Meine Miezen verschmähen Küken.

  • Themenstarter karambolagex
  • Beginndatum
karambolagex

karambolagex

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Mai 2013
Beiträge
160
Ort
Bielefeld/Hameln
Hallo!

Ich bin seit ein paar Monaten dabei meinen Miezen das Frischfleisch schmackhaft zu machen. Rind finden beide klasse, genauso wie Hühnerflügel.
Von Fisch halten beide nichts, außer er ist geräuchert und gesalzen. -.-


Da ich das Gefühl hatte, sie wissen jetzt endlich, was man mit Frischfleisch anstellt, habe ich mich gestern auf den Weg zum Fressnapf (eine Weltreise für mich :D ) gemacht und gefrorene Küken besorgt.

Habe zwei Küken im warmen Wasser aufgetaut und ihnen im Bad gegeben. Sie haben geschnuppert. Als ich dann den Bauch der Küken aufschnitt und bei einem der Dotter mit rauskam, fing der Kater an, etwas daran rumzufummeln. Also es etwas zu bewegen. Habe auch versucht es durch die Gegend zu werfen... also im Bad.
Nichts. Kein Interesse von den beiden. Habe die Küken dann in die Küche verschafft auf einem Teller, weil Besuch kam. Dort lagen sie dann ein paar Stunden. Unangetastet.
Habe dann versucht mit Leckerlies zu arbeiten. Also die Küken mit Leckerlies "garniert".
Diese wurden dann sorgfältig heruntergeangelt, die Küken aber liegen gelassen.


Ich habe jetzt noch zwei Küken im Froster über.
Sollte ich es einfach nochmal (aber nur mit einem Küken) versuchen oder bedeutet es, dass meine Miezen gar kein Interesse finden werden?

Wären Babymäuse vielleicht besser gewesen?


Ironischerweise haben beide später noch etwas vom Olivenwasser mit Oliven drin geschlabbert.... :rolleyes: Aber Küken?! NÖ!
 
Werbung:
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2011
Beiträge
9.969
Ort
Hemer, NRW, D
Das heißt erstmal nur, das Deine beiden das Küken nicht als Futter erkannt haben.
Das kann sich noch ändern, muß aber nicht.

:D Hier liegen Küken nach ausführlichem abschmusen und bespielen manchmal 'nen halben Tag rum, bevor sich einer der Kater - die Kätzinnen verweigern komplett - sich erbarmt und die dann nicht mehr flauschigen Bällchen frisst.

Mäuse sind da im Händling nicht anders...
 
M

mimimama

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2013
Beiträge
743
Das gleiche Problem hab ich auch.Hab Küken besorgt,aufgetaut und angeboten.Nach nem halben Tag hab ich die Dinger entsorgt.Hab noch zwei im Froster.Mimi frisst zwar inzwischen Rohfleisch,aber Küken sind bäh.
 
Jelly87

Jelly87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
815
Alter
34
Ort
in der Nähe von Münster,NRW
Ich denke mittlerweile das es bei Küken einfach "Glückssache" ist ob sie es mögen oder nicht^^
Ich hab hier zur Zeit 6 katzen...
Abby(14)Küken das erste mal vor ca 2 Jahren gegeben...1 Sek. geschnuppert..das wars..nix animierte sie zum futtern...
Ziege(5) 1 Sek geschnuppert..Ende..( sie liebt aber trotz kaum noch Zähne Hühnerschenkel und Stubenküken...
Luzi (2) erste Küken mit ca 5 Monaten..Küken hingelegt und sie hat sie direkt gefuttert..
Leila( 1,5) Küken hingelegt mit ca 10 Monaten und sie wurden direkt gefressen
Maui (ca 10 Monate) Küken hingelegt als er ca 12 Wochen alt war, er hat direkt damit gespielt und es im Anshcluss gefuttert..Bei ihm ist es aber bis heute so das er nur jedes 2. Küken ca frisst..mit den anderen wird nur gespielt..
Emma( auch ca 10 Monate) Küken hingelegt und nach 2 Minuten spielen wirds mit hööchster Freude gefuttert...

Bei meinen Katzen hat noch keine Idee sie zum futtern zu überreden geholfen..Entweder sie machen es direkt, oder halt gar nicht...
 
karambolagex

karambolagex

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Mai 2013
Beiträge
160
Ort
Bielefeld/Hameln
Meine sind auch gerade erst 10 Monate alt geworden. Und Hühnerflügel oder Rind wollten sie anfangs auch nicht, da musste ich es erst durch die Gegend werfen bzw. am Anfang anbraten/abbrühen.

Aber das Küken abbrühen oder anbraten... naja.

Meint ihr, es wär ein Versuch wert die Küken in irgendeine Art Soße zu rollen? Sei es Malzpaste oder Leberwurst...?

Aber wie lange kann ich das Küken liegen lassen, bevors gefährlich oder eklig wird?
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
Ich musste die Küken zerteilen. :stumm: So wurden sie gefressen. Eine sehr undankbare Aufgabe für mich, aber es klappte dann.
 
Nachtigall

Nachtigall

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. November 2013
Beiträge
432
Also ich werde meinen auch bald welche holen. Aber wenn sie sie nicht fressen, werde ich nie und nimmer so einen Aufwand betreiben. Ich meine, anbraten und so. Denn das fände ich dann schon ziemlich eklig.
 
karambolagex

karambolagex

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Mai 2013
Beiträge
160
Ort
Bielefeld/Hameln
Naja, es geht mir ja drum, wenn ich schon Fleisch hole, bzw. Eintagsküken, soll das nicht umsonst gewesen sein. Da wir sehr auf unseren Fleischkonsum achten (Fleisch gibts nur zu Festtagen und sonst nur für die Miezen. Wurst und co. gibts überhaupt nicht).

Mir tut es leid, es in den Müll verfrachten zu müssen. Deswegen der Aufwand.
Und anbraten wollte ich sie nun nicht.

Ich versuchs beim nächsten Mal auch mit zerteilen.
 
Nachtigall

Nachtigall

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. November 2013
Beiträge
432
Ja, aber es sind ja nur noch 2. Ich würde sie vielleicht noch etwas in der Tiefkühltruhe lagern und es in einem Monat wieder probieren. Vielleicht wenn deine Katzen etwas hungriger sind in der Früh.

Ich mein man sollte nicht unbedingt etwas tun was einen zu sehr ekelt.
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
  • #10
Wegschmeißen wollte ich sie eben auch nicht und da ich eh den Dotter schon ausgedrückt hatte, versuchte ich es mit dem Zerteilen.

Sie knabberten sie an, aber fraßen sie nicht. Zerteilt kamen sie besser klar und bis auf Füße und Kopf, wurde alles gefressen. Darüber freute sich dann mein damaliger Streuner im Garten.
Es kostet Überwindung, aber ich schneid ja sonst auch Fleisch und Innereien zurecht.
 
karambolagex

karambolagex

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Mai 2013
Beiträge
160
Ort
Bielefeld/Hameln
  • #11
Mir kam heut morgen beim Aufwachen (hahaha ja, man merkt, ich mache mir Gedanken *g*) die Idee, das Küken zu zerteilen und ins Fummelbrett zu stecken. Bisher haben sie alles angeknabbert und später auch gefressen, was im Fummelbrett war. :D


Ihr drückt den Dotter also aus? Ich hab ihn drin gelassen bzw angeschnitten. Gab ne Sauerei...
 
Werbung:
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2011
Beiträge
9.969
Ort
Hemer, NRW, D
  • #12
Nö, ich lass den Dotter drin.
Das bißchen Vitamin A bringt keine Vitaminose zustande.
Aber manche Katzen merken erst, das Küken fressbar sind, wenn die Füllung -;):p das Eigelb - ausläuft...
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
  • #13
Ich drücks aus, da sie auch absolut kein Eigelb mögen. Wenn ich Küken verfüttern möchte, hab ich echt "zu tun". Ich hoff ja, dass sie die Küken auch mal im ganzen fressen.
 
M

Marauder

Benutzer
Mitglied seit
3. Januar 2014
Beiträge
38
  • #14
Nö, ich lass den Dotter drin.
Das bißchen Vitamin A bringt keine Vitaminose zustande.
Aber manche Katzen merken erst, das Küken fressbar sind, wenn die Füllung -;):p das Eigelb - ausläuft...

Meine fressen auch partout keine Küken, bzw. stellen sich sogar ziemlich mimi an überhaupt mal dran zu schnuppern. Vielleicht versuche ich es doch mal mit dem Tipp, den Dottersack anzupieken - wäre ich im Leben nicht drauf gekommen und ich habe schon einige makabere Dinge veranstaltet, um die Küken wenigstens ein wenig mehr interessant zu machen :stumm:
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben