Muss es immer Petfun & Co sein?

  • Themenstarter Quasy
  • Beginndatum
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Huhu liebe Foris!

Ich frage mich schon lange, wieso bei jedem zweiten Kratzbaumthema zu Kb's von Petfun, Katzenglück o.ä geraten wird.

Habe nun schon mehrfach Kb's von Petfun in Natura gesehen, da ich mich selbst für einen interessiere. Vergangene Woche bekam ich dann auch endlich Einblicke in eine Kratzbaumkombination von Katzenglück bei einer befreundeten MC Züchterin. Ich muss sagen, dass mich die Qualität und das Aussehen sehr beeindruckte. Allerdings durfte ich zeitgleich auch feststellen, dass die Preise für mich unerschwinglich sind.

Möchte meinen Großen nun den Kb "Juliette" von Petfun zu Weihnachten schenken. Doch ich muss sagen, dass ich etwas von der Größe enttäuscht bin. Daher kommt er für uns auch nur als Zweit (bzw. in diesem Falle Dritt-) kratzbaum in Frage.

Ich kann ehrlich gesagt den ganzen Trubel um diese Markenkratzbäume nicht verstehen. Ich persönlich zog damals den kleineren Aruba (125€ von Zp) vor einem petfun vor, da dieser Kb meiner Meinung nach die individuellen Bedürfnisse meiner Katzen besser erfüllen konnte und zudem meinen Geldbeutel zum strahlen brachte.

Bekratzt und effektiv genutzt wird übrigens nur der Billigbaum "Nerja" (damals für ca 60€ von Zp)...und zwar dort fast ausschließlich nur an der vorderen 30cm Säule :rolleyes:.
Nun bin ich wirklich gespannt, wie meine Großen auf den "Juliette" reagieren werden...der wird dann in Kombination mit dem "Aruba" (der übrigens auch mich mit 50kg locker aushält ;)) aufgestellt, noch zwei Hängematten von Petfun an die Wand und das Kratzeck ist dann hoffentlich perfekt. Abwarten, ob es dann auch genutzt wird.

Will damit sagen: Ich empfehle auch gerne Markenkratzbäume. Allerdings sollte ebenso im selben Satz erwähnt werden dass man
A) sich so ein Luxusteil vielleicht nicht gleich Leisten kann (oder möchte?) ,
es sich
B) bei manchen Katzen vielleicht garnicht lohnt (?) und
C) man mit gutem Basiswissen rund um den Kratzbaum auch bei manchen anderen Modellen schöne, stabile Schnäppchen machen kann

Liebe Grüße
Ach ja....wenn ich 800€ über hätte...würde sich der gut im Schlafzimmer machen...
http://www.katzenglueck.de/product_...m-450w.html&XTCsid=3fsvsgi7euakgnfu36bnb1pfj2
:aetschbaetsch2::grin:
 
Werbung:
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
.. wir bauen unsere KB´s mittlerweile lieber selber und können so den Wünschen der Cats eher entsprechen , mal mit wenig Geld, mal mit Etwas mehr und mit gutem Gewissen ;)

Ewig hält bei uns aber ein ARMARKAT Baum. welchen ich bei Ebay mal günstig ersteigerte ;)
 
odiscordia

odiscordia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Mai 2008
Beiträge
713
Ort
Bottrop
Mit Armarkat habe ich auch super Erfahrungen gemacht, hatte einen sehr standfesten, der auch nach 2,5 Jahren Benutzung noch gut in Ordnung war. Habe damals mit Versand rund 50 Euro bei ebay bezahlt...

Aber ich wollte irgendwann eben gern einen Deckenspanner und mag persönlich dicke Stämme und ich wollte keinen Plüsch mehr - nach einigen Kotzattacken und der Erfahrung, dass rohes Fleisch gern auf dem Kratzbaum verzehrt wird, benötige ich unbedingt waschbare Bettchen. Rein optisch finde ich das nun auch so schöner....
Was noch ein Punkt ist, dass mein Kater sich nicht bequem hinlegen konnte, weil die oberen Liegeflächen einfach zu klein dafür waren. Daher hat er zwar eifrig gekratzt, aber seltenst auf dem Baum geschlafen. Das hat sich nun geändert.

Ich will nicht sagen, dass man zwingend einen KB von Petfun und Co. braucht, aber bei günstigen Bäumen sollte man genau hinsehen, ganz klar. Aber nicht alles, was günstig ist, ist schlecht.

Ich hatte dieses Modell hier: http://www.armarkat.de/index.php?main_page=product_info&cPath=2_18&products_id=261

Für rund 50 Euro absolut lohnenswert, aber vom Normalpreis von 139,- Euro muss ich erhlich sagen, da lege ich lieber ein paar Euro noch drauf und habe dann die mir wichtigen Kriterien erfüllt mit einem Baum von Katzenglück oder Petfun.

Es muss ja jeder selber wissen, welcher Kratzbaum für die Bedürfnisse seiner Katzen am besten geeignet ist, aber ich werde 'Markenbäume' immer weiterempfehlen, weil ich selber nun gute Erfahrungen damit gemacht habe - man kann allerdings auch mit anderen Bäumen gut fahren, wenn man darauf achtet, dass das Modell stabil ist.
 
Q

Queen

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2010
Beiträge
1.871
Ich habe Katzen, 2 Jungs und 2 Mädels.

Ich hatte 2 Kratzbäume von Armarcat. Beide sehr günstig bei ebay ersteigert Einen habe ich jetzt entsorgt, der Bezug war sehr schnell hin..Lebensdauer vielleicht 3 Jahre. Er sah wirklich schlimm aus...der zweite steht im Wohnzimmer, er wird heiß und innig geliebt, darauf geschlafen....ist ca. 2,5 Jahre alt...Zustand sehr gut.

Zum Geburtstag habe ich ein Pet-Fun bekommen, bin wirklich begeistert...zwar sehr teuer. Waschbare Bettchen...hat schon was.

LG Sabine
 
A

Anne63

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. April 2010
Beiträge
477
Ort
Kreis Steinfurt
Hallo Quasy,

für meine Süßen habe ich einen deckenhohen Kratzbaum und einen halbhohen. Den einen habe ich über ebay ersteigert, der andere war irgendwo mal im Angebot. Der deckenhohe von ebay hält auch Milena`s Sprünge stand und auch das Gewicht von meinem BKH-Riesen Carlo (8,5 Kilo :) ).

Einen Petfun habe ich auch nicht und werde ihn mir auch nicht leisten können. Bevor ich dafür spare, benötige ich erstmal noch andere Sachen.

Ich möchte aber trotzdem gerne noch einen weiteren Kratzbaum und werde ihn selbst bauen. So ungefähre Ideen habe und werde anfangen, sobald ich etwas mehr Zeit habe.

Lieben Gruß

Anne
 
lacroix

lacroix

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
1.662
Ich habe 2 Catwalk-Deckenkratzbäume, 2 Petfun-Deckenkratzbäume und 2 mittelhohe Petfun-Kratzbaum mit Tonne; die Hälfte davon schon seit fast 5 Jahren mittlerweile und sie sind echt noch gut in Schuss.

Die Catwalks übrigens noch unverwüstlicher, da sind kaum Abnutzungserscheinungen zu sehen, die älteren Petfuns haben dagegen schon ein paar sichtbare Macken. Alles in allem bereue ich die Anschaffung aber nicht, da für mich erkennbar ist, dass sie bestimmt noch weitere 5 Jahre halten werden :)

Die Catwalks sind natürlich schweineteuer (deshalb habe ich auch nur 2 davon), aber so, wie die nach der bisherigen Zeit aussehen, tippe ich bei denen auf eine Lebensdauer von 20 Jahren (den Petfuns gebe ich so 10 Jahre). Wenn meine Prognose eintrifft, hat sich der Invest voll gelohnt. :D
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Nun, es legt ja jeder Wert auf andere Dinge ..

Ich z.B. möchte große Liegeflächen und eine paßgenaue Form, daher war Catwalk für mich die ideale Lösung. Außerdem gefallen mir Catwalks.
Mein 2. ist Kirstin, auch da war mir wichtig, daß ich den Baum nach meinen Anforderungen zusammengestellen konnte.

Früher gab es hier Bäume von Pussy-Versand-Baukastensystem, allerdings waren die weniger stabil und sahen nach einigen Jahren auch recht mitgenommen aus. Und die möglichen Elemente waren letztendlich einfach unbefriedigend.

Wer aber darauf keinen großen Wert legt, wer seinen KB immer mal wieder gern tauscht, wer noch nicht so genau weiß, was seine Katzen wollen, wird mit einem "billigen" Baum für den Anfang auch nicht schlecht fahren.

Daß die "Marken"bäume in einer anderen Qualitätsliga spielen, ist eigentlich klar, alles andere ist subjektiv.

Von daher lautet die Antwort auf deine Frage: nein, muß nicht, aber es lohnt sich meist. :)
 
A

Anne63

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. April 2010
Beiträge
477
Ort
Kreis Steinfurt
Hab mir gerade mal die Kratzbäume von Catwalks angesehen. Sehen toll aus aber die könnte ich mir schon gar nicht leisten. Selbst so ne Bodenplatte mit einem Kratzstamm kostet um die 70 Euro :oha: Da hat man ja so noch gar nichts quasi.

Ne, ne, da sind hier wirklich noch andere Sachen eiliger und meine Schnuppis bekommen noch nen selbstgebauten oder nen No-Name. Den Unterschied merken sie wohl am wenigsten, denke ich.
Oder wenn mal ne OP ansteht. Dann wäre mir wichtiger das ich die bezahlen kann.

Wenn ich mal im Lotto gewinne, dann würd`s auf jeden Fall mal was Edles geben. :)
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
3.394
Pefun und wagner ist mir mit den liegeflächen für maine coons zu klein
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben