Mit Kanonen auf Spatzen?

  • Themenstarter Kewa71
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Kewa71

Kewa71

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2007
Beiträge
1.892
Ort
bei Frankfurt/Main
Jetzt frag ich doch hier mal nach weil ich echt unsicher bin.

Kitti frisst ja Querbeet. Also hauptsächlich Animonda Carny und Bozita. Dazu kriegt sie Taurin-Tabletten (Gimpet) und ab und an Malzpaste bzw. Multi-Vitaminpaste. Zwischendurch bzw. abends (damit sie nachts Ruhe gibt) ein paar Bröckchen Trofu (Orijen), außerdem wird geclickert (mit Dreamies) und von ihrer Tagesmutti gibt's Knabberstangen. So einmal pro Woche gibt es noch Gulaschbröckchen. Soweit zum Futter :)

Ich beobachte, daß sie eigentlich fast nie "Würstchen" in das Kaklo legt. Ihr Kot ist meistens eher breiig, aber nicht wirklich flüssig. Letzte Woche (Mittwoch) gab es einen "Unfall", da war dann eine rechte Pfütze richtig flüssiger Kot in dem Raum wo auch eines ihrer Kaklos steht.

Eine Kotprobe davon und aus ihrem Kaklo habe ich beim TA abgegeben. Man will ja doch sicher gehen. Der TA hat die Probe eingeschickt und "auf alles" testen lassen. Mein Anruf am Freitag ergab, daß das Ergebnis per Mail vorliegen würde und "alles negativ" sei. Leider hab ich noch nichts schriftliches vorliegen und weiß daher nicht, auf was "alles" getestet wurde.

Auf meine Frage, was es denn sonst mit dem weichen Kot auf sich haben könnte sagte man mir, daß ein Magen-Darm-Virus grassieren würde. Aber bei Kitti ist das schon länger als ein paar Tage. :(

Dann sagte die TA-Helferin am Telefon: Geben sie ihr doch einfach mal eine Wurmkur. Und daher meine Frage: Soll ich einfach mal so eine Wurmkur geben? Wären Würmer nicht im Labor auch getestet (und festgestellt) worden?

Dazu muß ich noch sagen, daß Kitti keinerlei Anzeichen von Krankheit oder auch nur Müdigkeit zeigt. Sie spielt, frisst und alles normal. Ihr Ohren begrabbel ich sowieso ständig. Auch hier würde ich sagen: alles normal. Mal wärmer, mal weniger aber das ist ja auch bei Menschen so. :)
 
Werbung:
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Hallo :)
Der Kot sollte eigentlich auch auf Würmer untersucht werden und ich würde auf keinen Fall 'einfach mal so ' ne Wurmkur verpassen.
 
S

Stronzobaby

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Juni 2008
Beiträge
238
ich würde vor allen Dingen den Kot über mindestens 3 Tage sammeln und auf Giardien und Kokzidien untersuchen lassen- die sind nämlich im "normalen" Profil nicht drin und immer wieder gerne ursächlich für Durchfall
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Wenn Kotuntersuchung, dann auch auf hämol. E-Coli, also die krankmachende Variante der sonst nützlichen E-Coli.

Ich würde auf keinen Fall 'mal ne Wurmkur' geben, immerhin ist es ja Gift, das nicht nur die Würmer angreift, sondern den Darm insgesamt und auch die Leber als Entgiftungsorgan.

Jetzt wäre vielleicht etwas Heilerde übers Futter angebracht, die Giftstoffe bindet.
Man gibt max. 3 Eierlöffelchen übern Tag verteilt übers Futter, leider lehnen das viele Katzen kategorisch ab.

Zugvogel
 
Kewa71

Kewa71

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2007
Beiträge
1.892
Ort
bei Frankfurt/Main
Danke für eure Antworten.

Eben das mit der Wurmkur habe ich mir auch so gedacht. Ich fütter doch meiner Katze kein "Gift" wenn ich nicht weiß, ob sie's braucht... :(

Das mit der Heilerde werde ich mal ausprobieren. Kriegt man sicher in der Apo? *zu Zugvogel guck*

Kann es auch sein, daß sie sich noch nicht an das neue (hochwertigere?) Futter gewöhnt hat? Ich weiß nicht, was sie in Spanien bekommen hat. Oder ist es einfach zuviel gemixt?

Kotproben über 3 Tage sammeln. Das kann ich dann zusammen in einem Behältnis aufbewahren oder für jeden Tag separat? Hätte sie nicht richtig Durchfall wenn sie Giardien oder sowas hätte?
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Heilerde von Luvos gibts in der Apo :)
Eine Futterumstellung kann durchaus zu Durchfall führen.
Ich habe die Kotproben immer getrennt aufbewahrt.Weiß nicht,ob man sie auch in einem Gefäß zusammen werfen kann ;)
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Hallo, bitte die Kotproben einzeln aufbewahren!
Kleine Platikbeutel reichen da schon.
LG
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
Dann sagte die TA-Helferin am Telefon: Geben sie ihr doch einfach mal eine Wurmkur.

Nur nicht! DF tritt nicht zwangsläufig bei Verwurmung auf. Und wenn er schon DF hat, würde ich garantiert nicht mal einfach so entwurmen. Das macht die Verdauung nur noch instabiler.

Die Kotproben gebe ich immer zusammen gesammelt ab. Egal von welcher Katze, egal von welchem Klogang. Die Trennung würde nur Sinn machen, wenn du dreimal bezahlen möchtest.

Kai
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Die Kotproben gebe ich immer zusammen gesammelt ab. Egal von welcher Katze, egal von welchem Klogang. Die Trennung würde nur Sinn machen, wenn du dreimal bezahlen möchtest.

Nein, ich meinte: Kotproben von drei Tagen - getrennt in Plastikbeutel.
Mein TA möchte diese Proben getrennt haben. Da wird doch nichts extra bezahlt?!?!?

LG
 
I

Ines82

Forenprofi
Mitglied seit
26. März 2008
Beiträge
1.220
Ort
Usan/Bayern
  • #10
Ich würde mir auf jeden Fall mal das Ergebnis der Kotprobe schriftlich geben lassen.
Würmer und Co. sind aber normalerweise immer dabei. Und einfach so eine Wurmkur, was soll das denn bringen:confused: wenn keine da sind, brauch ich auch keine platt machen :confused: Also der Tipp... nee.

Wie riecht denn der Kot? Normal, säuerlich? Farbe? Hell, dunkel?

Wenn es nicht mitgestestet wurde, würde ich Kot (von 3 Tagen) abgeben und gezielt auf Einzeller wie Giardien, Kokzidien usw. untersuchen lassen. Langanhaltender DF kann auch von Pilzen und/oder Bakterien kommen. Also hier auch mal auf häm. Ecolis, Pilze, Salmonellen testen lassen.

Allerdings hatten wir auch schon Probleme mit DF bei gewissen Futtersorten. Wenn der Kot labortechnisch OK war, kannst du mal schauen ob es am Futter liegt. Bozita und Animonda haben z.B. bei uns immer zu DF geführt.
 
Kewa71

Kewa71

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2007
Beiträge
1.892
Ort
bei Frankfurt/Main
  • #11
Ich würde mir auf jeden Fall mal das Ergebnis der Kotprobe schriftlich geben lassen.
Ich warte noch mal 1-2 Tage ab ob ich es geschickt bekomme und wenn nicht, dann hole ich es mir ab. Sowieso weil ich auch sehen will, worauf denn getestet wurde.

Wie riecht denn der Kot? Normal, säuerlich? Farbe? Hell, dunkel?
Stinkig riecht er *g* Säuerlich würde ich jetzt nicht sagen. So wie's bei unsereiner riecht, wenn's ordentlich Fleisch auf'm Teller hatte :eek: Die Farbe ist eher dunkel, soweit ich das beurteilen kann. Kitti geht ja ins Haubenklo.

Wenn es nicht mitgestestet wurde, würde ich Kot (von 3 Tagen) abgeben und gezielt auf Einzeller wie Giardien, Kokzidien usw. untersuchen lassen. Langanhaltender DF kann auch von Pilzen und/oder Bakterien kommen. Also hier auch mal auf häm. Ecolis, Pilze, Salmonellen testen lassen.
Eben deswegen fragte ich ja, ob denn "alles" getestet würde. Giardien habe ich sogar namentlich genannt. Jaja, es würde "alles" getestet war die Antwort.

Allerdings hatten wir auch schon Probleme mit DF bei gewissen Futtersorten. Wenn der Kot labortechnisch OK war, kannst du mal schauen ob es am Futter liegt. Bozita und Animonda haben z.B. bei uns immer zu DF geführt.
:hmm: Und dabei mag sie doch gerade Bozita so gerne. Grau mag sie nicht, ich glaub wegen dem Reisanteil. Hatte ihr auch mal gekochtes Hühnchen angeboten (Schenkel mit ein klitzebißchen Salz in Wasser gekocht und abgepult), Reis dazu gemischt. Fand Kitti aber *bäh*. War ihr glaub ich zu trocken...

Was fütterst Du jetzt, das keinen DF macht?
 
Werbung:
S

Stronzobaby

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Juni 2008
Beiträge
238
  • #12
Hallo, bitte die Kotproben einzeln aufbewahren!
Kleine Platikbeutel reichen da schon.
LG
warum das?
bei einer Sammelkotprobe sammelt man üblicherweise über drei Tage ins selbe Röhrchen. Dann wird gut durchgerührt und aus dem Mix die zu untersuchende Probe entnommen. Dies wird deshalb so gehandhabt,weil viele Parasiten nicht mit jedem Stuhlgang ausgeschieden werden.

Nein, ich meinte: Kotproben von drei Tagen - getrennt in Plastikbeutel.
Mein TA möchte diese Proben getrennt haben. Da wird doch nichts extra bezahlt?!?!?

LG
aber warum? hast du ihn mal danach gefragt?
 
I

Ines82

Forenprofi
Mitglied seit
26. März 2008
Beiträge
1.220
Ort
Usan/Bayern
  • #13
Ich warte noch mal 1-2 Tage ab ob ich es geschickt bekomme und wenn nicht, dann hole ich es mir ab. Sowieso weil ich auch sehen will, worauf denn getestet wurde.


Stinkig riecht er *g* Säuerlich würde ich jetzt nicht sagen. So wie's bei unsereiner riecht, wenn's ordentlich Fleisch auf'm Teller hatte :eek: Die Farbe ist eher dunkel, soweit ich das beurteilen kann. Kitti geht ja ins Haubenklo.


Eben deswegen fragte ich ja, ob denn "alles" getestet würde. Giardien habe ich sogar namentlich genannt. Jaja, es würde "alles" getestet war die Antwort.


:hmm: Und dabei mag sie doch gerade Bozita so gerne. Grau mag sie nicht, ich glaub wegen dem Reisanteil. Hatte ihr auch mal gekochtes Hühnchen angeboten (Schenkel mit ein klitzebißchen Salz in Wasser gekocht und abgepult), Reis dazu gemischt. Fand Kitti aber *bäh*. War ihr glaub ich zu trocken...

Was fütterst Du jetzt, das keinen DF macht?


So wie du den Kot beschreibst und auch die Dauer tippe ich eher auf eine Unverträglichkeit vom Futter. Wie oft setzt sie denn Kot ab? Mehr als normal (also 1 - 2 mal täglich) Wenn nein, bin ich noch mehr davon überzeugt das sie vielleicht ein Futter nicht verträgt.

Bei uns gibt es jetzt als Nafu nur noch Shah vom Aldi und ab und an mal Almo, Miamor feine Filets oder Cosma Thai.

Shah war neben Petnatur das einzige Hauptfutter das von allen gefressen und vertragen wurde. Alles andere war entweder Bäh oder irgendeiner bekam DF oder musste sogar Erbrechen. Nachdem ich dann ca. 10 Sorten durch hatte, hab ichs bei Shah gelassen. Petnatur wurde zwar gefressen aber so richtig die große Liebe war es auch nicht.

Bei Bozita, Animonda und Schmusy war der Kot immer breiig. (Bei Langhaarkatzen eine besondere Freude)

Ich muss allerdings sagen das ich mittlerweile 3 meiner 4 barfe. Schon deshalb hat sich das Problem erledigt.
 
lina1980

lina1980

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. September 2008
Beiträge
619
Ort
Münsterland
  • #14
Hallo Kewa71
zum Thema Heilerde, kann ich nur beisteuern, dass meine Mietz kein Problem mit dieser hat! Ich finde, dass die Heilerde neutral riecht, mische es unter eine Portion 1/2 RC Viet/Diat und 1/2 gekochter Hühnerbrust! Ansonsten würde ich es, bezüglich der Heilerde in die Katze bekommen, mit Babybrei Hühnchen püriert versuchen, wirkt bei uns Wunder! (Lina war so angeschlagen, dass sie noch nicht mal die lieblings Butter oder Jogurt mochte)

Zum Bluttest u. Kottest im Labor, kann ich nur sagen, dass unser Test auf Giardien, Kokzidien, Würmer usw. untersucht wurde...
 
Kewa71

Kewa71

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2007
Beiträge
1.892
Ort
bei Frankfurt/Main
  • #15
So wie du den Kot beschreibst und auch die Dauer tippe ich eher auf eine Unverträglichkeit vom Futter. Wie oft setzt sie denn Kot ab? Mehr als normal (also 1 - 2 mal täglich) Wenn nein, bin ich noch mehr davon überzeugt das sie vielleicht ein Futter nicht verträgt.
Ich bin ja tagsüber außer Haus aber Tagesmutti berichtet auch nicht von vermehrtem Kotabsatz. Also 1-2 Mal am Tag, manchmal noch einmal nachts. Aber eben nicht so häufig, daß ich es DF nennen würde.

Bei Bozita, Animonda und Schmusy war der Kot immer breiig. (Bei Langhaarkatzen eine besondere Freude)
Ein oder zwei Mal hatte Kitti auch noch was im Popofell hängen...:oops:

Also werde ich jetzt die drei oder vier Dosen bzw. Päckchen Bozita und Animonda aufbrauchen und Aldi heimsuchen bevor ich sie zum TA schleppe oder Kaka sammel. Wie gesagt, sie macht ja auch keinen "kranken" Eindruck, sonst wär ich längst im Wartezimmer!!! :oops:
 
I

Ines82

Forenprofi
Mitglied seit
26. März 2008
Beiträge
1.220
Ort
Usan/Bayern
  • #16
Ich bin ja tagsüber außer Haus aber Tagesmutti berichtet auch nicht von vermehrtem Kotabsatz. Also 1-2 Mal am Tag, manchmal noch einmal nachts. Aber eben nicht so häufig, daß ich es DF nennen würde.


Ein oder zwei Mal hatte Kitti auch noch was im Popofell hängen...:oops:

Also werde ich jetzt die drei oder vier Dosen bzw. Päckchen Bozita und Animonda aufbrauchen und Aldi heimsuchen bevor ich sie zum TA schleppe oder Kaka sammel. Wie gesagt, sie macht ja auch keinen "kranken" Eindruck, sonst wär ich längst im Wartezimmer!!! :oops:

Ist genauso wie bei uns es gewesen ist. Falsches Futter und ... DF. Ansonsten ging es ihnen prima, nur das halt der Kot weich war.

Probiers mal aus mit dem anderen Futter.

Alternativ zum Shah kannst du auch mal gucken wie der Kot wird wenn du z.b. Porta oder Miamor Filets fütterst, da es Sortenrein ist. Manche Katzen reagieren auch auf best. Fleischsorten mit DF.

Wenn es am Futter liegt, sollte man so nach 2 - 7 Tagen eine Veränderung sehen. Manchmal sogar schon am nächsten Tag.

Viel Erfolg :D
 
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
1.697
  • #17
Aaalso, zur Wurmkur stand hier ja schon einiges.

Zum Durchfall:
kann sein, dass der Futterwechsel zu rasch ist. Stell erstmal auf ein Futter um, nach Möglichkeit auf ein sortenreines Futter ohne Reis und das ganze Gedöns.
Langsam umstellen, nicht von jetzt auf gleich. Und dann ein paar Tage beobachten.

Zur Heilerde:
langsam anfangen, schmeckt nicht allen. Und es kann sein, dass der Kot davon etwas heller wird. Sonst ne tolle Sache!

Zu den Proben:
Na klar wird das einzeln berechnet! Mischen und abgeben, fertig. Kannst ja sagen, es ist von einer Katze von einem Tag...

Zu den Ergebnissen:
bei uns kam erst beim 3. (!!!) Test raus dass Attila Giardien positiv ist... trotz mehrerer Sammelproben. Also falls es nicht das Futter ist, nicht beirren lassen und weitertesten.

alles Gute für die Katze!
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
27
Aufrufe
7K
A
JennyMau
2
Antworten
27
Aufrufe
11K
JennyMau
CutePoison
Antworten
15
Aufrufe
13K
CutePoison
CutePoison
Lilly85
Antworten
2
Aufrufe
4K
Lilly85
Yarzuak
2 3
Antworten
56
Aufrufe
2K
Yarzuak

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben