Meinem Kater ist schlecht

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
J

JD.Lee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. März 2017
Beiträge
6
Hallo ihr Lieben,

Ich habe leider ein dringendes Anliegen. Kurze Info vorab mein Kater heißt Jordan und ist 10 Jahre alt und kein freigänger. Letzte Woche Sonntag musste er zum Nottierarzt weil er urplötzlich auf die Seite gefallen ist, Schleim erbrochen hatte und gehechelt hatte. Er musste zwei tage beim Tierarzt bleiben und nach seinem Aufenthalt meinte die Ärztin das er es fasst nicht geschafft hat. Er hatte starke Herz-Rytmus Störungen aber als wir ihn geholt hatten War alles wieder gut. Die Ärztin hatte uns zu einem Langzeit EKG geraten was wir auch nächsten Monat unbedingt machen wollen. Diesen Monat fehlt uns leider das Geld es machen zu lassen da die Ärztin das nicht auf Rechnung machen wollte.

Zwei tage später (also gestern) ist meinem Freund aufgefallen, das er sich Viel zurück zieht und sich andauernd das maul schleckt. Er hatte sich auch ein paar mal übergeben das habe ich gesehen also muss er sich irgendwie vielleicht durch den Stress den er vorher hatte den Magen verdorben haben. Was falsches gefressen hat er bestimmt nicht da er nie irgendwas das kein Futter ist anrührt. Habe vorsorglich falls es ihm bis heute abend nicht besser geht nochmal einen Termin beim doc verschafft für morgen früh. Heute morge hat er immerhin wieder geschnurrt als ich uhn gekrault habe das hatte er gestern auch nicht mehr gemacht. Jetzt aber meine frage:

Weiß jemand von euch was ich gegen seine Übelkeit tun kann? Er frisst nichts mehr und er ist normalerweise ein gierschlund was mir dann doch etwas sorgen macht. Gibt es irgendwelche Hausmittel die ihm helfen könnten?

Liebe Grüße

JD.Lee
 
Werbung:
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
Nach diesem Vorfall würde ich mit der Diagnostik auf keinen Fall warten. Bei Herzsymptomen reicht ein EKG nicht, es muss zur Sicherheit auch ein Herzschall von einem zertifizierten Kardiologen gemacht werden.

Kannst du dir kein Geld leihen?
 
J

JD.Lee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. März 2017
Beiträge
6
Hallo MäuschenK,

vielleicht habe ich den Herzvorfall von Jordan etwas zu knapp erzählt. Er hatte in den zwei Tagen bei der Ärztin einen Herzultraschall gemacht bekommen, War in der sauerstoffbox und hatte für zwei Stunden schon ein EKG angehängt bekommen. Geröntgt ist er auch geworden. Auf den röntgenbildern War nichts auffälliges zu sehen meinte sie. Das Herz War etwas vergrößert aber auf den Ultraschallbildern War alles wieder normal und es wurde nichts gefunden. Die Blutwerte waren auch gut. Nur die eiweißwerte waren etwas zu hoch. Die Ärztin War extra spezialisiert auf Herzkranke Tiere und meinte wir könnten uns mit dem 24 Stunden den EKG noch zeit lassen. Sie konnte auch nicht wirklich sagen was es gewesen ist da es so schnell wieder weg War wie es gekommen ist. Er atmet auch normal also denke ich nicht das er einen Anfall hat.

Liebe Grüße

JD.Lee
 
M

May Belle

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2014
Beiträge
1.565
Egal, was es ist, es ist nicht weg.
Der Kater gehört in eine gute Klinik.
Medies gegen Übelkeit gibt es einige, aber nur bei Tierärzten, Hausmittel gibts nicht, weil es keine Diagnose gibt.
Röntgenbilder vom Herzen sind nicht aussagekräftig; je nach dem, wie der Kater geatmet hat, ist das Herz mal groß mal kleiner dargestellt.
Viel Glück dem Kater
 
Komorchen

Komorchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Januar 2017
Beiträge
184
Noch so ganz lapidar, was das nicht-fressen angeht:
Schon einen Blick ins Maul geworfen, ob da nicht unabhängig von der anderen Baustelle eine Entzündung vorliegt?
 
J

JD.Lee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. März 2017
Beiträge
6
Also ich war jetzt beim Hausarzt vom Jordan und der meinte das mit der Übelkeit kann mit Herz zusammen hängen, es kann aber auch nur Zufall sein. Er hat den Bericht von der tierklinik bei der der Jordan war leider nocj nicht bekommen aber sobald er ihn hat meinte er können wir alles weitere nochmal besprechen und kann mir da auch zu weiterem raten. Zahlfleisch hatte ich mir vorher auch schon angeguckt gehabt aber da War alles in ordnung. Der TA hatte auch nochmal geschaut und meinte das selbe. Er hat ihm jetzt eine spritze gegen die Übelkeit und nochmal eine Vitaminspritze gegeben und mir päppelpaste mitgegeben und ich muss ihn jetzt auf schonkost setzen. Die spritze hält zwei bis drei Tage und wenn die Übelkeit dann wieder kommt soll ich mit ihm wieder vorbei kommen. Sobald er den Bericht hat will er dann auch nochmal mit mir reden. Vielen lieben dank an euch für die Ratschläge die ihr mir gegeben habt :grin: hat jemand von euch nocj ne Idee was icj dem Kater noch so an schonkost geben könnte? Der TA meinte Reis und hphnchen wären erstmal ganz gut aber gibt es da auch noch was anderes was man ihm geben kann?
 
M

May Belle

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2014
Beiträge
1.565
Die Spritze gegen Übelkeit, Cerenia, hält ca 24 Stunden, sollte täglich gegeben werden.
Die Vitaminspritze hält etwas länger, weil sich die Vitamine im Körper erstmal einlagern und mit und mit verbraucht werden.
Päppelpaste ist ok.
Reis gehört nicht in Schonkost; er entzieht dem Körper Flüssigkeit.
Man kann mit dem mageren Hähnchenfleisch eine Karotte mitkochen, mit dem Hähnchen und der Kochflüssigkeit vermengen.
 
S

Sandm@n64

Gast
Gekochtes Huhn mit ein paar Möhren und einer kleinen Prise Salz, die Brühe wird auch oft gut angenommen.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben