Mimi miaut nachts

  • Themenstarter Feuerkopf
  • Beginndatum
Feuerkopf

Feuerkopf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. April 2013
Beiträge
989
Hallo ihr Lieben,

gleich vorweg: Es stört mich nicht, da ich nachts normalerweise ganz gut schlafe, selbiges gilt für meinen Freund. Wir haben es bisher nur dann mitbekommen, wenn wir ohnehin nicht gut schlafen (was bei mir so ca einmal im Monat für ca. eine Woche vorkommt...)

Seit etwa zwei Wochen miaut Mimi nachts. Immer so zwischen 3 und 4 Uhr macht sie ihre Runde durch die Wohnung und miaut dabei. Bis auf die Küche und das Bad sind alle Räume zugänglich. Rusty schläft um die Zeit auf den Füßen meines Freundes. Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher: Ist sie einsam und weiß nicht, wie sie uns finden kann? (Wäre ja merkwürdig, zumal sie ja im Dunkeln einigermaßen ausmachen können müsste, wo wir uns befinden, zum einen durch hören, zum andern durch sehen)
Will sie einfach jemanden aufwecken, der sich mit ihr beschäftigt?
Das Problem beim Beschäftigen mit ihr ist ja derzeit noch, dass eigentlich Rusty die ganze Zeit mit der Angel und so spielt und sie irgendwie doch zu kurz kommt, einfach, weil sie sich nicht traut. Sperren wir den Kater ein, fängt der dann aber an zu weinen und Mimi spielt auch nicht, weil sie erst will, dass wir Rusty freilassen :)

Wie gesagt: Es stört uns weiter nicht, ich würde nur gern wissen, ob das auf irgendetwas hindeutet. Ob wir in der Hinsicht vielleicht auch mal irgendetwas tierärztlich untersuchen lassen sollten.

Tagsüber quatscht sie auch schon mal, aber wesentlich weniger und dann ist das auch meist eher ein gurren als ein wirkliches Miauen. Das Gurren hat sie schon drauf, seit wir sie haben. Außerdem in ihrem Repertoire: klägliches Jaulen, wenn sie alleine im Auto mitfahren muss.

Wenn es nichts schlimmes ist, dann würde ich einfach mal mutmaßen, dass nandoleos Leo ihr beigebracht hat, nachts zu singen *grins*

Danke euch
 
Werbung:
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
Sind die neuen schon da?

Lg
 
Feuerkopf

Feuerkopf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. April 2013
Beiträge
989
Nein, noch nicht.
Meinst du, sie ist einfach genauso hibbelig wie ich? *gg*
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
:D

Ne, neue Katzen bringen Unruhe dann hätte ich das vermutet.
Aber kann halt sein das sie sich irgendwie langweilt oder sie Rusty ruft.

Macht meine Emmy auch, wenn alle pennen und sie ist munter dann jammert sie schonmal im Flur.
Als ich nur Travis dazu hatte war das ganz schlimm weshalb ich ja den Drittkater geholt habe, dann hörte das auf. Vorher gabs fast jede Nacht Singsang.
Jetzt ist es ganz selten echt nur wenn alle schlafen aber Madame gerade in Spiellaune ist oder wenn einer weg ist..als Luke zur Kastra war hat sie mir auch die Bude zusammen gejammert. Hat ihn gesucht und richtig kläglich die Wohnung abgesucht.

Sowas in der Richtung würde ich dann erstmal auch bei dir vermuten?

Ich hab das immer ignoriert, manchmal hab ich sie gerufen dann kam sie und ich hab sie gestreichelt dann war das Verhalten erstmal unterbrochen für diese Situation und ich durfte weiter schlafen.
Wie gesagt als das Verhalten zunahm hab ich nach einer Lösung gesucht und das war bei mir eine ..bzw jetzt zwei weitere Katzen :D

Willkommen im Club der 4 Katzen Halter ;)
 
Feuerkopf

Feuerkopf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. April 2013
Beiträge
989
Na, wenn sie nur aus Langweile ruf, dann werd ich das mal ausprobieren und sie zu mir rufen :) Und wenn dann bald genügend andere Spielpartner da sind, gehe ich einfach mal davon aus, dass nicht alle denselben Schlafrhythmus haben und Mimi dann jemanden zum Kuscheln oder spielen findet.

Ich hoffe ja, dass zumindest Leo schon diese Woche ankommen kann. Silver kommt erst Mitte des Monats. Obwohl dann die Zusammenführung auch schwierig werden kann, wenn die beiden kurz hintereinander hier ankommen.

Naja, man wird sehen. Ich freu mich schon drauf, auch wenn mich meine Mutter jetzt nie wieder besuchen wird und mich schon gefragt hat, ob Rusty nicht einfach raus will und deshalb so viel Unfug macht und so rauft.... Naja, sie hat Angst vor Katzen und versteht auch nichts davon :)
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
Hach das Warten ist doof ich weiss :D

Als Elke damals meinte sie bringt Freddy dann und dann..war das noch zwei Wochen hin und es erschien mir wie eine Eeeewigkeit :p
Doch irgendwie geht die Zeit um.

Meine Mutter ist auch wenig begeistert von meinen Tieren, Enkelkinder wären ihr lieber und ich höre auch immer unterschwellig raus warum es denn 4 sein müssen.
Fahr ich halt eher zu ihr, hat den Vorteil das man keine Sprüche bekommt und gehen kann wann man will :D


Das die Beiden so verteilt kommen ist vielleicht plöd, aber ich bin sicher das findet sich auch. Jedenfalls kann Mimi dann nicht mehr mehr über Langeweile klagen :D
 
Feuerkopf

Feuerkopf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. April 2013
Beiträge
989
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
Feuerkopf

Feuerkopf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. April 2013
Beiträge
989
Hmm, wie wäre es dann mit einer fünften...? :grin:
Neeee, ist doch auch schön, wenn die Katzen ein schönes zu Hause haben und man als Mensch auch einfach mal zugucken kann und nicht nur bespaßen "muss"/darf.
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #10
Hmm, wie wäre es dann mit einer fünften...? :grin:
Neeee, ist doch auch schön, wenn die Katzen ein schönes zu Hause haben und man als Mensch auch einfach mal zugucken kann und nicht nur bespaßen "muss"/darf.

Ja genau.
Man bekommt auch nen ganz anderen Blick auf Katzen, wenn man sieht was Katzen sich untereinander geben können und das immernoch steigerbar ist dazu in einer Konstellation die nicht so gern empfohlen wird.
Eigentlich ist es pro Tier einfacher geworden..

Emmy und Travis waren ja immer ein Traumpaar, aber Travis als Senior eben kann spielerisch nicht das bieten was die anderen können, Emmy wiederum alleine reichte Luke nicht..jetzt denk dir mal wenn das so weiter geht, da wird man ja zum Messi :D
 
Feuerkopf

Feuerkopf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. April 2013
Beiträge
989
  • #11
Ich musste meinem Freund jetzt aber, obwohl er ja sich auch auf die beiden freut, schon versprechen, nicht mehr bei den Notfellchen reinzuschauen.

Ich tus trotzdem:grin:

Aber man hat ja nunmal leider wirklich nur begrenzt Platz. Und wenn sich dann die Katzen stapeln, weil sie anders keinen Platz haben, ist das auch nicht so artgerecht :-D
 
Werbung:
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #12
Ich musste meinem Freund jetzt aber, obwohl er ja sich auch auf die beiden freut, schon versprechen, nicht mehr bei den Notfellchen reinzuschauen.

Ich tus trotzdem:grin:

Aber man hat ja nunmal leider wirklich nur begrenzt Platz. Und wenn sich dann die Katzen stapeln, weil sie anders keinen Platz haben, ist das auch nicht so artgerecht :-D
Ja kenn ich nur zu gut.
Ich guck auch immer rein auf meine TS Sparten und denke dann wie schade der oder die würde super reinpassen.
Aber realistisch bleiben muss man ja..;)


Mein Freund wenigstens hat seid er mich kennt sein Weltbild erweitert, seine Katzen kommen vom Nachbarn ausm Dorf, heutzutage zeigt er mir manchmal Th Links von einzelnen Tieren und ist bestürzt..der wird nie wieder woanders Tiere herholen :D
 
Feuerkopf

Feuerkopf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. April 2013
Beiträge
989
  • #13
Erziehung ist alles. Bei Männern :yeah::pink-heart:
 
Flauschwolke

Flauschwolke

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2010
Beiträge
1.595
Ort
Frankfurt/M
  • #14
Seit etwa zwei Wochen miaut Mimi nachts. Immer so zwischen 3 und 4 Uhr macht sie ihre Runde durch die Wohnung und miaut dabei. Bis auf die Küche und das Bad sind alle Räume zugänglich. Rusty schläft um die Zeit auf den Füßen meines Freundes.

ich vermute mal Mimi hat Magenknurren, der Futterplatz sollte jederzeit zugänglich sein, es gibt Nachtesser, warum diese Raumbegrenzung ?
ich lasse für meine 4 immer etwas Futter für die Nacht stehen, das ist der Ruhe sehr zuträglich, bei 4 Katzen sollte man echt flexibel bleiben und den Katzen alle Freiräume lassen - grade bei einer Wohnung - die sich ja ein relativ kleines Revier teilen müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DaisyPuppe

Gast
  • #15
Ist es miauen oder rufen?
 
Feuerkopf

Feuerkopf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. April 2013
Beiträge
989
  • #16
Also es hat aufgehört, aber es war eine Mischung aus Miauen und rufen.
Ich werde meinen Katzen NICHT die ganze Nacht das Futter zugänglich lassen. warum auch? Futter ist was, was bei Katzen "gefeiert" wird. Es ist ein Event, weil man ja für gewöhnlich die Beute erst erlegen muss. Bei uns muss man halt die Beute nicht erlegen, aber dafür den Dosi wecken und bescheid sagen, dass man jetzt gerne was futtern möchte. Und dann muss man das Futter eventuell aus einem Fummelbrett fummeln, oder sich beim Spielen verdienen.

Nein, meine Katzen haben sonst dreimal am Tag Futterzeit (wenn ich zur Uni muss auch nur zweimal, aber dafür jeweils etwas mehr) Satt sind sie.

Was die Raumbegrenzung angeht muss ich ehrlich sagen, dass ich es absolut überflüssig finde, wenn jeder, der seinen Katzen den einen oder anderen Raum nicht ständig oder auch gar nicht anbietet, sich rechtfertigen muss, aber ich erklärs trotzdem:

Das Badezimmer: Es steht eine Waschmaschine drin. Hinter der kann man sich Prima verstecken (und ich weiß nicht, ob die da nicht irgendwelche Schläuche anfressen würden) Es steht auch das Waschmittel da und diverses Reinigunszeug. Und bei aller Ordnung in der Wohnung, ich habe keine Lust, den Unterbadschrank, wo die Reinigungsmittel stehen, auch noch mit Schloss zu sichern und den "oberen Einstieg" irgendwie zu verbauen.

In der Küche habe ich Hängeschränke und einen Kühlschrank, der nicht direkt an der Wand steht. Die Hängeschränke sind auf Grund der Wand etwas unsicher. Hinter den Kühlschrank kann eine Katze fallen und käme alleine nicht wieder raus. also ist die Küche zu, wenn keiner da ist.
Bin ich zu Hause und die Katze fällt hinter den Kühlschrank, bemerke ich das rechtzeitig, kann ich sie befreien. Fällt die Katze samt Hängeschrank auf den Boden, kann ich die Katze retten. (Ich geh nicht wirklich davon aus, dass die Hängeschränke von den Wänden fallen, aber so ganz sicher bin ich mir bei unseren Innenwänden leider doch nicht.

Mal davon abgesehen finde ich Katzen auf der Arbeitsplatte auch generell nicht so ganz doll. Und ich kann jeden verstehen, der sein Schlafzimmer den Katzen nicht zugänglich macht, ich habe auch etwas gebraucht, bis ich da meine Meinung geändert habe.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #17
Hi Feuerkopf,

in dem anderen Thread hast Du geschrieben, daß Eure Wohnung 75qm groß ist.

Die Küche ist tagsüber geschlossen. Wenn ich richtig verstehe, das Bad auch?
Damit fallen ja ca. 10-15qm weg, blieben also 60qm für vier Jungkatzen.

Natürlich muß jeder für sich und seine Katzen entscheiden, aber die Katzen müssen sich ja auch aus dem Weg gehen und zurückziehen können.
 
Feuerkopf

Feuerkopf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. April 2013
Beiträge
989
  • #18
Also das Bad ist recht klein und die Küche ist nicht den ganzen Tag geschlossen, ich bin ja als Studi fast den ganzen Tag zu Hause. Insofern ist die Küche auch fast den ganzen Tag auf.
Im Grunde hat so jede Katze ein Zimmer für sich, was auch genutzt wird. Wobei, zugegeben, das WC, wo auch das Katzenklo steht recht klein ist, aber dafür bliebe noch der Flur. Für gewöhnlich ist auch der Balkon den ganzen Tag auf, derzeit aber, weil Smoky erkältet ist, muss ich den leider geschlossen halten.

Da sich die Lage noch nicht komplett entspannt hat, nutzt auch jede Katze ein Zimmer für sich, wenn ich nicht da bin. Wenn ich zu Hause bin, sitzen meist alle in dem Zimmer, in dem ich mich auch aufhalte. Ich habe nicht den Eindruck, dass meine Katzen ganz grundsätzlich unglücklich sind. (Eben abgesehen von der neuen Situation) Ich bin mir aber auch dessen bewusst, dass ich das gerade jetzt ganz genau beobachten muss und im Notfall, wenn man sich gar nicht arrangieren kann (unter den Katzen), dann müsste ich in Absprache mit dem TS, eine andere Lösung für die beiden neuen finden.
Allerdings fand ja auch bei mir eine Vorkontrolle statt und ich habe da auch nichts verheimlicht, ich habe einfach auch drauf vertraut, dass die TS-Mitarbeiterin ihre Arbeit versteht und mir sagt, wenn die Wohnung unter diesen Umständen zu klein wäre. Denn ich hätte lieber auf eine oder auf beide Kater verzichtet, als auch nur einen davon oder auch meine vorhandenen Katzen unglücklich zu machen.

Bezüglich der Situation der Katzen habe ich auch gestern lange mit einer guten Freundin gesprochen, die mir gesagt hat, dass sie gerne in einem oder anderthalb Monaten mal vorbeikommen würde und mir dann ganz unverblümt sagen würde, so als außenstehende, was sie denkt, wie es den Katzen geht. Denn ich glaube schon, dass ich durchaus blind werden könnte, für das Unwohlsein, wenn ich das Gefühl habe, dass alles läuft, wie es sollte (Ich hoffe, man versteht mich hier nicht falsch.)

Sollte sie den Eindruck haben, dass es auch nur einer von den Katzen nicht gut geht, dann würde ich mich auf jeden Fall hilfesuchend ans Forum wenden und im Notfall eben an die entsprechenden TS-Organisationen, dass Lösungen gefunden werden.
 
D

DaisyPuppe

Gast
  • #19
Was die Raumbegrenzung angeht muss ich ehrlich sagen, dass ich es absolut überflüssig finde, wenn jeder, der seinen Katzen den einen oder anderen Raum nicht ständig oder auch gar nicht anbietet, sich rechtfertigen muss

Ich kann das gut nachvollziehen, da ich meine Katzen auch nie die gesamte Wohnung zugänglich gemacht habe. Ich bin prinzipiell kein Freund von Tieren im Bett. Ich finds einfach nicht schön auf einem Kopfpolster voller Katzenhaare zu liegen. Wir kuscheln jeden Tag auf dem Sofa und schon da merke ich, dass ich anders liege, wenn sie dabei ist. Man nimmt einfach automatisch Rücksicht - ich bin dann nach ein paar Stunden meistens ganz steif... Ich hatte zu Studienzeiten eine 1-Zimmer-Wohnung wo sie natürlich ins Bett durften - ging ja nicht anders. Nach dem Umzug war die "Abgewöhnung" aber gar kein Problem - da hab ich vermutlich auch Glück gehabt.
Die Küche ist bei mir auch tabu aus Hygienegründen und weil ich ein Ceranfeld mit Touch-Bedienung habe - mir wäre es zu riskant wenn sie da drüberläuft und die Herdplatte einschaltet.
Das muss jeder für sich entscheiden. Schließlich sollte man sich in der eigenen Wohnung auch ein bißchen wohlfühlen und nicht nur die Katzingers.
 
Feuerkopf

Feuerkopf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. April 2013
Beiträge
989
  • #20
Danke DaisyPuppe :) Schön, dass ich nicht die einzige "Exzentrikerin" im Katzenforum bin :D
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
19
Aufrufe
5K
Julchen1712
Julchen1712
S
Antworten
5
Aufrufe
556
BlackSquirrel
BlackSquirrel

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben