Miamor

  • Themenstarter CheerLady
  • Beginndatum
CheerLady

CheerLady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. April 2011
Beiträge
812
Alter
29
Ort
Saarland
Hallo zusammen,

Was das Thema Nassfutter für meine Stinker angeht, bin ich nicht der Profi.
Aktuell bekommen die Zwei Miamor Ragout Royale. Zwischendurch habe ich es mal mit verschiedenen "Testdosen" und MAC's probiert. Penny mag das aber garnicht. Besteht quasi auf ihr Miamor.
Nun habe ich gesehen, dass darin aber kein Taurin enthalten ist.
Ich teste gerne noch die ein oder andere Futtersorte die optimaler wäre.
Vielleicht kann mir jemand noch die ein oder andere Sorte empfehlen die ich über zooplus beziehen kann.
Ich freue mich auf eure Empfehlungen :D
 
Werbung:
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
Hast du denn schonmal hier im Nassfutterbereich gelesen? Wenn wir hier nun sagen "mach das und das" dann musst du das ja nun glauben.. wie du vorher wem geglaubt hast, dass Miamor gut sei - was ja nicht stimmt. und jeder legt ja andere Maßstäbe an das Futter an.

Übrigens ist es ziemlcih normal, dass sie von Ragoutfutter (Schokolade) nicht direkt auf gutes Pate (Spinat) umzupolen sind. Misch mal eine kleine Menge vom neuen Futter ins Alte und steiger das dann täglich immer weiter. Die beiden sidn ja noch jung, da sollte das schnell möglich sein, sie umzugewöhnen. :)

Ohnehin wäre nur Macs zu füttern auf Dauer ja auch zu wenig. 3-4 gute Sorten sollten es schon sein.

Während die Umstellung läuft würd ich dann aber Taurin zufüttern, das ist wichtig und wenn sie es nun schon länge rnicht (in ausreichender Menge) hatten... das bekommt man in jedem BARF-Laden, im Internet aber auch n den meisten Zooläden und kostet nicht die Welt.
 
CheerLady

CheerLady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. April 2011
Beiträge
812
Alter
29
Ort
Saarland
Das mit dem mischen habe ich schon versucht, dann wird Miamor raus gefischt und der Rest bleibt stehen.
MAC's wurde beim letzten mal wenigstens angenommen. Aber Grau oder Porta 21 lässt selbst Zazzy (der wirklich alles frisst) stehen. :(
Ich habe mir Miamor von keinem "andrehen" gelassen. Hatte lediglich im Internet ein wenig gesucht und bin darauf gestoßen. Laut meinen Info's soll es jetzt auch nicht das schlechteste Futter sein. :confused:
Leider blicke ich bei 100 Seiten auch nicht mehr richtig durch, deswegen dachte ich, mir so ein paar Vorschläge abholen zu können. :oops:
Einmal in der Woche bekommen die Beiden übrigens auch rohes Rindergulasch.
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
Das schlechteste sicher nicht, aber eben auch nicht hochwertig. Und grad bei so jugnen Katzen sollte man da ja besonders drauf achten.

Die Frage ist da immernoch, wo legst du deine Maßstäbe an. Bei mir gibts viel Premiere Meat Menue, Real Nature, Grau und Macs.. anderen sind diese Futtersorten nicht hochwertig genug.

Dann gibts bei zooplus noch O'Canis, Catz findefood, Hermamns. Granata Pet... und und und. Einfach mal die Zusammensetzungen dort durchlesen ;)
 
CheerLady

CheerLady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. April 2011
Beiträge
812
Alter
29
Ort
Saarland
Wie war das Mischungsverhältnis? Manchmal muss man da mit echt winzigen Mengen anfangen.

1:1, also eine Portion MAC's und nachdem die nicht angerührt wurde mit einer Portion Miamor gemischt.
Hat von 3 Versuchen auch 1x geklappt :D
Zazzy frisst das MAC's ohne Probleme. Aber die Zwei fressen sich immer gegenseitig aus den Näpfen, tauschen zwischendurch dann den Napf und sobald Zazzy dann bei Pennys Miamor angekommen ist, hat er das gefuttert und Penny war immernoch hungrig :D

Mit den einzelnen Zusammensetzungen kenne ich mich nicht wirklich aus :(
Trixi bekam früher nur KiteKat, Whiskas und den ganzen Mist.
Das wollte ich bei Penny & Zazzy besser machen. Nach etwas Recherche wusste ich dann: Kein Getreide und kein Zucker. Aber wie viel die Beiden von den einzelnen Inhaltsstoffen genau brauchen ist mir noch unbekannt. Ich weiß lediglich, dass sie Taurin auf jeden Fall benötigen.
 
Kristanca

Kristanca

Forenprofi
Mitglied seit
19. September 2014
Beiträge
3.501
Ort
im Norden
Ich hatte hier ein ähnliches Problem. Unsere Eule kannte 5 Jahre lang nur Billigfutter.

Ich hatte auch gemischt, kein Erfolg. Mittlerweile weiß ich: sie ist ein Hühnchen-/Fischfreak :D

Sie frisst nun anstandslos Macs, CFF, Herrmann's etc. aber nur die Huhn (Ente, Gans etc. geht auch) und Fischsorten. Bei dem Billigfutter ging alles, ich nehme an, die Pampe schmeckt eh fast immer gleich...
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Du brauchst keine 100 Seiten, das Forum ist dafür ohnehin nur beschränkt geeignet.


Ernährung (savannahcats)

Futterbewertung (kretakatzen)

Besonderheiten d. Katzenernährung (ATN)

Fertigfutter (Hauptsache-Tierschutz.de)

Erklärung Tierfutteretiketten (miau.de; erklärt hier auch "Das 4% Märchen")

Dosen- oder Trockenfutter - was ist wirklich besser für Katzen? (erklärt die Bedeutung von Kohlenhydraten und das Problem eines KH Überschuß)

Wichtig: "Kein Zucker, kein Getreide?" oder "So einfach ist das nicht."
http://www.katzen-forum.net/ernaehr...n-getreide-oder-so-einfach-ist-das-nicht.html

Die Wahrheit über Trockenfutter (tatzenladen.de)

Trockenfutter (hauspuma.de)

Wenn du mehr zu Rohfleischfütterung wissen möchtest:
Rohfleisch-FAQ für Barf-Einsteiger und Gelegenheitsrohfütterer

Zitat Nonsequitur
Supermarktfutter hat generell das Problem, dass es von den großen Lebensmittelkonzernen hergestellt wird, die damit nur gewinnbringend ihren Produktionsabfall entsorgen - nur die haben die Vertriebswege und die Produktionsmengen, um Supermärkte bundesweit beliefern zu können. Dementsprechend minderwertig ist das Zeug von da.

Allgemein ist Rohfleisch keine schlechte Idee, es ist die hochwertigste natürliche Katzennahrung, es reinigt die Zähne wesentlich besser als Trockenfutter und schmeckt den meisten Katzen auch. Bis zu 20% der wöchentlichen Futtermenge kann man unsupplementiertes Rohfleisch geben (nur eher kein Schwein, das kann in seltenen Fällen die tödliche Pseudotollwut übertragen).

Eine einfache und schnelle Zusammenfassung findest du auch hier:
http://www.mietzmietz.de/ernaehrung-allgemein/23239-infosammlung-katzenfutter/

Zur Umstellung:
Der Geschmackssinn bei Menschen wie bei Katzen bevorzugt im allgemeinen das, was er gewöhnt ist. Wer weiß, wenn du ein Jahr lang statt Kartoffelchips rohe Gemüsesticks essen würdest, dann würden die dir nach dieser Zeit womöglich auch schmecken? Und wenn du nach dieser Zeit wieder mal Chips probieren würdest, dann wären die dir auf einmal viel zu salzig und fettig, weil dein Gaumen inzwischen feinere Nuancen gewöhnt ist?

Und ja, entweder du stellst konsequent um oder gar nicht. Katzen spüren es, wenn du nur halbherzig dabei bist, weil du den Unterschied zwischen gutem und schlechtem Futter im Grunde gar nicht recht verstehst, und/oder weil du Mitleid mit den armen Katzis hast, weil du ihnen statt leckeren Kohlenhydratbomben gesundes Labberfleisch vorsetzt. Und dann nutzen die das auch aus und setzen auf deine Nachgiebigkeit, indem sie das gesunde Zeug so lange verweigern, bis sie wieder ihr Junkfood kriegen. Wenn du sie umstellen willst, brauchst du den größeren Sturschädel im Haushalt, und den kriegst du nur, wenn du innerlich auch wirklich dahinterstehst.

Das heißt jetzt nicht, dass du sie tagelang vor dem vollen Napf hungern lassen solltest. Sondern ich würd versuchen, das bisher gewohnte Futter allmählich aber konsequent auszuschleichen, und stattdessen immer mehr hochwertiges Nassfutter geben. Irgendwann bei entsprechendem Magenknurren werden sie auch merken, dass da nicht nur die Soße lecker ist.

Taurin
http://www.diekatzenbarfbarpage.de/13950.html
Zu beachten ist hier noch, daß im Fertigfutter weniger Taurin als angegeben wirksam wird, da durch das Erhitzen viel davon verloren geht.

Taurin kannst du zu jedem Katzenfutter geben, sofern es nicht bestimmte, medizinische Gründe dagegen gibt (in der Regel sind das bestimmte Herzerkrankungen).
 
CheerLady

CheerLady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. April 2011
Beiträge
812
Alter
29
Ort
Saarland
Du brauchst keine 100 Seiten, das Forum ist dafür ohnehin nur beschränkt geeignet.


Ernährung (savannahcats)

Futterbewertung (kretakatzen)

Besonderheiten d. Katzenernährung (ATN)

Fertigfutter (Hauptsache-Tierschutz.de)

Erklärung Tierfutteretiketten (miau.de; erklärt hier auch "Das 4% Märchen")

Dosen- oder Trockenfutter - was ist wirklich besser für Katzen? (erklärt die Bedeutung von Kohlenhydraten und das Problem eines KH Überschuß)

Wichtig: "Kein Zucker, kein Getreide?" oder "So einfach ist das nicht."
http://www.katzen-forum.net/ernaehr...n-getreide-oder-so-einfach-ist-das-nicht.html

Die Wahrheit über Trockenfutter (tatzenladen.de)

Trockenfutter (hauspuma.de)

Wenn du mehr zu Rohfleischfütterung wissen möchtest:
Rohfleisch-FAQ für Barf-Einsteiger und Gelegenheitsrohfütterer



Eine einfache und schnelle Zusammenfassung findest du auch hier:
http://www.mietzmietz.de/ernaehrung-allgemein/23239-infosammlung-katzenfutter/

Zur Umstellung:


Taurin
http://www.diekatzenbarfbarpage.de/13950.html
Zu beachten ist hier noch, daß im Fertigfutter weniger Taurin als angegeben wirksam wird, da durch das Erhitzen viel davon verloren geht.

Taurin kannst du zu jedem Katzenfutter geben, sofern es nicht bestimmte, medizinische Gründe dagegen gibt (in der Regel sind das bestimmte Herzerkrankungen).

Wow vielen Dank. Das werde ich mir mal in Ruhe durchlesen :oops:
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
0
Aufrufe
4K
Theresia
T
D
Antworten
6
Aufrufe
4K
DarkFrett
D
S
2
Antworten
37
Aufrufe
13K
M
M
Antworten
17
Aufrufe
866
bohemian muse
bohemian muse
M
Antworten
9
Aufrufe
539
Gigaset85
Gigaset85

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben