Minni und die Wohnungstüre

Habbie

Habbie

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2009
Beiträge
2.282
Ort
BaWü
Hallo,

unsere Minni pinkelt seit einiger Zeit immer mal wieder nachts vor die Wohnungstüre. Das ist natürlich ganz toll, weil der Kater der Vermieter dann auf die andere Seite pinkelt, weil es ja nach Urin duftet. Wir putzen immer mit Myrtenöl auf, was zu funktionieren scheint, denn daraufhin pinkeln weder er noch sie wieder hin.
Minni pinkelt eigentlich nur dann, wenn ich mal bis abends um 10 weg bin oder so. Am Wochenende war mein Freund die ganze Zeit über daheim. Er war nur Samstag Nachmittag mal eine Stunde weg. Ich war mal wieder bei meinen Eltern von Freitag bis Sonntag. Prompt hat sie heute Nacht wieder gepinkelt. Als wollte sie mir sagen "Du dumme Kuh, was fällt dir ein? Bleib gefälligst nicht so lange weg!"

In letzter Zeit spielt Wuschel auch wirklich viel mehr mit ihr als am Anfang noch. Sie kuscheln aber nicht miteinander, setzen sich aber durchaus öfter neben einander und schauen z.B. gemeinsam aus dem Fenster. Wenn ich den ganzen Tag zu Hause bin, ist Minni auch oft in meiner Nähe oder, wenn gutes Wetter ist und sie auf dem Balkon ist, kommt sie immer mal wieder rein und schaut bei mir vorbei.

Körperliche Ursachen liegen keine vor, das haben wir schon abgeklärt. Ich weiß langsam nicht mehr was ich noch machen soll...ich kann ja schlecht immer um 21 Uhr zu Hause sein. Obwohl ich eigentlich wirklich selten so lange weg bin. Das kommt meist maximal 2 mal im Monat vor. Und bei meinen Eltern war ich jetzt schon wochenlang nicht mehr.

Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Geschlecht: weiblich
- kastriert (ja/nein): ja
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein): nein
- Alter: ca. 4 Jahre
- im Haushalt seit: Ende März 2011
- Gewicht (ca.): 3kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): zart

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: vor einigen Wochen
- letzte Urinprobenuntersuchung: vor einigen Wochen
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: keine
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 4 Jahre
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): privat
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: 1-2 Stunden
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere: gut, sie kuscheln nicht miteinander, spielen aber miteinander und mögen sich grundsätzlich

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 3
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offen
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: 3-4 Mal am Tag gereinigt, alle 2 Wochen komplett erneuert
- welche Streu wird verwendet: ganz feines, ich weiß gerade nicht wie es heißt
- gab es einen Streuwechsel: ja, vom groben Lidl-Streu aufs feine. Das Problem bestand schon vorher und als ein Klo mit feinem und zwei mit groben da standen wurde fast ausschließlich das feine benutzt, von beiden.
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): ja
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): Zwei in zwei verschiedenen Ecken und eines weiter vorne an der Wand, wobei das an der Wand eindeutig das beliebteste ist.
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: -

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: ungefähr Ende Mai.
- wie oft wird die Katze unsauber: unregelmäßig, mal ist 4 Wochen Ruhe, mal eine
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: Immer im Flur vor der Wohnungstür.
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: Zusätzliches Kaklo, Streuwechsel


Hat jemand noch eine Idee?
 
Werbung:
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
Was genau wurde vom TA untersucht?

Und hol mal Streu ohne Eigengeruch. Parfümiertes Streu ist fast ein Garant für Unsauberkeit.
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
hello

das einzige was mir einfällt: ist minni denn sehr auf dich fixiert?
falls ja: könntest du mehr abstand gewinnen? auch tagsüber? mal türe schliessen, wenn du wo drin bist, usw.? ihr beibringen, dass du zwar nicht immer bei ihr bist, sie aber trotzdem lieb hast? dich 1h irgendwo einbuchten, wieder rauskommen, loben, etc...

wenn denn sonst wirklich alles i.o. ist.
denn für weitere klos etc. sehe ich hier nicht wirklich ein bedarf...?
urin wurde ja untersucht.
wurde sie auch auf steine/kristalle etc. gechecked??

liebe grüsse


EDIT: nachträglich gesehen: @balli: meine gehen nur und ausschliesslich in babypuder. ;) 1x ausversehen ohne babypuder bestellt: unsauber. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Habbie

Habbie

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2009
Beiträge
2.282
Ort
BaWü
Was genau wurde vom TA untersucht?

Und hol mal Streu ohne Eigengeruch. Parfümiertes Streu ist fast ein Garant für Unsauberkeit.

Ja, das Geruchsstreu haben wir eigentlich aus Versehen gekauft und ausprobiert. Wir wollten eigentlich nur feines Streu. Aber dann haben sie wirklich nur noch das Klo mit dem Geruchsstreu benutzt. Wir hatten wirklich fast 2 Wochen beide Streuarten parallel da stehen. Deswegen haben wir das bisher beibehalten.

hello

das einzige was mir einfällt: ist minni denn sehr auf dich fixiert?
falls ja: könntest du mehr abstand gewinnen? auch tagsüber? mal türe schliessen, wenn du wo drin bist, usw.? ihr beibringen, dass du zwar nicht immer bei ihr bist, sie aber trotzdem lieb hast? dich 1h irgendwo einbuchten, wieder rauskommen, loben, etc...

wenn denn sonst wirklich alles i.o. ist.
denn für weitere klos etc. sehe ich hier nicht wirklich ein bedarf...?
urin wurde ja untersucht.
wurde sie auch auf steine/kristalle etc. gechecked??

Also sie ist schon ein bisschen auf mich fixiert. Sie wird von Wuschel aber eigentlich auch den ganzen Tag links liegen gelassen und nur morgens und abends beachtet, wenn es ums spielen geht. Vielleicht verhätschle ich sie auch zu sehr :sad:

Türe schließen ist gut...sobald eine Tür geschlossen ist und niemand bei ihr im Raum ist, fängt sie an an der Türe zu kratzen.

Dass sie das aber immer an der gleichen Stelle macht, spricht schon dafür, dass ihr was nicht passt, oder? Vor allem auch, dass das ziemlich genau 6 Wochen nach dem Einzug angefangen hat. Und wirklich immer genau dann, wenn ich mal länger weg bin. Bisher dachten wir, dass sie es einfach nicht mag alleine mit Wuschel in der Wohnung zu sein. Aber dass sie das nun auch gemacht hat, als ich das Wochenende weg war und mein Freund bei ihr war, gibt mir schon ein bisschen zu denken. Nicht, dass ich sie wirklich zu sehr verhätschle. Oder vielleicht ist ihr ohne uns und nur mit Wuschel auch einfach nur zu langweilig :confused: Ob weitere Gesellschaft was bringt :confused:

Wir reinigen die Stelle ja auch immer mit Myrtenöl und der Kater der Vermieter pinkelt dann auch erst wieder hin, nachdem sie es getan hat. Ich denke also schon, dass das dann den Uringeruch entfernt.

Kristalline wurden gecheckt. Wobei sie auch sonst absolut keine Anzeichen für Harnwegserkrankungen zeigt. Sie ist fit, frisst, setzt ganz normal Urin ab, die Menge ist die gleiche, hat glaube ich kein Blut im Urin....von daher. Gibts für Blut im Urin nicht sogar Teststreifen? Man sieht das ja meist nicht so gut und ich würde sie gerne im Auge behalten ohne sie dauernd zum TA schleifen zu müssen.
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
hello

wie wärs denn, wenn du ihr das beibringst?
ich meine, wie machst du das denn sonst im alltag? schliesst du nie türen? duschen? klo? arbeiten? schlafen?
ich habe hier sehr oft türen geschlossen und das soll auch so sein. ;)

wohl wäre es einfacher für sie, wenn sie wüsste, dass türen nichts böses sind, dass man auch mit geschlossenen türen geliebt wird, dass das einfach was normales ist? stressfrei?

was machst du denn, wenn sie kratzt??

denkst du, sie möchte mehr action, als sie von wuschel bekommt?
wuschel kann ja auch nur mit ihr spielen...

liebe grüsse
 
Habbie

Habbie

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2009
Beiträge
2.282
Ort
BaWü
hello

wie wärs denn, wenn du ihr das beibringst?
ich meine, wie machst du das denn sonst im alltag? schliesst du nie türen? duschen? klo? arbeiten? schlafen?
ich habe hier sehr oft türen geschlossen und das soll auch so sein. ;)

wohl wäre es einfacher für sie, wenn sie wüsste, dass türen nichts böses sind, dass man auch mit geschlossenen türen geliebt wird, dass das einfach was normales ist? stressfrei?

was machst du denn, wenn sie kratzt??

denkst du, sie möchte mehr action, als sie von wuschel bekommt?
wuschel kann ja auch nur mit ihr spielen...

liebe grüsse

Im Alltag schließe ich Türen eigentlich nur, wenn mein Freund auch zu Hause ist. Solange jemand bei ihr im Raum ist, hat sie nichts dagegen. Wenn ich aufs Klo geh, mach ich ja auch nur zu, wenn er da ist :oops: Wenn ich allein bin, gibts dafür ja keine Notwendigkeit. Wir haben aber auch nicht sooo viele Räume ;) Küche, Bad, Wohnzimmer und Schlafzimmer. Schließen kann ich eigentlich nur Schlafzimmer, wenn ich ihnen nicht den Weg zum Futter oder zum Klo abschneiden will. Und im Schlafzimmer bin ich nie, da mein Schreibtisch im Wohnzimmer steht ;)
Wie bringe ich ihr denn bei, dass geschlossene Türen was normales sind? Ich will auch nicht, dass die Türen hier zu sehr leiden, da wir zur Miete wohnen. Meine Einrichtungsgegenstände sind mir ja weitestgehend egal, aber die Türen sollten schon heile bleiben.
Ich bin ja nur 2 mal die Woche richtig weg. Einmal arbeiten und einmal habe ich den ganzen Tag Uni. Sonst sind es immer nur so vereinzelt Vorlesungen, dass ich immer nur 3 Stunden weg bin. Sie scheint aber kein Problem damit zu haben, wenn sie den Tag über alleine ist. Wirklich nur, wenn sie abends zu lange alleine ist.

Also anfangs dachte ich, dass sie wesentlich mehr Action braucht. Wuschel hat bis vor 2 Wochen auch noch wesentlich weniger mit ihr gespielt. Minni ist dann abends immer wieder zu mir gekommen und wollte spielen. Damit hat sie aber vor einiger Zeit aufgehört. Wuschel spielt ja auch in der Zwischenzeit viel mehr und auch ein bisschen wilder mit ihr. Im Moment ist es glaube ich ok, wie es ist, vom Pensum her. Deswegen wäre ich mit einer dritten auch vorsichtig, nicht dass das dann wieder gar nicht funktioniert. Sind schließlich immer noch Perser und auch wenn Minni für eine Perser ziemlich unruhig ist, ist sie immer noch nicht so zapplig wie eine EHK.
Anfangs wollten wir ja unbedingt eine dritte, aber so wie sich das hier entwickelt hat, sind wir uns gar nicht mehr so sicher. Jetzt wo Wuschel mehr mit ihr spielt, scheinen sie uns doch wesentlich "kompatibler" als vor 2 Wochen noch.
Minni ist jetzt eigentlich weniger spielbedürftig, sondern einfach nur aufmerksamkeitsbedürftig. Sie scheint Aufmerksamkeit jeglicher Art zu wollen. Ob ich einfach nur mit ihr rede, sie streichle oder auch mit ihr spiele, scheint ihr egal zu sein, hauptsache Aufmerksamkeit eben.

Wahrscheinlich kann mir hier auch keiner helfen :verstummt: Wenn es keine körperliche Ursache hat und das Babypuderstreu scheint es ja auch nicht zu sein. Aber vielleicht probiere ich das doch nochmal, dass ich beim nächsten Mal nicht duftendes Streu kaufe.
Wir wollten ja eigentlich irgendwann eine Pflegekatze aufnehmen, aber das trau ich mich auch nicht recht, da ich Angst habe, dass es hier dann auch nicht mehr funktioniert :oops:
 
Habbie

Habbie

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2009
Beiträge
2.282
Ort
BaWü
Vielleicht stelle ich auch mal eins der Eckklos noch neben das eine, das nur an der Wand steht? Sie scheint das Wandklo wesentlich mehr zu mögen und geht eigentlich hauptsächlich da rein. Mögen Katzen Wandklos vielleicht mehr? Oder ist das komplett unterschiedlich? Oder kriegen sie die Krise, wenn ich jetzt eines umstelle? Soll ich dann die Ecke entduften, in der das Klo vorher stand?
An der Menge der Klos kanns eigentlich echt nicht liegen. Teilweise ist eines der Eckklos noch unbenutzt, wenn ich als sauber mache. Und 3 Klos für Katzen sollten eigentlich auch reichen.
 
Habbie

Habbie

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2009
Beiträge
2.282
Ort
BaWü
Mir ist da noch eine Sache eingefallen. Vielleicht ist sie einfach nur sehr sensibel und reagiert sehr stark auf Veränderungen? Wir haben hier in den letzten Monaten ja immer wieder Katzensachen hinzu gekauft. Und wenn wir lange weg sind, mag sie es vielleicht nicht weil es einfach anders als im Alltag ist :confused: Als mein Freund neulich bis um 21 Uhr weg war und ich da war, hat sie auch eine Pfütze gesetzt. Ich bin zwar unter der Woche immer mal wieder mehr mal weniger weg, aber es ist hier Regelmäßigkeit, dass wir spätestens um 19 Uhr beide da sind.
Was kann man dagegen tun? Müssen wir damit leben oder kann man ihr solche Situationen irgendwie erleichtern? Ich habe sie an dem Tag sogar extra noch viel bespielt, weil ich wusste, dass er später kommt.
 
V

valentinery

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2009
Beiträge
7.243
Ort
Bärlin
Hm... es scheint ja wirklich was damit zu tun zu haben, dass ihr lange weg seid. Ich denke, die Idee mit dem antrainieren wäre nicht schlecht, ich weiß halt nur nicht, wie praktikabel das in eurer Wohnung ist ;)

Ansonsten fallen mir nur Feliway, Bachblüten/Zylkene ein?!
 
Habbie

Habbie

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2009
Beiträge
2.282
Ort
BaWü
  • #10
Ich denke sie ist einfach sehr sensibel. Sie wird wohl auch so reagieren, wenn wir neue Möbel hier haben. Ich wollte hier eigentlich in absehbarer Zeit einen Catwalk aufbauen, aber irgendwie traue ich mich grade gar nicht so recht, wenn ihr das so zusetzt. Vielleicht probiere ich es wirklich mal mit Bachblüten. Danke für den Tipp, wäre ich jetzt gar nicht drauf gekommen :)

Antrainieren...ich weiß nicht ob es wirklich an uns liegt. Ich glaube sie reagiert einfach im allgemeinen sensibel auf Veränderungen. Wenn ich jetzt den Kratzbaum nehme und in die Küche stelle, wirds mit Sicherheit wieder los gehen.
 
V

valentinery

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2009
Beiträge
7.243
Ort
Bärlin
  • #11
Ja, dann besprich das mal mit dem TA o.ä....

Ich hatte BB auch schon einmal im Einsatz und denke, dass sie geholfen haben ;) Viele haben hier schon positive Erfahrungen gemacht, gerade, was solche Unsicherheiten angeht oder Ängste.
 
Werbung:
Habbie

Habbie

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2009
Beiträge
2.282
Ort
BaWü
  • #12
So, wir haben jetzt beschlossen, dass wir auf jeden Fall etwas in der Hinsicht tun. Feliway, Bachblüten, mal schauen. Mein Freund war gestern Abend mit ein paar Kollegen weg und was passiert heute Nacht? Wieder eine Pfütze vor der Türe. Ist ja nicht so, dass sie alleine war. Ich war ja da und habe mich wirklich wie immer, so lange sie Lust hatte, um sie gekümmert und sie bespielt. Naja, wir hoffen, dass es wirklich daran liegt und dass es danach besser wird.

Das eine Katzenklo habe ich jetzt neben das andere an die Wand gestellt und es wird jetzt öfters benutzt als zuvor. Kann mir nicht vorstellen, dass es in der Hinsicht noch ein Problem gibt. Aber wir kaufen dennoch das geruchslose Streu und probieren es mal.
 
Habbie

Habbie

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2009
Beiträge
2.282
Ort
BaWü
  • #13
Wir haben jetzt einen Catitude-Stecker hier und hoffen, dass es besser wird :smile:

Aber vielleicht ist ihr Wuschel doch nicht genug Gesellschaft? Ich wünschte sie könnte reden :sad: Die Unsauberkeit ist für mich nicht so schlimm. Schlimm ist eher die Tatsache, dass ich nicht so genau weiß wieso und warum und was ihr nicht passt.
Ich bin jetzt ja wieder öfters den ganzen Tag zu Hause (Prüfungszeit) und merke schon wie Wuschel den kompletten Mittag auf dem Bett liegt und pennt während Minni erstmal noch ein paar Stunden auf dem Balkon sitzt, durch die Wohnung streift usw und sich erst viel später hin legt als Wuschel. Vielleicht sollte doch eine Nummer 3 her? Aber wenn es daran liegt, dass sie einfach nur sensibel ist, will ich auch nicht noch mehr Unruhe in die Bude bringen.

Streu habe ich jetzt auch mal duftloses gekauft. Genau das gleiche nur eben ohne Duft. Das wird genauso angenommen wie das andere.

Wenn es mit dem Feliway/Catitude-Stecker nicht besser wird, kann ich dann ausschließen, dass sie einfach nur sensibel ist? Wahrscheinlich nicht, ne? Habe leider auch oft gelesen, dass die Stecker absolut nichts gebracht haben.
 

Ähnliche Themen

Luna/Josie
Antworten
6
Aufrufe
824
Luna/Josie
Luna/Josie
V
Antworten
5
Aufrufe
2K
Majanne
Majanne
H
Antworten
12
Aufrufe
1K
H
B
Antworten
7
Aufrufe
790
Bienebremen
B
G
Antworten
9
Aufrufe
3K
Petra-01

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben