Minni humpelt !

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
Hallo, Ihr Lieben !
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2006
Beiträge
4.068
Ort
Oberfranken
Hallo Silke,

ich kenne das auch. Jerry hat seit Mittwoch gleich zweimal geschafft, sich ein Pfötchen zu vertreten. Erst hinten links und gestern vorne rechts. Auch bei ihm ist es nur das untere Pfötchteil, rennen und toben klappt hervorragen. Aber wehe ich fasse ihn an, dann wird geknurrt und gefaucht und alle verfügbaren Krallen eingesetzt.
Aber solange er hinter mir herrennen und meine Füße fangen kann, kann es nicht so schlimm sein.
Wenn du Traumeel im Haus hast, kannst du Minni eine Tablette geben. Jerry hat es sehr gut geholfen. Ansonsten würde ich sie wirklich in Ruhe lassen und Mittwoch willst du ja eh zum Tierarzt.
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
alex2005 hat gesagt.:
Wenn du Traumeel im Haus hast, kannst du Minni eine Tablette geben.

Nee, sowas habe ich leider nicht.Wo bekomme ich denn das:in der Apotheke oder beim TA?:confused:
Habe nur alle möglichen Schüssler-Salze da.Vielleicht sollte ich mal gucken, ob ich davon was geben kann
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2006
Beiträge
4.068
Ort
Oberfranken
Traumeel gibts in jeder Apotheke, alternativ kannst du auch Arnika Globuli in einer niedrigen Potenz geben.
Mit Schüssler Salzen kenne ich mich leider nicht aus.
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
Oh, sch....

Sowas habe ich gar nicht da.
Habe mir grad erst angefangen, mir eine "Katzen-Apotheke" zuzulegen.

Momentan habe ich nur Calendula, koll.Silber, Bachblüten ANGST und NOTFALL.

Muß ich meine Apotheke wohl morgen mal erweitern:oops:
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
Meint Ihr auch, daß ich auf jeden Fall erstmal abwarten und sie beobachten soll?!

Sie läuft ja rum, spielt, klettert und frißt.
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
Halloooooooo-hooooo!

Keiner mehr da, der mir Erfahrungen oder Ratschläge schreiben kann?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Das Pfötchen kann etwas vertreten/verknackst sein, da hilft Traumeel, Notfalltropfen drauf ist nie ein Fehler. In Traumeel ist Arnica drin, aber das kann auch als Solomittel gegeben werden.

Aber es kann auch eine kleine Verletzung sein, ein Splitter irgendwo reingetreten, eine Kralle verletzt - kannst Du so etwas erkennen? Auf solche Wunden kommt auch Notfall und Calendula, beides verdünnt.

Gut beobachten, und wenn sich garnix zum Guten verbessert, sondern eher schlechter wird, dann wird der TA morgen nachgucken müssen.

Zugvogel
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
Mal wieder DANKE für Deine Antwort, zugvogel!

Nee, wir haben das Pfötchen schon ein paarmal untersucht.Nix zu sehen oder zu spüren !

Sie läuft weiterhin rum und spielt(aber nicht soooo viel) und frißt.Wenn sie gelegen hat und dann aufsteht, humpelt sie mehr.

Wir warten ab, wie es morgen ist.Sonst gehen wir morgen oder übermorgen zum TA.Sollte es schlimmer werden, natürlich eher.

Ich hoffe, ich stehe morgen früh auf und alles ist besser !

2 kranke Kätzchen:das tut mir in der Seele weh:(
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
  • #10
Minni humpelt ja nun seit Sonntag vormittag.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #11
Herrje Silke, Du kommst ja auch nicht zur Ruhe :rolleyes:

Aber Du, ich weiss nicht recht, wenn Minni noch immer humpelt, dann würde ich sie doch lieber einem TA vorstellen, denn es ist ja schon Wochenmitte und es dauert ja doch schon ne Weile an ....

Geb Ihr doch für die Fahrt zum Ta "Rescue" und dann sollte es weniger Stress sein. So mache ich das immer ;)
 
Werbung:
camau1966

camau1966

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
112
  • #12
Hallo Silke

Ich habe das selbe Problem mit unserer Luna. Sie humpelt vorne rechts. Genau wie bei dir kann ich das Bein anfassen. Ich habe Arnika gegeben und Calendula Tinktur verdünnt eingerieben. Da es nicht besser, sondern eher schlimmer wurde gehe ich heute um 14 Uhr zur TÄ. Anfänglich war es kaum sichtbar dass sie humpelt, nun steht sie nicht mehr drauf. Aber sie tobt und rennt als wenn nichts wäre. Nur wenn sie steht oder langsam läuft humpelt sie.

Mal sehen was die TÄ meint. Da ich keine grosse Erfahrung in Sachen Katzen habe, sondern nur Anfängerin bin, ist es mir lieber dass sich das jemand anschaut. Wenn ich weiss was es ist, kann ich auch die Homöopathie besser auswählen.
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
  • #13
Oh je, das arme kleine Ding !

Bei uns ist es seit gestern entwas besser.Sie humpelt kaum noch.Aber manchmal habe ich das Gefühl, sie stellt das Beinchen ein bißchen nach außen.

Wahrscheinlich bin da jetzt etwas zuuu empfindlich und habe Verfolgungswahn:aber unser Sternenkater Moritz ist vor 2 Jahren von einem Baum gesprungen und hat sich so verletzt, daß die Kniescheibe immer rausegsprungen ist.Und da hat er auch so gesessen und hat das Beinchen nach außen gestellt.Aber bei ihm ist es immer ganz schlimm gewesen, er konnte kaum laufen.

Ich hatte anfangs Angst, daß Minni auch sowas hat, oder sich vielleicht eine Sehne/Band abgerissen hat.
Aber da hat mein Mann direkt gesagt, daß sie dann nicht mehr laufen könnte.

Wahrscheinlich hat er damit ja Recht.

Das ist bestimmt nur so schlimm mit der Angst bei mir, weil eben Moritz so eine arge Verletzung hatte.

Ich drücke DIR und Deiner Süßen die Daumen, daß es nur eine winzige Kleinigkeit ist.

Meld´ Dich mal heute Abend, was der TA dazu sagt.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #14
Silke, warst Du denn mittlerweile beim Arzt ?

@camau1966
.. das klingt fast wie "Lucky" der Kater von Honey82, welcher grade die Knie - Op hatte.Bei Ihm fing das mal ahnlich an. :( Lass es lieber gut abklären ;)
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #15
Ich drück Euch Beiden die Daumen dass Alles gut geht und sie sich "nur" vertreten haben....
glg Heidi
 
camau1966

camau1966

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
112
  • #16
Also, wir sind wieder zu Hause.

Also, die Pfote ist es nicht, da sie die nach innen dreht geht die TÄ davon aus, dass es ein Nerv in der Schulter ist, der nach unten strahlt. Sie vermutet, dass sie blöd irgendwo runter gehüpft ist und zu arg auf dem Boden aufprallte. Auf jedenfall hat sie Luna ne Vitamin B2 oder 12?? gespritz und ne Spritze Traumeel, das bei uns nicht mehr Traumeel heissen darf, sondern bei uns Arnica Composit heisst, da der Hauptbestandteil Arnica ist, hat aber auch noch ganz viele Homöopathische Mittel drinn und hiess eben ursprünglich Traumeel. Wenn es in anderthalb Wochen nicht deutlich besser ist, wird zuerst geröngt und dann mit Akupunktur weiter gemacht.

Mir fällt noch ein, dass Luna bei mir gestern, als ich die Pfote anfasste gemauzt hatte und die Pfote zurück zog. Bei ihr hat Luna keinen Wank gemacht. Mann oh Meter, die TÄ hat Luna ganz schön durchgeknetet und Fieber gemessen. Leider hat sie ein wenig Temperatur. 38.8. Augen sind klar und sie testete auch ihr gefühl von der Pfote in dem sie ihr die Augen zu machte und ihr die Pfote über den Behandlungstisch streifte, da hat dat Lunsche schön reagiert. Krallen sind auch noch alle da.

Meine TÄ ist spezialisiert auf chinesische Medizin bei Tieren, vor allem Katzen, also nicht nur Akupunktur. Finde ich Cool.

Luna ist nun sehr müde und hat sich gleich hingelegt als wir heim kamen.
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
  • #17
harlekin173 hat gesagt.:
warst Du denn mittlerweile beim Arzt ?

Nein, war ich nicht.
Gestern hat sie kaum noch gehumpelt, war nur vorsichtig.

Und heute Abend hat unsere TÄ sowieso angerufen, um sich nach Luna zu erkundigen.Da habe ich mit ihr über Minni gesprochen.Und ihr auch meine Ängste mitgeteilt, daß es vielleicht eine abgerissene Kniescheibe oder Sehne sein könnte.
Aber sie meinte, dann würde es schlimmer sein.Und würde auch nicht einfach besser werden.
Sie meinte, auch Katzen könne sich halt mal vertreten, genau wie wir Menschen.
Wenn sie nochmal humpelt sollte oder sich was verändert, sollen wir kommen.Dann müßte man halt mal abtasten oder röntgen.
Aber erstmal sieht´s nicht danach aus.



camau1966 hat gesagt.:
Also, die Pfote ist es nicht, da sie die nach innen dreht geht die TÄ davon aus, dass es ein Nerv in der Schulter ist, der nach unten strahlt. Sie vermutet, dass sie blöd irgendwo runter gehüpft ist und zu arg auf dem Boden aufprallte. Auf jedenfall hat sie Luna ne Vitamin B2 oder 12?? gespritz und ne Spritze Traumeel, das bei uns nicht mehr Traumeel heissen darf, sondern bei uns Arnica Composit heisst, da der Hauptbestandteil Arnica ist, hat aber auch noch ganz viele Homöopathische Mittel drinn und hiess eben ursprünglich Traumeel. Wenn es in anderthalb Wochen nicht deutlich besser ist, wird zuerst geröngt und dann mit Akupunktur weiter gemacht.

Das hört sich doch "erstmal" ganz gut an.


Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen, daß es in den nächsten Tagen besser wird.Und daß das Fieber schnell weggeht.
Kein Wunder, daß die arme Maus jetzt müde ist.

Finde ich klasse, daß Deine TÄ mal so ganz andere Behandlungsmethoden hat.

Halt´ uns auf dem Laufenden!


Danke für´s Daumendrücken:)
 
camau1966

camau1966

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
112
  • #18
Das hört sich doch "erstmal" ganz gut an.

Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen, daß es in den nächsten Tagen besser wird.Und daß das Fieber schnell weggeht.
Kein Wunder, daß die arme Maus jetzt müde ist.

Finde ich klasse, daß Deine TÄ mal so ganz andere Behandlungsmethoden hat.

Halt´ uns auf dem Laufenden!


Danke für´s Daumendrücken:)

Hallo

Hoffe Minni gehts weiterhin besser.

Luna gehts leider nicht so gut. Sie stellt nun Ihr Pfötchen gar nicht mehr ab und humpelt immer mehr. Mauzt öfter und kommt zu mir und legt sich bei mir hin. Sie ist ansonsten eher ne kleine Kratzbürste. Aber sie hat keine heissen Ohren mehr, das zeigt mir dass sie keine erhöte Tempi mehr hat. Wenigstens das. Sie schläft viel, vor allem auf der Heizung.

Auf jedenfall warte ich keine anderthalb Wochen. Ich gebe ihr Zeit bis nächsten Freitag. Wenns da nicht deutlich besser ist muss was geschehen.
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
  • #19
Och Mensch....
Das tut mir leid.Ist zwar schön, daß sie kein Fieber mehr hat, aber sonst hört es sich ja nicht so gut an:(

Das arme kleine Ding.
Aber ich würde dann auch nicht mehr unbedingt bis Freitag warten, sondern eher am Dienstag hingehen.Das sind noch 3 Tage, und da sollte sich doch schon was verbessern.

Aber Du machst es schon richtig, wie auch immer Du entscheidest.

Ich drücke jedenfalls fest die Daumen, daß es besser wird:)

Tja, bei Minni ist es fast ganz weg.Also humpeln sieht man sie nicht mehr.Aber sie geht noch vorsichtig.

Aber kannst Dir ja mal meinen heute eingestellten Thread "Minni wollte sich heute morgen anscheinend umbringen" durchlesen.
Dann weißt Du, was ich heute mir ihr mitgemacht habe.

Ich drücke und drücke und drücke...für Luna!!!!!
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
  • #20
Hallöchen, Ihr Lieben !

Also:bei Minni scheint alles wieder bestens zu sein.Sie humpelt gar nicht mehr.Ich war ja jetzt 6 Tage im Urlaub, und mein Mann sollte in der Zeit evtl. zum TA gehen mit Minni.
Aber er sagte mir schon am Telefon, daß sie nicht mehr humpelt.

Naja, ich glaube das erstmal nicht.Weil mein Mann sich zwar seeeehr gut um unsere beiden Mädels kümmert.Aber wenn eine von den beiden irgendeine Kleinigkeit hat, sehe ICH das sofort.Mein Mann braucht etwas länger.

Aber:er hatte Recht, Minni humpelt nicht mehr.

Ich bin soooo froh.Anscheinend hat sie sich echt nur vertreten.

Und camau1966, wie sieht es bei Deiner Kleinen aus?Hat es sich gebessert?
Wäre schön, wenn ich was Positives höre.....
 
Werbung:

Ähnliche Themen

L
3 4 5
Antworten
84
Aufrufe
46K
lizzy & kamikaTzen
lizzy & kamikaTzen
Squirrel663
Antworten
8
Aufrufe
3K
NellasMiriel
NellasMiriel
C
Antworten
12
Aufrufe
50K
Chrisi123
C
kleine66
5 6 7
Antworten
138
Aufrufe
16K
kleine66
cleo eddy floh
Antworten
13
Aufrufe
6K
cleo eddy floh
cleo eddy floh

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben