Meine Multi-Kulti-Truppe

Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
742
  • #41
Ja, die Jungs lieben das Katzenkino in Form der bodentiefen Fenster und sie beobachten gerne die Vögelis, die in den Bäumen und auf dem Rasen rumhüpfen oder auch die Nachbarskatzen, von denen es einige gibt. :)

Und was die Schleichwerbung angeht... ich hab echt soooo viel Katzenzeug und ständig kommen noch Sachen dazu. Den Butterfly musste ich unbedingt haben, dann noch einen großen Kratzbaum pünklich zum Einzug von Philipp.

Der riesige Karton, in dem er drin war, steht auch noch rum, weil das den Jungs ja auch suuuper viel Spaß macht, sich darin zu verstecken. Was Katzenspielzeug und Zubehör angeht bin ich echt ein kleiner Messy. :D
 
S

Sandra1975

Forenprofi
Mitglied seit
2 Juli 2018
Beiträge
2.320
  • #42
Es muss ja bei dem Wetter nicht unbedingt die Federangel sein. Ein Schwingdraht unter einer Decke, ein Karton mit Leckerchen in Zeitungspapier, was auch immer...Ein Hexbug ist hier auch sehr beliebt.

Du könntest mit ihm clickern. Das stärkt auch die Bindung und lastet den Kopf ein bisschen aus.
 
Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
742
  • #43
An Spielzeug mangelt es hier wirklich nicht und ich beschäftige ihn ja auch. Aber ich will ihm zwischendurch auch mal Ruhe gönnen um anzukommen.

Clickern ist eine gute Idee - das mach ich mit den anderen auch. Aber nach nicht mal 4 Tagen will ich es halt auch nicht übertreiben und ihn mit Spielen und Aktivitäten "bombardieren". Das sind am Anfang halt auch verdammt viele Eindrücke, die der kleine Knopf erst mal verarbeiten muss.

Ich war grade im Zimmer und hab ihm Futter gegeben, aber er ist noch immer total platt und pennt. War ja auch ein anstrengender Morgen. Das ist das gute an der Kamera... wenn ich sehe, dass er wach wird, wird eine Runde gespielt.
 
ciari

ciari

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2012
Beiträge
723
  • #44
hallo, ich bin sehr selten hier und schreibe noch seltener ;-)

aber hier muss ich jetzt doch mal.
bitte lasse die tür jetzt ein paar tage zu, du gehst rein und raus und sonst keiner :)
dann die gittertür, aber den unteren teil mit einem sichtschutz versehen, dann können sie sich hören und riechen, aber nicht sehen.

dann sichtschutz ab und anfangen mit füttern und/oder leckerliegaben an der tür. abbstand erst gross, dann immer kleiner. loben wie blöd wenn alles friedlich ist, sofort wortlos abbrechen wenn gebrummt wird. wird gebrummt, beim nächsten mal abstand vergrößern.
auch vor der tür sitzen und sich mit katz beschäftigen, oder auch nur laut lesen... bei mir wars so, dass meist eine katz dann bei mir sass... all das kann helfen aufzuzeigen... ihr seid ein team, ihr wohnt alle hier, alle sind lieb.

erst wenn es bei begegnungen an der gittertür still ist, anfangen, selbige zu öffnen.

das darf jetzt auch gerne einige wochen dauern. brichst du es übers knie, dauerts nur länger und du machst evtl mehr kaputt als heil zu bekommen ist.

du wirst sehr viel geduld und auch zeit brauchen. die ersten bilder sehen so verkehrt nicht aus, aber dann ging was schief und oftmals liegts dan an der reaktion der menschen ... nichtböse gemeint, aber wir nacktnasen können ganz viel dazutun, positiv und negativ.
 
Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
742
  • #45
Dankeschön, Ciari, für deine Erläuterungen und Hinweise. So in der Art habe ich das auch gemacht. Auch bei der gemeinsamen Leckerligabe am Gitter gab es kein Gemurre. Aber es war halt doch noch zu früh.

Deswegen wird - wie du auch sagst - die Tür für die nächsten Tage zu bleiben. Da ich dann auch wieder arbeiten muss, auf jeden Fall bis zum nächsten Wochenende. Und dann werden wir alle gaaaaaaanz langsam nochmal von vorne starten so wie du es beschrieben hast.

Ich hatte ja erst vor 4 Monaten eine Zusammenführung. Pips musste aber als er hier ankam wegen Ohrmilben und Bindehautentzündung 2 Wochen separat bleiben und nach dieser Zeit lief die Zusammenführung dann auch wirklich gut und stressfrei.

Aber es ist dann sicherlich auch nochmal ein Unterschied, ob man 2 Kater zusammenführt oder 3.
 
ciari

ciari

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2012
Beiträge
723
  • #46
nein, eig nicht. aber es kommt immer auf die charaktere an. dass der "neue" gleich so loslegt ist eher ungewöhnlich. normal sind die neuen nicht diejenigen die stunk machen.
ich hab seine vorgeschichte nicht verfolgt, aber vllt ist er nicht so tierenentspannt und sozialverträglich wie gedacht.

aber alles gut, du klingst doch so, als wenn du das jetzt richtig anpackst und das freut mich. für dich und für die katzis
 
S

Sandra1975

Forenprofi
Mitglied seit
2 Juli 2018
Beiträge
2.320
  • #47
Beschreib doch noch mal bitte die Attacke auf Jimmy bzw. Pips. Hast du davon zufällig ein Video gemacht?

Wurde geknurrt und gefaucht?

Ich frage mich, ob es wirklich aggressiv war oder ein unbeholfener Spielversuch...
 
Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
742
  • #48
nein, eig nicht. aber es kommt immer auf die charaktere an. dass der "neue" gleich so loslegt ist eher ungewöhnlich. normal sind die neuen nicht diejenigen die stunk machen.
ich hab seine vorgeschichte nicht verfolgt, aber vllt ist er nicht so tierenentspannt und sozialverträglich wie gedacht.

aber alles gut, du klingst doch so, als wenn du das jetzt richtig anpackst und das freut mich. für dich und für die katzis
Hm, ich hätte schon gedacht, dass es einen Unterschied macht, wenn ich einen neuen Kater mit 2 Katern bekannt mache, die sich schon besser kennen. Ich hab deswegen Jimmy auch kein Pärchen vor die Nase gesetzt. Das hätte ich eher schwierig gefunden... zwei Kater, die sich gut kennen zu einem einzelnen. Aber vielleicht lieg ich da auch total falsch und es macht gar keinen Unterschied.

Bevor Philipp her kam, war er auch mit Katzen zusammen und mit denen hat er sich gut verstanden. Deswegen meinte ich ja, dass es vielleicht an mir liegt, dass er so heftig reagiert hat bei der ersten Begegnung. Wobei ich mich total zurückgezogen habe und alles aus der "Ferne" beobachtet habe. Erst als er auf Jimmy bzw. Pips los ist bin ich aufgestanden und hab ihn wieder in sein Zimmer.
 
Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
742
  • #49
Beschreib doch noch mal bitte die Attacke auf Jimmy bzw. Pips. Hast du davon zufällig ein Video gemacht?

Wurde geknurrt und gefaucht?

Ich frage mich, ob es wirklich aggressiv war oder ein unbeholfener Spielversuch...
Leider hab ich kein Video gemacht - das ging auch alles sehr schnell. Wie ein Spielversuch wirkte es aber auf jeden Fall nicht. Geknurrt wurde nicht - eher geschrien. So wie es sich anhört, wenn draußen Katzen miteinander kämpfen.
 
Touli

Touli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 April 2019
Beiträge
840
Ort
bei Hannover
  • #50
Leider hab ich kein Video gemacht - das ging auch alles sehr schnell. Wie ein Spielversuch wirkte es aber auf jeden Fall nicht. Geknurrt wurde nicht - eher geschrien. So wie es sich anhört, wenn draußen Katzen miteinander kämpfen.
Das hatten wir hier auch schon in jeder Konstellation, mit Jagen, das klang dramatischer als es war.

Gabs denn auch Kontakt? Hauen oder sowas?
 
Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
742
  • #51
Gerade war Philipp wach und ich hab die Gelegenheit genutzt und ihm ein paar Leckerli ins Fummelbrett gepackt. Anfangs fand er es toll.



Nach kurzer Zeit lag er aber da und war wieder voll unter Strom, hat total schnell geatmet, sein Schwanz ging permanent hoch und runter und er wurde auch wieder grummelig und hat nach mir gehauen. Nicht arg, aber halt auch nicht wie im Spiel. Das war jetzt schon ganz oft so.

Ich hab ihm die letzten Leckerlis dann so gegeben und ihn wieder in Ruhe gelassen und nun liegt er wieder völlig fertig da und schläft.

Ich denke wirklich, das ihm neben den ganzen neuen Eindrücken auch die Hitze zu schaffen macht.
 
Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
742
  • #52
rassekatze

rassekatze

Forenprofi
Mitglied seit
1 Mai 2010
Beiträge
1.564
Ort
oberboihingen
  • #53
Kannst du mal genau beschreiben wie er nach dir schlägt.
Du sagst er Spielt und dann schlägt er nach dir.
Das verstehe ich jetzt nicht genau. Versuchst du ihn unter dem Spielen zu streicheln?
 
Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
742
  • #54
Da hab ich mich vielleicht missverständlich ausgedrückt. Das war nachdem er versucht hatte, die Leckerlis rauszufischen. Es war nach dem Spielen, nicht währenddessen.

Es kam schon öfter vor, dass er total schmusig war und schnurrte, ich ihn gestreichelt habe und er das auch genossen hat. Und er dann plötzlich total angespannt ist und nach mir schlägt. Wie gesagt nicht fest, aber es kommt genauso plötzlich wie die "Attacke" gegen Jimmy und Pips und macht auf mich keinen verspielten, sondern eher einen ängstlich-aggressiven Eindruck.
 
S

Syrana

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 April 2015
Beiträge
29
  • #55
Hallo Boji

Ich habe auch ein Exemplar zuhause, welcher teilweise aus dem nichts auf die andere Katze losgeht. Was mit geholfen hat sind Cbd Tropfen. Seit ich diese gebe habe ich das Gefühl, er ist generell ausgeglichener, zufriedener und wenig schreckhaft. Und meine andere Katze hat auch Ruhe.

Vielleicht hilft das bei deinem Neuling, die Wirkung sollte auch relativ rasch eintreten.
 
M

Maximia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Mai 2019
Beiträge
115
  • #56
Ich war übers Wochenende weg und lese das jetzt erst. Wie schade, dass es nicht geklappt hat, dieses Wochenende.

Ich denke mal, Philipp ist noch immer gestresst vom Ortswechsel. Das ist ja auch schwierig zu verdauen. Ich drücke jedenfalls die Daumen, dass er sich bald entspannt und die Zusammenführung dann klappt.
 
Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
742
  • #57
Hallo Boji

Ich habe auch ein Exemplar zuhause, welcher teilweise aus dem nichts auf die andere Katze losgeht. Was mit geholfen hat sind Cbd Tropfen. Seit ich diese gebe habe ich das Gefühl, er ist generell ausgeglichener, zufriedener und wenig schreckhaft. Und meine andere Katze hat auch Ruhe.

Vielleicht hilft das bei deinem Neuling, die Wirkung sollte auch relativ rasch eintreten.
Wie gesagt... Ich bin eigentlich kein Fan von irgendwelchen Tropfen oder Mitteln zur Beruhigung... weder beim Tier, noch beim Menschen. Werde mich jetzt aber mal genauer damit befassen. Danke dir für den Tipp.
 
Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
742
  • #58
Ich war übers Wochenende weg und lese das jetzt erst. Wie schade, dass es nicht geklappt hat, dieses Wochenende.

Ich denke mal, Philipp ist noch immer gestresst vom Ortswechsel. Das ist ja auch schwierig zu verdauen. Ich drücke jedenfalls die Daumen, dass er sich bald entspannt und die Zusammenführung dann klappt.
Ja, das denke ich auch, dass er noch immer sehr gestresst ist. Er hat in den letzten 4 Wochen so viel erlebt, da ist es kein Wunder, dass er sich so verhält.

Seit die Tür wieder zu ist, sind alle 3 wieder wesentlich entspannter und ich denke in ein paar Tagen, wenn er wirklich angekommen ist und sich sicher fühlt, wird er auch anders reagieren.
 
Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
742
  • #59
Philipp im Spielemodus







Können diese Augen lügen? :D

 
S

Syrana

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 April 2015
Beiträge
29
  • #60
Wie gesagt... Ich bin eigentlich kein Fan von irgendwelchen Tropfen oder Mitteln zur Beruhigung... weder beim Tier, noch beim Menschen. Werde mich jetzt aber mal genauer damit befassen. Danke dir für den Tipp.
Ich eigentlich auch nicht, dachte aber gerade bei cbd, gut es ist natürlich, es schadet nicht und wenn es hilft mache ich allen ein Gefallen. Und als Übergangslösung finde ich es tragbar. Diverse Stecker haben bei mir übrigens leider nicht geholfen.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben