Mundgeruch

  • Themenstarter LaNya1205
  • Beginndatum
  • Stichworte
    mundgeruch

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
LaNya1205

LaNya1205

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. August 2012
Beiträge
24
Alter
30
Ort
OÖ, Linz-Land
Hallo Leute!

Ich weiß´nicht ob ihr hier im richtigen "Thema" bin, darf aber gerne verschubst werden. :)


Ich habe seit über 1 Jahr einen Kater, der seit Anfang an Mundgeruch hat.

Am Montag war ich dann mit beiden Miezen beim TA Zahnstein entfernen und hab den TA auch darauf hingewiesen. Er meinte nur, so viel kann das bei ihm nicht sein, er sagt mir näheres sobald ich die Katzen abholen kann.

So, ich bin guter Dinge zum TA meine Fellnasen abholen und der TA meinte, aus dem Mund kann nichts mehr stinken, WENN dann nur aus dem Magen. sollte es nicht aufhören, muss ich eine Futterumstellung machen.
Ich habe vom TA für 3 Tage Futter für die Katzen mitbekommen. (Royal Canin Säckchen) hab auch nur DIESE ausschließlich die letzten Tage gefüttert und noch Royal Canin nachgekauft. um zu sehen, ob es wirklich nur am Futter (verwende Felix.. ja ich weiß, bitte haut mich nicht, sobald der Futtervorrat aufgebraucht ist, werde ich Carny versuchen) liegt oder vlt doch an den Zähnen?

Ich habe also die letzten Tage nur das Futter vom TA verwendet und Royal Canin Säckchen die ich nachgekauft habe. der Kater stinkt aber immer noch aus dem Maul und ich weiß ehrlich gesagt momentan nicht mehr was ich tun soll. Muss ja auch für den Kater total ekelig sein. :(

Beim TA will ich gar nicht sofort wieder anrufen, der war schon so pampig als ich nachgefragt habe war los war bei ihm weil er so arg aus dem Maul gestunken hat.. die Zähne sind angeblich jetzt in Ordnung.

Als ich bei der Voruntersuchung war, (die hat eine Kollegin von ihm übernommen - meine eigentliche Tierärtzin, die nur leider diese Zahnsteinentfernungen nicht macht) meinte diese, dass da schon einiges entzunden ist und sie vlt aufschneiden müssen. Mit sowas hab ich auch gerechnet weil der Gestank wirklich ekelig war...


jetzt hab ich Montag für beide Katzen für Zahnstein und Blutbild über 300€ hingeblättert und der Kater stinkt immer noch aus dem Maul :( irgendwie bin ich mittlerweile sehr verärgert :(


Vielleicht habt ihr Tipps, wovon es noch kommen könnte, das Futter schließe ich aus...
1.) bekommen beide Katzen das gleiche und bei der Katze hab ich noch nie Probleme damit gehabt (Bei Felix)
2.) weil ich seit Montag nur anderes Futter verwende, wie der TA es empfohlen hatte und es wieder das gleiche ist. Die Katze hat wieder keinen Mundgeruch. nur der Kater stinkt schon wieder.


Viele liebe Grüße! =)
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Wie alt ist der Kater?
Freigänger?
Kastriert?
Gab es Vorerkrankungen oder einen Verdacht?
Kotzt er oft?
Wie ist der Kot?
Wurde er entwurmt, wenn ja, wann zuletzt und womit?
Floh- oder sonstige Parastienbehandlungen?
Wie sieht das Fell aus?
Gewicht? Ungefähre Statur?

(verwende Felix.. ja ich weiß, bitte haut mich nicht, sobald der Futtervorrat aufgebraucht ist, werde ich Carny versuchen) liegt oder vlt doch an den Zähnen?
Lob wirst du aber auch nicht bekommen. Wenn du bereits weißt, daß das mieses Futter ist, dann hör auf damit.
Carny ist zwar auch nicht berauschend, aber ein Anfang und ich hoffe, du nimmst auch hochwertiges Futter mit in den Plan. Wenigstens zeitweise.

Beim TA will ich gar nicht sofort wieder anrufen, der war schon so pampig als ich nachgefragt habe war los war bei ihm weil er so arg aus dem Maul gestunken hat.. die Zähne sind angeblich jetzt in Ordnung.
Dann ist das der falsche TA für dich.

Die Zähne muß man ernst nehmen - der TA scheint da ziemlich schluddrig zu handeln, also such dir lieber einen anderen. Ein Röntgen wäre da gut.

jetzt hab ich Montag für beide Katzen für Zahnstein und Blutbild über 300€ hingeblättert und der Kater stinkt immer noch aus dem Maul :( irgendwie bin ich mittlerweile sehr verärgert :(
Das ist für 2 Tiere und diese Behandlungen nicht unbedingt viel.
Poste mal bitte das komplette BB mit den Referenzbereichen.
Was wurde bei der Katze untersucht?

Das kann viele Ursachen haben.
 
LaNya1205

LaNya1205

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. August 2012
Beiträge
24
Alter
30
Ort
OÖ, Linz-Land
Wie alt ist der Kater?
Freigänger?
Kastriert?
Gab es Vorerkrankungen oder einen Verdacht?
Kotzt er oft?
Wie ist der Kot?
Wurde er entwurmt, wenn ja, wann zuletzt und womit?
Floh- oder sonstige Parastienbehandlungen?
Wie sieht das Fell aus?
Gewicht? Ungefähre Statur?


- Wohnungskatze
- Kastriert.
- Keine Vorerkrankungen
- oft kotzen.. nein eher nicht. und wenn, dann Haare.
- Kot ist nicht weich, zeitweise finde ich 2färbigen Kot im Kistchen vor, wobei ich nicht weiß von welcher Miez dieser stammt.
- Flöhe und dergleichen eher unwahrscheinlich da beide Miezen Wohnungskatzen sind und waren.
- ich gehe jährlich mit ihnen zum TA und lasse sie impfen und entwurmen.
- sein Fell ist weich,fedrig und flauschig :pink-heart:
-Gewicht ca. 5kg
Statur:
582704_540424462637895_1818127789_n.jpg



Das mit der Futterumstellung ist mir mittlerweile klar und wird auch definitiv gemacht. - ich brauch' ja g'sunde Miezen. :)

TA wechseln möchte ich nicht wirklich, weil ja normalerweise mein TA eine ganz liebe nette Dame ist, die sich sehr viel Zeit für meine Miezen nimmt.

Der TA dem die Praxis gehört, hat bis jetzt nur die Zahnsteingeschichte gemacht, weil das meine TA nicht macht. (ich weiß nicht warum)


Ich finde auch nicht dass 300€ viel ist für 2 Katzen. vor allem inkl großes Blutbild. Nur ZU viel, wenns nicht so klappt wie man möchte.




Ich habe gerade nochmal angerufen und hatte meine Tierärztin am anderen Ende der Leitung. Sie meinte ich solle es noch weiter mit Royal Canin versuchen, ansonsten ein Sensitivfutter von ihrer Praxis holen.
Sollte der Mundgeruch anhalten, wäre es ratsam, homäöpatische Pillen zu versuchen, die sein Immunsystem ankurbeln.
Sollte dies auch keine Wirkung zeigen, wäre ein Abstrich von Nöten.
Dieser könnte klären ob es sich um Viren handelt oder nicht.
Sie meinte jedoch auch, sollte es sich um Viren handeln, kann man nicht wirklich viel machen. Bei Bakterien wäre es leichter, da man hier Antibiotikum verschreiben kann.

Das Blutbild habe ich momentan nicht zur Hand, versuche es nachträglich noch zu posten.


vielen lieben Dank für Deine schnelle Antwort!
 
Zuletzt bearbeitet:
LaNya1205

LaNya1205

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. August 2012
Beiträge
24
Alter
30
Ort
OÖ, Linz-Land
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Wie alt ist der Kater?
Tipp für die Zukunft: laß dir immer alle Befunde schriftlich geben. Egal was es ist.

TA wechseln möchte ich nicht wirklich, weil ja normalerweise mein TA eine ganz liebe nette Dame ist, die sich sehr viel Zeit für meine Miezen nimmt.
Das ist ja ok und wenn es nur um einmal impfen ginge, kannst du gern zu ihr gehen (OT: jährliches Impfen ist etwas übertrieben - wenn du Zeit hast, lies mal nach zum Thema Impfen).

Aber sie macht keine Zahnbehandlungen und da müßte man schon nochmal genauer schauen.
Und sie hat dir außer RC keine Möglichkeiten genannt - kann sein, daß mit einer Nahrungsumstellung das Problem gelöst wird, aber es kann auch andere Ursachen haben.

Ich hoffe mal, daß sie sich das BB angesehen hat und es normal ist ..

Ich habe gerade nochmal angerufen und hatte meine Tierärztin am anderen Ende der Leitung. Sie meinte ich solle es noch weiter mit Royal Canin versuchen, ansonsten ein Sensitivfutter von ihrer Praxis holen.
Sollte der Mundgeruch anhalten, wäre es ratsam, homäöpatische Pillen zu versuchen, die sein Immunsystem ankurbeln.
Sollte dies auch keine Wirkung zeigen, wäre ein Abstrich von Nöten.
Dieser könnte klären ob es sich um Viren handelt oder nicht.
Sie will dir also teures Futter verkaufen, dann Mittelchen für etwas, das zwar generell ok ist, aber nicht sonderlich zielgerichtet und zuletzt würde sie Diagnostik machen, die 1 Möglichkeit untersucht, aber nicht mehr.
Findest du das wirklich so gut?

Ich widerhole: frage mal hier nach einem guten TA in deiner Gegend oder fahr vielleicht sogar gleich in eine Klinik, wo man alle nötigen Untersuchungen auf einmal machen könnte.
Dann würde ich da aber vorher besprechen, was möglich ist und was an Kosten auf dich zukommt.
 
LaNya1205

LaNya1205

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. August 2012
Beiträge
24
Alter
30
Ort
OÖ, Linz-Land
Ich danke dir vielmals für deine lieben, netten Antworten,

Die Befunde habe ich mir geben lassen. Die müssen wo zuhaus sein. (bin aber gerade unterwegs.

ich werde versuchen die Befunde hier reinzustellen. :)


-nachdenken ist nach diesem TA-Besuch wohl mehr als angebracht :(
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
2
Aufrufe
1K
Lilly1987
L
J
Antworten
1
Aufrufe
4K
BlackCats
BlackCats
Majalinchen
Antworten
0
Aufrufe
2K
Majalinchen
Majalinchen
Polayuki
2 3
Antworten
41
Aufrufe
15K
Polayuki
Polayuki
D
Antworten
9
Aufrufe
14K
KittyNelli
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben