Meine Tierheimkatze (Leila) hat Angst am Tag

lipi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
3
Grüss Euch

Nach dem Tod unserer Katze haben wir uns entschieden eine Katze aus dem Tierheim zuholen. Der Grund dafür war, wir wollen der Leila :smile: ein neues schönes Leben bieten.

Jetzt ist es ca 3 Monate her und wir haben schon einige positive Erfahrungen gemacht. Am Anfang ist sie immer gleich zusammengezuckt und jetzt passiert sowas nur noch mehr wenn es zu laut ist . Ab ca 21:00 schaltet sich ihre 2 Persönlichkeit ein und sie kommt zu uns ans Bett, will spielen und gestreichelt werden. Um 6:00 ist es dann wieder soweit sie verzieht sich auf ihren Kratzbaum und kommt nur zum essen herunter bzw. wenn sie auf das Katzenklo.

Könntet ihr mir vielleicht weiterhelfen was ich noch versuchen kann damit sie bei tag aktiver wird und ihre Angst verliert ?

:omg::omg::omg::omg:
 

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2008
Beiträge
14.556
Ort
NRW
Hallo, sie war doch sicher im Tierheim in einer Gruppe?
Hatte sie dort einen Kumpel? Dann sei so lieb und hole den dazu.
Wäre für Leila sicher schön.

Ansonsten, habt einfach Geduld.

LG
 

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.098
Alter
38
Ort
Lebach im Saarland
Hallo,

ich glaube, hier ist der Einsatz von Bachblüten eine gute Hilfe. :)

Alles Gute!
 

lipi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
3
Hallo, sie war doch sicher im Tierheim in einer Gruppe?
Hatte sie dort einen Kumpel? Dann sei so lieb und hole den dazu.
Wäre für Leila sicher schön.

Ansonsten, habt einfach Geduld.

LG
Sie war alleine in einem Käfig. Das hab ich mir auch schon überlegt eine kleine Katze dazu zu holen. Vielleicht entwickelt sie dann ja sowas wie Muttergefühle oder ihr Spielinstinkt wird geweckt.

Lg
 

lipi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
3
Hallo,

ich glaube, hier ist der Einsatz von Bachblüten eine gute Hilfe. :)

Alles Gute!
Ja das mit den Bachblüten hab ich auch schon gehört wird da die Mischung speziell für die Katze abgestimmt , wenn ja wo kann man das machen??

Will ja das es meiner Katze an nichts fehlt :omg::omg:

Lg
 

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.098
Alter
38
Ort
Lebach im Saarland
Vielleicht meldet sich noch ein bachblütenkundiger Fori.

Ansonsten kannst Du Dich an eine/n Tierheilpraktiker/in wenden.
 
C

Catma

Gast
...Jetzt ist es ca 3 Monate her und wir haben schon einige positive Erfahrungen gemacht.
Wie alt ist eure Leila denn jetzt? Und wie lange war sie allein? Weißt du, ob sie vor dem TH einen Kumpel hatte?
Das ist toll, dass sie bei euch so aufblüht :smile:
Ja, ein Kumpel wäre bestimmt toll für sie, nur käme es dann darauf an, dass er oder sie gut passt, vom Alter und vom Wesen her.

Du kannst ihr Selbstbewusstsein etwas stärken, indem du viel mit ihr spielst. Beute jagen, erlegen, herumpesen, einfach dass sie mehr im Leben tobt als das Leben um sie ;)
Also jetzt nicht aktiv dazu animieren, damit sie nicht überfordert ist, aber eben wenn sie es tut, das dann schön ausdehnen, auch mal zu wilderen Spielen anregen - und immer fein loben :cool:
Wie reagiert ihr denn, wenn sie so schreckhaft ist?
Oft redet man dann beruhigend auf solch scheue Katzen ein, aber das impliziert ja gerade, dass beruhigt werden muss, weil ja irgendwo wohl Gefahr lauert - man verstärkt oft ungewollt damit scheues Verhalten.
Also immer schön positiv und am besten so tun, als wäre gar nichts - dem ist ja auch so ;)
Bachblüten etc können toll helfen, würde ich aber immer nur als Unterstützung ansehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben