meine Katzen "vertragen" sich nicht...

M

Manuela1965

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Mai 2008
Beiträge
3
Ort
Niederkassel
Hallo Katzenfreunde,
habe mich heute im Katzen Forum registriert. Ech hilfreiche Seite. Also ich habe mit meinen beiden Katzen auch Probleme. Meine Betty habe ich schon seit 4 Jahren und letztes Jahr kam dann Kater Romeo (1 Jahr) dazu. Seitdem ist Betty unausstehlich. Sie macht Zickenalarm, wo es eben nur geht. Habe alles versucht, aber knurren und fauchen ist nicht mehr wegzudenken. Romeo sitzt da und beobachtet und versteht die Welt nicht mehr. Am Futter liegt es nicht, da beide gleichbehandelt werden. Auch an den Schmusestunden liegt es nicht. Betty wird immer noch besser "versorgt" als Romeo. Habe es mit Bachblüten versucht, aber ohne Erfolg. Wie kann ich es nun anstellen, daß beide Miezen sich vertragen? Muss ich Geduld haben? Weiß mir keinen Rat....
 
Werbung:
Brezel

Brezel

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2008
Beiträge
2.456
Ort
Hessen
Hallo und erst mal herzlich Willkommen hier im Forum.
Ich kann leider nicht wirklich helfen. Wir haben im Moment auch 2 Kerlchen, die sich nicht mehr verstehen, aber das kam ganz plötzlich. 2 Jahre war alles gut. Wie habt ihr das bis jetzt hingekriegt und so lange ausgehalten?:confused:
Bei uns war es so heftig, dass wir eine Tierpsychologin eingeschaltet haben. Vorerst sind die Katzen getrennt...
Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass du eine Lösung findest.:)
LG Karin
 
ManuRosa

ManuRosa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 August 2007
Beiträge
449
Alter
48
Ort
Berlin
Hallo Namensvetterin

Versuche es mal hinzubekommen das beide gleich riechen. Meine Kira hat auch Zickenalarm gemacht als Tessy kam ich hab sie dann beide mit Katzenminze eingeruppelt;) . Ich denke mal ganz wirst du die Zicke nicht mehr raus bekommen denn Zicke bleibt Zicke. Ich habe sie auch gezwungen zusammen zu fressen dazu hab ich Trockenfutter auf den Boden getan aber schön auf einen Haufen. Katzen lieben eben Trofu und das hab ich eiskalt ausgenutzt.:D Ich denk mal beides ist ein Versuch wert
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
Bei uns war es ähnlich als wir Aimy und Sheila zusammenführten. Schließlich kam noch Sammy dazu. Sheila kommt nach über einem Jahr nun einigermaßen mit den beiden Anderen aus, Sam und Aimy ist unser Traumpäärchen. Sheila akzeptiert sie, spielt sogar ein wenig mit ihnen und näselt auch ab und zu. So lange kann das manchmal dauern.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Ich gehe davon aus, daß beide Tiere kastriert sind?

- Wie alt genau ist Betty, wie alt war sie als sie zu Dir kam?
- Wann kam Romeo zu euch? Woher?
- War Betty bisher allein? War Romeo vorher allein?
- Warum kam Romeo zu euch?
- Sind sie Freigänger?
- Wie sind sie denn vom Charakter her?
- Wie groß ist ihr "Revier" (also die Wohnung) und wie teilen sie es sich auf?
- Kommt es auch zu Kämpfen?
- Kam es zu Unsauberkeit?
- Waren die Bachblüten fertig gemischt oder von einem THP und auf die Katzen abgestimmt?
- Hat Feliway geholfen?
- Wo werden sie gefüttert, getrennt, zusammen?
- Hast Du beim Fauchen/Knurren oder sonst irgendwie schon eingegriffen? Wenn ja, wie.

Nachdem das doch schon eine Weile geht, müßtest Du es wohl noch einmal von vorn mit einer kontrollierten Zusammenführung versuchen.
Geduld ist das oberste Prinzip.

Bachblüten können sehr gut helfen, es kommt aber sehr darauf an, welche und wie gegeben.

Hoffnung gibt es, aber ob sich die beiden je mehr als notgedrungen höflich tolerieren werden, ist die Frage.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Herzlich willkommen und die Fragen von Gwion sind schon mal sehr hilfreich....
Was Du, wenn Beide gesund sind machen kannst - ist ihnen täglich 3mal 5 Globolis Chamomilla zu geben - das ist ein homöopathisches Mittel das bewirkt dass sie in "ihre Mitte" kommen und den gleichen Geruch annehmen - das ist Kamille...das hilft sehr oft -
dann solltest Du von einer guten Tierheilpraktikerin wie Hatnefer hier im Forum bspw individuell abgestimmte Bachblütenmischungen machen lassen!
Ich hatte hier auch eine schwierige Zusammenführung zwischen Cleo und Nero und so hat das sehr gut geklappt!

Haben sie getrennte Toiletten??? also mindestens zwei?
lg Heidi
 
Janine

Janine

Benutzer
Mitglied seit
1 Mai 2008
Beiträge
60
Alter
34
Ort
Norderstedt bei Hamburg
Was Du, wenn Beide gesund sind machen kannst - ist ihnen täglich 3mal 5 Globolis Chamomilla zu geben - das ist ein homöopathisches Mittel das bewirkt dass sie in "ihre Mitte" kommen und den gleichen Geruch annehmen - das ist Kamille...das hilft sehr oft -

Darf ich mal ganz vorsichtig dazwischen fragen, woher man diese Globolis bekommt? Vom Tierarzt?
Hab hier ein ähnliches Problem mit meinem Zwerg Amy...
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Darf ich mal ganz vorsichtig dazwischen fragen, woher man diese Globolis bekommt? Vom Tierarzt?
Hab hier ein ähnliches Problem mit meinem Zwerg Amy...

in der Apotheke, Potenz D12, 3mal am Tag 5 Globolis und fragt wirklich auf Hatnefer - ihre BBmischungen sind legendär!
Die Frage ist auch noch ob es Ignatia braucht - auch ein Mittel für die Seele....aber bitte fragt da Andrea /Hatnefer direkt.....
lg Heidi
 
M

Manuela1965

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Mai 2008
Beiträge
3
Ort
Niederkassel
  • #10
Hallo Namensvetterin

Versuche es mal hinzubekommen das beide gleich riechen. Meine Kira hat auch Zickenalarm gemacht als Tessy kam ich hab sie dann beide mit Katzenminze eingeruppelt;) . Ich denke mal ganz wirst du die Zicke nicht mehr raus bekommen denn Zicke bleibt Zicke. Ich habe sie auch gezwungen zusammen zu fressen dazu hab ich Trockenfutter auf den Boden getan aber schön auf einen Haufen. Katzen lieben eben Trofu und das hab ich eiskalt ausgenutzt.:D Ich denk mal beides ist ein Versuch wert

Ja, hallo, das ist ein guter Tipp mit der Minze. Werde dies mal versuchen. Vielen Dank.
LG Manuela
 
L

LunaLoveGood

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 April 2008
Beiträge
5
  • #11
Hallo Manuela,

es ist schon fast , beruhigend, zu lesen, dass andere genau das gleiche Problem haben.
Unsere Luna (4) hat seit 1 Woche eine Spielgefährtin (Mücke, 1 ). Die kleine ist soooo süß, und eigentlich sind sie sich charakterlich total ähnlich - verschmust und verspielt. Leider sieht Luna das total anders - sie ist zur am zicken und teilt aus, wo es nur irgendwie geht. Klar will sie ihr Revier markieren und vielleicht war sie auch zu lange alleine (8 Monate).

Hat sich bei Dir der Zustand gebessert ?? Ich weiß, dass man geduldig sein soll, aber mich macht es ,tierisch wütend, wie Luna sich verhält.

Werd's mal mit Bachblüten versuchen (lasse ich mir aus der Apotheke zusammenstellen)
 
Werbung:
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
4
Aufrufe
3K
Starfairy
Antworten
11
Aufrufe
2K
Antworten
9
Aufrufe
271
fairydust
Antworten
44
Aufrufe
9K
Fressnapf
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben