Meine Multi-Kulti-Truppe

S

Sandra1975

Forenprofi
Mitglied seit
2 Juli 2018
Beiträge
2.328
  • #21
Ja, ich glaub auch, dass es für Philly so angenehmer ist. Es gibt etwas zu beobachten und so kannst du am WE auch mal einen Blick drauf haben...
 
Werbung:
Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
742
  • #22
Ja, das dachte ich mir auch. Wochenende und danach 2 Tage Urlaub... also 4 Tage, um die Zusammenführung zu begleiten. :)

Pips bringt mich gerade wieder zum Lachen. Es hat noch immer fast 30 Grad, aber er scheint zu frieren und kriecht unter die warme Decke. :D



Die anderen beiden schlafen auch - es ist total ruhig hier. :)
 
Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
742
  • #24
Popcorn, Erdbeer-Schoko mit Sahne... das wird ja immer besser! :D :D :D
 
Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
742
  • #25
Anscheinend ist die Verständigung zwischen Türken, Griechen und Deutsch-Amis doch schwieriger als ich dachte. :(

Nachdem es zwischen den Jungs mit dem Netz-Regal relativ ruhig war und Philly heute morgen in seinem Zimmer mächtig Rabatz gemacht hatte und unbedingt raus wollte, hab ich den Versuch gewagt und ihn raus gelassen.

Gestern hatte ich ihn schon mal die Wohnung erkunden lassen, während ich Jimmy und Pips ins Schlafzimmer verfrachtet habe.

Erst lief es ganz gut, aber plötzlich hat Philipp dann Jimmy sehr aggressiv angefallen. Der arme Jimmy war total fertig und wusste gar nicht, wie ihm geschieht. Er ist ja ein super sozialer Kater und tut keinem was.

Ich hab Philipp dann wieder separiert, damit sich alle beruhigen. Hab dann eine Weile später eine gemeinsame Futterrunde gemacht - Philipp hinter seinem Gitter-Regal und die anderen beiden davor. Jimmy war der Appetit vergangen und zwischen Pips und Philly blieb es ruhig.

2 Stunden später wollte Philipp wieder unbedingt raus und ich habe nochmal einen Versuch gestartet. Gleiches Spiel wieder... Erst war alles okay, dann ging Philipp aus heiterem Himmel so auf Pips los, dass die Fellbüschel flogen. Pips und Jimmy waren so erschrocken, dass sie weg gerannt sind und sich versteckt haben. Mit Mühe und Not konnte ich Philipp wieder einfangen ohne total verkratzt zu werden und ihn wieder in sein Zimmer setzen.

Jimmy war spurlos verschwunden und erst nach einer Weile kam ich auf die Idee, dass er in Phillys Zimmer sein muss. :eek: Er saß zitternd hinter dem Schreibtisch und hat sich nicht gerührt. Philipp hatte ihn zum Glück noch nicht entdeckt, sonst wär er womöglich wieder auf ihn los.
Der arme Jimmy war völlig neben der Spur, als ich ihn "befreit" hatte.

Philipp ist dann in seinem Zimmer ziemlich nervös rumgetobt und ein paar Mal im Kreis um den Schreibtisch rum. Er hat sich dann wieder etwas beruhigt, hat aber später hat noch den Katzenklo-Vorleger zerfetzt...



Jetzt bin ich in seinem Zimmer, er liegt vor mir und schnurrt wie ein Weltmeister. Ich hab aber die letzten Tage schon festgestellt, dass das ziemlich schnell umschlagen kann und er dann ganz plötzlich nach mir schlägt und beißt.

Ich bin am Überlegen, ob ich das Netz-Regal wieder weg nehme und die Tür zu mache, damit alle richtig zur Ruhe kommt. Aber dann nimmt er mir das Zimmer wahrscheinlich erst recht auseinander.

Ist echt schwierig... wenn er in seinem Zimmer ist macht er Randale und will raus und wenn ich ihn raus lasse, geht er auf die anderen los. Die trauen sich schon gar nicht mehr, an seinem Zimmer vorbei zu laufen.

Hab mir das echt einfacher vorgestellt. Einen neuen Versuch werde ich jedenfalls so schnell nicht mehr wagen. :(
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
12.177
Alter
55
Ort
31... Lehrte
  • #26
Uppsss. Was macht denn unser sonst so sozialer Türke?! :confused: tja, da hilft dann nur langsam machen, Ursula... man steckt halt nicht drin.
 
Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
742
  • #27
Hm, vielleicht liegt es ja an mir, dass die Katzen bei mir anderes sind als vorher? :confused: Pips war ja vorher auch eher ruhig und hier dreht er voll auf.

Vielleicht spielt bei Philly auch mit, dass er innerhalb von 4 Wochen den 3. Orts-, Kumpel-, und Bezugspersonenwechsel mitgemacht hat? Und dann noch die Hitze...

Ich hab die Tür jetzt wieder zu gemacht - auch auf die Gefahr hin, dass mir Philipp das Zimmer komplett auseinander nimmt. So einen Stress bei den Temperaturen brauchen wir alle nicht.

Ich hoff halt, dass wir das trotz dem nicht so schönen ersten aufeinander treffen noch irgendwie hin bekommen. :rolleyes:
 
Touli

Touli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 April 2019
Beiträge
840
Ort
bei Hannover
  • #28
Hm, vielleicht liegt es ja an mir, dass die Katzen bei mir anderes sind als vorher? :confused: Pips war ja vorher auch eher ruhig und hier dreht er voll auf.

Vielleicht spielt bei Philly auch mit, dass er innerhalb von 4 Wochen den 3. Orts-, Kumpel-, und Bezugspersonenwechsel mitgemacht hat? Und dann noch die Hitze...

Ich hab die Tür jetzt wieder zu gemacht - auch auf die Gefahr hin, dass mir Philipp das Zimmer komplett auseinander nimmt. So einen Stress bei den Temperaturen brauchen wir alle nicht.

Ich hoff halt, dass wir das trotz dem nicht so schönen ersten aufeinander treffen noch irgendwie hin bekommen. :rolleyes:

Nope. Monkey ist auch so launisch. Erst super lieb und dann von jetzt auf gleich fauchig, schlägt und brummt.
Es wird aber laaangsam besser. Sie kommt immer mehr an. Bei uns sind es jetzt 2 Wochen.

Lass Philly ganz viel Zeit. Das war so viel für ihn. Das muss er sicher auch erst verarbeiten.
 
Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
742
  • #29
Ja, ich denke auch, dass das alles viel für ihn war... den Flug hatte er ja auch noch. Und ich merke, dass er jetzt ziemlich unter Strom steht... deswegen bleibt die Tür auch erst mal zu für die nächsten Tage.
 
S

Sandra1975

Forenprofi
Mitglied seit
2 Juli 2018
Beiträge
2.328
  • #30
Alles ein bisschen viel und dann kommt auch vielleicht noch aufgestaute Energie dazu. So einem Jungkater wird ja auch schnell langweilig. Wenn du es dann demnächst noch einmal wagst, würde ich es so timen, dass du ihn vorher ein bisschen müde spielst, dann ist die erste Ladung aufgestaute Energie schon mal abgebaut.
 
rassekatze

rassekatze

Forenprofi
Mitglied seit
1 Mai 2010
Beiträge
1.581
Ort
oberboihingen
  • #31
Ich denke auch es war ein bisschen viel für ihn.
Spendiere doc h mal einen Feli Stecker. Es gibt doch auch so ein Mittel zum ausgleichen. Der Name fällt mir gerade nicht ein. Fängt mit Zy an.
Ansonsten würde ich ihn mit der Federangel aus powern.
Bei uns ist auch beliebt Eine Decke auf den Boden und den Stab der Federangel darunter bewegen.
Lass den süssen Zeit. Ich schick dir eine Portion Geduld.
LG
 
Werbung:
S

Sandra1975

Forenprofi
Mitglied seit
2 Juli 2018
Beiträge
2.328
  • #32
Zyklene? Selbst noch nie benutzt, immer nur hier darüber gelesen:)
 
Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
742
  • #33
Alles ein bisschen viel und dann kommt auch vielleicht noch aufgestaute Energie dazu. So einem Jungkater wird ja auch schnell langweilig. Wenn du es dann demnächst noch einmal wagst, würde ich es so timen, dass du ihn vorher ein bisschen müde spielst, dann ist die erste Ladung aufgestaute Energie schon mal abgebaut.
Ja, ich denke halt auch, dass ihm nach 4 Tagen allein in dem Zimmer sehr langweilig ist. Deswegen wäre es halt schön gewesen, wenn er sich mit den anderen vertragen würde, denn dann könnte er ja mit denen rumtoben.

Aber ihn vorher etwas müde spielen ist ein guter Hinweis. Das werde ich dann machen, wenn ich es dann irgendwann nochmal probiere.
 
Touli

Touli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 April 2019
Beiträge
840
Ort
bei Hannover
  • #34
Spielen sollte er aber jetzt schon. Das hilft wirklich sehr, auch wenn es zeitintensiv ist.
 
Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
742
  • #35
Ich denke auch es war ein bisschen viel für ihn.
Spendiere doc h mal einen Feli Stecker. Es gibt doch auch so ein Mittel zum ausgleichen. Der Name fällt mir gerade nicht ein. Fängt mit Zy an.
Ansonsten würde ich ihn mit der Federangel aus powern.
Bei uns ist auch beliebt Eine Decke auf den Boden und den Stab der Federangel darunter bewegen.
Lass den süssen Zeit. Ich schick dir eine Portion Geduld.
LG
Dankeschön, die kann ich gut gebrauchen.

Ja, die Federangel mag er sehr. Aber bei der Hitze ist das so eine Sache mit dem auspowern. Gestern hat er dann beim Federangel hinterher jagen dann irgendwann angefangen zu hecheln. Und den Federwedel hat er direkt zerlegt...



Wegen Feliway und Zyklene: ich halte eigentlich nicht viel von solchen Mittelchen und bin mir nicht sicher, ob das wirklich was bringt oder nur Geldmacherei ist. Werd mich mal intensiver damit beschäftigen. Danke für den Tipp. :)
 
Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
742
  • #36
Spielen sollte er aber jetzt schon. Das hilft wirklich sehr, auch wenn es zeitintensiv ist.
Ich hab ja Zeit und natürlich spiele ich auch mit ihm. Aber es ist halt auch verdammt warm. Wie gerade geschrieben... gestern war er nach einer intensiven Federangeljagd am hecheln... das ist dann auch nicht so toll. Und heute wird es noch heißer. Selbst Pips, der wirklich hyperaktiv ist, liegt seit Tagen nur rum und ist nur am Schlafen.

Seit die Tür zu ist liegt Philly auch platt wie eine Flunder in seinem Häuschen und pennt. Hab die Kamera an und kann ihn so gut beobachten.

 
Zuletzt bearbeitet:
Touli

Touli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 April 2019
Beiträge
840
Ort
bei Hannover
  • #37
Ja versteh ich. Stellenweise liegen die hier auch nur rum.

Wir haben einen Holzstab mit einer langen Nylonschnur. Das ist unkaputtbar und wird hier heiß und innig geliebt. Unseres war von einem Diabolo, aber sowas kann man sich ja auch einfach selbst bauen. Vielleicht ist das für den Herrn Rabiat ja eine gute Alternative :D
 
Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
742
  • #38
Ich hab noch eine andere Angel aus Stoff, die hat er bis jetzt noch heil gelassen. Den Butterfly mag er auch ganz gerne und auch Bälle findet er cool. Schnüre natürlich auch. Also an Spielzeug, das er mag, mangelt es nicht. ;)
 
Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
742
  • #39
Hier mal noch ein paar Fotos der ersten zwei Begegnungen. Sooooo schlecht sieht es ja gar nicht aus finde ich. Wenn da nicht beide Male die plötzliche Attacke auf Jimmy bzw. Pips gewesen wäre.







 
Touli

Touli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 April 2019
Beiträge
840
Ort
bei Hannover
  • #40
Katzenforum sind eindeutig Schleichwerbeträger Nummer 1 für Fressnapf, Trixie und Co :omg:

Ihr habt ja einen tollen Ausblick und sehr gemütlichen Wohnraum :pink-heart:
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben