Mit Wohnungskatze spazieren gehen?

S

schnapsi83

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 Mai 2008
Beiträge
6
Halli Hallo,
Ich hab zuhaus ein kleines Kätzchen das jetzt 6 Monate alt ist. Leider kann ich sie nur als reine Wohnungskatze halten, da ich leider in nem Mietshaus in der ersten Etage wohne und noch nichtmal einen Balkon hab.
Wohnung ist zwar sehr groß, aber irgendwie plagt mich doch immer wieder mein schlechtes Gewissen, weil ich denke dem kleinen fehlt irgendwas.
Nun hab ich mir überlegt, ob es für den Kater nicht vielleicht gut währe mit ihm spazieren zu gehen, also mit so nem Katzengeschirr und Leine. Ich wollte ihn dann langsam dran gewöhnen.
Weiß jemand was darüber ob es gut oder doch eher schädlich ist für den lieben kleinen?
Für Tipps bin ich super dankbar....
 
Gini

Gini

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
8.786
aber irgendwie plagt mich doch immer wieder mein schlechtes Gewissen, weil ich denke dem kleinen fehlt irgendwas.


Da liegst Du ganz sicher nicht falsch.

Besser als ein Spaziergang dann und wann wäre ein kätzischer Kumpel für den Kleinen ;)
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
So leid es einem auch tut, eine reine Wohnungskatze nicht ab und zu freien Himmel zu gönnen, so fatal kann es werden, wenn das mal praktiziert wurde: es kann eine unstillbare Sehnsucht nach draußen entstehen, die das Leben in den Wänden schwer macht.

Ich würde keiner Miez das antun wollen, etwas zu zeigen, das nicht immerzu gewährt werden kann. Katzen verstehen dann nicht den Entzug des neu Gekosteten.

Vielleicht ergibt sich im Laufe der Jahre mal die Möglichkeit, in eine andre Wohnung umzuziehen, wo Freigang kein Problem ist.
Jetzt würde ich das Katzenleben mit einer Gesellschaftsmiez kurzweiliger und intressanter gestalten - eine kleine, neue Miez muß her. Noch ist die Deine nicht zu alt und eingesessen, um sich nicht an kätzische Gesellschaft gewöhnen zu können.

Ist sie schon kastriert?

Zugvogel
 
S

schnapsi83

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 Mai 2008
Beiträge
6
Ja, ne zweite Katze is halt leider nicht möglich, weil mich dann mein Mitbewohner masakrieren würde ;)

Kastriert ist er auch schon
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
.. ich kann mich den Anderen nur anschliessen ;) Es wäre wirklich idealer eine Zweitkatze anzuschaffen , als wie mit einem Hund "Gassi zu gehen" , denn dann will Dein Kleiner evtl immer raus :rolleyes:

Rede dochmal vernünftig mit Deinen Mitbewohner ;) 2 Katzen sind schöner als nur Eine ;)
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Damit weckst du unter Umständen einen Drang in deiner Katze, den du kaum beeinflussen kannst. Es sei, du gehst täglich - bei Wind und Wetter - mehrmals täglich mit ihr auf ausgedehnte Streifzüge.

Hier wäre das auch nicht möglich. Zu viele Hunde. Eine angeleinte Katze in Panik vor einem Hund ist schwer unter Kontrolle zu halten.
 
S

schnapsi83

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 Mai 2008
Beiträge
6
Okay...eure einwände klingen echt alle super plausibel...über so manches hatte ich noch überhaupt nicht nachgedacht...
Danke schonmal bis hierher...
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2007
Beiträge
9.413
S

schnapsi83

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 Mai 2008
Beiträge
6
Nee, ich werd nur noch so ein oder eineinhalb Jahre in der WG wohnen, aber das ändert nichts an dem schlechten Gewissen...
Was haltet ihr davon wenn ich ihn ab und an nen Freund zum Spielen ausleihe...ne Freundin von mir hat nämlich auch ne kleine Katze...da könnten die zwei sich vllt noch aneinander gewöhnen.
 
M

Momenta

Gast
  • #10
Hi Schnapsi,

bevor man sich ein Tier holt, sollte man sich über einige Dinge Gedanken machen und auch über die Haltung und Versorgung nachdenken.

Selbst wenn Du "nur noch" 1,5 Jahre in der WG lebst, so bleibt dieses Tier in seiner Kittenzeit, in seiner Jugend alleine. Das ist aber genau die Zeit, in der es einen Artgenossen braucht.

Derzeit wohnen mehrere Personen zusammen und das Kitten hat verschiedene Ansprechpartner, aber ein Mensch kann keine Katze ersetzen.

Der Leinenfreigang weckt in dem Tier eine Sehnsucht und man muß sehr konsequent rausgehen.
Noch schlimmer ist die vorstellung, daß man einer verspielten Katze für einige Stunden einen Artgenossen vorsetzt und ihm wie ein Kind sagt "So, jetzt kannst Du 2 Stunden spielen, dann geht er wieder!"
Davon ab, daß ich es für unpraktikabel halte, aber auch in diesem Fall weckst Du in der Katze eine Sehnsucht und entziehst es ihr wieder.


Es wäre schön, wenn Du mehr über Katzenhaltung lesen würdest, dann würdest Du verstehen, warum ein Artgenosse jetzt wichtig ist.

Du hast Dir eine Katze geholt, weil Du es toll findest (verständlichlich), aber es wäre für die Katze auch toll, wenn sie einen Spielgefährten hätte.

LG
Claudia
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #11
Mit Ausleihen von kätzischen Freunden könnte es gehen wie mit zeitweise spazierngehen, eine sehnsucht nach mehr hätte fatale Folgen.

Schlechtes Gewissen? Wem bist Du mehr verpflichtet, dem Miezchen, das Dich hoffentlich lange Jahre in Gesundheit das Leben bereichert oder der Kommune, die Du über kurz oder lang verlassen wirst?
Und wer weiß, wie niedlich Deine Mitbewohner ZWEI quirlige Katzele finden? Das Zeitfenster für Zusammenführung ist JETZT ideal, in ein-zwei Jahren kanns ganz anders aussehen.

Zugvogel
 
Werbung:
S

schnapsi83

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 Mai 2008
Beiträge
6
  • #12
Es ist nicht so, dass ich mir keine Gedanken darüber gemacht hätte...ich hab vorher lange darüber nachgedacht, sogar mehr als zwei Jahre. Und dann kam das Angebot das ich die Katze nehmen könnte, sonst würde sie heute höchstwahrscheinlich nichtmehr leben. Nur deshalb hab ich sie so spontan zu mir genommen und mir über die Konsequenzen relativ wenig gedanken gemacht zu der Zeit. Aber ich werd jetzt natürlich nochmal gründlich in den nächsten Tagen über ein zweitKätzchen nachdenken....
 
Krümel2000

Krümel2000

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
2.628
Ort
Peine
  • #13
Hallo Schnapsi

Auch ich kann dir nur abraten , von dem zeitweisen Freigang.
Wir haben einen eingezäunen Garten und als wir Djuna , die auch eine reine Wohnungskatze war , an den Garten gewöhnt haben war der Drang nach draußen nach dem ersten mal sehr groß , obwohl sie zunächst Angst hatte draußen.
Bei Nele war es ganz genau so , wenn sie erstmal draußen waren wollen sie immer wieder raus.

Ich schließe mich meinen Vorschreibern an , ein Katzenkumpel wäre die bessere Lösung, dann kann sie auch nichts vermissen und ist auch ausgelastet.
Auch für das Alter in dem deine Katze jetzt ist wäre eine kätzische Gesellschaft Ideal.
Denke bitte noch einmal darüber nach , ja .
 
S

schnapsi83

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 Mai 2008
Beiträge
6
  • #14
hehe, ja ihr habt mich schon total überzeugt...ne Freundin von mir bekommt auch wohl schon die Woche Katzennachwuchs...
Jetzt muss ich nur noch drei vier Wochen investieren um meinen Mitbewohner zu überzeugen...Aber das werd ich hoffentlich irgendwie hinbekommen, ansonsten muss ich ihn bestechen...
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2007
Beiträge
9.413
  • #15
hehe, ja ihr habt mich schon total überzeugt...ne Freundin von mir bekommt auch wohl schon die Woche Katzennachwuchs...
Jetzt muss ich nur noch drei vier Wochen investieren um meinen Mitbewohner zu überzeugen...Aber das werd ich hoffentlich irgendwie hinbekommen, ansonsten muss ich ihn bestechen...
Ich drück dir die Daumen!
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2008
Beiträge
14.556
Ort
NRW
  • #16
Drücke Dir kräftig die Daumen...sollte aber doch gehen. Gute Argumente dafür hast Du ja hier jede Menge erhalten!
12 Wochen sollten Kitten bei der Mutter bleiben, bis dahin mußt Du die WG weichklopfen:):)

Wir hören dann gerne wie es ausgegangen ist!
LG Jutta
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
38
  • #17
Zur Not "findest" du halt ein Kitten.

Wenn du in 1,5 Jahren eh alleine wohnen willst, werdet ihr euch für die Zeit schon arrangieren ;)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
8
Aufrufe
25K
Baset
Antworten
7
Aufrufe
4K
Maiglöckchen
2
Antworten
25
Aufrufe
12K
Antworten
4
Aufrufe
688
katjaro
Antworten
13
Aufrufe
7K
Aufbruchsstimmung
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben