Mio und Bandito sollen Freigänger werden....brauche Tipps...

  • Themenstarter samai
  • Beginndatum
samai

samai

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. August 2010
Beiträge
589
Ort
Ortenau
Hallo Foris:D

Mio und Bandito (beide ca. im April 2010 geboren, also ca. 8 Monate alt) sollen Freigang bekommen-eigentlich...

Naja Bandito kommt ja aus Kroatien und ist Freigang gewohnt, seit September lebt er nun bei mir und ist ausser einem heimlichen Ausflug in der ersten Woche immer drinnen gewesen.
Balkonausflug ist für ihn gestrichen, er springt die 2meter runter.
Er entwischt abunzu ins Treppenhaus durch offene Türen, jedoch nur wenns grad "passt"-also ungeplant.

Mio durfte im Sommer mal an der Leine raus, ansonsten noch nicht.
Er wurde mit 8 Wochen ausgesetzt und kommt wohl von draußen, zumindest roch er nach Bauernhof.
Er geht täglich auf den Balkon ohne anstallten zu machen abzuhauen.

Hier in der Nachbarschaft leben ca. 5 Katzen die täglich rausgehen und zwei Katzen, die nur mit ihren jeweiligen Besitzern spazieren gehen. Mit dem Siamkater spielt Mio regelmäßig in deren Wohnung, da dieser ein Einzelkater (Nein, Besitzer wollen keine zweite:() ist und beim Freigang mit Herrchen natürlich auch nicht auf andere Katzen trifft.

Die Stelle ist hier nicht optimal,aber machbar. Hier leben wie oben erwähnt viele Katzen und bis jetzt gabs noch keine Überfahrenen *daumendrück*

Jetzt nur die Frage wie ich den Freigang am besten anstelle. Ich würds gerne noch ewig rauszögern, da wir eventuell in den nächsten zwei Jahren uns nach einem Haus aufm Land umschauen wollen-aber eben eventuell. Und obs dann klappt weiß man nie...

Ich habe angst um meine Katzen, doch hier in der Zweizimmerwohnung gibts nächtlichen Radautz, wo auch immer was kaputtgeht. Heute ne Schranktür (fragt nicht wie die racker das geschafft haben:confused::D)...

Naja und da mein Freund nur zu Katzen Ja sagte unter der Freigangoption hör ich es mir gerade täglich an (war ja auch so vereinbart). Ich hab jetzt ne Katzentreppe bei ihm in "Bestellung" gegeben um es nochmal rauszuzögern:aetschbaetsch1:

Jetzt zu meinem Problem:

Mein freund arbeitet Ganztags und ich von 7-16.30 Uhr. Wie soll ich meinen Katzen freigang geben? Im Winter ist ein offenes Fenster unmöglich-im Sommer ja.
Soll ich die Beiden also morgens rauslassen, auf den Balkon, Futter, Wasser, Katzenklos und isoliertes Häusle bereit stellen und sie wenn ich heimkomm wieder reinmachen?

Oder soll ich die Beiden nur Nachts rauslassen? Möchte fürn Sommer eine Katzenklappe mit Rolladensicherung eibauen, nur im Winter ist es halt nicht so toll.

Gibts noch andere Varianten?

Geht es überhaupot die Katze von 7-16.30 draußen zu lassen?

Also die nächsten drei Wochen bin ich noch zu dieser Zeit weg, ab da voraussichtlich erstmal ganztags daheim-bis zum August (Ausbildungsbeginn)...so könnte ich die Katzen in nächster Zeit rauslassen und wieder rein wann sie wollen, im Sommer dann Katzenklappe und ab nächstes Jahr November rum sind sie Freigang dann ja gewöhnt und es wäre ganztags okay mit isolierter Box-oder?


Och sorry für mein Durcheinander-ist nur so ein heikles Thema....eine Enstcheidung für immer...
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
-katze-

-katze-

Benutzer
Mitglied seit
10. November 2010
Beiträge
70
Ort
Neustadt a.d.Donau/Bayern
Also,wenn Du in nächster Zeit umziehen willst finde ich es schwirig mit dem Freigang...Katzen gewöhnen und binden sich sehr stark an ein Revier,da ist der Umzug nicht so unproblematisch wie mit Wohnungskatzen.Ich sage das nur,weil mir nach meinem Umzug mein geliebter Rasputin nach ca.4Wochen verschwunden ist...Damit will ich allerdings nicht den Teufel an die Wand malen!!!Bei vielen klappts bestimmt auch unproblematisch!
Mit meiner Katzenklappe von Sureflap hab ich eigenlich auch im Winter keine Schwirigkeiten,allerdings ist das bei Miete und großem Fenster bißchen schwirig,da man in dem Fall ja schlecht an Stelle des Glases komplett Holz einsetzen kann...und die komplette Glastür bei Auszug ersetzen...teuer!
Draußenlassen würde ich sie jetzt eher am Tag...zum einen weils jetzt Nachts wirklich zapfig wird,und zum anderen,weil die Empfehlung vieler Katzenbesitzer ist,das es Nachts draußen zu gefährlich ist.Meine haben aber das Nachts reinkommen im Sommer irgendwann boykotiert...meine ersten Nächte waren schlaflos!!!
Mit kuschligen Rückzugsmöglichkeiten bei dir dürfte das weg-sein von 7-16.30Uhr eigentlich kein Problem sein.Das machen ja ganz viele so.Meistens suchen sich die Räubers schon einen Unterschlupf.
Gefährlicher ist das Leben im Gegensatz zu Wohnungskatzen immer...auch ich habe immer Angst,auch weil meine kleine Raja schon des Nachts wahrscheinlich nach Autounfall mit nem gebrochenen Bein heimkam...aber trotzdem stelle ich meinen "Egoismus"und die Angst hintenan,weil hier bei mir es alles in allem relativ Katzensicher ist(Garten,Wiesen,Felder;keine direkte Hauptstraße in der Nähe) und vor allem,weil es für die Katzen kein Morgen gibt...sie wollen heute leben,für sie zählt der Moment,das Hier und Jetzt und nicht die nächsten Jahre.Und wenn ich sehe wie sie ihr Leben genießen,draußen stromern,spielen,sich im Gras in der Sonne räkeln!!!Einfach schön!!!Man sollte nicht unverantwortlich sein und handeln,aber manchmel muß man auch-im Sinne der Katze-ein bißchen loslassen...ich weiß,das ist schwer!
 
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Also die nächsten drei Wochen bin ich noch zu dieser Zeit weg, ab da voraussichtlich erstmal ganztags daheim-bis zum August (Ausbildungsbeginn)...so könnte ich die Katzen in nächster Zeit rauslassen und wieder rein wann sie wollen, im Sommer dann Katzenklappe und ab nächstes Jahr November rum sind sie Freigang dann ja gewöhnt und es wäre ganztags okay mit isolierter Box-oder?

Ich würde auch Freigang gewähren, zumal sie Euch die Bude auseinandernehmen ;)
Wenn Du demnächst ganztags zuhause bist, kannst Du den Freigang starten und die beiden können in der kalten Jahreszeit nach Wunsch zurück in die warme Wohnung. Eine Katzentreppe hast Du ja schon bestellt.

Falls Du wieder berufstätig bist, wäre der Freigang über den Balkon mit Katzentreppe, Futter, Wasser, Kaklo und Schutzhütte möglich. Auch eine Katzenklappe kommt in Frage.

Viel Erfolg.
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
Ich würde sie erst ab April rauslassen, wenn es etwas wärmer ist. Dann können sie sich in Ruhe an den Freigang gewöhnen und im nächsten Winter machts dann nichts mehr...
 
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Sind Deine Kater eigentlich kastriert?
Vorher kannst Du sie natürlich nicht rauslassen.

:)
 
willy1o

willy1o

Forenprofi
Mitglied seit
10. Mai 2010
Beiträge
2.058
Ort
Hellersdorf -Berlin
Ach ich habe 3 Teilzeitreigänger vorne raus Balkon zu hoch hinten Garten und Schlafzimmer fast ebenerdig .Die 3 Stehen Punkt 18 Uhr da und wollen raus und dann kommen sie aller 2 bis 3 Stunden gucken ob ich noch da bin.Wenn sie schlapp sind kommen sie ganz rein der 1. um 3 Uhr und der letzte um 7 Uhr früh.Und dann gleich füttern und pennen oder schmusen.Wenn ich Nachts nicht da bin müssen sie mit Katzenklappe und Balkon auskommen jammern tut keiner bei mir dafür ist zu viel interessantes bei mir los.Muss immer lachen wenn sie auf den Balkon gehen und mein Hund Willy guckt dann durch die Katzenklappe und meckert das sie wieder reinkommen sollen.
 
samai

samai

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. August 2010
Beiträge
589
Ort
Ortenau
Hallo, Danke für die lieben Antworten.

Hmmm...echt ne schwierige Entscheidung....

Mio ist seit Juli, Bandito seit anfang Oktober kastriert.

Beide haben ein Tattoo, ein Chip und sind bei Tasso regestriert;)
 
A

amylein

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2010
Beiträge
2.851
Versteh jetzt dein Anliegen nicht ganz :confused:.. Du schreibst, du denkst über eine Katzenklappe nach.. aber bei ner Katzenklappe ist es dorch wurscht, ob Sommer oder Winter.. da können die Katze doch rein und raus wann sie wollen?

Oder hab ich das mit der Klappe falsch verstanden?
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
105
Aufrufe
3K
Froschn
Froschn
A
Antworten
14
Aufrufe
461
A
jeudyzaragossa
Antworten
0
Aufrufe
262
jeudyzaragossa
jeudyzaragossa

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben