Microsporum Canis Erfahrungen mit Pilzimpfung

  • Themenstarter Weserdeern
  • Beginndatum
  • Stichworte
    hautpilz microscopum canis pilz microsporum canis pilzimpfung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
W

Weserdeern

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. August 2021
Beiträge
5
Hallo ihr Lieben,

ich lese seit ein paar Wochen hier schon still mit über das Thema Hautpilz und hätte eine Frage:

Wer hat Erfahrungen mit der Pilzimpfung, bei uns speziell die Virbagen Mikrophyt und kann mir sagen, wann der Pilz nach der Impfung verschwunden ist?

Die Situation ist bei uns wie folgt:

Am 29.06. kamen zwei Kitten zu uns. Zwei Tage später hat man bei dem Kater die erste Stelle gesehen. Am 02.07. zur Nachimpfung von Katzenseuche -Schnupfen wurde von der ersten TÄ gesagt, dass es Pilz ist, ich soll die Katzen mit Cleverfungus waschen und mehr brauche ich nicht machen.
So, ich am googeln und hab schon einiges an Informationen gesammelt und nur mit CF behandeln reicht nicht.

Am 06.07. bekam die Kleine am Bauch eine Stelle. Am 07.07. bin ich zu einem anderen TA, der gab mir verdünntes Imaverol und meinte alle drei Tage eintupfen, dann ist der Pilz nach drei Wochen weg. Auf mein Drängen hat er zu Laboklin eine Probe geschickt und hat alles als unnötig abgetan, was ich sagte wegen Räume ozonieren, Lebermoosextrakt etc.

Ich hab also weiterhin mit Lebermoosextrakt äußerlich behandelt, sie bekamen Rinder Colostrum fürs Immunsystem und MSM Pulver aufs Futter. Einige hatten ja mit Lebermoosextrakt Erfolge erzielt, deswegen habe ich gedacht, ich warte mal ab.

Leider wurde es schlimmer, anstatt besser und ich googelte nach einem TA mit Zusatzausbildung Dermatologie, da die Dermatologin in der Klinik leider noch drei Wochen im Urlaub war zu dem Zeitpunkt.

So, ich war dann endlich bei einer TA, die sich mit Pilzgeschichten auch auskennt. Am 23. war ich da. Laboklin hat übrigens den MC bestätigt. Sie sagte bei den Kitten möchte sie mit der therapeutischen Impfung arbeiten und sollte es nach der Behandlung 0 Erfolg zeigen, dann Itrafugol mit Leberschutz.

Am 23. bekamen sie die erste Impfung. Beim Kater kam am anderen Ohr nur eine mini Stelle dazu, wie bei der kleinen. Die kleine hat es am schlimmsten erwischt unter dem langen Fell hat der Pilz sich ordentlich vermehrt bis zum 23.07. Ich hab sie komplett geschoren. Die Stelle an der Schnute beim Kater ist zugewachsen und es ist nichts mehr größer geworden.

Sie hat mir dann noch Immustim K mitgegeben. Davon bekommen sie jetzt 1 Tablette am Tag. Colostrum nicht mehr. Die Stellen betupfe ich weiterhin 2 mal täglich mit Lebermoosextrakt und ozoniere alle 3-4 Tage alle Räume im Haus. Jeden Tag sauge ich und benetze die liegeflächen mit Lebermoosextrakt. Wäsche bei 60 grad und hygienespüler waschen.

Am 06.08. gab es die 2. Impfung. Bis heute leuchten die Stellen aber noch (habe mir eine UV Lampe gekauft, mit der ich alles kontrolliere). Selbst an der Schnute sind noch 3 Sporen.

Am 27.08. sollen beide die dritte Spritze bekommen.

Wann bzw kann ich überhaupt damit rechnen, dass der Pilz verschwindet? TÄ sagt, dass die Stellen zuwachsen und nichts größer wird ist schon ein gutes Zeichen.

sorry für den langen Text. Wünsche euch eine schöne Woche.
 
Werbung:
B

Bummel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Juli 2018
Beiträge
127
Huhu, eine relativ kurze Antwort: unsere Erfahrung im TS ist, dass Pilz bei Kitten mit oder ohne Impfung so nach 12 Wochen verschwindet (sonstige Behandlungen voraus gesetzt). Bei erwachsenen, gesunden, ungestressten Katzen geht das alles schneller. - die haben ihn aber auch oft wesentlich weniger und insgesamt seltener.

Losgeworden sind wir ihn noch immer! Microsporum ist einer der Fälle, wo einen zu viel Lesen im Internet auch wahnsinnig machen kann ^^. Ich hatte ihn mir mal auch selber eingefangen und einer meiner eigenen Kater hatte dann auch zwei Stellen. Ich habe mit Lamisil geschmiert und Pflaster drauf geklebt (zur Minderung der Sporenverteilung), der Kater hat auch eine Salbe vom TA bekommen und das war alles, was wir gemacht haben.
 
W

Weserdeern

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. August 2021
Beiträge
5
Huhu, eine relativ kurze Antwort: unsere Erfahrung im TS ist, dass Pilz bei Kitten mit oder ohne Impfung so nach 12 Wochen verschwindet (sonstige Behandlungen voraus gesetzt). Bei erwachsenen, gesunden, ungestressten Katzen geht das alles schneller. - die haben ihn aber auch oft wesentlich weniger und insgesamt seltener.

Losgeworden sind wir ihn noch immer! Microsporum ist einer der Fälle, wo einen zu viel Lesen im Internet auch wahnsinnig machen kann ^^. Ich hatte ihn mir mal auch selber eingefangen und einer meiner eigenen Kater hatte dann auch zwei Stellen. Ich habe mit Lamisil geschmiert und Pflaster drauf geklebt (zur Minderung der Sporenverteilung), der Kater hat auch eine Salbe vom TA bekommen und das war alles, was wir gemacht haben.

Dann kann ich ja noch hoffen. Komplett waschen kann ich leider nicht machen. Sie kratzen und wehren sich nicht, aber sie werden beide panisch und das Herz pochert wie wild. Die kleine ist ja komplett kurz und bei beiden habe ich drei mal die Stellen mit malaseb shampooniert und einmal beide komplett gewaschen. Beim waschen wurden sie mir, wie gesagt sehr panisch und die kleine hatte auch gezittert, wie Espenlaub. Daher hatte ich die anderen drei mal die Stellen nur shampooniert. Hatte ich an den Tagen gemacht, als ich die Räume ozoniert hatte.

Ja… man kann sich schon verrückt lesen 😅 wir haben uns zum Glück nicht angesteckt, noch nicht mal mein 3 jähriger Sohn. Er darf aber auch nicht zu den beiden. Bloß bekomme ich nächste Woche meine coronaimpfung und bin gespannt, ob es mich dann auch erwischt…
 
B

Bummel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Juli 2018
Beiträge
127
Dann kann ich ja noch hoffen. Komplett waschen kann ich leider nicht machen. Sie kratzen und wehren sich nicht, aber sie werden beide panisch und das Herz pochert wie wild. Die kleine ist ja komplett kurz und bei beiden habe ich drei mal die Stellen mit malaseb shampooniert und einmal beide komplett gewaschen. Beim waschen wurden sie mir, wie gesagt sehr panisch und die kleine hatte auch gezittert, wie Espenlaub. Daher hatte ich die anderen drei mal die Stellen nur shampooniert. Hatte ich an den Tagen gemacht, als ich die Räume ozoniert hatte.

Ja… man kann sich schon verrückt lesen 😅 wir haben uns zum Glück nicht angesteckt, noch nicht mal mein 3 jähriger Sohn. Er darf aber auch nicht zu den beiden. Bloß bekomme ich nächste Woche meine coronaimpfung und bin gespannt, ob es mich dann auch erwischt…
Komplett waschen ist meistens schwierig und geht nur bei den ganz Kleinen gut (wir hatten vor einer Weile Kitten, die mit sechs Wochen und Pilz einzogen, das ging noch.). Trotzdem ist auch bei Älteren bisher immer alles gut geworden :).

Ich glaube, ich stecke mich vor allem deshalb leicht an, weil ich dank Neurodermitits ein leichteres Opfer bin ^^. Ich drücke Euch jedenfalls die Daumen, dass alles gut weiter läuft und Ihr die Pilzgeschichte bald hinter Euch lasst :).
 
W

Weserdeern

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. August 2021
Beiträge
5
Es scheint echt ein Kampf gegen Windmühlen zu sein… kaum sind beim Kater zwei Stellen besser, fängt es an den Ballen bei den Hinterläufen an 😭
 
W

Weserdeern

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. August 2021
Beiträge
5
Ich glaube, der Pilz haut endlich ab 😱 die beiden haben Freitag itrafungol bekommen, zusätzlich leberschutz. Gestern sah ich die ersten Härchen, die so „gläsernd“ aussahen unter der Lampe. Ich war so gemein und habe ein paar mit der Pinzette rausgezogen und was sah ich… Die Wurzel und das untere Stück des Haars leuchten nicht mehr!!! Der Pilz leuchtet auch nicht mehr als Punkt auf der Haut an dieser Stelle!!!! Ich hoffe, dass heißt, dass der Böse Pilz an dieser Stelle endlich besiegt ist..?!

keine Ahnung, ob jetzt tatsächlich die Impfung dazu geführt hat oder das Itrafungol endlich greift…

ich bin so happy grad!!! Endlich nach 2 Monaten ein Erfolg. Ich könnte weinen vor Freude!!
 

Ähnliche Themen

Lumpenfee
Antworten
14
Aufrufe
4K
Annemone
Annemone
F
Antworten
26
Aufrufe
6K
Mone1
M
K
Antworten
18
Aufrufe
36K
Annemone
Annemone
S
Antworten
12
Aufrufe
18K
Samra

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben