Miteinander auskommen?

T

Trinity1980

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
4
Ort
Vorarlberg (AT)
Hallo zusammen, ich bin neu hier, ein tolles Forum habt Ihr - mit netten, tierliebenden Menschen! Deshalb hätte ich gerne Eure Meinung:

Wir haben vor ca. 1 1/2 Monaten ein kleines ca. 8 Wochen altes streunerndes Katerchen bei uns aufgenommen. Die anfänglichen Annäherungsversuche waren schwierig, aber mit viel Geduld und Zuneigung sind wir jetzt so weit, dass Katerchen mich inzwischen sogar bei jedem Klogang begleitet, und mir etwas vorschnurrt.

Wir haben bereits 4 Katzen, 2 ältere Damen 9 und 11 Jahre alt, und 2 Brüderchen mit 4 Jahren. Meine jüngere weibliche Katze kommt aber mit dem Neuankömmling gar nicht klar - immer, wenn ich den beiden den Rücken zudrehe, geht sie auf ihn los, obwohl er ihr aus dem Weg geht. Und das, obwohl sie mehr Aufmerksamkeit bekommt, als der 'Neuling'. Irgendwann wird sich Stritzi dann schon wehren können, aber meint ihr das Verhältnis zwischen den beiden bleibt so? Habt Ihr vielleicht Tipps für mich?

Danke im Vorraus für Euern Input!
 
Werbung:
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
Ich denke, die Große wird genervt von der Kleinen sein, auch wenn es den Eindruck macht, sie geht ihr aus dem Weg, oft ist das eben nicht der Fall.

Ich würde für die Kleine eine Katzenkumpeline im gleichen Alter suchen.
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21. Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
Ich denke, die Große wird genervt von der Kleinen sein, auch wenn es den Eindruck macht, sie geht ihr aus dem Weg, oft ist das eben nicht der Fall.
Ich würde für die Kleine eine Katzenkumpeline im gleichen Alter suchen.

Wenn ich alles richtig verstanden habe, hat Trinity jetzt schon fünf Katzen. Und Du rätst ihr zu einer sechsten Katze. Das halte ich nicht unbedingt für die beste Lösung! Man kann doch nicht jedes Mal, wenn man eine neue Katze aufnimmt, noch eine zweite dazunehmen. Das wäre ja irgendwie endlos!

Ich denke, der Kleine wird momentan damit leben müssen, dass er in der Hierarchie ganz unten steht. Das ist in der Natur auch so. Er wird aber bald groß und kräftig werden. Und dann werden die Karten in der Katzengemeinschaft neu gemischt! Er wird sich dann sicher seinen Platz erobern. Und bis dahin sollte man vielleicht ein Auge darauf haben, dass er nicht zu sehr "gemobbt" wird. Zumindest so lange, bis er groß und kräftig genug ist, um sich gegen die anderen behaupten zu können.

Ich denke, dann wird sich alles von ganz alleine regeln.

Viele Grüße!
 
T

Trinity1980

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
4
Ort
Vorarlberg (AT)
Danke

... für das Feedback, Montags ist sie nochmal auf ihn los, seit da gehts relativ gut :wow: ! Mal sehen, es wird schon werden!
 

Ähnliche Themen

LouieundPhoebe <3
Antworten
4
Aufrufe
534
Bea
L
Antworten
5
Aufrufe
453
Polayuki
Polayuki
B
Antworten
2
Aufrufe
254
PusCat
P
L
Antworten
5
Aufrufe
309
Petra-01
Petra-01
Tangolady
Antworten
16
Aufrufe
586
Yarzuak

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben