muss ich mir sorgen machen oder ist alles halb so wild?

  • Themenstarter LiKi
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L

LiKi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Mai 2011
Beiträge
17
hallo zusammen,
ich bin katzenneuling und habe seit ca drei monaten einen kleinen kater, der inzwischen sechs monate alt ist.
er hat jetzt das zweite mal schnupfen und hat von unserer tierärztin das antibiotikum "amoxiclav 40/10 mg" verordnet bekommen, dies soll er länger als zehn tage nehmen. sie hatte auch geäußert, dass es sich um fip handeln könnte, der bluttest ist allerdings glücklicherweise negativ ausgefallen. ich habe mir natürlich auch andere meinungen von katzenhaltern eingeholt, die meinten, sie würden ihren katzen bei schnupfen einen schleimlöser geben und die sache ist gegessen und es sei schon "normal" das kätzchen mal öfters schnupfen bekämen. nun, da der eine so redet und der ander wieder anders, wollt ich mal hier nach euren meinungen fragen. ist es übertrieben bei jedem schnupfen zum TA zu fahren? oder ist es doch wichtig? oder reicht der schleimlöser? man muss dazu sagen, außer schnupfen fehlt dem kater nichts, er spielt,frisst,baut mist;)...alles was kleine kätzchen tun...nur: die nase läuft.
vielen dank im voraus :)
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Hallo und willkommen im Forum.

Ich denke es kann nicht schaden auch bei einem Schnupfen zum TA zu gehen, besser einmal zu viel als einmal zu wenig.
Ob dann immer ein AB nötig ist, tja, kann ich nicht beurteilen.
Schleimlöser würde ich nur nach Absprache mit dem TA geben!! Denn bei laufender Nase ist ja nix zu lösen, es fließt ja schon raus. Schleimlöser gibt man eher wenn es festsitzt und sich nicht löst.

Hast du nur einen Kater? Schade.
 
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
1.396
Wie sieht denn das Sekret aus, das aus der Nase läuft? Klar oder gelb? Dünn- oder dickflüssig?
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.382
Ist es einfach nur eine Erkältung oder hat er Katzenschupfen?
 
Irm

Irm

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2009
Beiträge
4.957
Ort
Berlin
hallo zusammen,
ich bin katzenneuling und habe seit ca drei monaten einen kleinen kater, der inzwischen sechs monate alt ist.
er hat jetzt das zweite mal schnupfen und hat von unserer tierärztin das antibiotikum "amoxiclav 40/10 mg" verordnet bekommen, dies soll er länger als zehn tage nehmen. sie hatte auch geäußert, dass es sich um fip handeln könnte, der bluttest ist allerdings glücklicherweise negativ ausgefallen. ich habe mir natürlich auch andere meinungen von katzenhaltern eingeholt, die meinten, sie würden ihren katzen bei schnupfen einen schleimlöser geben und die sache ist gegessen und es sei schon "normal" das kätzchen mal öfters schnupfen bekämen. nun, da der eine so redet und der ander wieder anders, wollt ich mal hier nach euren meinungen fragen. ist es übertrieben bei jedem schnupfen zum TA zu fahren? oder ist es doch wichtig? oder reicht der schleimlöser? man muss dazu sagen, außer schnupfen fehlt dem kater nichts, er spielt,frisst,baut mist;)...alles was kleine kätzchen tun...nur: die nase läuft.
vielen dank im voraus :)

Schnupfen bei Katzen können verschiedene Ursachen haben, diese reichen von (Calici/Herpes) Virus-Schnupfen bis zu bakteriellem Schnupfen. Bei einem Virus hilft Antibiotika nicht, deshalb denke ich, Deine Tierärztin hält das ganze für einen von Bakterien ausgelösten Schnupfen. Dafür spricht auch, dass es dem Kätzchen ja nicht wirklich schlecht geht :smile:
Aber BITTE gib ihm nichts, was nicht mit Deiner Tierärztin abgesprochen ist !! Lass den Schleimlöser weg und gehe nochmal zum Arzt, falls es schlimmer wird.
 
L.u.Mi

L.u.Mi

Forenprofi
Mitglied seit
9. Juni 2009
Beiträge
6.297
Alter
40
Ort
Köln
:confused: von schnupfen direkt auf ne schlimme krankheit schliesen...
nette tä...

mein micky war neulich 2 tage völlig verschnupft aber bei dem deppen kommt das immer nach dem ta besuch...
weil er da immer mega stress hat...
 
sabinee

sabinee

Forenprofi
Mitglied seit
4. Oktober 2010
Beiträge
1.703
wurde denn ein abstrich gemacht? auf eine bakterielle infektion nur mal eben zu tippen und dem kleenen noch so jungen kater über 10 tage auf gut glück mit antibiotika vollzustopfen, finde ich jetzt nicht so toll
 
L

LiKi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Mai 2011
Beiträge
17
Vielen Dank für eure Meinungen!
Ich bin auch zu dem Entschluss gekommen meine TÄ zu wechseln.
Ich bin mitlerweile definitiv davon überzeugt, dass es sich nicht um FIP handelt und möchte dem kleinen möglichst viel stress ersparen in Zukunft!
Viele Grüße
 

Ähnliche Themen

J
Antworten
7
Aufrufe
2K
Catsnbooks
Catsnbooks
Vaira
2
Antworten
25
Aufrufe
1K
Kuro
catweazlecat
Antworten
32
Aufrufe
6K
Katzenmiez
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben