Lamm, Rind und Kaninchen, weils im Supermarkt doch deutlich teurer ist. Aber es gibt dann immer noch was zum Kauen dran, Herzen oder Mägen. Die zerschneid ich gar nicht erst.
Ohja, Pute ist hier weg wie nix. Und gerade wird sogar das Rind-Lamm- Rezept gefuttert, was bis jetzt bääh war :D Habe aber auch über jedem Napf ein halbes Eiweiß verteilt, vielleicht liegt es daran. Ich brauchte für mein Essen ein Eigelb und warum Eiweiß wegwerfen, wenns auch die Katzen futtern können :aetschbaetsch1:
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
  • #19
Habe aber auch über jedem Napf ein halbes Eiweiß verteilt, vielleicht liegt es daran. Ich brauchte für mein Essen ein Eigelb und warum Eiweiß wegwerfen, wenns auch die Katzen futtern können :aetschbaetsch1:

Rohes Eiweiß ist ungesund für Katzen. Das Avidin im Eiweis bindet das für Katzen nötige Biotin (Vitamin H) und das kann dann nicht mehr verwertet werden.
Manche Katzen vertragen rohes Eiweiß auch gar nicht. Also lass es bitte weg, man tut den Katzen damit keinen Gefallen, nur mit dem Eigelb (und das auch nicht zuviel).
Gegartes Eiweiß kannst du gern geben, dann ist das Avidin kein Problem mehr.
 
Peg

Peg

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Oktober 2010
Beiträge
118
Ort
Bayern
  • #20
Oh, ok, dass wusst ich nicht. Weil ich im dubarfst Forum schon mehrfach gelesen habe, dass komplette rohe Eier verfüttert werden, als eine Mahlzeit aber, also nix dazu mehr.
Hm na gut, dann lass ich das in Zukunft.
Danke für den Rat, sonst hätt ich es vielleicht noch öfters so gemacht. Nicht, um das Rind schmackhaft zu machen, aber immer dann, wenn ich nur das Eigelb brauche.

LG Peggy
 
Werbung:

Ähnliche Themen

C
  • Chulchen
  • Barfen
Antworten
17
Aufrufe
5K
Chulchen
C
S
Antworten
4
Aufrufe
666
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben