Milchtritt...

T

Thiara

Benutzer
Mitglied seit
31 Januar 2019
Beiträge
30
Guten Abend zusammen,

sagt mal, ich kenne das folgende so von anderen Katzen nicht und frage mich, ob das wirklich noch "normal" ist?

Unser Kater Clyde war schon immer anhänglicher als seine Schwester. Seit ein paar Tagen ist zum abendlichen Milchtritt, wenn wir uns alle auf dem Sofa wiederfinden, jetzt auch so eine Art lecken oder saugen an unseren Klamotten dazugekommen. Er lässt auch so lange nicht von uns ab, bis er müde irgendwann einschläft. Selbst ein Umsetzen auf den Sessel hat nur zur Folge, dass er hinterher kommt.

Ich habe irgendwo gelesen, dass das quasi der absolute Vertrauensbeweis sein soll. Freut mich ja, wenn es ihm so gut bei uns geht, aber ist das wirklich so?

Ein wenig genervt bin ich ja zugegebenermaßen schon hin und wieder :cool:
 
N

Nicht registriert

Gast
Hallo,
das ist das ultimative Wohlfühlen, das ist sooo schön, wie bei Mutti.:pink-heart:
Meine Valentina bearbeitet ihr Katzenbettchen so doll, das sieht richtig nach Arbeit aus.
Besonders stark tretelt sie, wenn ich sie dann noch dazu streichel.:D
Nimm es als Vertrauensbeweis und sieh' es ihm nach!:grin:

Gruß Henry
 
T

Thiara

Benutzer
Mitglied seit
31 Januar 2019
Beiträge
30
Ich finde es ja auch toll, aber meine ganzen Klamotten sind danach triefend nass :hmm:
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
3.803
Ort
Alpenrand
Also ich würde in das Verhalten auch nicht zu sehr eingreifen, weil es eben so die kätzische Art der totalen Tiefenentspannung ist.

Wenn ihr eure Klamotten schützen wollt, versucht ihm ein Kuschelspielzeug unter zujubeln.
Das kann sowas hier sein:
https://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenspielzeug/baldrian_katzenspielzeug/catnip_zoo/136111

Oder sowas:
https://www.profeline-katzenshop.de/neu/profeline-organic-cotton-snugglecloud.html

Oder ein Stück Schafsfell, ein Stück Wolldecke, eine Handtuchrolle etc....

Irgendwas, was er benukkeln, betretelen und besabbern darf.. ;)
 
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
3.353
Ort
Steiermark
Kann sein dass er zu früh von der Mutter weggekommen ist. Ein Tierarzt hat mir das so erklärt, ob das wirklich die Ursache ist weiß ich nicht.
 
T

Thiara

Benutzer
Mitglied seit
31 Januar 2019
Beiträge
30
Ah, das mit dem Knuddeltuch werde ich mal versuchen.

Er und seine Schwestern waren knapp 16 Wochen bis sie von der Mutter getrennt wurden. Kann natürlich sein, dass wir ein Sensibelchen mit ihm haben, aber eigentlich kann ich es mir nicht vorstellen. Das Verhalten ist auch erst jetzt aufgetreten und die beiden sind jetzt schon seit Ende Juni bei uns...
 
Gnocchilli

Gnocchilli

Forenprofi
Mitglied seit
9 Mai 2019
Beiträge
1.478
Ort
Sachsen-Anhalt
Ich hatte das bisher bei zwei Kitten, dass sie beim Milchtretten auch gelutscht haben. Bei Champi war es am Anfang, weil nicht immer genügend Futter für ihn bereit stand. Bei Popi war es zum Ende seiner FIP-Erkrankung, als er abgenommen hatte obwohl er viel fraß. Ich würde schauen, ob er genug zu fressen bekommt/ zunimmt und dies nicht als "Futtersuche" anwendet. LG
 
Zuletzt bearbeitet:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Wenn das jetzt urplötzlich so auftritt, kann das auch eine Ursache haben.
Katzen nutzen sowas nämlich auch, um sich selbst zu beruhigen zB bei Stress, Krankheit usw.
Also mal überlegen, ob da irgendwas sein könnte.
Eine Überfixierung würde ich zudem unterbinden. „Er lässt nicht von euch ab“ klingt ehrlich gesagt schon zu extrem. Also hier auch einfach mal Grenzen setzen, nicht der Kater bestimmt, sondern ihr.
 
T

Thiara

Benutzer
Mitglied seit
31 Januar 2019
Beiträge
30
Danke für euer Feedback!

Futter haben sie 24 Stunden immer ausreichend da und ich sehe ihn auch genauso oft wie seine Schwester fressen. Gewogen hab ich sie jetzt in der Tat schon ein paar Tage nicht mehr, das hole ich mal nachher nach und werde das im Auge behalten.

Das Verhalten ist sonst wie immer. Hier wird zu den üblichen Zeiten geschlafen und gespielt und sich gegenseitig gejagt. An der wohnlichen Situation hat sich auch nichts geändert. Ich werde das aber weiter beobachten und ggf. mal beim Tierarzt vorstellig werden.

Wenn ich so überlege, dann war er aber irgendwie auch schon immer "aufdringlicher". Im Gegensatz zu seiner Schwester verhält er sich fast wie ein Hund...
 
Ähnliche Themen





Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben