Mietzen trinken kaum!

Miri&Paul

Miri&Paul

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 September 2011
Beiträge
26
Hallo Ihr Lieben,

ich habe bereits die Suchfunktion probiert aber kaum was gefunden. Das Problem ist das meine beiden kaum trinken, weder aus dem normalen Napf noch aus dem Trinkbrunnen. Ich habe gelesen dass eine Schuß Sahne im Wasser helfen soll, bin mir aber nicht so sicher ob das auch wirklich so gut ist...!? Habt Ihr Tips?
 
Werbung:
M

M&L

Forenprofi
Mitglied seit
20 Juni 2011
Beiträge
2.716
Huhu!


Misch deinen Süßen ihr NaFu mit etwas Wasser an ;)
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2009
Beiträge
29.436
Wenn sie nur Nassfutter fressen, brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen.

Meine Katzen trinken auch nur, wenn sie krank sind.
 
Miri&Paul

Miri&Paul

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 September 2011
Beiträge
26
Ja beide kriegen nur Nassfutter (bis auf das ein oder andere Leckerchen ab und zu ;D). Ich werde mal versuchen noch ein bisschen Wasser ins Futter zu packen. Vielen Dank für die schnellen Antworten!!!
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2009
Beiträge
29.436
Ja beide kriegen nur Nassfutter (bis auf das ein oder andere Leckerchen ab und zu ;D). Ich werde mal versuchen noch ein bisschen Wasser ins Futter zu packen. Vielen Dank für die schnellen Antworten!!!

Das ist gut :)
Katzen beziehen normalerweise ihre Flüssigkeit über die Nahrung. Das ist ein Grund, dass Trockenfutter für sie nicht gut ist. Sie trinken nicht genug und ihre Nieren können krank werden.
Ein Bisschen Wasser im Nassfutter ist eine gute Idee.
 
Miri&Paul

Miri&Paul

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 September 2011
Beiträge
26
Gegen Trockenfutter wurde ich hier ja ganz schnell geimpft ;) Zum Glück hab ich mich informiert bevor die beiden eingezogen sind...
 
sibidoll

sibidoll

Forenprofi
Mitglied seit
15 Juni 2010
Beiträge
2.409
Ort
Wien
Hallo,

also ich gebe bei jeder Mahlzeit in das Futter warmes Wasser dazu, gerade
soviel das es keine Suppe ist, aber Pampe.
Dafür machen meine auch viiiiieele Böllerchen:D:D:D


Liebe Grüße
 
M

M&L

Forenprofi
Mitglied seit
20 Juni 2011
Beiträge
2.716
  • #10
Huhu!

Ich hatte bei meinen auch immer das Gefühl, dass sie zu wenig trinken! Aber über etwas Wasser im NaFu kann man das wirklich prima regulieren ;) Also wird schon!
 
C

Catma

Gast
  • #11
Sie beziehen genug Flüssigkeit aus dem Nassfutter.
Katzen sollen gar nicht so viel trinken, ihr ganzer Körper ist so angelegt, dass sie wenig Wasser benötigen, bzw das aus der Nahrung ziehen. Wenn sie zu viel trinken, schwemmt das die Nährstoffe aus.
Also sie merken schon von selbst, wann sie mehr brauchen (durstig sind), wenn man es übers Futter gibt, könnte es evtl zu viel werden, meine ich.
Von daher würde ich lieber kein Wasser übers Futter geben, sondern lieber Trinknäpfe bereitstellen, damit sie sich von sich aus dann das Wasser holt, wenn der Bedarf eben höher ist (viel gespielt, Hitze etc).
 
Werbung:
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2009
Beiträge
29.436
  • #12
Sie beziehen genug Flüssigkeit aus dem Nassfutter.
Katzen sollen gar nicht so viel trinken, ihr ganzer Körper ist so angelegt, dass sie wenig Wasser benötigen, bzw das aus der Nahrung ziehen. Wenn sie zu viel trinken, schwemmt das die Nährstoffe aus.
Also sie merken schon von selbst, wann sie mehr brauchen (durstig sind), wenn man es übers Futter gibt, könnte es evtl zu viel werden, meine ich.
Von daher würde ich lieber kein Wasser übers Futter geben, sondern lieber Trinknäpfe bereitstellen, damit sie sich von sich aus dann das Wasser holt, wenn der Bedarf eben höher ist (viel gespielt, Hitze etc).

Aber wenn sie es von selber merken wenn sie Flüssigkeit brauchen, warum gibt es dann so häufig gesundheitliche Probleme wenn Katzen nur Trockenfutter bekommen? :confused:
 
C

Catma

Gast
  • #13
Aber wenn sie es von selber merken wenn sie Flüssigkeit brauchen, warum gibt es dann so häufig gesundheitliche Probleme wenn Katzen nur Trockenfutter bekommen? :confused:
Weil sie eben nicht darauf angelegt sind, so viel zu trinken.
Ihr Bedarf ist ja bei Nafu gedeckt, oder sie trinken eben etwas nach... So ist es von der Natur gedacht.
Den Feuchtigkleitsbedarf, den sie bei Trofu ausgleichen müssten, können sie gar nicht aufnehmen... der Körper muss mit so viel Flüssigkeitsentzug fertig werden, das kann er gar nicht. Keine Katze, die Trofu bekommt, kann so viel trinken, dass sie es ausgleichen kann.

Eben darum ist ja das Argument "Trofu ist ok, wenn sie genug trinken" völlig unerheblich -sie können das gar nicht ausgleichen... :(
 

Ähnliche Themen

Antworten
14
Aufrufe
1K
Zugvogel
Z
Antworten
5
Aufrufe
3K
dexcoona
D
Antworten
6
Aufrufe
5K
Zugvogel
Z
Antworten
4
Aufrufe
1K
Katjuscha82
Katjuscha82
Antworten
16
Aufrufe
341
Louisella
Louisella
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben