Meine Kitten-3 Monate alt...ich hab viele Fragen!!!

  • Themenstarter Coosu
  • Beginndatum
C

Coosu

Benutzer
Mitglied seit
18. August 2010
Beiträge
40
Hallo!

Meine beiden Mädels Nosy und Pebbles sind jetzt 3 Monate alt....
Jetzt habe ich mich etwas durchs Forum gelesen, aber die "ultimative" Antwort für mich ist nicht dabei...also frag ich lieber selber:

1. Dürfen die beiden schon Erwachsenenfutter fressen?
Noch füttere ich Kittenfutter, weil ich es ja nicht besser weiß!
Ich hab hier im Forum total oft gelesen, dass das mit dem Kittenfutter
eigentlich Quatsch sei...
Ich hab es 2 Tage mal versucht mit normalem Futter und der Kot meiner
beiden war plötzlich total hell und weicher als sonst....

2. Dürfen sie (wenn sie das Erwachsenenfutter kriegen) alle Sorten fressen
muss man bei manchen Sorten aufpassen-vorallem bei Forelle und den
Fischsorten bin ich aus irgendeinem Grund vorsichtig!

3. Ich lese hier im Forum oft, dass manche Marken an Futter nicht gerade
hochwertig und gut für die Katze ist....
Wie sieht es da mit Kit Kat- Futter aus? (Ich hoffe ich verstoße nicht gegen die Regeln wenn ich Markennamen nenne?)

4. Ich füttere auch tagsüber ein bisschen TroFu weil es angeblich gut für die Zähne ist.... ist das ok, oder sollte ich das lieber lassen?

5. Die Kleinen beißen immer noch....ich weiß nicht, ob das immernoch der Spieltrieb ist...soll ich versuchen es ihnen abzugewöhnen oder gibt sich das von allein?
Langsam tut das nämlich echt weh!

Danke fürs Durchlesen....
Ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen helfen!
 
Werbung:
nadala

nadala

Forenprofi
Mitglied seit
15. Januar 2010
Beiträge
1.189
Ort
Nürnberg
Hallo!

Meine beiden Mädels Nosy und Pebbles sind jetzt 3 Monate alt....
Jetzt habe ich mich etwas durchs Forum gelesen, aber die "ultimative" Antwort für mich ist nicht dabei...also frag ich lieber selber:

1. Dürfen die beiden schon Erwachsenenfutter fressen?
Noch füttere ich Kittenfutter, weil ich es ja nicht besser weiß!
Ich hab hier im Forum total oft gelesen, dass das mit dem Kittenfutter
eigentlich Quatsch sei...
Ich hab es 2 Tage mal versucht mit normalem Futter und der Kot meiner
beiden war plötzlich total hell und weicher als sonst....

2. Dürfen sie (wenn sie das Erwachsenenfutter kriegen) alle Sorten fressen
muss man bei manchen Sorten aufpassen-vorallem bei Forelle und den
Fischsorten bin ich aus irgendeinem Grund vorsichtig!

3. Ich lese hier im Forum oft, dass manche Marken an Futter nicht gerade
hochwertig und gut für die Katze ist....
Wie sieht es da mit Kit Kat- Futter aus? (Ich hoffe ich verstoße nicht gegen die Regeln wenn ich Markennamen nenne?)

4. Ich füttere auch tagsüber ein bisschen TroFu weil es angeblich gut für die Zähne ist.... ist das ok, oder sollte ich das lieber lassen?

5. Die Kleinen beißen immer noch....ich weiß nicht, ob das immernoch der Spieltrieb ist...soll ich versuchen es ihnen abzugewöhnen oder gibt sich das von allein?
Langsam tut das nämlich echt weh!

Danke fürs Durchlesen....
Ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen helfen!

Herzlich Willkommen :)
Zu 1: Ja füttere ruhig normales Futter. Extra Junior Futter ist nicht notwendig. Achte dabei bitte auf die Qualität. Wichtig ist ein hoher Fleischanteil und kein Zucker un Getreide sollte enthalten Sein.

Zu 2: Ja sie dürfen alle Sorten fressen.

Zu 3: Wie bei 1tens. Kittekat ist kein hochwertiges Futter. Im Fressnapf sind z. B. folgende Marken gut:
Real Nature, Animonda Carny, Schmusy, Select Gold ist glaube ich auch nicht schlecht

Zu 4: Lass das Trofu bitte weg. Ich gebe es nur als Leckerli. Das mit den Zähnen ist Quatsch. Es schadet der Katze mehr wie das es ihr hilft.
 
C

Coosu

Benutzer
Mitglied seit
18. August 2010
Beiträge
40
Danke für die schnelle Antwort!

Ich werde gleich morgen zum Fressnapf fahren und mich eindecken...
Jetzt hat mein Freund es neulich gut gemeint und diesen Riesen Pack Kit-Kat-Futter mitgebracht....was mach ich denn nun damit?
Wie schädlich ist es für meine Babys wenn sie das fressen?
 
Lewis

Lewis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2010
Beiträge
210
Ort
Bremen
Hi,

ein herzliches Hallo.
Wenn Du das Futter umstellst ( sprich, anderes gibst ), so solltest Du das langsam über mehrere Tage machen. Das heißt, erst das vorhandene Futter mit einem bißchen von dem neuen Futter mischen und dann Tag für Tag den Anteil des neuen Futters etwas erhöhen. Ansonsten kann es zu Durchfall kommen. Das würde auch die Veränderung des Kots bei Deinen beiden Mäusen erklären.
 
C

Coosu

Benutzer
Mitglied seit
18. August 2010
Beiträge
40
Oh!!!
Ich hab meinen Süßen gestern schon Thunfisch für erwachsene Katzen gegeben....ich hoffe, dass meine Babys jetzt nicht unter meiner Blödheit leiden müssen!?
Aber kann ich denn verschiedene Sorten mischen, oder sollte ich darauf achten, dass ich Geflügel (was ja Kittenfutter meistens ist) mit Geflügel mische?

Und wenn sie jetzt KitKat Futter fressen weil davon ja soviel da ist?
Ist das schlimm?

Ich will alles richtig machen!
Die Kleinen sind mir so unglaublich wichtig! Ich will dass es ihnen super gut geht!
Ich will nichts falsch machen!
 
Schwerelos

Schwerelos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2010
Beiträge
1.671
Hallo

Es wird sie nicht umbringen, wenn sie erst das Kitekat futtern. ;) Immerhin ist das Futter jetzt schon mal da und bevor es entsogt wird, würd ich es halt verfüttern. Ein paar Dosen von dem Kitekat in Gelee hab ich auch rumstehen und müssen meine jetzt fressen, weil ichs gestern nich zum DM geschafft hab und mir die paar kleinen Tütchen ohne Müll einfach zu teuer sind, dafür dass es nur Notfallfutter ist. Aber mein Paket soll laut der Frau am Telefon am Mittwoch endlich mal ankommen, dann gibt's wieder besseres. Wenn sie es kennen und mögen, kannst du das ja auch gleich dazu nehmen, um besseres Futter drunter zu mischen. Und mischen kann man eigentlich alles mit allem ;)

Wenn mit den Kleinen nichts im Argen liegt, sollten die sich auch ohne tagelange Futterumstellung an das neue Futter gewöhnen und bald wieder ordentliche Würstchen produzieren. Ich geb meinen neues Futter auch einfach so, in mehreren kleineren Portionen, weil sie sonst vor Gier weil neu und riecht anders, schlingen als gäb's kein Morgen mehr und mir dann die ganze Bude vollkotzen und halte dann einfach ein Auge aufs Katzenklo gerichtet ob Durchfall und wenn ja, wie lange. Bisher war's aber nach einem Tag immer wieder in Ordnung. Seit sie bei mir sind und öfter mal was anderes bekommen, sind sie auch irgendwie nicht mehr soooo empfindlich, was die Futterumstellung angeht. Im TH haben sie zuvor über ein halbes Jahr lang nur Integra Sensitiv bekommen, kommen aber auch gut mit allem anderen zurecht, wo kein Getreide drin ist.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Mariko

Mariko

Forenprofi
Mitglied seit
21. Juni 2010
Beiträge
1.800
Ort
ein kleines Dorf in Hessen^^
Das ist nicht "schlimm" wenn sie jetzt das Kit*kat fressen. Gibt genug andere Katzen, die das über Jahre hinweg futtern und die fallen auch nicht auf einmal tot um ;) Meine haben letzens auch mal Wh*skas bekommen, und? Du isst ja auch mal bei McD oder so und stirbst nicht dran :)
Vielleicht kannst du es ja ein bisschen mit dem Hochwertigen mischen, dann kannst du auch die Futterumstellung ganz langsam machen. Und es ist auch nicht schlimm, wenn sie gestern gleich ohne mischen das Adult-Futter bekommen haben. Manche vertragen so ein schnelles Wechseln vom Futter, manche nicht. Wirst du merken, ob's deine gut vertragen haben. Bei mir das so, dass Taifun alles quer Beet futtern kann, bei Meilo dagegen muss ich bisschen aufpassen.

Und: Mach dich nicht zu verrückt :) Ich glaube keiner hat alles richtig gemacht, weil einfach niemand perfekt sein kann. Aber wenn du dir Mühe gibst, nur das Beste für deine Süßen willst und dich auch dahingehend informierst, machst du das schon richtig :)
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Du kannst ruhig Kitten Huhn mit anderem Fleisch mischen. Das ist gar kein Problem. Ich mische hier auch manchmal drei Dosen zusammen, wenn die Reste ne Mahlzeit ergeben :D Die meisten Dosen sind ohnehin nicht sortenrein und enthalten verschiedenes Fleisch. Rind und/oder Schwein (gekocht ok) ist fast überall drin.
Trockenfutter kannst du weglassen, gib ihnen statt dessen einfach ab und zu rohes Fleisch (alles außer Schwein/Wildschwein ist ok, max. 20% vom gesamten Futter, sonst muß ergänzt werden). Da müssen sie ordentlich kauen und das ist um Längen besser als Trofu für die Zähne, weil da keine Krümel überall hängenbleiben.
 
C

Coosu

Benutzer
Mitglied seit
18. August 2010
Beiträge
40
Die beiden haben eigentlich nicht direkt Durchfall...
Ihr Kot ist nur komisch heller als sonst...sonst ist er fast schwarz....
Pebbles frisst eigentlich alles....
Nosy dagegen schabt manchmal neben dem Futternapf...
Gestern z.B. hatte sie eben dieses Thunfisch Futter und hat es regelrecht verschlungen....heute allerdings will sie es nicht....woran kann dass denn liegen?

Und genauso ist es beim Trinken...Pebbles trinkt wie eine Wilde...wenn sie einmal anfängt dauert das ewig ab Wassernapf...

Nosy dagegen schleckt ein oder zweimal rein....das wars dann...
Außerdem steckt sie immer die Pfote rein und schüttelt sich natürlich dann...
Ich weiß nicht wie ich sie zum Trinken kriegen soll?
Meine Bekannte meinte wasser mit etwas Katzenmilch mischen...aber ich bin davon nicht überzeugt, weil Katzenmilch angeblich gar nicht so gut ist für Katzen!

Was meint ihr?
 
SugarIslands

SugarIslands

Forenprofi
Mitglied seit
10. September 2010
Beiträge
1.299
  • #10
Die beiden haben eigentlich nicht direkt Durchfall...
Ihr Kot ist nur komisch heller als sonst...sonst ist er fast schwarz....
Pebbles frisst eigentlich alles....
Nosy dagegen schabt manchmal neben dem Futternapf...
Gestern z.B. hatte sie eben dieses Thunfisch Futter und hat es regelrecht verschlungen....heute allerdings will sie es nicht....woran kann dass denn liegen?

Und genauso ist es beim Trinken...Pebbles trinkt wie eine Wilde...wenn sie einmal anfängt dauert das ewig ab Wassernapf...

Nosy dagegen schleckt ein oder zweimal rein....das wars dann...
Außerdem steckt sie immer die Pfote rein und schüttelt sich natürlich dann...
Ich weiß nicht wie ich sie zum Trinken kriegen soll?
Meine Bekannte meinte wasser mit etwas Katzenmilch mischen...aber ich bin davon nicht überzeugt, weil Katzenmilch angeblich gar nicht so gut ist für Katzen!

Was meint ihr?

Hallo,

der Kot wird heller und meist auch aufgequollen bei ungewohnten Futtersorten. Kitten reagieren da empfindlicher drauf als erwachsene Tiere. Das Kitekat kannst du nun noch verfüttern, aber du solltest die Kätzchen dann erstmal auf 3 Sorten (also Marken, nicht Fleischsorte) einstellen und nicht immer wieder was neues probieren oder irgendwas mit reinmischen, nur weil es gerade da ist. Das bringt den Magen und den Darm nur immer wieder durcheinander und das führt zu dem komischen Kot oder Durchfall und auch mal zu Erbrechen.

Wieviel Trockenfutter gibst du denn aktuell? Steht der Napf zur freien zur Verfügung? Wenn ja, dann bedient sich das eine Kätzchen vielleicht mehr am Trofu und trinkt daher so viel. Die andere wird schon so viel trinken, wie ihr Körper braucht. Wenn du ausschließlich Nassfutter fütterst, dann benötigen Katzen nur eine ganz kleine Menge Wasser nebenbei, da das Nassfutter schon fast eine ausreichende Menge an Feuchtigkeit enthält.

Du mußt deine Katze nicht zum Trinken animieren. Wenn du dir Sorgen machst, dann mische doch einfach immer einen Schluck Wasser unters Nassfutter und lass das Trockenfutter ganz weg. Wenn eine Katze 4 mal am Tag pieselt ist das gut. Wenn deine Kätzchen öfter pieseln, weißt du, daß du zu viel Wasser unters Futter gemischt hast. Wenn sie nur 1-2 mal pieseln, weißt du, daß sie zu wenig Flüssigkeit aufnehmen.
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
  • #11
Gestern z.B. hatte sie eben dieses Thunfisch Futter und hat es regelrecht verschlungen....heute allerdings will sie es nicht....woran kann dass denn liegen?

Der Reiz des Neuen :D
Meine sind auch wählerisch. Mesdames sehen nicht ein, wieso sie zweimal hintereinander das Gleiche essen sollen. Wenn es etwas zu oft gibt, sitzen sie vor dem vollen Napf und schauen mich an, als würde ich sie schmählich verhungern lassen. Am Ende essen sies dann doch, weil sie wissen bis zur nächsten Mahlzeit gibts nix anderes.
Wenn sie etwas nicht wollen und man ihnen gleich was anderes vorsetzt, merken sie sich das und es kann sein, dass man seine Katzen auf die Weise mäkelig erzieht. Bleib konsequent: Es wird gegessen was auf den Tisch kommt. Abwechslung ja, aber nicht so, dass Dosi nach ihrer Pfeife tanzt. :)

Meine Katzen trinken übrigens so gut wie nie, sie kriegen ihr Wasser übers Futter. Der Wassernapf ist nur zum Untertunken der Spielmäuse gut, wies scheint :massaker:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

D
Antworten
7
Aufrufe
2K
Killerkitty91
K
C
Antworten
19
Aufrufe
574
Chaosmädchen
C
J
Antworten
5
Aufrufe
2K
Mafi
H
Antworten
19
Aufrufe
4K
HappyVsMuffin
H
Schrödinger
Antworten
13
Aufrufe
2K
Nai

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben