Mit 13 Wochen 1260 g? O.o

K

Kerstiiin91

Benutzer
Mitglied seit
8 Juli 2013
Beiträge
58
Alter
29
Ort
Neuss
Hallo zusammen,

ich bin neu hier weil ich ein bisschen verzweifel bin :sad:

und zwar geht es um meinen Kitten Kater Nuka.
Wir haben ihn mit angeblich 8 Wochen und 2 Tagen bekommen.
Er war ganz klein, hatte noch blaue Augen und wog knapp 600g.

eigentlich zu wenig, oder? :verstummt:

Sooo... Haben ihn Donnerstags abgeholt und Dienstags mussten wir mit ihm schon zum TA weil er nur durchfall hatte.
Haben erst gedacht durch die umstellung von einen Zuhause in das neue Zuhause oder durch die Futterumstellung. Haben dann wieder das alte futter genommen aber es wurde immer noch nicht besser.

Dienstag beim TA. Evtl. Würmer :wow:
Haben ne salbe mitbekommen womit es besser werden sollte.
Gott sei dank wurde es besser.

Er hat, nachdem der Durchfall weg war, gut zugenommen.
Das Problem ist jetzt, er ist jetzt 12 Wochen und 6 Tage und wiegt "nur" 1260 g.
Denke aber das das mit knapp 13 Wochen immer noch zu wenig ist da die Tierärztin meinte mit knapp 9 Wochen muss ein kleiner Kater schon knapp 1200g haben und hatte zu dem Zeitpunkt gerade mal die hälfte erreicht.
Wiege ihn regelmäßig und schreibe es mir auch auf.
Er hat jetzt in 2 Wochen gerade mal 200g zugenommen.

Ist das zu wenig?
Und was kann ich tun?
Er frisst regelmäßig jeden tag 3x 100g Dosen.
Zwischendurch auch mehr.
Er ist soweit tippi toppi.
Spielt, frisst, trinkt und schläft, wie es ein kleines kitten halt so tut, aber sein Gewicht macht mir sorgen.

Wie viel müsste er denn normal in dem alter wiegen?

ich weiß das der Text relativ lang ist, bitte dennoch um Hilfe weil ich echt langsam verzweifel :reallysad:

Vielen Dank schon mal im vorraus,
LG Kerstiin
 
Werbung:
N

Ninuciouse

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Mai 2012
Beiträge
558
Wenn er noch blaue Augen hatte, als du ihn bekommen hast, war er mit Sicherheit noch keine 8 Wochen alt (was im übrigen auch viel zu früh gewesen wäre, Kitten sollten mind. 12 Wochen bei der Mutter bleiben).

Dementsprechend ist er jetzt mit Sicherheit auch noch keine 13 Wochen alt, und das Gewicht könnte dementsprechend für sein Alter "normal" sein. Hast du evtl Fotos.

Viele können das dann auch schon einschätzen hier.


Unbedingt braucht das Kitten einen Kumpel, wie gesagt - mindestens 12 Wochen alt. Ein Kitten soll man nicht alleine halten, ganz wichtig!
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Ich finde das nicht zu wenig, weil das von Katze zu Katze sehr schwanken kann. Meine Hexe wog mit 13 Wochen auch "nur" 1200 Gramm und hat sich zu einer propperen 4,5-Kilo-Katze entwickelt. Wenn er weiter beständig zunimmt, würde ich mir da keine Sorgen machen.

Ich kann meiner Vorschreiberin aber nur zustimmen, dass der Zwerg ganz dringend einen Kumpel braucht.

LG Silvia
 
Mogli&Mila

Mogli&Mila

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 September 2012
Beiträge
584
Ort
Bocholt
Herzlich willkommen im forum.

Was fütterst du und 3 mal 100 gr. sind für so ein Kleinteil zu wenig es darf so viel fressen wie es will, das können gut und gerne über 500gr. sein.

Ist es alleine bei dir?
 
Summerli

Summerli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Oktober 2011
Beiträge
191
600g und blaue Augen sprechen eher für um die 4-5 Wochen :(
Dann wäre er jetzt so ca. 9-10 wochen alt und hätte dafür ein Gewicht, das keine Sorgen bereitet.

1. Fressen geben so viel er will, selbst wenn du denkst er platzt.
2. Kumpel dazuholen, kleiner Kater mit 12-13 Wochen der mit Mama und Geschwistern aufgewachsen ist und somit gut sozialisiert ist.
 
F

furtessmaus

Forenprofi
Mitglied seit
13 April 2008
Beiträge
3.412
er darf fressen so viel er will.
3x100g ist viel zu wenig!!!
ausserdem braucht er dringend einen mindestens 12 wochen alten, gut sozialisierten kumpel
 
K

Kerstiiin91

Benutzer
Mitglied seit
8 Juli 2013
Beiträge
58
Alter
29
Ort
Neuss
das habe ich mir auch gedacht das es noch zu früh ist alleine wegen den blaugen augen. die Tä hat auch gesagt entweder ist er der aller aller aller kleinste von allen gewesen und deswegen so klein oder er ist noch keine 9 wochen jung.

habe mir dann gedacht hmm solange er fit ist ist noch alles in ordnung. :aetschbaetsch1:
ja noch ist er alleine, ich suche schon nach einem zweiter katerchen oder ner kätzin aber da ist mein freund nicht so begeistert von :grr:
ich weiß auch nicht was ich machen soll um ihn zu überreden eine zweite zu uns zu holen.

habe ihm schon gesagt das der kleine jemanden braucht der auch so istz wie er. denn auch so viel liebe ich ihm gebe, kann ich einen richtigen "kumpel" nicht ersetzen. :sad: so gern ich das auch würde.

es sind nur 3x 100 g weil er nicht mehr frisst.
also morgens wenn mein freund aus dem haus geht gibt er ihm eine Dose.
gegen 11 halb 12 ist sein fressen dann weg und ich gebe ihm neues.
bis abends gegen 6 7 uhr hat er dann kaum etwas davon gefressen. sobals es leer ist gebe ich ihn wieder was.

zumal er für zwischen durch noch trockenfutter zur verfügung hat.
also verhungern wird er nicht hehe

habe fotos... dauert nur was bis die hochgeladen sind.
also fotos folgen noch:grin:
 
D

DaisyPuppe

Gast
Ans Trockenfutter würde ich ihn an deiner Stelle gar nicht erst gewöhnen..
 
Mi-chan

Mi-chan

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2012
Beiträge
3.456
Alter
31
Ort
Saarbrücken
ja noch ist er alleine, ich suche schon nach einem zweiter katerchen oder ner kätzin aber da ist mein freund nicht so begeistert von :grr:
ich weiß auch nicht was ich machen soll um ihn zu überreden eine zweite zu uns zu holen.

zeige ihm bitte diesen Thread:

http://www.katzen-forum.net/die-anfaenger/8827-warum-zwei-katzen-besser-sind-als-eine.html

:) Dann klappt das schon.

Ansonsten, die Zweitkatze bitte nicht vom Vermehrer, sondern aus dem Tierheim holen, bitte mindestens 12 Wochen alt, gleichgeschlechtlich.

Grüße!
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #10
er darf fressen so viel er will.
3x100g ist viel zu wenig!!!
ausserdem braucht er dringend einen mindestens 12 wochen alten, gut sozialisierten kumpel

Mit 9 bis 13 Wochen fressen die noch keine 500 Gramm am Tag. Zu richtigen Fressmaschinen werden die meiner Erfahrung nach oft erst mit vier, fünf Monaten;)

300 Gramm für einen Kater, der 1200 Gramm wiegt, das sind mehr als 20 Prozent des Körpergewichts, das der Kurze täglich verdrückt. Wenn Kerstin ihm so viel gibt, wie er mag, wenn er weiter zunimmt, besteht in meinen Augen kein Grund zur Sorge.

@Kerstin: Mach Deinem Freund bitte klar, dass die Haltung eines einzelnen Katzenkindes nicht artgerecht ist. Wenn man sich Tiere ins Haus holt, sollte artgerechte Haltung ein absolutes Muss sein, da müssen menschliche Bedürfnisse mal hintenan stehen.

LG Silvia
 
F

furtessmaus

Forenprofi
Mitglied seit
13 April 2008
Beiträge
3.412
  • #11
habe mir dann gedacht hmm solange er fit ist ist noch alles in ordnung. :aetschbaetsch1:

da hast du leider falsch gedacht und
der smilie ist absolut unpassend!

viele grüsse an deinen freund
EIN welpe alleine ist tierquälerei.
ihr habt schon einen grossen fehler gemacht! macht nicht noch einen
zweiten bitte
 
Werbung:
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17 Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
  • #12
Dass 3x100g viel zu wenig ist, würde ich jetzt pauschal auch nicht sagen.
Vor allem nicht, so lange ich nicht weiß, was er da bekommt.

Ganz wichtig ist, dass er soviel darf, wie er möchte. Das gebt ihr ihm ja. Wenn es nicht mehr ist, ist es nicht mehr - so lange er ansonsten fit ist. (Man macht sich hier auch bekloppt. Meine haben schon immer nur ca. 200g pro Tag gefressen und ich bin halb irre geworden weil das ja "viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel zu wenig ist").

Genauso wichtig ist: WAS bekommt er?


Das Trockenfutter gehört weg. Gewöhn ihn gar nicht erst dran, dann lieber einmal am Tag mehr mit Nassfutter füttern.
Trockenfutter ist keine gute Ernährung für Katzen (mal davon ab, dass es ... na eben zu trocken ist, macht es auch dick). Das gibt man höchstens mal als Leckerlie.
 
F

furtessmaus

Forenprofi
Mitglied seit
13 April 2008
Beiträge
3.412
  • #13
300 Gramm für einen Kater, der 1200 Gramm wiegt, das sind mehr als 20 Prozent des Körpergewichts, das der Kurze täglich verdrückt. Wenn Kerstin ihm so viel gibt, wie er mag, wenn er weiter zunimmt, besteht in meinen Augen kein Grund zur Sorge.
LG Silvia

ich habe geantwortet bevor kerstin geschrieben hat,
dass er so viel bekommt wie er mag.

ok ok.... ich formuliere es mal um:
ICH PERSÖNLICH empfinde 3x am tag füttern zu wenig. ebenso die menge.
kommt natürlich auf das futter an. was fütterst du denn?

wenn der kleine zwerg aber nicht mehr mag, ist doch gut!
allerdings darf er jetzt und in zukunft so viel fressen wie er möchte!

besser?
 
Zuletzt bearbeitet:
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
28.991
Alter
53
Ort
NRW
  • #14
Ich finde das nicht zu wenig, weil das von Katze zu Katze sehr schwanken kann. Meine Hexe wog mit 13 Wochen auch "nur" 1200 Gramm und hat sich zu einer propperen 4,5-Kilo-Katze entwickelt. Wenn er weiter beständig zunimmt, würde ich mir da keine Sorgen machen.

Ich kann meiner Vorschreiberin aber nur zustimmen, dass der Zwerg ganz dringend einen Kumpel braucht.

LG Silvia

genau das. mehr gibt es nicht zu sagen.

der kleine war viel zu klein, nimmt aber offenkundig recht gut zu.

was hat der TA diagnostiziert?
 
K

Kerstiiin91

Benutzer
Mitglied seit
8 Juli 2013
Beiträge
58
Alter
29
Ort
Neuss
  • #15
kann die fotos nicht hochladen:(
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2 Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
  • #17
Zum Kittenkumpel gibt es KEINE Alternative.
Ein Kitten alleine ist Tierquälerei. Ihr könnt, so gut ihr Beide es auch meint und versucht, einfach keinen Artgenossen ersetzen.
Würdest Du für den Rest Deines Lebens auf einer einsamen Insel alleine mit einer KAtze sitzen, dann wäre die Katze zwar eine gute Gesellschaft aber nach einiger Zeit würdest Du Dir auch wúnschen wieder mit einem Menschen zu reden und seine Stimme zu hören.

Wenn Dein Freund partout nicht mitspielt- und wenn man zusammenwohnt, müssen ALLE mit Tierhaltung einverstanden sein- dann müsst ihr den Kleinen ein gutes Zuhause suchen, wo man seine Bedürfnisse ernst nimmt und auch erfüllt.
 
K

Kerstiiin91

Benutzer
Mitglied seit
8 Juli 2013
Beiträge
58
Alter
29
Ort
Neuss
  • #18
ich werde es ihm auf jeden fall zeigen.
wenn er es trotz allem immer noch nicht will, hol ich einfach eine und wenn sie da ist gibt er sie bestimmt nicht mehr weg.
ich kenne ja meinen mann..

also ich gebe ihm von
fit und fun junior pate
mit geflügel

und es wäre schön, nicht direkt so angemacht zu werden.
schließlich bin ich hier um mir rat und tipps zu holen wie ich was besser machen kann. schließlich will ich für meinen kleinen schatz nur das beste
(gilt nur für paar bestimmte leute die sich hoffentlich angesprochen fühlen)

er bekommt so viel fressen er möchte um das mal klar zu stellen
 
D

DaisyPuppe

Gast
  • #20
Falls dein Freund sich danach nicht aktiv an der Suche nach einem Kumpel beteiligt, solltest du dir einen neuen suchen.
Denn dann ist der Typ es nicht wert, dass du dich mit ihm abgibst.

Sag mal - findest du solche "Ratschläge" angemessen?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
25
Aufrufe
2K
Daniel_Alice
D
Antworten
145
Aufrufe
10K
Verena81
Verena81
Antworten
6
Aufrufe
7K
stuntmaennchen
S
Antworten
12
Aufrufe
8K
nachbarri
N
Antworten
40
Aufrufe
11K
Lude
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben