mit Zweitkater schmusen??

*Gary*

*Gary*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2011
Beiträge
726
Ort
Südbaden
Heute ist Woody bei uns eingezogen...
Ein total verschmuster, dreister kleiner Kerl. Gleich am Anfang hat er die Wohnung erkundet und fühlt sich schon wie zuhause!
Unser Erstkater Gary ist schon recht verwundert was der hier eigentlich will?!

Momentaner Stand ist der, dass Gary ihn neugierig verfolgt und knurrt bzw. faucht sobald Woody ihm zu Nahe kommt.
Gary ist auch, wie es mir vorkommt, ziemlich beleidigt und lässt sich nicht mehr knuddeln...
Woody dagegen ist total verschmust und möchte nur kuscheln.

Ich allerdings habe ein schlechtes Gewissen Gary gegenüber, wenn ich Woodys Wünsche erfülle und ihn ausgiebig kraule :oops:
Möchte ja nicht, dass Gary sich jetzt vernachlässigt bzw. "ersetzt" fühlt. Er ist und bleibt meine Nummer 1!!!

Übertreibe ich?? Es sind zwar erst 6 Stunden wo Woody hier ist, aber ich möchte von Anfang an alles richtig machen.
 
Werbung:
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29. Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
Hallo,

wie alt sind die zwei denn?

Natürlich sollst und kannst Du mit dem Neuzugang schmusen.
Der soll sich doch bei Euch zuhause fühlen.
Und Gary soll doch von Dir nicht lernen, dass an Woody etwas komisch oder nicht okay ist.

Aber ganz wichtig: zeig Gary, dass er nach wie vor der Erstkater ist, dass ihm keine Nachteile durch Woody entstehen.
Fütter ihn zuerst, begrüß ihn zuerst.
Gib beiden das Gleiche, aber Gary zuerst.

Und wenn er Dir am Anfang die kalte Schulter zeigt - biete es ihm trotzdem immer wieder an und nimm es nicht persönlich.
Im Moment scheint seine Welt etwas ins Wanken zu geraten und da wird Katze komisch.
Dein Job ist es, ihm zu vermitteln, dass auch und gerade jetzt wo Woody da ist alles paletti ist und ihm dadurch nichts streitig gemacht wird.

Das Geschmolle legt sich, wenn er das kapiert hat und langsam merkt, dass Woody auch nur ne Katze ist und dazu auch noch ein gar nicht so übler Kerl.
Das müssen die zwei aber unter sich austarieren.

Viel Spaß zu dritt ;)

unterschreib, sehr gut beschrieben :)
 
*Gary*

*Gary*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2011
Beiträge
726
Ort
Südbaden
Danke für die aufbauenden Worte :)

Die zwei sind ca. 3 Jahre alt. Beide aus dem gleichen TH und beide Fundkater.
Woody reibt sein Köpfchen gerade ausgiebig an mir und Gary guckt beleidigt unter dem Stuhl dabei zu...

Das Gary immer die Nummer 1 bleibt versuche ich ihm zu vermitteln. Vorhin hat er natürlich als erstes sein Essen bekommen und ich biete ihm immer wieder das kuscheln an. So wie's aussieht will er davon aber momentan nichts wissen...

Er lässt sich auch von Woody ein bisschen einschüchtern. Woody lässt sich von Garys knurren und fauchen nicht beindrucken und geht seiner Wege.
Ziemlich gelassender Kerl... :cool:

Wie bleiben am Ball, in der Hoffnung, dass Gary sich irgendwann auch über den Neuzugang freut!!
 
*Gary*

*Gary*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2011
Beiträge
726
Ort
Südbaden
Tag 2 - das wird (hoffentlich)...

Tag 2 ist angebrochen... Woody hat im Badezimmer genächtigt, Gary ist heut morgen zum kuscheln ins Bett gekommen :D Hab mich extrem gefreut, also soooooooo sauer kann er ja dann nicht sein!!

Wenn die zwei sich treffen, gibt es eigentlich so gut wie kein Geknurre oder Gefauche mehr. Außer, Woody wird zu aufdringlich!!
Nasenküsschen hab ich auch schon beobachtet :pink-heart:

Für Tag 2 ist das doch eine recht gute Prognose, oder??
 
*Gary*

*Gary*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2011
Beiträge
726
Ort
Südbaden
Tag 3 - einen Schritt zurück

Ohje...
Tag 3 zeigt momentan keine neuen Erfolge!!
Gary ist total eingeschüchtert und verkriecht sich, sobald er Woody sieht. Wenn er auf ihn zugeht, gibt es Gefauche und Schläge!!

Woody rennt hier die ganze Zeit durch die Wohnung und hört nicht auf zu mauzen :( Es ist zu nervenaufreibend!!!
 
*Gary*

*Gary*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2011
Beiträge
726
Ort
Südbaden
Danke!!
Es ist momentan nicht so, dass Gary andauernd angespannt ist. Jetzt liegt er entspannt unter dem Tisch und Woody rennt miauend (bzw. quakend) durch die Wohnung.
Erst wenn Woody auf Gary zugeht, geht er in Abwehrstellung!

Wenn es das beste ist, werde ich natürlich eine langsame ZuSaFü machen. Auch, wenn das noch nerviger sein wird, weil Woody überhaupt nicht damit klar kommt, wenn er alleine in einem Raum ist.

Momentanes Bild:
attachment.php
 

Anhänge

  • IMG_0301.jpg
    IMG_0301.jpg
    30,5 KB · Aufrufe: 35
Zuletzt bearbeitet:
I

Irena87

Gast
Für eine Zusammenführung braucht man folgende Dinge:
a) Geduld - das geht nicht von heute auf morgen. Stell dir vor du wohnst in einer WG - dort zieht ein neuer ein. In den seltensten Fällen wirst du direkt mit dieser Person nach 2 Tagen schmusend Arm in Arm einen Film angucken. Eventuel sogar nie. aber du wirst dich arangieren. In den meisten fällen. Wie es nach 2 Tagen wird, kann ich dir nicht sagen

b) gute Nerven, gelassenheit
Die katzen merken, wenn du sie immer beobachtest und angespannt bist. Das überträgt sich auf sie. Schau dir nen schönen Film an oder schnapp dir ein Buch. Solang kein Blut fließt, nicht eingreifen.

Bei älteren Katzen (hiermit meine ich alle die aus dem Kittenalter und der gröbsten sturm udn drang phase raus sind) kann es auch mal länger gehen.

Alles gute für euch
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
19
Aufrufe
769
oneironautin93
oneironautin93
N
Antworten
34
Aufrufe
3K
tiedsche
Sabs89
Antworten
5
Aufrufe
872
C
Nicccey
Antworten
11
Aufrufe
4K
Nicccey
Nicccey

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben