Milben-Allergie / Strong Hold oder was anderes geben ?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
Habt Ihr Erfahrungen mit Strong Hold, oder könnt Ihr was anderes empfehlen????
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13 März 2008
Beiträge
10.009
Alter
39
Ort
NRW
Joe reagierte auf Stronghold immer wieder mit Juckreiz, Aufkratzen & Bläschen am Hals. Ich würde das nicht geben. Und gerade bei deiner Luna wäre ich auch vorsichtig. Du hast doch einen Allergietests machen lassen, war diese Substanz mit dabei, ich meine die Chemikalien nennen sich Pyrethriode, die in Stronghold drin sind...
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
Wie meinst Du das, ob sie auch auf Medikamente getestet wurde oder wie:confused:
Sie hat nur auf Milben reagiert...
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13 März 2008
Beiträge
10.009
Alter
39
Ort
NRW
Ich weiß nicht, wie so ein klassischer Allergietest aussieht. Ich hatte per Bioresonanz einen Allergietest machen lassen & dabei kam eben raus, dass er drauf extrem allergisch reagiert. Deckt sich ja bei Joe dann auch damit, dass er wie verrückt kratzte, etc.
Hast du die Ergebnisse vom Allergietest schriftlich bekommen, dann gucke doch nach, ob das mit drin steht.
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
...ja, bei dem Bioresonanz-Allergietest ist das ganz anders, als bei dem "normalen" Blut-Allergietest.

Bei den Bluttests wird auf Parasiten, Futtermittel und Gräser/Pollen getestet.
Und dann, je nachdem auf was eine Reaktion stattfindet, wird eine Ausgrenzung gemacht und GENAU kontrolliert, auf was das Kätzchen reagiert.
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13 März 2008
Beiträge
10.009
Alter
39
Ort
NRW
hmm, dh. du weiß nicht, ob luna darauf allergisch reagiert.
sissi hatte keine probleme mit stronghold. frag doch einfach mal deine TÄ, wie hoch das Risiko ist, dass luna darauf allergisch reagiert. andere mittel kenn ich auch nicht.
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
...danke für Deine Antwort.
Ja, ich werde morgen mal mit meiner TÄ sprechen und schauen, was sie uns so vorschlägt.
Dann sehen wir weiter...

Hat keiner sonst Tips oder Erfahrungen?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
...ja, bei dem Bioresonanz-Allergietest ist das ganz anders, als bei dem "normalen" Blut-Allergietest.

Bei den Bluttests wird auf Parasiten, Futtermittel und Gräser/Pollen getestet.
Und dann, je nachdem auf was eine Reaktion stattfindet, wird eine Ausgrenzung gemacht und GENAU kontrolliert, auf was das Kätzchen reagiert.
Und wird dann auch eine Entgiftung/Desensibilisierung gemacht, um die Allergien nicht nur symptombehandeln, sondern sie vielleicht auszumerzen?

Zugvogel
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
...nein, es wird (zumindest vorerst) keine Desensibilisierung gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
1
Aufrufe
477
AnnaAn
I
Antworten
6
Aufrufe
3K
Irena87
I
Antworten
7
Aufrufe
4K
Skahexe
2
Antworten
28
Aufrufe
10K
Cat_Berlin
Antworten
4
Aufrufe
12K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben