Montag ist Knut dran (schnipp, schnapp)

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

sence82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 September 2008
Beiträge
672
Ort
Röblingen Am See
So,

Montag gehts also unserem kleinem Sorgenkind an den Kragen, ähm ich mein an die Eiers :D.

Muß ja sagen hab schon ziemlich bammel vor, obwohl ichs von Knacki und Knorki ja eigentlich schon kenne, aber da war es bei Knacki nicht so angenehm und da hab ich schon bissel Angst.

Jetzt mal noch ein paar Fragen:

1. Wenn ich ihn heim hole, lass ich ihn im Kennel bis er richtig wach ist ???

2. Kann ich im Klo normales Streu lassen oder muß ich Zewa reinmachen (so wars bei meinen anderen zweien, allerdings stell ich mir das jetzt ein bisschen schwierig vor, da ja mein großer mir eins husten wird, wenn der plötzlich auf Zewa machen soll :D)

3. Ist das bei vielen von euch so gewesen, das die Tiere sich hinterher angefaucht haben ??? Bin am überlegen, ob ich dann vielleicht 2 Tage vorher Feliway Stecker anbringen sollte.

Gut finde ich, dass ich ihn erst wieder abholen soll, wenn er schon fast wach ist. Obwohl schlafend wäre die Autofahrt bestimmt erträglicher :D

Hach ist das furchtbar. Hoffe mal das wenigstens sein DF ausbleibt und dass auch nicht wieder von vorn losgeht.
 

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2008
Beiträge
14.556
Ort
NRW
Hallo,
alles Gute für Montag.

1: Kannst Du machen, bei geöffneter Tür

2. Hast Du evtl. ein zweites Kaklo? Ansonsten laß' es wie es ist, nicht das der Große sich eine andere Stelle aussucht.

3.Nimm ein Handtuch mit in die Praxis, laß Dir etwas von dem Desinfektionsmittel (das riecht am intensivsten) darauf geben. Leg' das Handtuch zuhause ins Zimmer, so verteilt sich der Geruch. Und nicht nur der Entbömmelte riecht dann so streng.:smile::smile:

Wir drücken die Daumen, aber das wird schon!

LG
 

Krissi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Juni 2008
Beiträge
433
Ort
Duisburg
Hallöchen!

kann deine Aufregung gut nachvollziehen, das kann hier wahrscheinlich jeder! :smile:

lass ihn solange im Kennel bis er von allein rauswatschelt. Manche sind nach der Kastra noch wacklig auf den Beinen, manche haben den größten Rausch schon beim TA ausgeschlafen.

Ich habe nach allen Kastras nichts am Katzenklo verändert. Habe aber den jeweiligen Patienten ins Klos reingehoben. Lina hat sich hingesetzt, als wenn nichts wäre, die beiden Jungs haben "im Stehen" gepinkelt. :stumm:
Aufs Zuscharren hatte keiner Bock, hab ich dann gemacht...

Als Lina und Filou von der kastra zurückkamen, hat keiner gefaucht. Als Smeagol zurückkam, fauchte Lina und Filou zeigte mal wieder seine mütterliche Seite und fing an den Kleinen zu waschen. Lina hat Smeagol zwar erkannt (sie ist freudig auf ihn zugetappst) aber als sie an ihm gerochen hat, fing sie aus lauter Unsicherheit an zu fauchen...ihr war die Sache wohl nicht ganz geheuer. Nach 2 Tagen war der Geruch dann weg und alles wieder ok.

Durchfall ist bei uns ja auch immer noch das Problem, aber nicht hinderlich gewesen bei der Kastra. Da du ja eh abends das letzte mal fütterst, wird er morgens vielleicht noch mal auf Klo gehen und dann ist der Darm auch fast leer, so das die Chance einer "kleinen Katastrophe" im Kennel sicher sehr gering sein wird.

Lina und Filou haben die Kastra ohne große Probleme gut überstanden, Smeagol hat am Abend noch ein wenig gekötzelt. (Vorbote dafür war das vermehrte Lecken seines Näschens).

Achte noch drauf, dass er nicht auskühlt. Smeagol hatte leichte Untertemperatur. Kennel in Heizungsnähe stellen, Rotlichtlampe hinstellen oder Wärmflasche in den Kennel können da sehr hilfreich sein. Bei der Rotlichtlampe aufpassen, die wird sehr heiß!

Ich drück die Daumen! Ist sicher alles halb so wild! Alles wird gut! :smile:
 

sence82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 September 2008
Beiträge
672
Ort
Röblingen Am See
Na gut dann bin ich ja einigermaßen beruhigter, wird schon alles gut gehen, meine anderen beiden habens auch überlebt. Das mit dem Handtuch ist ne gute Idee, das werd ich machen.

Hab zwar 2 Klos aber beide werden von beiden benutzt, also werd ich wohl alles lassen wies ist vielleicht nur ein bisschen weniger Streu rein machen als sonst.

Ich danke euch.
 

sence82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 September 2008
Beiträge
672
Ort
Röblingen Am See
Morgen ists soweit

Ich glaub ich bin nervöser als Kater, naja wie soll er auch, der arme Kerl ahnt ja noch nicht, was mit ihm morgen geschieht.

Hach Gott hoffe es geht alles gut, vor allem hoff ich das es nicht alles zu stressig ist. Wir sind nämlich auch vóll in den Renovierungen. Meine beiden sind in der oberen Etage einquartiert, und unten im Wohnzimmer wird gewerkelt.

Eine Frage hab ich nun doch noch. Muß ich Kratzbaum wegstellen, oder kann ich ihn stehen lassen. Ist das nur bei Katzen so, das man aufpassen muß mitm rumspringen ???
 

Stromer-Speedy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31 Januar 2009
Beiträge
13
Ort
Sachsen
Gib ihm heute abend nichts zu fressen, damit verhindert man meist das die Tiere sich nach der Narkose übergeben müssen.

Ich decke meine Tiere immer mit einer kuscheligen Decke zu(den Kopf nicht),wenn sie munter sind krabbeln sie schon raus.So bleiben sie schön warm.
Und immer in einem Zimmer ohne andere Tiere,damit sie in alle Ruhe munter werden können ohne gestört zu werden.
 

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Denk auch dran, daß ihm aufm Heimweg sehr kühl werden könnte, nimm eine Decke mit zum zudecken, wenn Knutchen noch im Taumel ist.

Ich wünsch dem kleinen Kerlchen alles Gute!

Zugvogel
 

sence82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 September 2008
Beiträge
672
Ort
Röblingen Am See
Hallo ihr lieben,

wollt nur kurz berichten, Wir, ähm ich meine natürlich Knut hat alles gut überstanden.

Er war schon wach als ich ihn abgeholt hab. Lt. TA sollte ich ihn bis nachmittags im Korb lassen, das tat ich auch. Habe ihn in einen ruhigen, warmen Raum gestellt, wo er erstmal seine Ruhe hatte, dort habe ich regelmäßig nach ihm geschaut. Übel schien ihm garnicht zu sein, TA meinte auch die nehmen anderes Narkosemittel als andere TA, da ist die Übelkeit nicht so schlimm bei den Miezen. Ja abends hat er schonwieder gut gefressen und heut ist er wieder ganz der alte.

Na klar, hab ich ihn auch warm eingepackt, mache auch immer eine Decke übern Korb damit es nicht so zieht draußen bis zum Auto.
 

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Hallo ihr lieben,

wollt nur kurz berichten, Wir, ähm ich meine natürlich Knut hat alles gut überstanden.

Er war schon wach als ich ihn abgeholt hab. Lt. TA sollte ich ihn bis nachmittags im Korb lassen, das tat ich auch. Habe ihn in einen ruhigen, warmen Raum gestellt, wo er erstmal seine Ruhe hatte, dort habe ich regelmäßig nach ihm geschaut. Übel schien ihm garnicht zu sein, TA meinte auch die nehmen anderes Narkosemittel als andere TA, da ist die Übelkeit nicht so schlimm bei den Miezen. Ja abends hat er schonwieder gut gefressen und heut ist er wieder ganz der alte.

Na klar, hab ich ihn auch warm eingepackt, mache auch immer eine Decke übern Korb damit es nicht so zieht draußen bis zum Auto.

Und schon wieder eine Sorge weniger, ich freu mich mit Euch. Knuddel den Kleinen mal ganz lieb von mir :)

Zugvogel
 

Krissi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Juni 2008
Beiträge
433
Ort
Duisburg
schön, dass es Knut so gut überstanden hat! :smile:
 

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
8.196
Alter
57
Ort
Oberbayern
Schön, dass er es gut überstanden hat.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben