Mieze frisst schlecht und ist viiiiel zu mager

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
E

Elanoir

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Dezember 2011
Beiträge
25
Ort
Regensburg
Hallo liebe Foris,
nachdem ich schon eine Weile still mitlese, bitte ich doch mal selbst um Tipps.

Letztes Jahr im August hat meine Perserkatze Luna 5 Kitten bekommen, alles Mädchen und Persermischlinge. 2 rote und 3 dreifarbige Miezen. Die beiden roten wohnen noch bei mir zusammen mit Kater Oscar (4 Jahre alt etwa, Perser MC Mischling) und sind fast 17 Monate alt. Zwei Mädchen und die Mama und ihr letztes Kitten wohnen jetzt jeweils bei Freunden.

Mama Luna wog bei ihrer Kastra nur 2,7 kg, hat mittlerweile aber zugelegt und schaut gesund aus. Sie war ein Hungerhaken, während sie schwanger war, sehr klein und dünn und laut Aussage der TA noch kein Jahr alt.

Nun geht es mir um meine beiden, genauer gesagt, um eine: Columbus. Im Vergleich zu allen ihren Geschwistern ist sie um einiges kleiner, schmaler, ihr Fell ist anders, das Gesicht anders, sie tanzt total aus der Reihe. Ihre Schwester Bailey wiegt etwa 4,5 kg, ein flauschiges, normal gebautes, Katz, mittlerweile fast so groß wie der Kater, die anderen 3 sind zwar kleiner, aber gut gebaut. Kann ein Kitten so aus der Reihe tanzen?

Columbus ist um einiges kleiner. Als sie ein Kitten war, hat sie anfangs gut zugenommen, war die zweitschwerste, bis sie etwa 350 g wog, dann hat sie nachgelassen und langsamer zugenommen. Jetzt wiegt sie nichtmal 2 kg, ist sehr schmal und klein, gerade die Hälfte ihrer Schwester, aber fast genauso lang.

Laut TA soll alles ok sein, sie dürfe kleiner sein als Mädchen (nur dass es ja alles Mädchen sind). Sonst ist sie agil, verschmust, verspielt. Nur fressen ist so ein kleines Problem. Sie ist sehr mäkelig, das war mal anders. Frisst am liebsten Felix Tütchen, aber ich hab sie auch schon von Cosma Thai (gibts nicht oft wegen fehlendem Taurin) und ein wenig Bozita überzuegen können. Gibts mit Felix gemischt momentan, ich war zwar froh, dass ich überhaupt ein Futter hatte, dass sie isst, aber Felix ist ja nun Schrott. Die üblichen Umstellmethoden mag ich ungern machen, da sie einfach so dünn ist. Ich fütter sie eh schon allein in einer Kiste, da sie sich leicht ablenken lässt und sich gern vom Napf wegdrängen lässt. Und sie bekommt mehr als 2 mal am Tag Futter, da sie immer nicht viel isst. Über 30g pro Mahlzeit bin ich schon froh.

Ihr fällt immer wieder Futter aus dem Maul, liegt das am Perser, dass sie vielleicht schlechter fressen kann? Bailey stellt sich auch richtig ungeschickt an.

Und am wichtigsten: habt ihr noch Päppeltipps, wie ich mehr Gewicht an die Maus bekomme? Sie ist so arg knochig. Nutri-Cal nimmt sie nur wenig, andere Pasten lieber. Rohfleisch bisher gar nicht, Käse und Milch liebt sie. Sie muss dringend etwas zunehmen, meine TA will sie vorher nicht kastrieren lassen, solange sie SO mager ist. Was ich auch nachvollziehen kann. Aber ich würde sie gerne bald kastrieren lassen, sie ist ein halbes Jahr über dem eigentlichen Termin wegen dem Gewicht und ich möchte ihr die Frühjahrsrolligkeit ersparen. Also muss sie zunehmen. Oder mach ich mir da jetzt unnötig Gedanken?

Bitte helft mir! :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Inki1956

Inki1956

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Oktober 2011
Beiträge
393
Alter
65
Ort
Großenaspe
Wir haben das gleiche Problem mit unserer Josy. Sie ist inzwischen 14 Jahre alt und war immer schon ein schlechter Fresser. Früher wog sie auch nur 2,5 kg - jetzt immerhin fast 3,5. Ist also nicht so ungewöhnlich. Zudem bricht sie auch häufiger. Ich kann Dir empfehlen täglich 1/2 Tablette Peritol (aufgelöst in wenig warmen Wasser - mit einer Spritze aufziehen und ins Maul geben) - + Calopet Paste und zusätzlich ReConvales (so eine Art Astronautennahrung) zu geben. Damit päppelst Du Deine Katze auf - außerdem bekommt sie wieder Appetit. Ich drück Dir die Daumen - bei uns hat es über die Jahre immer gut geklappt. Ich mach das immer mal für 1 Woche - dann pausieren - und wenn das Fressverhalten wieder schlechter wird, wiederhole ich das Ganze wieder für ein paar Tage. Die Medikamente bekommst Du beim Tierarzt.
Gruß Inki
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Z
Antworten
2
Aufrufe
376
Ayleen
Summerbreeze
Antworten
20
Aufrufe
12K
Lenny+Danny
Lenny+Danny
Y
Antworten
8
Aufrufe
4K
Mimi_Aimi
Mimi_Aimi
E
Antworten
24
Aufrufe
5K
A

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben