Momo hat Chronische Niereninsuffizienz

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
G

Glücksdosi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 September 2010
Beiträge
25
Ort
Hamburg
Hallo liebes Katzen-Forum,

nachdem Ihr mir vor 4 1/2 Jahren zur Seite standet, muss ich mich wieder melden.

Am Montag bekam ich vom Tierarzt (Tierklinik Norderstedt) die Diagnose, dass meine 11J alte Hauskatze "Momo" an Niereninsuffizienz leidet.
Vor 4 1/2 Jahren hat sie eine Bauchspeicheldrüsenentzündung überstanden.
Siehe mein Thread von damals: http://www.katzen-forum.net/innere-...immer-wiederkehrendes-fieber.html#post1525267
Muss mich nochmal entschuldigen, dass ich mich damals nicht mehr gemeldet habe.

Laborwerte: Der anscheinend wichtige Kreatininwert ist >5.
Seit Montag ist sie beim Tierarzt zur täglichen Infusion, morgen hole ich sie wieder ab.
Zurzeit gehts ihr vom Trinken abgesehen noch "normal", sie schmust, frisst und jagt als Freigängerin, aber ich fürchte, das wird nicht mehr lange so weitergehen.
Sie trinkt schon lange ungewöhnlich viel, seit ein paar Wochen noch mehr. Habe, denke ich, zu lange gewartet und mache mir Vorwürfe. :(
Letztes Jahr im Juni noch bei anderem Tierarzt gewesen und das Trinken erwähnt, aber ausser einer äusserlichen Untersuchung, wo nichts festgestellt wurde, passierte nichts. Ich hätte direkt auf Blutabnahme bestehen müssen.
2013 wurde ihr ein Zahn gezogen. Ich glaube, dass sie damals schon mehr trank als normal, insofern zieht sich das Ganze wohl schon lange hin und ich habe nichts getan.

Fragenkatalog:

Allgemein
Name der Katze: Momo
Alter: 11 Jahre
Geschlecht: weiblich
kastriert: ja
Freigänger: ja
Gewicht: 3,3 kg
Rasse: EKH „Glückskatze“

Diagnose
Neudiagnose seit:

Montag, 23. Februar 2015

Wie wurde CNI diagnostiziert (z.B. äußerlich, nur Vermutung des TA, Blutbild, mehrere Blutbilder usw.):

Blutbild

Was gab den Ausschlag für die Diagnose (z.B. Verhaltensänderung, Symptome, Vorsorge, OP Vorbereitung etc.):

Die Katze trinkt nun schon seit mind. Sommer 2014 vermehrt, springt in die Spüle um sich direkt "an der Quelle" zu bedienen. Oder oben im Bad/Bidet.

Könnte sogar schon seit 2013 gehen, da ihr damals im Sommer 2013 ein Kariesverseuchter Zahn gezogen wurden. Damals dachten wir, dass sie deswegen oft trinken wollte.

Als wir zuletzt im Juni 2014 beim TA deswegen fragten, untersuchte er sie von aussen, sagte es sei alles in Ordnung und nahm ihr KEIN Blut ab.

Werte und Allgemeinzustand

Blutwerte habe ich eingescannt.





Als ich den hohen Kreatininwert (>5) erblickte und auf Tanyas Seite sah, was das bedeutet, stockte mir der Atem.

War die Katze bei der Blutabnahme nüchtern:


Ja

Wie war die Blutabnahme (z.B. Katze hat gekämpft, war entspannt):

Katze hat gekämpft, hasst es, wenn man sie festhält.

Gibt es andere Erkrankungen (z.B. Diabetes, SDÜ usw.):

Vor 4 1/2 Jahren leidete sie an einer Bauchspeicheldrüsenentzündung, siehe dazu mein Thread: http://www.katzen-forum.net/innere-...immer-wiederkehrendes-fieber.html#post1525267

Die Werte sind anscheinend auch wieder erhöht.

Gibt es Verdacht auf andere Krankheiten:

Nein.

Welche weiteren Symptome zeigt die Katze (z.B. Übelkeit, Erbrechen, verstärktes Trinken, mangelnder Appetit):

Im Wesentlichen ist es das viele Trinken, was sich jetzt nochmal erhöht hat, manchmal spuckt sie weissen Schleim, das aber schon länger.

Wie hat sich das Gewicht in den letzten 6-12 Monaten geändert:

Müsste etwas abgenommen habe, um wieviel genau muss ich mal schauen, ob ich etwas dazu finde.

Wie ist der Zahnstatus der Katze (z.B. leichter Zahnstein, Entzündungen ..):

2013 wurde ihr ein Zahn gezogen wg. Zahnstein oder Karies. Glaube, das war schon im Zusammenhang mit dem Trinken.

Gab es in letzter Zeit eine Verletzung, Krankheit, Impfung, OP, Narkosen:

Nein

Futter
Wie wurde die Katze bisher hauptsächlich gefüttert (z.B. Naßfutter/Trockenfutter/Barfen):

Vorwiegend Trockenfutter von Penny/Aldi:
TOPIC High Premium ADULT

Dazwischen Nassfutter:
LUX Premium Quality (verschiedene Sorten, insb. Seelachs)

Ausserdem:
LUX Knaberröllchen und etwas Gouda

Wenn Na/TroFu, welche Marken:

TOPIC High Premium ADULT

Bekommt sie jetzt Diätfutter:

Nein, kein Diätfutter.

Wie frißt die Katze (z.B. frißt kaum noch, frißt nur ihr gewohntes Futter, frißt nur Diättrockenfutter, frißt normal, usw. - bitte recht ausführlich beschreiben):


Ich glaube, sie frisst etwas weniger als früher. Trockenfutter wird von ihr bevorzugt. Sehr gerne auch die Knaberröllchen


Therapie
bitte hier auch immer die Dosierung angeben

Therapie bzw. Nierendiät werde ich morgen mit den Tierärzten besprechen, wenn ich sie abhole.

Bekommt die Katze Infusionen, wenn ja, welche:


Muss ich in Erfahrung bringen, was genau. Infusion bekommt sie täglich seitdem sie am Montag in der Tierklinik eingeliefert wurde.

Bekommt die Katze andere Medikamente/Mittel für andere Erkrankungen (z.B. Schilddrüsentabletten, Insulin, Lebermedikamente usw.):

Bisher nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Ach, Du liebes Lieschen, da ist ja einiges aus dem Lot, nicht nur der Kreatinin.

Auch die feline Pankreaslipase ist nicht einfach nur erhöht, sondern massiv drüber, 44 ist echt heftig. Wie wurde denn die Pankreatitis bislang behandelt und wie oft wurde der Wert überprüft?

Tägliche Infusionen sind jetzt auf jeden Fall überlebenswichtig, auch wegen der Pankreas. Frag bitte nach, ob auch B12 in die Infusion kommt, das ist sowohl wegen der Nieren als auch wegen der Pankreas sehr wichtig.

Weiterhin wichtig wären für die weitere Behandlung ein vernünftiges Schmerzmittel, am besten geeignet sind hier opiathaltige Schmerzmittel. Außerdem Medikamente gegen die Übelkeit, z.B. Magensäureblocker, denn bei dem Harnstoff muss der Katze speiübel sein.

Bitte sprich den Tierarzt auch auf SUC an, das könnte auch ratsam sein.

Auch der hohe Phosphatwert muss runter.

Versuch bitte in Zukunft, das Trockenfutter auszuschleichen, dieses viele Getreide ist weder für die Pankreas sinnvoll und in Sachen Nieren ist Trofu eh absolut kontraproduktiv.

Ich würde auch unbedingt den Urin untersuchen lassen, um die CNI zu bestätigen und auszuschließen, dass die Nierenwerte wegen der Pankreatitis so hoch gegangen sind (ANI).

Ich hoffe, Ihr sucht Euch für die Zukunft einen neuen Tierarzt und geht nicht wieder zu dem TA, der diese eindeutigen Warnsignale missachtet hat, die bei Euch vorlagen. Schon im Juni hätten die Nierenwerte und auch die Pankreaswerte genommen werden müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Glücksdosi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 September 2010
Beiträge
25
Ort
Hamburg
Letzte Blutuntersuchung wurde vor 2 Jahren gemacht. Vom alten Tierarzt. Wenn ich darüber nachdenke, wahrscheinlich auch schon wg. des Trinkens. Offensichtlich waren damals die Werte noch okay, ich werde diese aber heute besorgen.
Bei der aktuellen Tierklinik (Norderstedt) bin ich nun halt das erste Mal. Täglich bekomme ich einen Anruf der behandelnden Tierärztin und als ich heute auch nach der Pankreatitis fragte, meinte sie, dass sie keinen direkten Zusammenhang zum Nierenproblem sieht.
Die linke Niere ist übrigens etwas verkümmert, wurde allerdings schon vor 4 Jahren festgestellt, also wie vermutet wird schon seit der Geburt so.
Die rechte Niere sieht aber nun halt schlechter aus, als vor 4 Jahren.

Ich werde gleich mal die Tierklinik wg. Deiner Fragen kontaktieren bzw. hinfahren und melde mich dann später.
 
G

Glücksdosi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 September 2010
Beiträge
25
Ort
Hamburg
War heute bei drei Tierärzten.
Dem alten Haustierarzt, zweitens bei dem Arzt, bei dem wir vor 4 1/2 zunächst zur Notfallsprechstunde wg. der Bauchspeicheldrüsenentzündung waren und dem aktuellen, bei dem Momo zurzeit Infusion bekommt. Habe mir von den ersten beiden die letzten Blutuntersuchungen mitgeben lassen. Das letzte ist halt leider nur von 2013.

SUC könnte der alte Tierarzt machen, bei den anderen beiden sagte die Abkürzung den Sprechstundenhilfen nichts, was jetzt nicht so überrascht. Werde morgen nochmal fragen, wenn sich die Tierärztin meldet, die Momo derzeit behandelt.
B12 bekommt sie anscheinend nicht, habe das aber jetzt angeregt. Schmerzmittel sind mit drin, gegen Übelkeit nicht.

Urin wurde untersucht und wurde mir heute nach Nachfrage ausgedruckt. Weiß aber nicht, ob es hinsichtlich Pankreatitis und/oder Nierenwerte überprüft wurde?
Siehe Anhänge.

 
G

Glücksdosi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 September 2010
Beiträge
25
Ort
Hamburg
Blutuntersuchung 02. Mai 2013


Wurde, wie ich heute in Erfahrung gebracht habe, damals gemacht wg. Erbrechen (weisser Schaum) und erhöhten Trinken.
Die Werte waren, so zumindest laut alten Haustierarzt, aber in Ordnung.
Den Monat darauf, also (Juni 2013), wurde ihr im Zuge dessen im Oberkiefer links (P2) ein Zahn gezogen. Eben weil vermutet wurde, dass sie wg. der Zahnschmerzen frisches kaltes Wassen trinken wollte.
 
G

Glücksdosi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 September 2010
Beiträge
25
Ort
Hamburg
Der Vollständigkeit poste ich auch Blutbilder vom September 2010, als sie die Pankreatitis hatte und regelmäßig Infusionen bekam.

02.09.2010



03.09.2010


05.09.2010


13.09.2010
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Der Urin wurde, wenn ich das richtig sehe nur auf Bakterien untersucht. Bezüglich der Nieren wäre es aber sinnvoll gewesen, auch auf spezifisches Gewicht und Protein-Kreatinin-Quotient zu untersuchen.

Hast Du gefragt, was für Schmerzmittel sie bekommt?

Besonders fit scheinen die Ärzte ja alle nicht zu sein, wenn ihnen SUC nichts sagt und sie bei dem fPli nicht auf die Idee gekommen sind, B12 zu spritzen.
 
G

Glücksdosi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 September 2010
Beiträge
25
Ort
Hamburg
Nach dem Schmerzmittel habe ich gefragt, um was genau es sich handelt, konnte die Telefonistin mir aber nicht mitteilen.
Heute spreche ich mit der Tierärztin und werde sich dahingegend fragen. Auch wg. der Urinuntersuchung.

Das letzte Gewicht, das ich finde konnte war 4,4 kg in 2012. Heute wiegt sie nur noch 3,3 kg.

Letzte Tierarztbesuche (beim alten Haus-Tierarzt):

02.05.2013: Blutuntersuchung wg. Erbrechen und erhöhten Trinken (Ergebnisse siehe oben)
19.06.2013: Zahn wurde gezogen, Oberkiefer links P2
22.06.2013: Spritze Antibiotikum nach der Zahn OP
07.08.2014: Impfung wg. Katzenschnupfen und Seuche

Habe mich mittlerweile bei der Yahoo Liste CNI angemeldet und hoffe, dass ich auch dort Hilfe finde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Puh, eine ältere Katze mit der Vorgeschichte und solchen Symptomen noch zu impfen, das war auch nicht so der Hit, vor allem, ohne vorher das Blut untersucht zu haben.

Die Yahoo Group ist super, die Helfer dort kennen sich mit Nierenerkrankungen deutlich besser aus als die meisten Tierärzte - leider:(

Wenn Du Deinen ersten Beitrag dort schreibst, dann mach bitte deutlich, dass es dringend ist und sich um einen Notfall handelt. Die Listies arbeiten normalerweise die Fragebögen in der Reihenfolge des Eingangs ab und das kann dann einige Zeit dauern. Notfälle schieben sie aber dazwischen.

Und Ihr seid definitiv ein Notfall. Gut, dass Du schon alle Blutbilder vorliegen hast, dann geht es schneller.
 
G

Glücksdosi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 September 2010
Beiträge
25
Ort
Hamburg
  • #10
Danke, Fragebogen habe ich schon ausgefüllt und das letzte Blutbild abgetippt und an die Liste geschickt, allerdings mit der Nutzung der Tabulator-Taste. Also werde ich das gleich neumachen müssen, und dann auch gleich versuchen, die alten 2013er Laborwerte mit reinzuehmen.
Später wird die Katze dann abgeholt.
 
G

Glücksdosi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 September 2010
Beiträge
25
Ort
Hamburg
  • #11
Hallo,

Aktuelle Blutwerte habe ich nochmal neu abgetippt und an die Yahoo Liste geschickt.
Ich wollte eigentlich die aktuellen zusammen mit den älteren 2013er Werten posten, habe aber bisher für 2013 nur Harnstoff-N und Kreatinin angegeben, u.a. weil die beiden Laborergebnisse unterschiedliche Maßwerte haben.
Sollte ich die 2013er und auch die alten 2010er Blutwerte noch komplett abtippen und separat in die Liste hochladen?

Die Katze habe ich heute von ihrem mehrtägigen Tierklinik-Aufenthalt (seit Montag) abgeholt. Zurzeit liegt sie ermattet auf dem Wohnzimmersofa. Ein klein wenig hat sie gefressen (ein wenig Nieren-Diättrockenfutter, ein wenig Huhn und ein wenig Lachs). Ich hoffe, morgen früh gehts ihr besser.

Schmerzmittel in Infusion beim TA: Es kam Fetanyl zum Einsatz

B12 hatte ich gestern bei Telefonistin der Klinik darum gebeten, habe aber leider heute vergessen, zu fragen, ob das heute noch gemacht wurde. Ich fürchte Nein.

Neben den externen Untersuchungen von Blut und Urin, die ich hier schon gepostet habe, wurden von der Klinik auch eigene interne erstellt. Habe diese eingescannt. Diese sind nun, insb. Urin, aussagekräftiger, oder?

Urinwerte Tierarzt intern 23.02.2015



Nierenwerte Tierarzt intern 25.02.2015


Nierenwerte & Bili rotes Tierarzt intern 27.02.2015


Der Kreatininwert ist vom 25. auf den 27 etwas gesunken, von 840 auf 705. Die Folge der Behandlung?

Der vom TA verschriebene Medikamenten- und Behandlungsplan für Momo sieht abgetippt folgendermassen aus:

Pankreatitisbehandlung:
Magenschutz:
Ranitidin (75 mb) 2x tgl. 1/8 Tabl. über zunächst 8 Tage - ab heute Abend (Tablette zermösern und ein paar Krümel eingeben)

Antibiose:
Synulox (50mg) 2x tgl. 1 Tabl. über 3 Wochen - ab morgen früh
(erstmal nur für 15 Tage mitgegeben, dann Kontrolle)

Schmerzmedikation:
Vetergesic 2x tgl. 0,1 ml ins Maul eingeben über 3 Tage - ab heute Abend

Zur Unterstützung der Nierenfunktion bei chronischer Niereninsuffizienz:
Ipaktine - dauerhaft 2x tgl. 1 Löffel dauerhaft - ab heute Abend (muss online bestellt werden bei http://petshop.vetoquinol.de)

Phosphatbinder:
Renalzin 2x tgl. nach Packungsbeilage mit dem Futter eingeben - ab heute Abend

Behandlung der Hypokaliämie:
Kaliumcitrat 1x tgl. 1 Kapsel - ab morgen früh

dauerhaft Nierendiät (man kann ruhig zwischen den verschiedenen Herstellern variieren)

Eine Kontrolle des Pankreas-Wetes wurde eingeleitet.
Kontrolle der Nierenwerte und Lyte in ca. einer Woche

Blöde Frage, aber 2x täglich heisst 1x morgens, 1x abends, also nicht zum gleichen Zeitpunkt, richtig?
Ipaktine hatten sie nicht da, muss ich also online bestellen auf http://petshop.vetoquinol.de/katze/herz-niere.html
Oder bekomme ich das auch vielleicht hier irgendwo in Hamburg?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
  • #12
Ich würde alles an Blutwerten einstellen, was Du hast.

Haben die TÄ denn was dazu gesagt, welche Ursache sie für den doch sehr deutlich erhöhten Kreatinin vermuten, ob es auch eine akute Sache (ANI) sein kann? Ihr habt ja ein AB bekommen und das deutet ja schon darauf hin, dass sie eine Infektion vermuten.

Das Schmerzmittel ist gut.

Die gesunkenen Werte dürften durchaus an der Behandlung liegen, tägliche Infusionen sind da ein absolutes Muss. Ggf. könntest Du Dir auch zeigen lassen, wie Du zu Hause infundieren kannst.

Was ich nicht ganz verstehe: Warum sollst Du sowohl Ipakitine als auch Renalzin geben? Beides sind Phosphatbinder. Da würde ich noch mal nachfragen.

Bei derart erhöhten Werten und vor allem dem sehr hohen Phosphatwert im Blut kann Nierendiät plus Binder tatsächlich sinnvoll sein.

Ich würde die TÄ auch noch mal darauf ansprechen, ob Du nicht SUC zur Unterstützung geben kannst. Das erscheint mir eigentlich sinnvoller, als doppelt Phosphatbinder zu geben.

Im Großen und Ganzen scheinen mir die Tierärzte da aber recht überlegt und kompetent ranzugehen.
 
G

Glücksdosi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 September 2010
Beiträge
25
Ort
Hamburg
  • #13
Ich habe gefragt, ob die Pankreatitis der Auslöser für die Nierenerkrankung sein könnte, das hat die Ärztin strikt verneint. Das war allerdings nicht die Ärztin, die für Momo die letzten Tage zuständig war, sondern jmd., der mir die Katze aushändigte und dann den Behandlungsplan besprach.
SUC sagte ihr zwar etwas, das würden sie aber in ihrer Klinik nicht anbieten, meinte sie.
Von den drei Tierkliniken, bei denen ich wg. SUC gefragt habe, bietet das anscheinend nur meine alte Haus-Tierarztpraxis an. Laut deren Aussage alle 2 Tage fünf Spritzen.

Haben der Katze heute morgen ihre Medikamente gegeben. Momo hat sich zurzeit unter dem Bett versteckt, kaum gefressen.
Bin zurzeit erschlagen von all den Infos, die es rund um das Thema gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
  • #14
Hast Du schon Rückmeldung von der yahoo Group?
 
G

Glücksdosi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 September 2010
Beiträge
25
Ort
Hamburg
  • #15
Leider nein.
Ich muss die internen Werte abtippen und werde dann nochmal darum bitten, einen Blick auf diese und die schon geposteten externen Blutwerte zu werfen.

Gibt es alternativ vielleicht internationale Foren auf englisch, wo mehr Mitglieder helfen können?

Ich hoffe, die Katze frisst im Laufe des Tages etwas mehr. Zurzeit liegt sie immer noch unter dem Bett.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Glücksdosi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 September 2010
Beiträge
25
Ort
Hamburg
  • #16
Mittlerweile habe ich mich in der Yahoo Group nochmal vorgestellt und auch schnell Rückmeldung von einem netten Listenmitglied erhalten.
Die Hilfe ist auch notwendig, denn seit gestern hat Momo quasi überhaupt nichts mehr gefressen. Vor 2 Tagen, nach Abholung, noch ein wenig.
Ich versuche heute alles mögliche. Wenn sie weiterhin nichts frisst, müssen wir wohl morgen zum TA.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
  • #17
Dann drücke ich die Daumen, dass Dir die Group noch irgendwie weiterhelfen kann.

Bezüglich des Fressens hast Du vermutlich schon alles an Leckereien versucht, was es so gibt, von der Leberwurst bis zum Trockenfutter?
 
G

Glücksdosi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 September 2010
Beiträge
25
Ort
Hamburg
  • #18
Heute hat es mit dem Fressen glücklicherweise geklappt. Wir konnten sie von rohen Fleisch (Beefsteak) überzeugen.
Davon hat sie Nachmittags ein paar Stückchen gefressen und Abends dann noch mehr, dann sogar bestrichen mit dem Phosphatbinder Renalzin.
Ihr gewohntes Trockenfutter rührt sie nicht an.

An Nierendiätfutter habe ich gekauft:

- Trockenfutter „Pet Balance Medica Nierendiät“
- Trockenfutter „Happy Cat Diet Adult Nieren-Diät“
- Nassfutter „Animonda Integra Protect Nieren Rind“
- Nassfutter „Pet Balance Medica Nierendiät“
- Nassfutter “Kattovit Feline Diet Niere Seefisch”

Habe davon noch nicht alles ausprobiert.

Werde morgen besorgen/bestellen:
- Ipakitine, ein weiterer Phosphatbinder
- Royal Canin Renal Special
- Einwegspritzen
- Vitamin B12
 

Ähnliche Themen

Antworten
87
Aufrufe
29K
A (nett)
Antworten
1
Aufrufe
2K
K
Antworten
20
Aufrufe
6K
Antworten
15
Aufrufe
3K
Blackfire
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben