Deutschland Merle hat FORL, braucht spezielle Menschen.

B

Baby_red

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2015
Beiträge
901
"Merlchen" ist ca 5-6 Jahre jung, und wurde halb verhungert aus einer Wohnung heraus geholt. Leider reagierte sie agressiv gegen ihre Besitzerin und eine weitere Pflegestelle.

Merle lebt nun seid dem 8.3. bei mir in ihren seperaten Zimmer und zeigt sich bisher als aufgeschlossene, neugierige aber etwas vorsichtige, verschmuste, liebe Katze.
Es gab Situationen, und wird auch sicher noch geben, in denen sie noch erschrak, und darauf mit fauchen reagierte, aber keinesfalls Agressionen gegen mich selber.
Aber man merkt, daß sie, wenn sie vertrauen in den Menschen und die Situation hat, immer lockerer reagiert.
Katzenklo reinigen und fegen in ihrer Anwesenheit ist mittlerweile gar kein Thema mehr.

Sie ist suuper gelehrig, kann mittlerweile ohne Probleme mit Leckerchen in die vorher so verhasste und gefürchtete Transportbox. Mit Leckerchen ist sie eigentlich für alles zu haben ;-)

Merle ist eine tolle Katze, die nicht überfordert werden sollte mit Ansprache, Spielen, etc, sondern einfach Katze sein darf und soll :)

Was ich mir für Merle wünsche:
Ein Zuhause in einer Wohnung/Haus, in der sie ein Zimmer für sich haben sollte, in dem sie zuerst einmal ankommen kann, und ihre neuen Menschen kennen lernen und vertrauen lernen kann, und sich eben zurück ziehen, wenn sie keine Lust auf Kontakt hat, aber beide Seiten ohne Angst zu haben, miteinander agieren und arbeiten können. Quasi ein ganz langsames integrieren in den Haushalt und normalen Tagesablauf.

Hunde und Katzen mag Merle nicht, auf Hunde reagiert sie direkt mit Angriff, Katzen müsste ich nochmal langsam testen., da bei einer vorherigen Zusammenführung alles falsch gemacht wurde.

Perfekt wäre es, wenn Merle nach einer längeren Eingewöhnungszeit auch Freigang haben könnte (entweder gesicherter Garten oder sehr ruhige Wohngegend), was aber bei entsprechend großer Wohnverhältnisse und Rückzugszimmer kein "Muß" wäre.

Da Merle in kurzer Zeit schon einige Male ihren Platz wechseln musste, und wir nicht wissen, ob sie vorher auch schonmal herumgereicht wurde, wird Merle nur zu Leuten vermittelt, die auch bei eventuell auftretenden Schwierigkeiten Merle nicht gleich zurück geben, sondern, gerne mit Hilfe von mir, nach Lösungen suchen!!

Merle ist kastriert, geimpft, entwurmt und gechipt. Ihr wurden aufgrund einer FORL Erkrankung alle Backenzähne gezogen. Vor der Vermittlung wird Merle aber nochmal tierärztlich durchgecheckt, und der FIV/Leukose Status geprüft.

Merle steht unter Betreuung einer Tierheilpraktikerin und bekommt Bachblüten, um ihre Situation zu erleichtern.

Wer sich nun angesprochen fühlt, und auf der Suche nach einer einzigartigen, liebevollen, treuen, redegewandten, vierbeinigen Begleiterin ist, darf sich gerne bei mir melden und Merle auch sehr gerne kennen lernen :)


21444549rv.jpg


21444552jc.jpg
 
Werbung:
Aris

Aris

Forenprofi
Mitglied seit
18. April 2009
Beiträge
2.427
Hat sich für die süße Maus schon was getan.:pink-heart:
 
B

Baby_red

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2015
Beiträge
901
Merle ist immernoch auf der Suche nach ihrem perfekten Zuhause.

Mittlerweile hat Merle auch eine Katzenfreundin, aber es gestatet sich nicht gerade unkompliziert.
Merle ist im Grunde verträglich mit ihrer Freundin, aber sie kann wohl nicht damit umgehen, wenn sie permanent um sie herum ist.

Sprich, Merle such ein Zuhause, in der sie wirklich ihr eigenes Zimmer hätte, in das sie sich jederzeit alleine zurück ziehen kann. Dieses Zimmer sollte aber absolut im Haushalt eingebunden sein, und durch eine Gittertüre gesichert, damit sie sich gaaanz langsam an ihre neuen Besitzer und Umgebung gewöhnen kann, und eventuelle auftretende Angriffe nicht gleich im Supergau enden, sondern man sich durch die Trennung sicher wieder einander annähern kann.

Mich hat Merle in den 6 Monaten einmal angegriffen, ich gehe davon aus, daß es an der permanenten Anwesenheit von ihrer Partnerin Lilly lag, und sie einfach nicht die Möglichkeit hatte, für sich zu sein. Jetzt, wo Merle wieder ihr Zimmer für sich hat, aber mit Sichtkontakt zu Lilly, ist sie sichtlich entspannter.

Merle ist im Grunde keine böse oder agressive Katze, sie ist ieb, verschmust und eigentlich ganz anspruchslos. Sie sollte nicht überfordert werden, da sie damit nicht umgehen kann. Sie hat auch kein Problem damit, wenn jemand Vollzeit berufstätig ist. Schön wäre es, wenn sie in gesicherten Freigang könnte, wenn sie denn wollte.

Gerne kann und sollte Merle mit Lilly zusammen in ihr neues Zuhause ziehen, sie kennen sich und verstehen sich auch. Allerdings spielt Lilly für Merles Verhältnisse zu wild, und deshalb sollte sie ihr eigenes Reich haben können, wo Lilly keinen permanenten Zugang hätte.

Zu Lilly, sie ist eine absolut souveräne Katzendame im besten Alter von 5 Jahren. Sie kam vor einiger Zeit mitsamt ihr Familie aus Bulgarien nach Deutschland. Nun hat die Familie aber ein Baby bekommen, und Lilly war abgeschrieben :-(

Lilly ist, wenn sie sich eingelebt hat, eine gaaanz süße, liebe, anhängliche, verschmuste und noch total verspielte Katzendame, die vorher in Freigang gelebt hat, aber wenn sie genug Beschäftigung, Platz und Klettermöglichkeiten hat, auch mit reiner Wohnungshaltung zufrieden ist.

Beide sind geimpft, gechipt, getestet, kastriert und werden vor Vermittlung nochmal dem TA vorgestellt (Merle wird aktuell nochmal komplett durchgecheckt)

22889149tk.jpg


22889198nx.jpg


22889221yz.jpg




Lilly

22889215qq.jpg


22889164wc.jpg


22889161pf.jpg
 
junili

junili

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. April 2016
Beiträge
477
Ort
Sachsen
Ich drück Merle so sehr die Daumen, das sie das passende zuhause findet!
 
Perron

Perron

Forenprofi
Mitglied seit
25. Oktober 2014
Beiträge
1.478
Ort
im Speckgürtel von HH
Hallo Junili,

hier ist lange nicht mehr berichtet worden - die Zweitkatze ist schon wieder Vergangenheit. Auch Freigängerin braucht sie nicht zu sein.

Lies doch mal hier die letzten Seiten wenn dich der aktuelle Stand interessiert, da wird immer mal aktualisiert:

Merle - Eine schwarze Schönheit

Ich drücke auch die Daumen, dass es endlich ein Happy End auch für Merle gibt.
 
B

Baby_red

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2015
Beiträge
901
Merle sucht nach wie vor ein geeignetes Zuhause ... :-(

Es besteht der Verdacht auf Feline Hyperäasthesie...

26828600rx.jpg


26828601ez.jpg


26828602vj.jpg


26828603qi.jpg
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
4
Aufrufe
28K
Baby_red
B
M
Antworten
10
Aufrufe
2K
mrs.filch
M
Waterlily28
2 3
Antworten
55
Aufrufe
2K
jeudyzaragossa
jeudyzaragossa
S
Antworten
36
Aufrufe
8K
mrs.filch
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben