Mit welchem Katzenstreu habt ihr gute Erfahrungen gemacht?

  • Themenstarter Leo&Leila
  • Beginndatum
Leo&Leila

Leo&Leila

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2011
Beiträge
3.499
Ort
Bayern
Liebe Foris,

Ich habe mal wieder eine Frage: Welches Katzenstreu verwendet ihr bzw. mit welchem Katzenstreu habt ihr gute Erfahrungen gemacht?

Ich verwende zur Zeit das Katzenstreu EuroCats (Betonit Streu, klumpend). Es ist sehr günstig (6,29 pro Sack, monatlicher Verbrauch 2 Säcke bei 2 Katzen) und die Katzen nehmen es gut an.
Anfangs haben wir das Catsan Hygienestreu und das Thomas Katzenstreu getestet, die Katzen haben es gut angenommen wir fanden beide nicht so gut.
Jetzt habe ich bei HundKatzMaus auf VOX einen Beitrag zum Thema Katzenstreu gesehen und überlege nochmal ein anderes zu testen z.B. Maisstreu oder Holzstreu. Die Kosten sollten 15EUR für einen Monat nicht übersteigen, 10EUR wären besser.

Vielen Dank für Eure Antworten!
 
Werbung:
N

Ninalis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Januar 2011
Beiträge
609
ich hab das Julia vom zielpunkt ;-) das Klumpt super und stinkt nicht. Und leistbar ists auch. aber Zielpunkt gibts in Deutschland nicht .
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich hatte die Streu nicht nur nach dem Preis oder der Akzeptanz durch die Mieze ausgewählt, sondern auch danach, wie sehr es staubt und ob es beduftet ist.
In der engeren Wahl sind Gimpet (blaue Tüte) und Premiere Exzellent, jetzt aber finde ich CPBÖ am angenehmsten.

Natürlich sind die Kosten wohl auch wichtig, dazu die Geruchsbindung und auch die Klumpfähigkeit.
Weniger wichtig ist die Tatsache, daß man entweder Strandgefühle oder kleine Kiesgrube hat :p


Zugvogel
 
florinchen

florinchen

Forenprofi
Mitglied seit
4. Januar 2011
Beiträge
2.591
Ort
Nürnberg
Wir haben momentan das CBÖP und das Maisstreu von BioPlan im Einsatz. Die Katzen finden das BioPlan viel besser und ich bin auch sehr zufrieden, vor allem weil es soooo leicht ist :)
Beim Streu gehen die Meinungenaber auch oft auseinander, das muss man am besten ausprobieren.
 
keg

keg

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2010
Beiträge
1.290
Ich habe jetzt Premiere Excellent. Das funktioniert gut mit dem Klumpen und Säubern und vor allem: Den Katzen gefällt es echt gut.

Ich habe auch ganz gute Erfahrungen mit dem Klumpstreu von DM und dem Tigerino Canada gemacht.

Das CBÖP ist bei mir leider durchgefallen, weil es die Katzen nicht angenommen haben.
 
K

katzenclub

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Juni 2011
Beiträge
134
Ort
Irgendo im Nirgendwo
Liebe Foris,

Ich habe mal wieder eine Frage: Welches Katzenstreu verwendet ihr bzw. mit welchem Katzenstreu habt ihr gute Erfahrungen gemacht?

Ich verwende zur Zeit das Katzenstreu EuroCats (Betonit Streu, klumpend). Es ist sehr günstig (6,29 pro Sack, monatlicher Verbrauch 2 Säcke bei 2 Katzen) und die Katzen nehmen es gut an.
Anfangs haben wir das Catsan Hygienestreu und das Thomas Katzenstreu getestet, die Katzen haben es gut angenommen wir fanden beide nicht so gut.
Jetzt habe ich bei HundKatzMaus auf VOX einen Beitrag zum Thema Katzenstreu gesehen und überlege nochmal ein anderes zu testen z.B. Maisstreu oder Holzstreu. Die Kosten sollten 15EUR für einen Monat nicht übersteigen, 10EUR wären besser.

Vielen Dank für Eure Antworten!

Hast du 2 Katzen?
Da kann ich dir leider keinen Tipp geben, weil für 10€ hab ich das noch nie geschafft. Meine Kosten haben sich immer auf 20-30€ belaufen. :D Gerade teste ich Silikat, sollte das klappen, wäre ich das 1. Mal bei nur 15€, noch liegen aber keine Ergebnisse vor. *gg*
 
Leo&Leila

Leo&Leila

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2011
Beiträge
3.499
Ort
Bayern
Ui ich bin begeistert so schnell so viele Antworten! =)

Beim Einfüllen staubt das EuroCats schon, wenn die Mietzis ihr Geschäft eingraben ist mir noch nichts aufgefallen. Dabei graben sie wie die Wilden.
Es klumpt sehr gut, wenn man allerdings vergessen hat nachzufüllen klebt das Zeug wie Beton (betonit haha) am Boden des KaKlo.
Es stinkt auch nach einer Woche Vollwechsel nicht.
In den Pfoten blieb noch nie etwas hängen.

Eigentlich bin ich ganz zufrieden. Trotzdem gibt es sicher bessere Streu.

In einigen Antworten wurde über das Katzenstreu vom DM geschrieben. Meine Schwägerin in SPE verwendet das Streu ebenfalls, allerdings lege ich auf ihre Meinung keinen weil sie in Bezug auf Katzen einfach keine Ahnung hat (und auch keine Ahnung haben möchte, Beratungsresistenz pur). Deshalb die Frage handelt es sich um ein Betonitstreu oder Holzstreu?

Noch eine andere Frage: Wie oft wechselt ihr euer Streu ganz? Wir machen das einmal die Woche und 3mal täglich mache ich die Geschäfte raus. Ist ein Vollwechsel überhaupt nötig, eine Bekannte wechselt ihr Streu nie.
 
K

katzenclub

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Juni 2011
Beiträge
134
Ort
Irgendo im Nirgendwo
Also ich mache schon (egal welche Streus ich hatte) Vollwechsel, das muss einfach sein, find ich. in 90% aller Fälle alle 14 Tage, länger als 4 Wochen würde ich keine Streu drinlassen.
Bei DM gibt es inzwischen alles, Bentonit, Holz, Silikat... welches deine Bekannte nun nimmt, gute Frage.:D
Hier hat sich der Katzenurin mit dem Holz nicht vertragen, es roch grausam und zudem wurde sich geweigert, habe aber auch schon viel Positives gelesen.:)

Das ist echt immer eine schwierige Frage, der eine findet dieses gut, beim nächsten stinkt es. Ich denke, das hat wirklich viel mit der Ernährung und einfach mit der Katze an sich zu tun.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
Unsere Odysee ist nun beim Filou Katzenstreu geendet ;)

Es ist Bio und kann auf den Kompost und ist sooo leicht, staubt kaum und die Katzen lieben es :D

CBÖP und all die anderen Streus haben wir auch gehabt, aber
unser Ideal ist nun das Filou und ich hoffe das bleibt nun so ;)
 
Leo&Leila

Leo&Leila

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2011
Beiträge
3.499
Ort
Bayern
  • #10
@Katzenclub:
Es könnte sein, dass die Kosten für Streu bei uns geringer sind da wir nur noch 1 KaKlo im Einsatz haben.
Anfangs (die ersten 2 Monate) hatten wir 2 identische KaKlos nebeneinander stehen, es wurde immer nur eines genutzt. Aus dem anderen habe ich NIE ein Häufchen/einen Wissi entfernt geschweige denn das Katzenstreu gewechselt.
 
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21. März 2009
Beiträge
2.276
  • #11
Kuck mal in den Nachbarstang, "Meine Katzenstreu-Odyssee"...

Ich mache die Klos übrigen so ca. alle zwei Wochen sauber, indem ich halbleere Klos zusammenschütte und die leer geräumten Klos dann schön mit heißem Wasser ausschrubbe.

Hinterher kommt dann in das frisch gewaschene leer geräumte Klo frisches Streu, das alte wird im anderen Klo bis zum nächsten Reinigungsrundgang aufgebraucht.

Wenn man sehr sorgfältig und sehr regelmäßig (bei mir mindestens 1 mal täglich) aussiebt, braucht man wirklich keinen Komplettaustausch, es sei denn, es ist qualitativ minderwertiges Streu oder man hat Kitten oder kranke Katzen.

Ganz am Schluss landet das Katzenstreu übrigens immer in den Gartenklos :aetschbaetsch1:
 
Werbung:
K

katzenclub

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Juni 2011
Beiträge
134
Ort
Irgendo im Nirgendwo
  • #12
Kuck mal in den Nachbarstang, "Meine Katzenstreu-Odyssee"...

Ich mache die Klos übrigen so ca. alle zwei Wochen sauber, indem ich halbleere Klos zusammenschütte und die leer geräumten Klos dann schön mit heißem Wasser ausschrubbe.

Hinterher kommt dann in das frisch gewaschene leer geräumte Klo frisches Streu, das alte wird im anderen Klo bis zum nächsten Reinigungsrundgang aufgebraucht.

Wenn man sehr sorgfältig und sehr regelmäßig (bei mir mindestens 1 mal täglich) aussiebt, braucht man wirklich keinen Komplettaustausch, es sei denn, es ist qualitativ minderwertiges Streu oder man hat Kitten oder kranke Katzen.

Ganz am Schluss landet das Katzenstreu übrigens immer in den Gartenklos :aetschbaetsch1:

Findest du? Also hier hat sich auch "hochwertige" Bentonitstreu wie z.B. Golden Grey, Extreme, Premiere nach geraumer Zeit immer dunkler verfärbt. Und Bakterien von Urin und Kot kann man ja nicht mitaussieben, deshalb halte ich den Komplettaustausch auch für wichtig. :)
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #13
@katzenclub

hmmmm ich mache das fast NIE und das schon seit ich Denken kann und hatte noch nie kranke Katzen, weil ich das Streu nicht komplett austausche, denn das ist für mich Verschwendung und nur bei Giardien und Würmern zwingend notwendig:cool:
 
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21. März 2009
Beiträge
2.276
  • #14
Besser als Harlekin kann ich das nicht ausdrücken.
 
K

katzenclub

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Juni 2011
Beiträge
134
Ort
Irgendo im Nirgendwo
  • #15
@katzenclub

hmmmm ich mache das fast NIE und das schon seit ich Denken kann und hatte noch nie kranke Katzen, weil ich das Streu nicht komplett austausche, denn das ist für mich Verschwendung und nur bei Giardien und Würmern zwingend notwendig:cool:

Ich glaube auch nicht, dass die davon krank werden, nur die Vorstellung find ich nicht so lecker. Vergleiche das dann gerne mal mit dem Menschen und dann wirds urks.:D
 
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21. März 2009
Beiträge
2.276
  • #16
Ich glaube auch nicht, dass die davon krank werden, nur die Vorstellung find ich nicht so lecker. Vergleiche das dann gerne mal mit dem Menschen und dann wirds urks.:D

Ja und unsere Wasserspülungs-Klos sind echt der größte Unsinn auf Erden.

Erst wird das Zeuch mit massenhaft Wasser weggeschwemmt und dann unter irrsinnigem Aufwand das Wasser wieder versucht, sauber zu bekommen (Kläranlagen).

In den nordischen Ländern geht man da ganz anders mit um. Die haben dort ja teilweise sehr entlegene Sommerhäuser ohne Kanalisations-Anschluss, und dort bauen sie sich - Komposttoiletten!

Wenn man die natürlich mit Domestos putzt, dann ist der ganze Kompost futsch... :D

Weißt du, so ein Katzenklo in das nur meine eigenen Katzen hineinpuschern und kackern, die nur in der Wohnung und im Katzengarten rumstromern und mir auch Kussis auf den Mund geben dürfen, finde ich doch um WELTEN hygienischer als jeden x-beliebigen Sandkasten auf einem öffentlichen Spielplatz in den jede wurmverseuchte Katze mit zig Erregern von ich-will-gar-nicht-wissen-was reinscheißt und pisst.

Und laut Hardcore-Freigänger-Befürwortern sollen sich Eltern von Kleinkindern ja gefälligst nicht so haben, wenn sie mal einen Katzenköttel als Krone der Sandburg vorher abgelutscht haben...

Also, ich denke, WENN dann sind in normalen Katzenklos in normalen Wohnungskatzenhaushalten doch nur Keime in homöopathischer Dosis drinnen... :wow:
 
Leo&Leila

Leo&Leila

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2011
Beiträge
3.499
Ort
Bayern
  • #17
Ok, hört sich so an als wäre ein wöchentlicher komplett Austausch nicht notwendig. Es sei denn Leo hat wieder mal die Wand des KaKlo angekackt, dann muss mein Freund das stille Örtchen wohl weiterhin gleich saubermachen! :dead:

Ich war übrigens gerade bei DM und habe das Ökostreu mitgenommen. Ich finde die Idee gut, dass es biologisch abbaubar ist. Ich werde es zwar nicht in der Toilette sondern auf dem Kompost entsorgen, aber Platz in der Restmülltonne spart es alle mal.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #18
Ich glaube auch nicht, dass die davon krank werden, nur die Vorstellung find ich nicht so lecker. Vergleiche das dann gerne mal mit dem Menschen und dann wirds urks.:D

Ne sooo "menschlich" bin ich bei den Tieren nicht :oops:
 
K

katzenclub

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Juni 2011
Beiträge
134
Ort
Irgendo im Nirgendwo
  • #19
Leo&Leila

Leo&Leila

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2011
Beiträge
3.499
Ort
Bayern
  • #20
Wir haben das Ökostreu von DM gestern das erste mal probiert und sind bisher super zufrieden. Die Katzen haben es gleich angenommen (war aber nicht anders zu erwarten beim Thema Klo sind sie unkompliziert hauptsache Mutti macht regelmäßig die stinker raus) und es riecht sogut wie gar nicht. Zuerst war ich skeptisch ob die Klümpchen beim rausnehmen halten, da sie doch sehr weich sind, aber auch hier gab es keine Probleme. Mein Fazit bis jetzt: Das DM Ökostreu ist wärmstens zu empfehlen!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

L
Antworten
18
Aufrufe
2K
Svenja1hl
S
Kyara
Antworten
221
Aufrufe
125K
Anthyrion
A
Schwabenpfeil
Antworten
16
Aufrufe
4K
philjosyhenry
philjosyhenry
S
Antworten
13
Aufrufe
1K
Tigerkerle
Tigerkerle

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben