Munchkin

  • Themenstarter FindusLuna
  • Beginndatum
FindusLuna

FindusLuna

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2017
Beiträge
3.493
Alter
29
Ort
Schweiz
Das wichtigste vorab: In manchen Ländern (zum Beispiel in der Schweiz) gilt die Munchkin-Katze bereits als Qualzucht. Somit ist in diesen Ländern die Zucht mit einer solchen Katze verboten. (https://www.tierwelt.ch/news/haustiere/was-laeuft-unter-qualzucht, http://www.tierschutz.com/publikationen/heimtiere/infothek/katzen_hunde/mb_katzen_extremzucht.pdf)

Zucht:
Grundsätzlich wird Zucht einer Katzenrasse dazu betrieben, ein oder mehrere Merkmale hervorzuheben. Oftmals handelt es sich dabei ursprünglich um eine natürliche Mutation eines Gens, welches weiter gezüchtet wird. Manche davon sind gesundheitlich und ethisch unproblematisch, andere wiederum sind bedenklich oder gar verboten.

Bei der Munchkin-Katze sticht ins Auge, dass ihre Beine proportional zum Körper extrem kurz sind. Weitere optische Merkmale sind die grossen abgerundeten Ohren, der kräftige Körperbau, die mandelförmigen weit auseinanderstehenden Augen und die flache Stirn des insgesamt keilförmigen Kopfes. Die Rasse gibt es seit anfangs 20. Jahrhunderts.

Munchkin gibt es sowohl in Kurzhaar- wie Langhaarvarianten.
(https://www.zooplus.ch/magazin/katze/katzenrassen/munchkin)

Gesundheitliche Bedenken
Munchkin-Katzen sind noch nicht genug erforscht, um alle gesundheitlichen Aspekte wissenschaftlich belegt zu fundieren. Einige Dinge sind dennoch klar:

1. Häufig tritt bei Munchkin-Katzen eine Wirbelsäulenverkrümmung auf, welche sich durch ein Hohlkreuz äussert (Lordose). Es besteht die Gefahr, dass diese Katzen anfälliger für Bandscheibenvorfälle und Arthrose sind.
2. Es gibt ein erhöhtes Risiko einer angeborenen Trichterbrust. Hierbei handelt es sich um einen verformten Brustkorb, welcher nach innen wächst. Dies kann zu erheblichen oder lebensgefährlichen Einengungen der Organe führen.
3. Die kurzen Beine hindern die Katzen daran, wie ihre Artgenossen zu rennen, jagen, klettern und springen. Die Katzen könnten in freier Natur nicht überleben, da sie sich nicht selbst versorgen können.
(https://einfachtierisch.de/katzen/k...e-gesundheit-und-krankheiten-der-rasse-109446)
4. Aufgrund ihrer eingeschränkten Beweglichkeit, kann die Katze nicht alle Stellen erreichen um zu putzen und ist somit auf Hilfe bei der Fellpflege angewiesen. (Kurze Beinchen – die Munchkin Katze und ihre Eigenschaften - Katzen-Veranstaltungen)

Charakter:
Manchmal wählt man auch eine Katzenrasse, da man gewisse Charakterzüge dieser Rasse bevorzugt.

Diese wären bei einer Munchkin-Katze:
-anhänglich
-ruhig
-gesellig
-lebhaft
-verspielt
(https://www.zooplus.ch/magazin/katze/katzenrassen/munchkin)

Wenn das die Gründe sind, warum du eine Munchkin-Katze willst, dann kannst du gut darauf verzichten. Charaktere von Katzen sind nicht alleine von der Rasse abhängig. Wenn dir ein bestimmter Charakterzug wichtig ist, dann suche in Tierheimen oder Pflegestellen, dort kennt man seine Tiere meistens gut und kann dir dann ein Tier empfehlen.

Fazit:
In vielen Ländern wird die Munchkin-Katze noch nicht als Qualzucht benannt, obwohl die Tierschutzgesetze entsprechend ausgelegt werden könnten. Auch stehen einige Zuchtverbände dieser Züchtung kritisch gegenüber.
Die Züchter argumentieren damit, dass es sich um eine natürliche Mutation handelt und es keine Einschränkungen geben, Tierschützer argumentieren, dass die Verkürzung der Beine und die bisher erkannten gesundheitlichen Einschränkungen die Kriterien einer Qualzucht erfüllen.

Ich persönlich habe mit dem Argument der natürlichen Mutation grosse Mühe. Auch Krebs und angeborene Behinderungen sind Formen natürlicher Mutationen. Als jemand mit einer angeborenen Behinderung, kann ich sagen, dass Behinderungen eben das sind, was das Wort sagt: Behindernd im Alltag.
Dass eine Katze sich nicht selbst putzen und kratzen kann, weil sie durch eine Zucht zu kurze Beine hat, ist behindernd im Alltag. Von daher sind für mich persönlich die Kriterien zur Qualzucht gegeben. Auch wenn Züchter und Fachpersonen vielleicht anderer Meinung sind oder die Gesetze noch nicht streng genug sind, in solchen Fällen steht jeder Mensch in der Verantwortung, sich selbst damit auseinander zu setzen. Es ist absolut notwendig, dass Katzenhalter und Züchter ihren Wunsch nach Extravaganz, nach optischen Merkmalen und ähnlichem nicht über das Wohl des Tieres stellen.

Wenn man trotz allem unbedingt eine Munchkin-Katze haben möchte, dann würde ich empfehlen, im Tierheim und Tierschutz zu suchen und nicht Züchter zu unterstützen, welche diese Art von Zucht betreiben.
 
  • Like
Reaktionen: Feli02, Captain Meow, Lehmann und eine weitere Person
Werbung:
Sora-Bibi

Sora-Bibi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Dezember 2020
Beiträge
115
Danke für den Bericht, mir sagte die Rasse gar nichts und ich staune wieder Mal ob der grenzenlosen Dummheit von Menschen und Rücksichtslosigkeit Lebewesen gegenüber.
 
  • Like
Reaktionen: FindusLuna
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
33.105
Danke für den aufschlußreichen Beitrag, FindusLuna. :)
Leider ist es ja nicht nur so, daß bestehende Rassen zu immer schlimmeren, gesundheitlich immer bedenklicheren Extremen gezüchtet werden, sondern auch immer gruseligere Rassen völlig neu aus dem Boden schießen.

Bei Munchkins weiß ich nicht, WIE kurz da die Beine sind, ob es da verschiedene Linien mit mehr oder weniger kurzen Beinen und verlängerten Rücken gibt, durch das Fell ist das ganze Ausmaß der Verzüchtung auch noch ein klein wenig kaschiert.

Guckt man sich aber mal Bambinos an, was nackte Munchkins sind, muß einem normal empfindenen Menschen echt das Gruseln kommen.

Über Qualzucht sollte allgemein besser aufgeklärt werden.
Schottisch Faltohr waren auch so ein Einstieg. Guckt man sich dann eine Faltohr-Siam an, fragt man sich, was das soll.
Bengalen waren der Hybrideinstieg, keineswegs schönzureden, aber Savannahs und Caracats sind einfach nur schlimm.

@FindusLuna, Danke noch einmal für Deine nunmehr bereits 2. Zusammenfassung einer Qualzucht. :)
 
  • Like
Reaktionen: FindusLuna, Pitufa und Sora-Bibi
Captain Meow

Captain Meow

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Januar 2021
Beiträge
196
In vielen Ländern wird die Munchkin-Katze noch nicht als Qualzucht benannt, obwohl die Tierschutzgesetze entsprechend ausgelegt werden könnten. Auch stehen einige Zuchtverbände dieser Züchtung kritisch gegenüber.
Hast du da Quellen, in denen sich ein Zuchtverband klar von der Munchkin distanziert?
TICA und WCF listen die Munchkin. GCCF, CFA, FIFe nicht
Der WCF hat seinen Sitz in DE, alle 5 listen die Manx.

Edit:
Ich hatte ursprünglich geschrieben:
FIFe und WCF listen die Munchkin. GCCF, CFA, TICA nicht
Das ist falsch FIFe und TICA waren vertauscht
 
Zuletzt bearbeitet:
FindusLuna

FindusLuna

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2017
Beiträge
3.493
Alter
29
Ort
Schweiz
Hast du da Quellen, in denen sich ein Zuchtverband klar von der Munchkin distanziert?
FIFe und WCF listen die Munchkin. GCCF, CFA, TICA nicht
Der WCF hat seinen Sitz in DE, alle 5 listen die Manx.
Ja, hier
Unter der Überschrift Geschichte "Eine Vielzahl der renommierten Zuchtverbände, wie beispielsweise die FIFe (Fédération Internationale Féline), erkennen die Munchkin nicht an."
 
FindusLuna

FindusLuna

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2017
Beiträge
3.493
Alter
29
Ort
Schweiz
Hast du da Quellen, in denen sich ein Zuchtverband klar von der Munchkin distanziert?
FIFe und WCF listen die Munchkin. GCCF, CFA, TICA nicht
Der WCF hat seinen Sitz in DE, alle 5 listen die Manx.
Noch besser, hier unter Punkt 1.5 auf Seite 5.
 
C

coinean

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2007
Beiträge
5.598
Ort
BaWü
Ja, ist die Munchkin verboten, denken sich kranke Hirne was neues aus.
Das ist ein Hamsterrad.
 
FindusLuna

FindusLuna

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2017
Beiträge
3.493
Alter
29
Ort
Schweiz
Ja, ist die Munchkin verboten, denken sich kranke Hirne was neues aus.
Das ist ein Hamsterrad.
Ist so. Mein Versuch ist halt, dass Leute die im Forum aufschlagen direkt zu diesem Thread geleitet werden, wenn sie darüber nachdenken, sich so was zu kaufen. Ich habe mehrere Rassen so schon versucht möglichst sachlich zu beschreiben, was nicht immer so einfach ist...
 
  • Like
Reaktionen: Rickie
Captain Meow

Captain Meow

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Januar 2021
Beiträge
196
Ich hatte mich oben mit den Zuchtverbänden versehen, TICA und WCF listen die Munchkin, hab es oben korrigiert.
Noch besser, hier unter Punkt 1.5 auf Seite 5.
Danke für den Link, das ist eindeutig.
Leider kein Verbot von Manx, macht die FIFe damit für mich nicht sympathischer.
 
FindusLuna

FindusLuna

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2017
Beiträge
3.493
Alter
29
Ort
Schweiz
  • #10
Ich hatte mich oben mit den Zuchtverbänden versehen, TICA und WCF listen die Munchkin, hab es oben korrigiert.

Danke für den Link, das ist eindeutig.
Leider kein Verbot von Manx, macht die FIFe damit für mich nicht sympathischer.

Musste gerade nachsehen, was Manx ist und ich dachte, ich hätte die schlimmsten Qualzuchten oder eindeutig kritisch zu betrachtende Zuchten durch 😩 Aber danke, dann habe ich ja nochmals ein wenig zu tun.
 
  • Like
Reaktionen: Captain Meow
O

Odenwälderin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2013
Beiträge
829
  • #11
Das tut doch schon weh allein Bilder dieser „Rasse“ zu sehen.
Danke für deine Beiträge.
 
  • Like
Reaktionen: FindusLuna
Werbung:
FindusLuna

FindusLuna

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2017
Beiträge
3.493
Alter
29
Ort
Schweiz
  • #12
Das tut doch schon weh allein Bilder dieser „Rasse“ zu sehen.
Danke für deine Beiträge.
Das ist so... Ich brauche auch immer lange, da ich einerseits sauber recherchiert haben will, aber auch, weil es mir halt sehr schwer fällt, mir das anzusehen...
Danke fürs Danken :) Das tut gut :)
 
  • Like
Reaktionen: Rickie und Odenwälderin
O

Odenwälderin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2013
Beiträge
829
  • #16
Und, wenn man meint schlimmer gehts nimmer.....
Die Menschheit ist doch pervers...

Scottish Fold Munchkin Cat Breed Info: Pictures, Temperament & Traits - Excited Cats
Lebenserwartung:
11 - 15 Jahre.
Ich glaube hier und in allen anderen Foren werden immer noch SF gesucht die über 5 Jahre ohne gesundheitliche Probleme so alt geworden sind. Hier gibt es genug schreckliche Beispiele.
Irgendwo habe ich im Internet den Bericht einer SF-Liebhaberin gefunden. Selbst die möchte keine “neuen“ SF mehr haben. Weil einfach der Gendefekt zu schlimm ist und kein artgerechtes Leben der Katze ermöglicht.
 
  • Like
Reaktionen: Captain Meow, Rickie und FindusLuna
Captain Meow

Captain Meow

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Januar 2021
Beiträge
196
  • #17
Musste gerade nachsehen, was Manx ist und ich dachte, ich hätte die schlimmsten Qualzuchten oder eindeutig kritisch zu betrachtende Zuchten durch 😩 Aber danke, dann habe ich ja nochmals ein wenig zu tun.

Nach diversen Diskussionen hier im Forum über Vermehrer, Züchter, seriöse Züchter und seriöse Vereinszüchter, bin ich mal angefangen und habe mich bei den 5 oben genannten Dachverbänden versucht zu informieren. Meine Kriterien sind da: Perser mit platten Schnauzen, Nacktkatzen ohne Vibrissen und Manx.
Mein Fazit: Tierwohl steht nicht an erster Stelle, nach meinem Gefühl geht es rein ums Geschäft.

Geht zwar um die Hundezucht, insbesondere um Möpse mit platten Schnauzen, ist dort jedoch nicht besser wie in der Katzenzucht:
Das große Versagen: Qualzucht von Hunden

Die Sendung ist noch unter dem Format strg_F auf Youtube
Der Satz des Verbandsprechers »Wir wollen nicht unbedingt Möpse mit längeren Schnauzen züchten. Wir wollen gesunde Möpse züchten, und das tun wir.« zeigt den gleichen Widerspruch wie in Rickie ihn #15 beschreibt.
Qualzucht: Wie Mops & Co. leiden, um süß zu sein | STRG_F
 
  • Sad
Reaktionen: FindusLuna und Rickie
Captain Meow

Captain Meow

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Januar 2021
Beiträge
196
  • #19
Und, wenn man meint schlimmer gehts nimmer.....
Die Menschheit ist doch pervers...

Scottish Fold Munchkin Cat Breed Info: Pictures, Temperament & Traits - Excited Cats

Derived breeds
The Munchkin has been crossed with the curly-coated LaPerm to create the Skookum,[33] the hairless Sphynx to create the Minskin and Bambino,[34][35] another curly-coated Selkirk Rex to create the Lambkin,[36] the Persian breed group (which includes Himalayans and Exotic Shorthair) to create the Napoleon, the curled-eared American Curl to create the Kinkalow, the folded-eared Scottish Fold to create the Scottish Kilts, and also with the Bengal to create the Genetta.
Quelleː Munchkin cat - Wikipedia

Edit: doppelten Link gelöscht
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Sad
Reaktionen: Rickie
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
33.105
  • #20
Mein Fazit: Tierwohl steht nicht an erster Stelle, nach meinem Gefühl geht es rein ums Geschäft.

Und das blüht, wie man sieht.
Eigentlich schade, daß so viele Leute Katzen wollen, die nicht wie Katzen aussehen dürfen. :(
 
  • Like
  • Sad
Reaktionen: biveli john, FindusLuna und Captain Meow
Werbung:

Ähnliche Themen

D
Antworten
374
Aufrufe
112K
Dodie
FindusLuna
Antworten
19
Aufrufe
979
FindusLuna
FindusLuna
FindusLuna
  • Sticky
2 3
Antworten
46
Aufrufe
6K
Captain Meow
Captain Meow
FindusLuna
Antworten
14
Aufrufe
1K
Rickie
Rickie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben