Meine selbstgebaute Kletterlandschaft :-)

  • Themenstarter EmpireDiablo
  • Beginndatum
  • Stichworte
    catwalk diy kartzbaum
E

EmpireDiablo

Benutzer
Mitglied seit
28. August 2018
Beiträge
78
Hallo ich habe vor ca. einem Monat einen Catwalk/Kletterlandschaft für meine Katze Penni gebaut. Also es ist so das Penni absolut nicht gern alleine ist und ich hauptsächlich in meinem Zimmer bin. Deswegen habe ich einen riesen, super tollen Kratzbaum als momentan unnötig empfunden (der hätte nämlich nur ins Wohnzimmer gepasst). Ein Wandkratzbaum war auch unvorteilhaft, also musste ich selbst was bauen.
Ich bin also in den Ikea, habe mir 10 Regale gekauft, dann habe ich mir zwei Liegebetten mit Kissen bestellt (waren auch Zooplus im Angebot) und eine Hängematte zur Wandmontage geholt.
Daraus ist dann folgendes geworden:
In meinem Zimmer:

IMG-20181117-WA0008.jpg

im Wohnzimmer:
IMG-20181107-WA0007.jpg

Nachdem alles fertig war, war Penni erst skeptisch (durch das Bohren war sie auch ziemlich fertig :( )
Ich habe dann auf jedes Stück ein Leckerlie gelegt (außer auf dem Bett). Penni hat sich eins nach dem anderen geholt, bis sie zur Hängematte kam. Dort angekommen, hat sie sich reingelegt und kam erstmal nicht mehr raus xD
Hier ein paar Bilder von ihrer Entdeckungsreise: +
IMG-20181117-WA0012.jpg
IMG-20181117-WA0014.jpg
IMG-20181117-WA0016.jpg

Ich habe dann später noch ein Leckerlie ins Bett gelegt. Von dem Moment an, wurde die Hängematte zwei Wochen lang gemieden und es wurde nur noch im Bett Zeit verbracht.
Mittlerweile ist es so, dass sie in der Hängematte quasi entspannt und döst und im Bett oben schläft sie richtig. Nachts geht sie da hoch und begrüßt mich dann morgen von oben, indem sie hervorguckt :D

Falls also jemand Lust hat selbst was zu bauen, kann er hier vielleicht ein bisschen Inspiration finden. Das ganze hat insgesamt 120€ gekostet. Das teuerste war die Hängematte mit knapp 30€
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Werbung

N

Nicht registriert

Gast
Frohe Weihnachten!
Da hast du dir ja richtig was einfallen lassen, sieht gut aus!
Ich weiß aus deinen anderen Threads das du über Zuwachs nachdenkst, deshalb eine kleine Anmerkung.
Wenn deine Katzenladies zusammen spielen und sich jagen, könnten sie auf den glatten Oberflächen, der Kletterlandschaft, ausrutschen.
Das Bettchen würde ich befestigen, mit Klettband oder so, und die Regaloberseiten mit Teppich oder Sisal trittsicher gestalten.
Auch deine Penni wird, solange sie noch alleine ist, das zu schätzen wissen.:grin:
 
K

Krawallschachtel

Gast
.... richtig schick - tolle Ideen haste da gehabt !!
 
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
15.200
Ort
Klein-Sibirien
Herzlichen Glückwunsch zum selbstgebauten Catwalk! Es ist schön, dass deine Katze sich damit wohlfühlt und auch die Liegemöglichkeiten gleich angenommen hat. :)

Ich würde dir trotzdem empfehlen, deinen Katzen einen richtigen Kratzbaum zu schenken und einige Möglichkeiten, wo sie voll ausgestreckt richtig ausgiebig vertikal kratzen können.
So ein Catwalk ist eine nette Ergänzung, aber er kann eine Katze (geschweige denn zwei) nimmer auslasten, wenn sie rennen und klettern und springen wollen.

Mit einem schlichten Kratzbaum eines Systemherstellers bist du sehr gut bedient; die brauchen auch nicht zwingend viel Platz (wenn du einen einstämmigen Deckenspanner nimmst und zwei bis drei Liegeplätze einplanst). Was auch relativ günstig ist und eine sehr gute Kratzfläche bietet, ist die Natural Paradise XXL, Premium oder wie auch immer Kratztonne von Z+/bitiba; die richtig große mit 110 cm Höhe und 55 cm Durchmesser. Auch der Kratzstamm von Natural Paradise (mit zwei Liegebrettern und einem Bettchen ganz oben drauf; mit Wandbefestigung) soll inzwischen relativ ok sein und hat ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis.
Die Marke Natural Paradise (Eigenmarke von Zooplus) gehört zwar nicht zu den Systemherstellern, aber der Kratzstamm und die Tonne sind von der Qualität her schon brauchbar und deutlich besser als die verbauten Plüschübel, die sonst so am Markt sind.

Wenn deine Katze/n schon in der Wohnung und damit in einer relativ reizarmen Umgebung leben müssen, sollten sie zumindest noch artgerechte Kletter- und Kratzmöglichkeiten haben. Und dafür reicht deine hübsche, aber recht kleine Kletterlandschaft leider nicht aus.

Rutschfester kannst du die Bretter von Ikea insofern machen, als du selbstklebende Nadelfilzfliesen im Teppichmarkt kaufst, die du passend zurechtschneiden und dann aufkleben kannst. In den Filz (der auch bei billigen Fliesen relativ stabil ist) können die Katzen ihre Krallen einhaken und haben so einen Halt, den sich auf der glatten Plastikoberfläche der Regalbretter nicht haben. Nadelfilz kann man zudem im Zweifel auch einigermaßen sinnvoll reinigen, falls doch mal ein Katz draufgekübelt hat. Bei hellem Sisal habe jedenfalls ich trotz langer Suche noch kein Reinigungsmittel gefunden, mit dem man solche Flecken wirklich gut wegkriegt.
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
14.483
Alter
57
Ort
31... Lehrte
Sieht echt super aus! Aber an den rutschigen Flächen würde ich auch noch was machen.
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
Beiträge
10.671
Ort
Vorarlberg
Tolles Katzen-Weihnachtsgeschenk:yeah:
 
Quilla

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2013
Beiträge
11.895
Ort
Allgäu
**Applaus**

Nicht schlecht, Herr Specht
:cool:


Wie Vorrednerinnen schon sagten, ich würde die glatten Flächen auch noch rutschsicher bekleben - z.B. mit diesen dünnen Teppichstreifen, die's im Baumarkt für Treppenstufen gibt als Rutschhemmung (die sind schon selbstklebend).

So ein Kratzbrett, welches du auch hochkant bei einem der Bretter angebracht hast, wäre für "unten" an einer Zimmerecke auch noch ganz gut, so dass sie im Stehen am Boden sich hochaufrichten und kratzen kann. Häng es ruhig so hin (von der Höhe her), dass sie sich richtig recken muss, damit sie die obere Kante erreicht. (wenn du mal Katzen an einem Baumstamm beobachtet hast, weisste warum) ;)
 
E

EmpireDiablo

Benutzer
Mitglied seit
28. August 2018
Beiträge
78
Herzlichen Glückwunsch zum selbstgebauten Catwalk! Es ist schön, dass deine Katze sich damit wohlfühlt und auch die Liegemöglichkeiten gleich angenommen hat. :)

Ich würde dir trotzdem empfehlen, deinen Katzen einen richtigen Kratzbaum zu schenken und einige Möglichkeiten, wo sie voll ausgestreckt richtig ausgiebig vertikal kratzen können.
So ein Catwalk ist eine nette Ergänzung, aber er kann eine Katze (geschweige denn zwei) nimmer auslasten, wenn sie rennen und klettern und springen wollen.

Mit einem schlichten Kratzbaum eines Systemherstellers bist du sehr gut bedient; die brauchen auch nicht zwingend viel Platz (wenn du einen einstämmigen Deckenspanner nimmst und zwei bis drei Liegeplätze einplanst). Was auch relativ günstig ist und eine sehr gute Kratzfläche bietet, ist die Natural Paradise XXL, Premium oder wie auch immer Kratztonne von Z+/bitiba; die richtig große mit 110 cm Höhe und 55 cm Durchmesser. Auch der Kratzstamm von Natural Paradise (mit zwei Liegebrettern und einem Bettchen ganz oben drauf; mit Wandbefestigung) soll inzwischen relativ ok sein und hat ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis.
Die Marke Natural Paradise (Eigenmarke von Zooplus) gehört zwar nicht zu den Systemherstellern, aber der Kratzstamm und die Tonne sind von der Qualität her schon brauchbar und deutlich besser als die verbauten Plüschübel, die sonst so am Markt sind.

Wenn deine Katze/n schon in der Wohnung und damit in einer relativ reizarmen Umgebung leben müssen, sollten sie zumindest noch artgerechte Kletter- und Kratzmöglichkeiten haben. Und dafür reicht deine hübsche, aber recht kleine Kletterlandschaft leider nicht aus.

Rutschfester kannst du die Bretter von Ikea insofern machen, als du selbstklebende Nadelfilzfliesen im Teppichmarkt kaufst, die du passend zurechtschneiden und dann aufkleben kannst. In den Filz (der auch bei billigen Fliesen relativ stabil ist) können die Katzen ihre Krallen einhaken und haben so einen Halt, den sich auf der glatten Plastikoberfläche der Regalbretter nicht haben. Nadelfilz kann man zudem im Zweifel auch einigermaßen sinnvoll reinigen, falls doch mal ein Katz draufgekübelt hat. Bei hellem Sisal habe jedenfalls ich trotz langer Suche noch kein Reinigungsmittel gefunden, mit dem man solche Flecken wirklich gut wegkriegt.


Das und alle anderen Beiträge sind hier total hilfreich.
Also ich habe jetzt kein Bild, habe aber einen Kratzbaum von meiner Tante und Onkel bekommen. Den habe ich mit dem kleinen, den ich schon hatte, zusammengebaut und etwas aufgepimpt, sodass da jetzt eine ca. 1m - 1,50m hohe Sisalstange ist und links daneben zwei Höhlen. Diese sind oben mit einer Platte verbunden. Leider etwas wackelig aber das sind die anderen beiden auch gewesen (sogar noch wackeliger als meine Konstruktion jetzt). Ich weiß das ein richtiger Kratzbaum noch her muss. Diese Säulen von Natural Paradise habe ich auch im Blick. Ich hab aber leider keine 200€ locker, da is das alles nicht so einfach.^^ Aber es wird noch kommen, ganz sicher.

Das da noch rutschfeste Sachen drauf können, da habe ich gar nicht mehr dran gedacht, gut das ihr mir das sagt :D Ich werde mich mal umgucken. Die Das Kissen auf den Betten ist bereits mit Klettverschluss befestigt. Die Betten waren dahingehend schon "Katzengerecht" angeliefert worden. Also die sind auch sehr stabil und Klettverschluss ist festgetackert. Wer es sich kaufen will, kann ich nur empfehlen.
Sowas teppich- bzw. stoffmäßiges kann ich dadrauf ja sicher verkleben.

Das Kratzbrett im Wohnzimmer wurde erwähnt: Leider benutzt sie das nicht sonderlich :D Das macht sie nicht so gerne (mag vielleicht daran liegen, dass die Regale rutschig sind. Vielleicht ändert sich das ja).
Als Kratz- und Streckmöglichkeit habe ich die Lehne meines Bettes bereitgestellt. Mich hat das Ding genervt, weil es viel zu hoch war und mein Fenster blockiert hat. Da habe ich es abgeschraut und an die Seite gestellt. Jetzt is es etwas schräg und dient Penni als Kletter-, Versteck- und Kratzmöglichkeit :D

Zu der Idee das ich solche Bretter noch in der Wohnung anbringen könnte: Das möchte ich nicht. Das hier sind ja alles Betonwände, daher ist das immer mit nem Schlagbohrer verbunden. Das ist nicht soo cool, deswegen belasse ich es wandmonatgenmäßig erstmal bei der Kletterlandschaft. Aber eine vernünftige Klettermöglichkeit in Form eines Kratzbaums oder einer Kratzsäule wird auf jeden Fall noch kommen.

Tolles Katzen-Weihnachtsgeschenk:yeah:

Tatsächlich habe ich das letzten Monat, zu ihrem Geburtstag gebaut :D
 

Ähnliche Themen

16+4 Pfoten
Antworten
7
Aufrufe
818
Ladyhexe
Ladyhexe
L
Antworten
13
Aufrufe
538
Poldi
Poldi

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben