Morgen ist es soweit!

Mäusers

Mäusers

Benutzer
Mitglied seit
2 Dezember 2010
Beiträge
98
Ort
Regensburg
Hallo Ihr Lieben,

ich stell mir erstmal vor, ich bin erst seit gestern hier und habe schon fleißig Eure Beiträge gelesen. Morgen Nachmittag hole ich meinen neuen Mitbwohner ab. Eigentlich bin ich gar kein Katzenneuling - bis vor vier Jahren hatte ich zwei Hauskatzen, wurden beiden 16 Jahre alt. Damals sagte ich mir, nie wieder Katzen, keine kann so sein, wie meine es waren. Wie auch immer, es war sehr traurig damals, doch heute, beinahe fünf Jahre später, habe ich mich entschieden, wieder Katzen zu haben. :pink-heart:

Doch zunächst nur eine, meine Wohnung ist mit 45 qm nicht sehr groß. Habe zwar zwei Zimmer, aber für mein Gefühl wäre das für zwei zu klein. :confused: Im Frühjahr nächsten Jahres ziehe ich in eine größere Wohnung und werde wahrscheinlich noch eine dazuholen. Wie denkt Ihr darüber? Es ist schließlich ein 12 Wochen alter Kater, der einzieht und ich arbeite an der Uni, bin zwar schon überwiegend zu Hause, aber eben ein paar Mal die Woche den Vormittag auch nicht. Es gibt nämlich die Möglichkeit, sein Wurfgeschwisterchen auch zu nehmen. Auch einen Tag davor bin ich mir recht unschlüssig.

Ich bin schon ganz aufgeregt, die Wohnung ist schon tip top katzenfertig, mit riesen Kratzbaum, Höhlen, Katzenklo, Futter, Baldrian Spielzeug alles da, fehlt nur noch der kleine Kater, ein Birmchen. Die Tage setz ich mal ein paar Photos rein. Oh ich freu mich so!

viele liebe Grüße
aus Regensburg
Christine
 
V

Vida

Gast
Es ist schön, dass du dich wieder für Miezen entschieden hast. Aber bitte halte kein Kitten alleine. Ein Kitten braucht einen Raufkumpel, du kannst ihn nicht ersetzen, selbst wenn du 24 Stunden um das kleine Fellknäuel herum wärst. Wenn du erstmal nur eine Katze möchtest, schau doch mal nach einem ausgewiesenen Einzelgänger aus einem Tierheim oder Pflegestelle.
 
F

Flo und Fee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 September 2010
Beiträge
3
Hallo Christine,

herzlich willkommen. Auch ich bin noch nicht so lange hier aktiv imForum, habe mich aber schon lange hier vorher eingelesen. Zu Deiner Frage, kann ich nur sagen NIMM GLEICH ZWEI. Im Führjahr ist meine Blacky (Freigänger/Einzelkatze) mit 15 Jahren verstorben. Mein Herz hat fast aufgehört zu schlagen :massaker:. Der Verlust unbeschreiblich. Nie wieder eine Katze - wie bei Dir. Dann irgendwann kam ein "Zeichen" und ich hab mich mit dem Gedanken rumgeschlagen. Hab meinen Göga befragt und er meinte ok, holen wir uns eine Katze. Also ich hier im Forum rumgestöbert. Thema : WARUM sind zwei besser als eine. :wow: Also ich wieder mit Göga gesprochen - er etwas verblüfft :eek: - aber er sagte ok. Und heute können wir nur sagen. DAS IST ES. Die beiden Mäuse:pink-heart:brauchen sich und wir sind jeden Tag glücklich, uns so entschieden zu haben und unsere beiden auch.
 
Punkmieze

Punkmieze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 Oktober 2010
Beiträge
312
Ort
Am Neckar
Hallo und Herzlich Wilkommen :),

Wie dir sicher noch viele schreiben werden, sollten Kitten nicht alleine gehalten und großgezogen werden.
Sie brauchen einfach einen Rauf- und Schmusekumpel, den du leider nicht ersetzen kannst.

Du könntest dich nach einer älteren Einzelkatze mit freigang umsehen.

Oder du holst zwei kleine Racker.
Den "fehlenden" Platz kannst du mit in die höhe bauen eigentlich gut wet machen.
Katzen leben ja 3 Dimensional.

Aber bitte kein Kitten in Einzelhaft stecken...

LG
 
jasmine

jasmine

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2008
Beiträge
1.736
Ort
Altbach
Hallo Christine

Herzlich Willkommen , hier im Forum.

Meine Vorschreiber haben dir ja schon zum einem zweiten Kitten geraten.

Wenn ich an heute morgen denke, als meine Zwei miteinander durch die Wohnung gesaust sind und Ihre Kampspiele ausgetragen haben und die beiden sind schon fünf Jahre alt , so wird deinem kleinen Kater der ja noch richtig verspielt ist sicherlich was fehlen, das ein Mensch und wenn er noch so bemüht ist nicht gegeben kann.
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2010
Beiträge
5.118
Hallo herzlich willkommen hier im Forum!

Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, bitte kein Kitten in Einzelhaltung nehmen, auch wenn es bis zur 12. oder 14.Woche bei den Geschwistern und der Katzenmutter bleiben darf, es braucht auch danach einen Katzenkumpel, zum Toben, Jagen usw. dass kann einfach kein Mensch ersetzen.

Ich sehe da aber kein Problem bei deiner Wohnung, man rechnet grob so ca. 15 m² pro Katze und pro Zimmer eine Katze, du könntest also auch jetzt schon gleich zwei Katzen zu dir holen. Gönne ihnen die Freude miteinander aufzuwachsen und groß zu werden, es wird für dich genauso eine Freude sein, dass mitzuerleben.

Ich habe erst jetzt im Oktober mir zwei 14 Wochen alte Kitten ins Haus geholt, meine Wohnung hat 50 m² geht wunderbar und so wie die zu zweit durch die Wohnung toben, da kann ein Mensch nicht mithalten, dass kann nur der Katzenkumpel, außerdem bin ich berufstätig und so müssen die Kitten nicht alleine sein.

Ansonsten solltest du dich wirklich bis zum Einzug in die größere Wohnung gedulden und dort dann zwei Katzen miteinziehn lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mäusers

Mäusers

Benutzer
Mitglied seit
2 Dezember 2010
Beiträge
98
Ort
Regensburg
Hallo nochmal,

Vielen Dank für Eure lieben Ratschläge! Eigentlich ist es für mein Gefühl auch natürlicher, wenn zwei Katzen zusammen sein können. Und wenn ich an die beiden damals denke, so war es immer schön zu sehen, wenn sie sich putzen, raufen oder kuscheln.

Ich habe ja auch schon an vielen Stellen hier im Forum gelesen, daß man auf jeden Fall zwei Katzen zusammen haben sollte. Und in meinen Gedanken sind es eben zwei Gründe, die mir im Moment dagegen sprechen - einerseits die Größe meiner Wohnung (wobei das auch kein Argument ist, dann wärs ja auch für eine Katze zu klein...), andererseits die Kosten, ich meine der Preis beim Züchter, der sich für zwei eben auf fast 1000 Euro beläuft.

Die Tierarztkosten, Futter und alle Folgekosten sind natürlich gedeckt, das wären sie auch für zwei, doch die 1000 Euro am Anfang schrecken mich noch etwas ab.

Lieber Simpat, danke auch für Deine Nachricht! Eigentlich hast Du Recht, ich könnte noch ein halbes Jahr warten und dann zwei Katzen in die größere Wohnung holen. Doch ich bin schon über beide Ohren verliebt in die Kleinen! :pink-heart: Ich glaube, meinen unbedingten Katzenwunsch könnt Ihr nachvollziehen, oder? Damals bin ich relativ oft mit meinen Katzen umgezogen, das hat ihnen eigentlich immer nichts ausgemacht, Hauptsache das Bett roch noch so, wie in der alten Wohnung...

Ach, ich bin unschlüssig wegen zweien. Aber ich habt ja Recht und das Geld ist eigentlich auch kein Argument. Wenn schon, denn schon, denke ich mir immer wieder.

Voller Vorfreude
Eure Christine
 
Hannchen

Hannchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 August 2010
Beiträge
413
Ort
Ba.-Wü.
Kann mich nur anschließen. Nimm bitte das 2. Geschwisterchen auch. Dein Kater wird es dir danken. Er wird ein ausgeglichener Lausbub werden, wenn er nicht allein aufwächst.

Wir Menschen können wirklich nicht die Ohren, am Kopf uns sonstwo noch schlecken und können auch nicht unterm Tisch, über die Fensterbänke hechten und hinterm Vorhang lauern!!!

Entscheide dich richtig, nimm beide:pink-heart: zumal es Geschwister sind.

LG
Hanni
 
C

Chucky87

Gast
Wann kommen sie morgen?
 
Campino

Campino

Forenprofi
Mitglied seit
29 Januar 2009
Beiträge
1.156
Alter
36
  • #10
Naja es wird ja darauf hinauslaufen, dass du dir die eine holen wirst...

Deinen Katzenwunsch kann ich verstehen, aber wieso holst du dir dann ein Kitten, wenn du weisst, dass es alleine bleiben wird????
Warum entscheidest du dich nicht für eine älter aus dem Tierheim, die sich als Einzelkatze herausgestellt hat???

Naja, Kitten sind halt sehr süss. Solange bis sie dir die Wande hoch geht und dich als Kratzbaum benutzt. Ich spreche aus Erfahrung.

Hol dir, wenn Kitten ZWEI
 
Punkmieze

Punkmieze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 Oktober 2010
Beiträge
312
Ort
Am Neckar
  • #11
Ich habe ja auch schon an vielen Stellen hier im Forum gelesen, daß man auf jeden Fall zwei Katzen zusammen haben sollte. Und in meinen Gedanken sind es eben zwei Gründe, die mir im Moment dagegen sprechen - einerseits die Größe meiner Wohnung (wobei das auch kein Argument ist, dann wärs ja auch für eine Katze zu klein...), andererseits die Kosten, ich meine der Preis beim Züchter, der sich für zwei eben auf fast 1000 Euro beläuft.
Aber es muss doch nicht unbedingt eine zweite Rassekatze sein.
Und falls doch unbedingt, frag doch mal, ob du in Raten zahlen kannst.
Wir hätten auch Raten zahlen können.

Meine zwei kosten mich nämlich 1200€ und das Geld zahl ich alleine.

Zuerst wollten wir auch nur den Kater, jetzt nehmen wir auch sein Schwesterchen. Eben das er nicht alleine ist, wenn wir arbeiten oder mal abends weggehen, oder zum kratzenden und beissenden Monster mutiert.

Ich habe mein Geld dafür zusammen gespart, weil mein Freund unbedingt DIESE und keine andere Rasse wollte.
 
Staatlich geprüfte Dosine

Staatlich geprüfte Dosine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 Juli 2009
Beiträge
335
Ort
Niedersachsen
  • #12
Lieber Simpat, danke auch für Deine Nachricht! Eigentlich hast Du Recht, ich könnte noch ein halbes Jahr warten und dann zwei Katzen in die größere Wohnung holen. Doch ich bin schon über beide Ohren verliebt in die Kleinen! :pink-heart:
Ich finde es mehr als egoistisch von dir, dir eine Katze zu holen und sie zur Einzelhaft zu verdonnern, nur weil du so verliebt in sie bist.

Du solltest mehr Verantwortung dem Fellnäschen gegenüber zeigen und dir entweder 2 holen oder abwarten bis deine finanziellen und platztechnischen Möglichkeiten es zulassen ein Duo (Trio, Quartett,...) bei dir auf zu nehmen.
 
Kalisla

Kalisla

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 August 2010
Beiträge
193
Ort
Regensburg
  • #13
Ich verstehe nicht, warum auf der TE nach ihrem allerersten Beitrag hier schon wieder so rumgehackt wird. So werden potentielle Katzenhalter, die sich vorher informieren wollen, gleich wieder vertrieben. Genau das Gegenteil von dem, was mit diesem Forum eigentlich erreicht werden sollte :(
Sie hat sich doch nicht uneinsichtig gezeigt, sondern nur gesagt, dass zwei Rassekitten halt sehr teuer sind :confused:

Geb ich ihr recht. War bei mir genauso. Ich konnte bzw. wollte mir auch keine 2 Maine Coon-Kitten leisten, weil 2 mal 600€ - naja, das geht eben schon ziemlich ins Geld. Das heißt nicht, dass man deswegen finanziell nicht soweit gesichert ist, dass man seine Tiere versorgen kann. Heißt natürlich auch nicht, dass man sich deswegen einfach nur ein Kitten holt.

Mein Maine Coon-Kitten hat einen gleichaltrigen Spielkameraden aus dem Tierheim bekommen. Eine EKH. Wäre das nicht eine Lösung für dein Problem, Christine? Denn glaub mir: dem Kätzchen ist es schnurz, welche Rasse sein Gefährte hat. Und du hättest auch noch etwas Gutes getan, einem TH-Tier ein gutes Zuhause gegeben :verschmitzt:
 
Mariko

Mariko

Forenprofi
Mitglied seit
21 Juni 2010
Beiträge
1.800
Ort
ein kleines Dorf in Hessen^^
  • #14
Hallo,

ich möchte auch mal einreihen und dir ganz dringend zu zwei Kätzchen raten, bitte tu dem Kleinen es nicht an, alleine zu sein.

Natürlich verstehe ich deinen Katzenwusch, und auch, dass du dich in den kleinen Kerl schon verliebt hast, aber trotzdem sollte man mit der notwenigen Vernunft dran gehen. Schließlich übernimmst du die Verantwortung für ein Lebewesen - und dieses Lebewesen ist darauf angewiesen, dass du es gut mit ihm meinst.

Auch ich wollte zunächst nur ein Kitten, aber GsD hab ich genau wie du hier im Forum Rat gesucht. Genau wie du wurde mir gesagt, kein Kitten alleine zu halten, und ich habe den Rat befolgt. Zum Glück! Wenn ich meine beiden hier sehe... Ich darf gar nicht dran denken, dass ich einen alleine halten wollte und was ihm damit angetan hätte...

Wie schon gesagt, du musst ja nicht eine zweite Rassekatze nehmen. Wenn du das unbedingt willst, frag nach Ratenzahlung.
(Ich dachte eigentlich eh, dass "ordentliche" Züchter ihre Kitten nicht in Einzelhaltung geben)

Bitte entscheide dich zum Wohle des Kleinen. Du willst doch ganz bestimmt, dass es ihm gut geht bei dir, oder?
 
Hannchen

Hannchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 August 2010
Beiträge
413
Ort
Ba.-Wü.
  • #15
Der Vorschlag von -Kalisla@- ist wirklich gut. Wenn es eben DIESES Kätzchen sein soll, dann soll es halt so sein und du kannst aus dem TH für wenig Geld einen Freund dazuholen.

Dann habt ihr 3 Fliegen mit einer Klatsche: nicht das doppelte bezahlt, Kater hat einen Kumpel und TH ist glücklich um jede gute Unterkunft für ihre Katzen:smile:
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
  • #16
Wenn man sich in eine Katze verliebt, dann ist das so. Und ich kann verstehen, dass man diese Katze sehr gern mitnehmen will. ich mein, hey, wir haben uns alle in mindestens eine Katze verliebt :D
Eine zweite katze muß aber mit, da führt bei so nem kleinen Ding ja gar kein Weg dran vorbei, ist völlig indiskutabel :) Und da kommt die Liebe auch :)
Die Tierheime sind tatsächlich voll von kleinen Katzen, die gern ein zu Hause haben wollen. Kalislas Idee finde ich super. Die beiden müssten sich zwar erstmal kennenlernen, was man bei Wurfgeschwistern nicht hat, aber das ist ja kein wirkliches Drama.
 
angelssend

angelssend

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 November 2010
Beiträge
174
Ort
Köln
  • #17
Also das rumgehacke versteh ich auch nicht!

Sie hat doch schon geschrieben das das Geld für 2 Rassekitten eigentlich kein Argument ist,da wohl finanziell auch drin, genauso wie genug da ist um 2 zu versorgen samt evtl. TA Kosten. Das klang für mich so das sie beide Rassekitten nehmen wird.

Manche sollten vielleicht erstmal richtig lesen, dann drüber nachdenken was oder wie es gemeint ist und dann erst psoten...
 
Die4Bs

Die4Bs

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Oktober 2010
Beiträge
126
Ort
Raum München
  • #18
Hallo Christine,

wie sehr kann ich deine Vorfreund nachvollziehen - hier zieht nächste Woche nämlich auch endlich endlich die 2. Katze ein!

Lass dich von dem etwas raueren Umgangston bitte nicht abschrecken, keiner meint etwas böse, ich glaube einfach, dass viele Foris die hier schon lange aktiv sind, schon so so viele schlimme Geschichten gehört haben von Leuten, die partout ein Kätzchen wollten, und dann furchtbar pampig wurden, als sie hier darauf hingewiesen wurden, dass 2 besser sind. "Nur ein Kätzchen holen" ist einfach ein Reizthema :smile:
Das Wohl der kleinen Miezen steht halt einfach im Vordergrund :D

Ich glaube, deine Angst, dass dir eine Wohnung vom Platz her nicht ausreicht mit 2 Katzen, ist unbegründet. Einmal - wie schon gesagt - "denken" Katzen 3 demensional, und zum Andere möchtest du ja eh bald in eine größere Wohnung umziehen.
Ich würde deinem Süßen die Monate die er alleine wäre, bis du umgezogen bist ersparen, und gleich ein gleichaltriges Kitten holen (oder eine Ältere - muss vom Charakter her auch passen, Die Mitarbeiter von zB Tierheimen kennen die Tiere oft sehr gut und können weiterhelfen!). Es muss ja nicht auch ein Rassekätzchen sein - ich finde die "Mischung" der Katzenbande macht's! :)

LG
 
Mäusers

Mäusers

Benutzer
Mitglied seit
2 Dezember 2010
Beiträge
98
Ort
Regensburg
  • #19
Hallo Ihr Lieben!

Ihr dürft gerne auf mir "rumhacken", schließlich habt Ihr Recht. Damals hatte ich schon zwei und fand das nur natürlich. Und soeben habe ich meine Finanzen für morgen geklärt, Geld abgehoben - für zwei. :smile:

Es sind eben meine Gedanken, die ich alle ganz genau abwägen will, BEVOR mein neuer Mitbewohner bzw. zwei kommen - Wohnung, Finanzen, und eben am wichtigsten: wies am besten für die Katze ist.

Und ja, Ihr habt mich alle überzeugt davon, was mein Herz eh schon irgendwie wußte. Bisher habe ich halt immer nur mit Freunden und Verwandten gesprochen, die selbst keine Katzen haben oder hatten, also eigentlich keine Ahnung haben. Daher danke ich Euch für Eure zahlreichen Beiträge!

Die Frage nun, ob ich nicht lieber warten will, bis ich in der größeren Wohnung bin, hat sich auch erübrigt, schließlich bin ich bereits hoffnungslos verliebt und werde eben morgen um drei die zwei Birmchen abholen fahren!

:pink-heart: Morgen Abend gibts Photos, wenn wir dann nicht alle drei total kaputt ins Bett fallen...

Bei den Namen dürft Ihr mir dann gerne helfen, ich hab ja schon ein paar Ideen, zum Beispiel Noah und Neo (sind ja zwei Kater), doch es ist ja meistens so, daß einem noch bessere einfallen, wenn sie dann da sind und man sie kennenlernt!

viele liebe Grüße
Christine :grin:
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Chucky87

Gast
  • #20
Ich freu mich, hast du schon alles besorgt? Kratzbaum, Näpfe, Futter, Streu, Katzengras, Spielzeug?
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben