morgentliches "Nerven"

Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17 Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
  • #21
Vielleicht, weil der Freund schon vor Jahren gesagt hat: Eine zweite Katze gibt es nicht ? :rolleyes:
Was ja völlig okay ist, hinsichtlich des Zusammenlebens mit Tieren müssen schon alle Familienmitglieder einverstanden sein.

Aber dann nehm ich mir halt einen Hamster, der alleine leben muss und keine Katze. :grin:
Zumal das arme Katertier auch noch so jung aussieht auf dem Bild. :sad:
Wenn's denn noch wenigstens ein älteres Großmütterken oder ein Opi wäre, wo das einzelkatzensein ausgewiesen ist. *seufz*
 
Diego

Diego

Benutzer
Mitglied seit
7 April 2008
Beiträge
55
Ort
Twistringen
  • #22
Gegen eine zweite ist mein Freund...
Soll ich deswegen ausziehen?

Tja und das es mit zwei katzen nicht immer gut geht oder damit getan ist, hab ich bei meinen eltern gesehen.
die katzen hab sich geduldet, mehr nicht...
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #23
Werbung:
K

Krümel-the-cat

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
1.969
  • #24
Dann gibt´s 3 Lösungen: Das gejaule und evtl. später gepinkel und gekratze ertragen oder den Kater rauslassen wenn die Möglichkeit besteht oder die Katze an jemanden abgeben, der ihr mehr zu bieten hat.
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15 Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
  • #25
ganz ehrlich diego .. dann schafft man sich keine katz an..

das ist schad ums tier .. schad ums bett .. einfach schade..
 
Diego

Diego

Benutzer
Mitglied seit
7 April 2008
Beiträge
55
Ort
Twistringen
  • #26
na das sind ja "super" vorschläge...
Sorry, aber all das kommt nicht in frage.

mein kater hat sei 4 jahren keine unarten, weder an möbel katzen oder der gleichen.
 
Diego

Diego

Benutzer
Mitglied seit
7 April 2008
Beiträge
55
Ort
Twistringen
  • #27
ich hätte nix gegen eine zweite katze, aber mein freund.
und was wenn sie sich nicht verstehen?

beide abgeben?
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17 Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
  • #28
Er kratzt nicht an Möbeln?
Was ist mit dem neuen Sofa?


Ihr habt mit dem neuen Sofa einen neuen Reiz geschaffen in einer für ihn sehr reizarmen Umgebung (die nicht mal durch einen Spielpartner ausgeglichen wird). Auf diesen neuen Reiz stürzt er sich sofort ... wer weiß, für wie lange das was neues war?

Und so fangen Probleme an, in dem sich der Kater, dem was fehlt, ausgleich schafft. Auf sämtliche neue Reize sofort stürzt ... das sind dann nur meist welche, auf die wir nicht wollen, dass sich gestürzt wird. ;)
 
Belinda68

Belinda68

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 November 2008
Beiträge
291
Alter
52
Ort
Schleswig-Holstein
  • #29
Das "Problem" gibt es natürlich auch in Mehrkatzenhaushalten - siehe bei mir. Je nach Jahreszeit variiert die morgendliche Aufweckaktion. Im Winter schlafen sie länger, ab dem Frühling wird es kritisch für Dosi.
Ignorieren könnte die Zauberformel sein. Wenn Du immer darauf reagierst, wird es schnell abgespeichert. Kratzen am Bett = Dosi steht auf. Solange das funktioniert, wird es sich nicht ändern.
Kostet Nerven, lohnt sich aber :aetschbaetsch2:
 
K

Krümel-the-cat

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
1.969
  • #30
ja mei! Warum fragst Du denn dann hier wenn er keine unarten hat??? Offensichtlich hat er doch eine! Und wenn die vorschläge hier alle nicht in deinen Kram passen, dann frag ich mich wieso Du überhaupt fragst! Überleg Dir ob´s für das Tier nicht besser wäre woanders unter zu kommen. Und falls Du auf Felldeko nicht verzichten willst: Von Steiff gibt´s auch schöne Katzen.
 
Diego

Diego

Benutzer
Mitglied seit
7 April 2008
Beiträge
55
Ort
Twistringen
  • #31
neues sofa???
da geht er nicht ran... auch wenn alle möbel vor 3 monaten für ihn neu waren.

lesen solle helfen...
er knabber an der ecke vom bett..
 
Werbung:
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17 Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
  • #32
Das "Problem" gibt es natürlich auch in Mehrkatzenhaushalten - siehe bei mir. Je nach Jahreszeit variiert die morgendliche Aufweckaktion. Im Winter schlafen sie länger, ab dem Frühling wird es kritisch für Dosi.
Ignorieren könnte die Zauberformel sein. Wenn Du immer darauf reagierst, wird es schnell abgespeichert. Kratzen am Bett = Dosi steht auf. Solange das funktioniert, wird es sich nicht ändern.
Kostet Nerven, lohnt sich aber :aetschbaetsch2:
Der Vorteil beim Mehrkatzenhaushalt ist, dass man dafür aber auch einfach mal die Tür zu machen kann und weiter schlafen kann ... ohne schlechtes Gewissen, weil dann draußen ein einsames Katertier hockt und nichts mit sich anzufangen weiß.
 
Diego

Diego

Benutzer
Mitglied seit
7 April 2008
Beiträge
55
Ort
Twistringen
  • #33
ja mei! Warum fragst Du denn dann hier wenn er keine unarten hat??? Offensichtlich hat er doch eine! Und wenn die vorschläge hier alle nicht in deinen Kram passen, dann frag ich mich wieso Du überhaupt fragst! Überleg Dir ob´s für das Tier nicht besser wäre woanders unter zu kommen. Und falls Du auf Felldeko nicht verzichten willst: Von Steiff gibt´s auch schöne Katzen.
weil das einigst wo es raus hinausläuft ne zweite katze ist, das geht aber nicht.
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17 Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
  • #34
neues sofa???
da geht er nicht ran... auch wenn alle möbel vor 3 monaten für ihn neu waren.

lesen solle helfen...
er knabber an der ecke vom bett..
Er kratzt nicht am neuen Sofa?

Aber schande über mein Haupt, ich habe nicht gesehen, dass es ein alter Beitrag ist.

Allerdings ... soviel dann zu, dass er seit 4 Jahren nicht an Möbeln gegangen ist. ;)
 
K

Krümel-the-cat

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
1.969
  • #35
Wenn das nicht geht und sonst nix hilft, was macht ihr dann?
 
Diego

Diego

Benutzer
Mitglied seit
7 April 2008
Beiträge
55
Ort
Twistringen
  • #36
ich sehe... sinnlos
 
K

Krümel-the-cat

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
1.969
  • #37
nein, im Ernst. Was macht ihr dann? Um 4 aufstehen? Oropax kaufen? dem Kater die Krallen ziehen lassen?
 
Catlady1969

Catlady1969

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2010
Beiträge
4.829
Ort
Berlin
  • #38
ich hätte nix gegen eine zweite katze, aber mein freund.
und was wenn sie sich nicht verstehen?

beide abgeben?
Man gibt sich ganz viel Mühe mit der Auswahl des passenden Katzenpartners, indem man den eigenen so gut wie möglich beschreibt.
Und dann braucht es starke Nerven und gaaaanz viel Geduld, die beiden langsam zusammenzuführen.
Das geht eher nicht von heute auf morgen.

Wenn man schon von vornherein mit: Ach, klappt bestimmt nicht.... rangeht, überträgt sich der menschliche Pessimismus vielleicht auch auf die Katzen.

Stellt sich Dein Freund echt so quer ?
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15 Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
  • #39
ich sehe... sinnlos
weisst du.. selbst wenn er nicht kratzt..
es geht doch irgendwie ums glücklichsein.

oder?

es geht nicht darum, dass du hier fertiggemacht wirst.
es geht darum, dass hier mit herz geantwortet wird.
 
Diego

Diego

Benutzer
Mitglied seit
7 April 2008
Beiträge
55
Ort
Twistringen
  • #40
tja, man glaubt es kaum. ich liebe meine katze.
aber wenn hier nicht alles nach den gleichen Normen und richtlinen geht wird man gleich fertig gemacht.
ohne den menschen, das leben, die lebensumstände zu kenne.

es ist mir leider nicht möglich eine zweite katze zu holen.

sorry.
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben