Mögt ihr mich beraten?

  • Themenstarter ocean gipsy
  • Beginndatum
ocean gipsy

ocean gipsy

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2008
Beiträge
1.208
Ort
Mettmann
Hallo ihr Lieben,


ich bräuchte mal euren Rat in der Wahl des Trockenfutters. Nachdem ich nun herausgefunden habe, dass meine Katze keine Futtermittelallergie, sondern eine Schimmelallergie hat (umgezogen und gesund - endlich :)), mische ich alle möglichen TroFus aus Angst, dass der pH nicht stimmt oder andere Mineralstoffe nicht ausgewogen sind. Doch ich glaube, dieses Gemische tut dem Darm auch nicht gut, oder? Sollte ich mich lieber für ein TroFu entscheiden?

Vorab: Barfen - ich schwöre euch, ich würde es tun! Ich würde alles für sie tun! Doch meine beiden Stubentiger kamen völlig verhungert zu mir und rührten dennoch nichts an. Den Kater konnte ich zumindest von dem Billigfutter der Pflegestelle auf Animonda, Almo Nature, Schmusy, Applaws und notfalls Sheba umstellen. Aber die Katze schnüffelt nicht mal am NaFU, auch nicht nach Tagen des Hungerns oder nach allen Tricks, die ich hier bereits gelesen und ausprobiert habe.

Meine beiden lassen sich wirklich mit nichts austricksen. Sie fressen keinen Käse, keine Wurst und kein Trocken- oder Frischfleisch - nicht mal Braten oder Hühnchen von meinem Teller. Die Katze mag Knusperleckerchen, liegen die aber auf Nassfutter wird alles ignoriert. Ich habe es wirklich versucht, aber ich kann sie doch nicht verhungern lassen! Ich ließ sie schon zweimal drei Tage vor frischem Lachs sitzen, den sie zumindest schon mal probiert hat, aber sie fraß nur am ersten Tag einen TL und dann nichts mehr. Ich versteh das alles auch nicht, wo sie doch aus so schlechten Verhältnissen kamen. Doch auch nach drei Jahren bei mir habe ich kaum was erreicht.

Ich gäbe echt alles dafür, meine Liebsten so gut ernähren zu können wie ihr es tut :sad:. Ich bin der Versuchung nahe, es nochmal zu probieren, wo Miezi nun mehr auf den Rippen hat, aber ich scheue mich noch davor, sie so hungern zu sehen. Ich bin mir echt 99%ig sicher, dass sie tagelang mauen und nichts fressen wird. Außerdem fängt sie dann immer das Protest-Pinkeln an :(.

Naja, jetzt zum eigentlichen Thema. Meine Miezi mag folgende Sorten:

Almo Natue Lachs
Hill's Sensitive Skin
Natures Best (die Qualität finde ich aber minderwertig - zuviel Gemüse, deshalb nur als Leckerchen)
Arcana (alle Sorten)
Taste of the Wild
Wahre Liebe für gewichtige Genießer

Momentan füttere ich halt alles durcheinander, weil ich mich nicht entscheiden kann, welches das beste ist. Die kanadischen Sorten haben viel Fleischanteil, aber ist dort auch ein ausgewogener Mineralstoffanteil und pH-Wert gesichert?

Absolut gar nicht mag sie
Orijen
Grau
Josera
Sanabelle
Iams
Smilla
Bozita
Yarrah
Eukanuba
Happy Cat
Proplan (liebt sie, bekommt davon aber Durchfall :()

Schade, denn da sind echt gute Sorten dabei (naja, für TroFU gut)

Was würdet ihr tun, um das Krankheits-Risiko so klein wie möglich zu halten? Eine Sorte auswählen? Wenn ja welche? Oder seltener wechseln mit Übergangswoche zwischen den Tüten?

Ich gebe der Miez auch Milch und manchmal Joghurt, damit wenigstens ein bissel Flüssigkeit rein kommt, aber seit einiger Zeit will sie nicht mal mehr das. Sie will immer nur gezuckerte Sachen wie Vanille Joghurt, Zott Monte oder Magnum-Eis und das ist ja eigentlich ein No-Go. Ohje ... :(:(:(

Warum hab ich nur so verrückte Katzen? Bei euch klingt das immer so einfach, doch meine spielen nie mit :sad:. Eine Theorie habe ich wohl: Auf der 3. von vier Pflegestellen bevor sie zu mir kam hat die Miez das erste Mal NaFU bekommen und sich gleichzeitig Giardien eingefangen. Da sie nur am Brechen war, denke ich, dass sie sich nun vor NaFu ekelt, wie es halt biologisch normal ist (Geschmacksaversionen werden kognitiv erlernt, dagegen kann man nichts machen - hab eine Arbeit darüber geschrieben ;)), wenn man was neues isst und sich danach übergibt. Doch wenn diese Theorie stimmt, wird das nie etwas mit dem NaFu :(:(:(.
 
Werbung:
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
Hi,

ich gehe jetzt auch ganz gezielt auf deine Frage ein und du hast ja gut begründet, warum du TroFu momentan füttern willst. Dabei belasse ich es für meinen Teil auch und hoffe, dass du eine Umstellung vielleicht doch nochmal versuchst, wenn sich das Gewicht eingependelt hat.

Ich hatte auch einen TroFu-Junky, der jegliches NaFu und auch Fleisch verweigert hatte. Das dauerte Monate, bis er es mal anrührte. Ich weiß also, wie verdammt schwierig und anstrengend das ist.
Hinterher waren wir immerhin bei 2 NaFu- und/oder Fleischportionen am Tag, aber TroFu blieb (wenn auch reduziert).

Acana und Taste of wild find ich ganz gut und du kannst auch wechseln, wenn es vertragen wird. Mischen würde ich nicht unbedingt (2 Marken).
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
Schwerer Brocken so ein Problem. Vielleicht ekelt sich deine Schnute wirklich dafür. Ich musste auch mal wegen Spargel speien und ess ihn seitdem nimmer.

Wäre es vielleicht ne Option das du es mal mit NaFu versucht: Einfach kurz in der Microwelle anwärmen das es nicht zu warm ist aber duftet...Vielleicht lockt das ein bisserl...Oder schon mal Babybrei mit Fleisch versucht? Gekochten Hühnchenbrei ?
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22. November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
Bei mir ist es auch nicht einfach. Während Pauli und Biene durchaus und gerne Nassfutter fressen, mögen Sterni und Lisa absolut keins!
Lisa ist wenigstens nicht wählerisch was die Sorten angeht, aber zur Zeit bekommt sie Diätfutter.
Sterni frisst nur eine Sorte Trockenfutter und zwar Hill`s Nature`s Best.
Damit sie genug Flüssigkeit bekommt, kaufe ich diese Gourmet Tütchen und davon schleckt sie lediglich die Soße. Wehe, es kommt ein Stückchen Fleisch ins Mäulchen, dann würgt sie es sofort wieder hervor und meist kehrt sie dem Schüsselchen dann beleidigt den Rücken.
Kaffeesahne bekommen meine auch noch als zusätzliche Flüssigkeit.

Für Biene mische ich Purina One sensitiv mit Wahre Liebe und Sanabelle.
Sie mag ohnehin gerne Abwechslung.
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
Kaffeesahne is doch viel zu fett :eek: Macht das kein Durchfall????
 
Zefania

Zefania

Forenprofi
Mitglied seit
5. Januar 2011
Beiträge
3.678
Ort
Hessen
Acana TroFu finde ich ganz ok als Leckerchen.
Wäre gefriergetrocknetes vllt. eine Alternative für dich?
 
ocean gipsy

ocean gipsy

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2008
Beiträge
1.208
Ort
Mettmann
Hallo liebe Engelsstaub. Danke für deine schnelle Antwort. Moooonate hast du gebraucht mit deinem TroFu-Junky? :( Meinst du also, ich sollte irgendwann mal versuchen hart zu bleiben? Ist das denn wirklich gesundheitsfördern für die Katz oder ist der Stress da negativ? Ich habe schon überlegt, sie morgens vor irgendeinem hochwertigen NaFu sitzen zu lassen (bin ja dann arbeiten und muss das MiaoMioo nicht hören) und nur abends TroFu zu geben (damit sie nicht verhungert), aber ich denke, dass sie sich dann abends satt frisst, oder?

Naja, vorerst danke für den Tip mit den kanadischen Sorten. Die finde ich gefühlsmäßig auch am besten. Nur werben die nicht mit der Entgegenwirkung von Harnsteinen, wie andere Hersteller es tun, deshalb war ich mir immer so unsicher.

Und sind die ganzen Früchte wirklich gut für Miezis?

Ich danke dir auf jeden Fall. Hab den Rest der Mischung gerade weggeworfen und gebe jetzt eine reine Sorte.

PS: Ui, ihr seid schnell, ich geh sofort auf alle ein, ja?
 
Moogliefoot

Moogliefoot

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2010
Beiträge
361
Ort
Meißen
Naja, jetzt zum eigentlichen Thema. Meine Miezi mag folgende Sorten:


Wahre Liebe für gewichtige Genießer

Was haltet ihr von den Futterr?

Zusammensetzung:

Geflügelfleischmehl (28% Huhn, 4% Pute), Mais, Maiskleber, Gerste, Zellulosefasern (5%), Lachsmehl (4%), Reis (4%), Rübentrockenschnitzel (3%), Schmalz, Geflügelleber (1%, getrocknet), Leinsamen (1%), Natriumchlorid, tierisches Eiweiß (hydrolysiert), Lachsöl (0,6%), Sonnenblumenöl (0,4%), Bierhefe, Trockenei, Chicorre-Pulver (0,3%, reich an Inulin), Joghurtpulver (0,2%), Waldfruchtpulver (0,1)%, Yucca schidigera-Pulver.

Analytische Bestandteile:

Protein 38%, Fettgehalt 11%, Rohfaser 6%, Rohasche 7,5%, Calcium 1,2%, Phosphor 1%, Natrium 0,5%, Magnesium 0,08%.

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe:

Vitamin A 20.000 IE, Vitamin D3 1.500 IE, Vitamin E 400 mg, Vitamin C (als Ascorbylphosphat) 200 mg, L-Carnitin 100 mg, Taurin 2.000 mg, Kupfer (als Kupfer-(II)-Sulfat, Pentahydrat) 12,5 mg, Zink (als Zink-Sulfat, Monohydrat) 150 mg, Selen (als Na-Selenit) 0,30 mg, Eisen (als Eisen-(II)-Sulfat, Monohydrat) 135 mg, Mangan (als Mangan-(II)-Oxid) 30 mg, Jod (als Calciumjodat, wasserfrei) 2 mg.

Technologische Zusatzstoffe:

Antioxidationsmittel, Ammoniumchlorid.


Danke für eure Antworten :aetschbaetsch2:
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
Welche Sorten haste bisher gegeben? Waren das gemischte? Also zb Thunfisch mit Wild (nur als Beispiel) und sie mag es nur Sortenrein? Also NUR Thun oder NUR Rind?

Oder koch doch mal ein Suppenhuhn für Brühe und geb ihr das mal, also Brühe und was vom weichen Fleisch. Vielleicht riechts ja legger genug ;)

Aber noch is keiner vorm vollen Napf verhungert....Irgendwann muss Sie ja mal schwach werden und was futtern....
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22. November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
  • #10
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
  • #11
Und wie oft Kiska? Wenn Sies gewohnt sind kanns natürlich klappen. Erwachsene Katzen sind ja nur deswegen dagegen unverträglich weil sie es irgendwann mal nimmer zu sich nehmen und ne Intoleranz entwickeln und schwupps, Durchfall...

Glaub in Kaffeesahne is auch wegen der Veränderung weniger Lactose , aber eig kenn ich mich nich wirklich aus...

Hauptsache es bekommt ihnen. Aber das wird grad schon zu OT.....Sorry ;)
 
Werbung:
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
  • #12
Hallo moogliefoot,

mich würde das massiv stören: Mais, Maiskleber, Gerste, Zellulosefasern.

Hallo ocean gipsy,

ich hatte es radikal versucht und damit sogar Anfälle provoziert. Tarzan litt unter Epilepsie. Nein...ich habs dann anders versucht.
Er bekam immer wieder einen Klecks Nassfutter einfach angeboten. Anfangs vom Finger. Mal hatte er probiert, mal nicht.
Genauso gabs anfangs minifitzelchen Fleisch, die ich ihm einfach unter Nase und ans Mäulchen gehalten hatte. Klappte ganz gut. Er probierte es.

Erste Erfolge kamen mit Almo nature und Feline Porta 21. Besonders Aloe Veragel beim Porta mochte er sehr gerne.
So nach und nach fraß er immer mehr davon. Das dauerte aber wirklich Monate und bis er regelmäßig NaFu gefressen hatte, schätzungsweise 1 Jahr.

Es gab auch "Bähfutter" wie Sheba oder Felix. Er ging immerhin ran.
Wir waren nun so weit, dass er auch andere NaFumarken und oft Fleisch gefressen hatte. Leider ist er ja nicht mehr bei uns.

Es geht also auch ohne Druck. Da ist jede Katze anders.
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22. November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
  • #13
Und wie oft Kiska? Wenn Sies gewohnt sind kanns natürlich klappen. Erwachsene Katzen sind ja nur deswegen dagegen unverträglich weil sie es irgendwann mal nimmer zu sich nehmen und ne Intoleranz entwickeln und schwupps, Durchfall...

Glaub in Kaffeesahne is auch wegen der Veränderung weniger Lactose , aber eig kenn ich mich nich wirklich aus...

Hauptsache es bekommt ihnen. Aber das wird grad schon zu OT.....Sorry ;)

Fast schon jeden Tag :oops:.... ich find`s halt gesünder als immer Leckerlis zu geben und ich bin ja froh um jedes bisschen Flüssigkeit, weil Sterni leider sehr wenig Wasser trinkt.
 
ocean gipsy

ocean gipsy

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2008
Beiträge
1.208
Ort
Mettmann
  • #14
Wäre es vielleicht ne Option das du es mal mit NaFu versucht: Einfach kurz in der Microwelle anwärmen das es nicht zu warm ist aber duftet...Vielleicht lockt das ein bisserl...Oder schon mal Babybrei mit Fleisch versucht? Gekochten Hühnchenbrei ?

Babybrei kann ich mal ausprobieren, den hatte ich noch nicht. Das mit der Mikrowelle habe ich bei beiden Miezen schon versucht, aber keine Veränderung. Und die meisten NaFu Sorten kennt Miezi ja vom Kater, sie hat noch nie auch nur an einer einzigen geschnüffelt :(.

Sterni frisst nur eine Sorte Trockenfutter und zwar Hill`s Nature`s Best.
Damit sie genug Flüssigkeit bekommt, kaufe ich diese Gourmet Tütchen und davon schleckt sie lediglich die Soße. Wehe, es kommt ein Stückchen Fleisch ins Mäulchen, dann würgt sie es sofort wieder hervor und meist kehrt sie dem Schüsselchen dann beleidigt den Rücken.
Kaffeesahne bekommen meine auch noch als zusätzliche Flüssigkeit.

Ja, das Hills Nature muss echt lecker sein, schade dass es so einen geringen Fleischanteil hat, besonders für das Geld! Diese Sauce wollte ich auch mal testen, die es im Futterhaus für Hunde geben soll. Aber Hoffnung hab ich keine.

Kaffeesahne is doch viel zu fett Macht das kein Durchfall????
Ich denke mal, das ist Gewöhungssache. Natürlich ist sowas fett, aber solange die Katze nur ein bisschen bekommt finde ich das ok. Meine bekommt von sowas auch keinen Durchfall, aber sie mag ja jetzt auch nur noch Monte :mad:.

Welche Sorten haste bisher gegeben? Waren das gemischte? Also zb Thunfisch mit Wild (nur als Beispiel) und sie mag es nur Sortenrein? Also NUR Thun oder NUR Rind?

Oder koch doch mal ein Suppenhuhn für Brühe und geb ihr das mal, also Brühe und was vom weichen Fleisch. Vielleicht riechts ja legger genug

Aber noch is keiner vorm vollen Napf verhungert....Irgendwann muss Sie ja mal schwach werden und was futtern....

Meinst du NaFu Sorten? Ich habe alles länger probiert, an dem sie geschnüffelt oder geleckt hat, wie selbstgekochter Lachs, Almo Nature Lachs und Almo Nature Hühnchen. Das mit dem Suppenhuhn ist leider total uninteressant. Ganz selten frisst sie was von meinem Teller, wie Gehacktes oder Räucherforelle, aber ru ich's ihr in einen Napf wird es ignoriert.
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
  • #15
Schon mal versucht das Futter mit Wasser anzumatschen Kiska?

Mein Großer is auch manchmal so mäkelig und frisst nur wenn ich ihm den Napf persönlich zuschaue, was auch machmal darin gipfelt das er es auch noch teilweise hingehalten haben will :aetschbaetsch1:

Soviel zum Thema mäkelig....
 
VelvetRose

VelvetRose

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2011
Beiträge
3.195
Ort
Kölner Raum
  • #16
Meine TroFu-Terroristin bekommt auch mal Sanabelle sensitiv Geflügel!

Die Zutaten sind ok u. sie frisst es (sie ist ganz zierlich) Ich habe 2 erfolglose Jahre der Umstellungsversuche hinter mir! :( Mina hört komplett auf zu fressen u. zu trinken sobald es kein TroFu gibt! :rolleyes:

Orijen u. Arcana fand sie leider zum kotz** :eek:
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
  • #17
Manche Katzen sind da wirklich extrem eigen. Das Dilemma kenne ich ja wie gesagt auch.
Ich bin so heilfroh, dass meine 3 NaFu bevorzugen. Wobei Leonard und ich noch aktuell einen "Qualitätsstreit" haben. :D Er wird zwar teilgebarft, aber an NaFu nur Felix in den Beutelchen und er mochte die "alten" petnatur-Dosen. Nun rührt er das nicht mehr an. :rolleyes: :grummel:

Ich finde, dass Acana und Taste of the Wilde erst mal ein Kompromiss sind. Ist meine Meinung dazu!
 
ocean gipsy

ocean gipsy

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2008
Beiträge
1.208
Ort
Mettmann
  • #18
Oh danke, ich bin nicht allein ...

Erste Erfolge kamen mit Almo nature und Feline Porta 21. Besonders Aloe Veragel beim Porta mochte er sehr gerne.
So nach und nach fraß er immer mehr davon. Das dauerte aber wirklich Monate und bis er regelmäßig NaFu gefressen hatte, schätzungsweise 1 Jahr.

Es gab auch "Bähfutter" wie Sheba oder Felix. Er ging immerhin ran.
Wir waren nun so weit, dass er auch andere NaFumarken und oft Fleisch gefressen hatte. Leider ist er ja nicht mehr bei uns.

Ich werde es so nochmal versuchen, aber so ganz umstellen wäre ein Traum :pink-heart:, an den ich noch nicht glauben kann. Leider ist Almo Nature und Porta 21 so teuer und kein Alleinfuttermittel und der Kater würde alles ratzeputz wegmampfen :(, aber immerhin einen Versuch wert, wenn man das TroFu weglässt.

Ich finde Sheba nicht ganz so bäh wie andere Sorten, immerhin sind die Inhantsstoffe der Gelee-Sorten "Fleisch- und tier. Nebenerzeugnisse, Mineralstoffe". also doch viel Fleisch, denn was sonst? Jedenfalls kein Getreide, Zucker oder sonst was.
 
ocean gipsy

ocean gipsy

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2008
Beiträge
1.208
Ort
Mettmann
  • #19
Ich finde, dass Acana und Taste of the Wilde erst mal ein Kompromiss sind. Ist meine Meinung dazu!

Danke, Liebes. Du beruhigst mich ein bisschen.

Ich bin ja schon froh, dass hier keiner meiner Miezi einen Grabstein meißelt :oops:.
 
VelvetRose

VelvetRose

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2011
Beiträge
3.195
Ort
Kölner Raum
  • #20
Meine TroFu-Terroristin :D frisst noch nicht einmal Bäh Futter...keine Chance!

TroFu oder nix ist ihre Devise! :grummel:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

K
Antworten
15
Aufrufe
2K
W
Soki
Antworten
31
Aufrufe
5K
catbuttler
catbuttler
Maustier
Antworten
7
Aufrufe
3K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
katernemo2005
Antworten
133
Aufrufe
39K
Petra-01
Petra-01
F
Antworten
8
Aufrufe
307
Vitellia
Vitellia

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben