Merlin bekommt Gesellschaft

  • Themenstarter Danai
  • Beginndatum
  • Stichworte
    katze kleine schlafzimmer
Danai

Danai

Benutzer
Mitglied seit
18 Mai 2008
Beiträge
71
Hallo ihr,
unser 5jähriger Kater Merlin ist seit gestern nicht mehr die einzige Katze. Er hat hier bei uns bislang mit einer Hündin und 3 Meerschweinchen zusammen gelebt. Gestern haben wir eine etwa 1 Jahr alte, winzig kleine, ganz schwarze Katze aus dem Tierheim adoptiert.

Bislang hat die kleine Katze allerdings noch keinen Namen, weil wir uns noch nicht so recht einigen können und auch noch nicht klar ist, was nun wirklich zu ihr passt. :confused: Bislang ist sie einfach "Kleines".

Sie stammt aus sehr schlechter Haltung. Sie hat mit 9 Hunden und zig anderen Katzen zusammen gelebt. Darüber hinaus ist sie wirklich sehr klein für ihr Alter.

Wir haben ihr zunächst alles was sie braucht (Kaklo, Futter, Wasser usw.) in unser Schlafzimmer gestellt und sie dort allein untergebracht. Gestern hat unser Kater sie noch nicht entdeckt und war eigentlich wie immer. Nur die Hündin hat die neue Katze sofort wahrgenommen. Das erste Zusammentreffen zwischen den beiden war aber völlig unaufgeregt. Sie haben sich beschnuppert und ignorieren sich momentan noch.

Erst heute morgen hat auch Merlin gemerkt, dass etwas anders ist als sonst und dass es im Schlafzimmer seltsam riecht. Eine allererste Begegnung der beiden heute Mittag hat mit Gefauche und Gebrumm von Merlin geendet. Die kleine Katze wollte einfach auf ihn zu spazieren und ihn beschnuppern, was wohl absolut unter seiner Würde war. Seitdem macht er einen Bogen um das Schlafzimmer, verhält sich aber nicht unnormal.

Ich bin wirklich sehr gespannt, wie es mit den beiden weitergehen wird.

Heute Nachmittag hat die Kleine eine Erkundungstour durchs Haus gewagt, während Merlin sich im Hof gesonnt hat. Sobald sich etwas oder jemand bewegt, verschwindet sie allerdings erst mal wieder unter unserem Bett. Dort ist es nämlich katersicher, weil der große Kater nicht darunter passt.
 
M

Melli77

Forenprofi
Mitglied seit
22 September 2007
Beiträge
10.063
Ort
OWL
Na das hört sich doch schon mal nicht schlecht an. Ich drücke die Daumen für eine gute Zusammenführung.:)
Hast du Fotos von der Süßen? Vielleicht läßt sich dann ein schöner Name finden?;):)
 
Chri

Chri

Benutzer
Mitglied seit
20 April 2008
Beiträge
91
Ort
Nachrodt-Wiblingwerde
EIne schwarze MIez? Muss doch ne Baghira sein :)
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
8.196
Alter
58
Ort
Oberbayern
oh.... schön

Viel Glück weiterhin... das liest sich ganz gut.
 
Danai

Danai

Benutzer
Mitglied seit
18 Mai 2008
Beiträge
71
EIne schwarze MIez? Muss doch ne Baghira sein :)

Das wäre neben Ebony auch mein Favorit gewesen. Aber meine restliche Familie hat auch ein Wörtchen mitzureden. Und unser Sohn findet Baghira nicht schön. Er findet die Katze solle Merry Lou heißt, was aber meinem Mann nicht gefällt. Der wiederum ist für Paula, das mag ich aber nicht. Usw. usw. :rolleyes:
 
Danai

Danai

Benutzer
Mitglied seit
18 Mai 2008
Beiträge
71
Bei uns ist heute ziemlich viel los. Die Kleine wandert durchs Haus und erkundet die Welt, während Hund und Kater hinterher wandern. Ein Verkehr, wie auf dem Bahnhof. :) Sie scheint aber auch nicht müde zu werden, im Gegensatz zum Katerle. So ein Perser braucht halt seine 18 Stunden Schlaf am Tag. ;)

Die Katzen scheinen sich nicht gar zu sehr zu verabscheuen. Merlin faucht zwar, wenn er sie sieht, sucht sie aber auch wenn sie nicht da ist.

Und eben hat sie Merlins Kratzbaum für sich entdeckt. Das hat ihm zwar nicht gefallen, hat sich aber auch widerspruchslos von ihr verscheuchen lassen und hat halt den anderen besetzt.

Na, ich bin ja wirklich gespannt, wer hier zum Schluss der Boss ist. :)

Sie hat es aber auch verdient, ein wenig besser zu leben als vorher. Anscheinend kommt sie aus einem katastrophalen Haushalt und kennt weder Katzenstreu, noch Kratzbaum noch überhaupt irgendetwas. Wenn wir Dosis uns ihr aufrecht näher geht sie auf der Stelle stiften und krabbelt in die Bettschublade. Wenn wir uns aber irgendwo hinsetzen, dann kommt sie sofort zum Spielen und Schmusen.

Im Moment sitzen Katz und Kater keinen Meter voneinander entfernt und ignorieren sich demonstrativ.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
16.821
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
DAs hört sich schon sehr gut an, das wird! :D

Ja, Perser-Kater brauchen eben ihren Schönheitsschlaf. :rolleyes:
Die Kleine wird euren Haushalt ja ordentlich auf den Kopf stellen, viel Spaß noch. :)
 
Luthien

Luthien

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 März 2008
Beiträge
736
Alter
39
Ort
München
Ich finde auch, dass sich das sehr entspannt anhört. Hab hier ja ein ähnliches Duo: 4jähriger weißer Perserkater + 1jährige dunkle(schildpatt) Miez. Nur die Zusammenführung war andersrum.
Perser sind ja recht sanftmütige Zeitgenossen, das macht die Zusammenführung wohl etwas leichter.

Viel Erfolg weiterhin :)
 
C

Catzchen

Gast
Na das hört sich doch alles sehr, sehr gut an! Wie viele von uns würde alles für diese Situation geben? :rolleyes:
Und wenn es so gut läuft, dann kannst du sicherlich auch bald Fotos machen, oder? :D ;)
 
Danai

Danai

Benutzer
Mitglied seit
18 Mai 2008
Beiträge
71
  • #10
Ich wollte euch nur schnell das Neueste berichten: Unsere kleine Katze heißt laut Familienrat "Bibilu". Das kommt aus dem afrikanischen und heißt schlicht "Kleines". Es hat noch bei keinem Tier so lange gedauert, bis es einen Namen hatte. Aber sie ist ja auch etwas Besonderes.:)

Wir sind sehr froh, dass es mit so wenig Streit abgeht. Merlin tut so, als würde er sie ignorieren, beobachtet aber jeden Schritt ganz genau und Bibilu wandert durchs Haus und entdeckt die Welt. Unsere Hündin ist ein absolutes Wunder an Geduld und erträgt es tapfer, wenn Bibilu übermütig wird und die Hündin im Vorbeigehen anspringt oder ihren Schwanz fängt.

Hoffentlich bleibt es so.
 
Danai

Danai

Benutzer
Mitglied seit
18 Mai 2008
Beiträge
71
  • #11
Nach weiteren 3 Tagen ist die Situation völlig entspannt. :) Sogar ich kann mich langsam wieder beruhigen. ;)

Inzwischen fressen die Katzen sogar einträchtig nebeneinander. Das einzige, das hier gar nicht geht, ist das gemeinsame Spielen. Bibilu würde gerne mit Merlin spielen und versucht auf jede denkbare Art ihn zu animieren. Aber er will so überhaupt nicht. Zwar schaut er zu, wenn sie durchs Haus fegt und läuft auch hinterher, wenn auch in Persergeschwindigkeit, aber mitspielen? Nein, nie und nimmer.

Heute haben sie sich auch noch gar nicht anfauchen müssen. Das kommt noch ab und zu vor, wenn sie sich unverhofft irgendwo im Haus begegnen.

Momentan schlafen hier alle tief und fest. Merlin auf dem Kratzbaum, Bibilu in meinem Bett und der Hund davor.

Ich hoffe inständig, dass es so friedlich weiter geht.
 
Werbung:
Danai

Danai

Benutzer
Mitglied seit
18 Mai 2008
Beiträge
71
  • #12
Tja, da hatte ich wohl etwas zu früh gehofft.

Seit heute morgen gibt es hier bei uns so richtig Zoff. Kater Merlin ist zwar sehr friedfertig und würde gerne mit Bibilu Kontakt aufnehmen. Er rennt den ganzen Tag hinter ihr her und maunzt sie an. Sie ist vollkommen genervt von ihm, brummt ihn an, faucht und tatzt auch gerne mal beherzt zu. Dann verdrückt er sich 10 Minuten lang, aber nach kurzer Zeit beginnt das Spiel von vorn.
 
Danai

Danai

Benutzer
Mitglied seit
18 Mai 2008
Beiträge
71
  • #13
Es ist in den letzten 14 Tagen nicht besser geworden. Eher im Gegenteil. Merlin gurrt Bibilu fröhlich an und sie fällt über ihr her, greift ihn regelrecht an. :(

Heute früh hat er sich das erste Mal gewehrt und zurück gehauen. Ich war sehr traurig, die beiden so zu sehen. Mittags lagen sie dann friedlich beide auf dem Kratzbaum. Sie oben, er unten. Aber heute Abend gab es wieder gehörig Zoff. Zuerst ging beim Spielen mit dem DaBird alles gut. Mal hat Merlin ihn gejagt, mal Bibilu. Aber nach einer Weile ist sie wieder jaulend auf Merlin los. :eek:

Am Freitag habe ich einen Feliway-Stecker eingesteckt. Könnt ihr mir sagen, wie lange es dauert, bis sich da eventuell eine Wirkung zeigt?
 
T

tiha

Gast
  • #14
Ich finde es gar nicht sooooo schlecht. Und auch, dass er sich jetzt wehrt, ist m. E. ok. Hab noch ein bisschen Geduld und Zuversicht. Bzgl. Feliway hab ich leider keine Ahnung... Du kannst Dir zusätzlich Rescue Remedy (Bachblüten Notfalltropfen) in der Apo besorgen und jeder Katze 3 Tropfen in den Nacken massieren.
 
Danai

Danai

Benutzer
Mitglied seit
18 Mai 2008
Beiträge
71
  • #15
Gute Idee. Ich habe noch Rescue-Tropfen hier. Meinst du einmalig reicht oder soll ich das eher über mehrere Tage machen?

Vermutlich sollte ich die lieber selber nehmen, damit mich diese Rauferein nicht so schockieren. :D
 
T

tiha

Gast
  • #16
Gute Idee. Ich habe noch Rescue-Tropfen hier. Meinst du einmalig reicht oder soll ich das eher über mehrere Tage machen?

Vermutlich sollte ich die lieber selber nehmen, damit mich diese Rauferein nicht so schockieren. :D


Guuuuuuute Idee - Rescues sind auch super für Menschenmamas... :D :D :D


Für die Miezen würde ich es die nächsten Tage machen. Du kannst auch mal NellasMiriel per PN anschreiben. Es gibt Globuli (ich glaub Chamomille, weiß aber die Dosierung nicht), die dafür sorgen, dass Beide gleich riechen. Wäre ggf. nicht schlecht.

Und ansonsten einfach mal rausgehen und tiiiief Luft holen...;)
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #17
hi - bin schon da!
hihi - ja die Rescue ruhig ein paar Tage lang einreiben....
und wenn Du glaubst es könnte etwas mehr Entspannung gut tun,
dann besorg in der Apo Chamomilla D12 - und gib das ca 2 Wochen - 3mal am Tag 5 Globolis - das ist vom Wirkstoff her Kamille - auf homöopathisch und gleicht ihren Geruch an - und entspannt sie somit Beide.
Einen Versuch ist es sicher wert.
Sie müssen halt auch ihren Rang miteinander ausfechten und da haben die Mädels ja schon gern die Nase vorn!

lg Heidi
 
Danai

Danai

Benutzer
Mitglied seit
18 Mai 2008
Beiträge
71
  • #18
Also ich glaube die Rescue-Tropfen helfen zumindest schon mal mir. :D Obwohl hier heute mal wieder so richtig Zickenkrieg angesagt war.

Allerdings habe ich entdeckt, dass mit Bibilus Ohr schon wieder etwas nicht stimmt. Eigentlich war ihre Ohrentzündung sehr schön abgeheilt und wir hatten die Tropfen absetzen können. Nun sieht es mir sehr nach Rückfall aus. Und ich vermute fast, dass sie ihre Schmerzen mit Merlin in Verbindung bringt. Kater bedeutet für sie wahrscheinlich Schmerz, nachdem sie bei ihrem früheren Halter anscheinend von einem Kater heftig verletzt worden ist. :( So hat man mir das jetzt aus dem TH berichtet, nachdem ich zu ihnen Kontakt aufgenommen hatte. Vielleicht hat der arme Merlin deshalb keine Chance bei ihr?!
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
  • #19
Hallo Danai, wenn sie Schmerzen hat dann kann ich verstehen das sie keinen Kontakt will ... Ich drücke mal die Daumen das Ihr das in Griff bekommt !

Ich wünsche Dir weiterhin viel Geduld mit der Süssen !!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
21
Aufrufe
2K
Antworten
1
Aufrufe
1K
nicker
Antworten
9
Aufrufe
941
Moiraine
Antworten
12
Aufrufe
865
speedy14
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben