Möge das Barf mit euch sein!

Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2012
Beiträge
8.924
Ein kleiner Apell an uns alle zum Jahreswechsel..:)

Ich weiss, wer heute schwört hat es morgen vergessen..ich evtl auch.

Trotzdem kann man sich das ja mal zu Gemüte führen..es ist auf viele Themen zu übertragen..:)

https://www.facebook.com/Tierarzt.J...23985.277383682281870/886162551403977/?type=1

"Willst du dein Tier weiterhin mit Futter langsam töten oder barfst du schon?"... so oder so ähnlich beginnt oftmals die grundlose Verteidigung des heiligen Grals!

Obwohl in unseren Artikeln zu diesem Thema in den vergangenen Monaten die ein oder andere Lanze gebrochen wurde wird man u.a. als Tierarzt an jeder Ecke von Extremisten-Barfern auf ihrem Kreuzzug gegen das apokalyptische Trockenfutter angefeindet und diffamiert.

Es spielt überhaupt keine Rolle zu welchem Thema ein Artikel veröffentlicht wird - beinahe immer schmeißt ein Bekehrter dieser neuen Weltreligion das Thema in den Raum. Die meisten Leser sind müde der ständigen Erwähnung, die mit den Themen regelmäßig soviel gemein hat wie ein Reifenwechsel.

Das große Problem aber bei der meist unumgänglichen Online-Diskussion ist die Anonymität! Wenn ich nämlich in der Sprechstunde mit Kunden über Rohfütterung spreche ist mir noch niemand mit den Worten "Ihr scheiß Tierärzte wollt doch bloß durch das Krankmachen unserer Tiere reich werden" ins Behandlungszimmer gestürmt. Da bleibt der Ton immer sachlich und respektvoll. Und niemand muss zu Kreuze kriechen...

Des Öfteren wundere ich mich über persönliche Angriffe weil 'Personen' das Wort ihrer Religion auf unserer Tierarztpraxisseite lesen. Da knallt's dann ganz flott im Karton - in den meisten Fällen wird die Diskussion ruck-zuck persönlich wodurch Beleidigungen und Diffamierungen nicht lange auf sich warten lassen. Die vergeblichen Versuche des Schlichtens ("Lest doch bitte mal bloß die ersten 2 Sätze zusätzlich zur Überschrift!") habe ich aber schon aufgegeben, da 'Tierarzt + BARF' anscheinend Manche in den Berserkermodus wechseln lässt.

In Zukunft werde ich hier auf dieser Seite persönliche Beleidigungen gegen mich sowie andere Leser nicht mehr dulden - wer nicht sachlich bleibt darf dann halt nur noch mitlesen!

Auch wenn viele Tierärzte nach wie vor das BARF verteufeln (schließlich führt es bei Kollegen mit hohem Futtermittelumsatz, vielleicht noch mit Online-Shop, zu empfindlichen Einbußen), nimmt die Zahl derer zu, die sich 'neuen' Fütterungsmethoden öffnen und objektiv beurteilen. Der Wandel vollzieht sich zwar langsam aber Pauschalisieren ist auf diesem Gebiet längst nicht mehr nötig.
Es kann ja auch nicht sein, dass bloß weil ich in einer VW-Vetragswerkstatt von vorn bis hinten verarscht und ausgenommen wurde alle Autowerkstätten als Halsabschneider abstempel - stattdessen hab ich mir ne neue Werkstatt gesucht und siehe da: dann klappt's auch mit dem Vertrauen...

Wenn ich einen Wunsch fürs Facebook 2015 hätte, wär es mehr Toleranz auf Seiten der Extremisten.
Ich kenne niemanden, der gegen das Barfen hetzt. Wird es zwar bestimmt geben, ist mir aber noch nicht über den Weg gelaufen. Wär ja auch geplanter Selbstmord

Am Ende wollen doch alle, dass es ihrem Tier gut geht und lange lebt!
Barfen ist eine tolle Art sein Tier zu ernähren - aber nicht mehr und nicht weniger!

Etwas mehr Respekt und Höflichkeit bei Meinungsverschiedenheiten wär wirklich wünschenswert... Amen.

Tierarzt Sebastian Goßmann-Jonigkeit (Autor dieser paar Zeilen)
— hier: Tierarztpraxis Dr. Elke Jonigkeit.
 
Werbung:
Werbung:

Ähnliche Themen

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben