Meine Katze will mich immer in den Hals beißen

Zagrato

Zagrato

Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2013
Beiträge
61
Hallo,

heute Morgen wurde ich mal wieder von meinem Kater geweckt, weil er versucht hat mir in den Hals zu beißen. (Kleiner Vampir :p )Kennt das Jemand? Einmal hat er es schon geschafft. War ungefähr vor einem Monat, hat auch ein bisschen geblutet. Nicht doll, mehr ein zwicken.

Ich sehe es öfter, dass er es bei unserem anderen Kater macht. Auch immer wenn er schläft. Von wegen, steh auf ich will mit dir spielen....:confused:

Meine Kollegin meint er sieht mich als seine Mutter. Er ist 6 monate alt. Ein sehr verschmuster :) Kuschelt sehr viel mit mir. Knabbert, wenn er neben mir liegt, auch immer an meiner Nase und leckt sie mir ab. Streichelt mit seiner Pfote mein Gesicht...

Muss ich mir wegen des beißens/zwicken Sorgen machen?

1. Ja er hat genug zu Essen bekommen
2. Die Schlafzimmertür war zu...Die beiden sind aber fähig die Tür zu öffnen
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Muss ich mir wegen des beißens/zwicken Sorgen machen?
Ja.
Mit 6 Monaten ist es vielleicht noch lustig, wenn der Kater den Ton angibt, mit 6 Jahren lachst du nicht mehr drüber.

Nein, er seiht dich nicht als seine Mutter. Die hätte ihn längst eine gelangt.

Er hat gemerkt, daß du darauf reagierst. Putzschlecken geht oft in Spielschlecken und dann Raufen über.
 
Zagrato

Zagrato

Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2013
Beiträge
61
Ne lustig find es nicht!

Ich hab ihm schon eine gelangt heute Morgen. Hab ihn erst aus dem Bett gehoben. Das zweite Mal auch geschimpft. Beim dritten Mal hab ich ihn geschubst. Da ist er dann abgehauen.

Wie kommt das? :confused: Hab ihn nie annimiert.
 
Demotivation

Demotivation

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2013
Beiträge
1.770
Wie alt waren die beiden, als sie zu dir kamen?

Ihm eine langen wäre für mich ein absolutes No Go. Eine Katzenmama kann so erziehen. Aber ein Mensch hat eine ganz andere Körpersprache als eine Katze; du erreichst im schlimmsten Falle nur, dass der Kater dir gegenüber tatsächlich aggressiv wird, wenn du ihm auch so begegnest. Finde ich.

Das Verhalten klingt halt nach Spielaufforderung und Raufen, wie schon gesagt. Also am besten wirklich: Wegsetzen, ignorieren. 1000x wiederholen und irgendwann wird es sich geben. Aber ihm eine langen.. :(
 
Zagrato

Zagrato

Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2013
Beiträge
61
Ihn hab ich aus dem Tierheim, er war ca. 13 Wochen. Die wussten es selbst nicht genau wie alt er ist.

Ich hab ihn ja nicht geschlagen, nur aus dem Bett geschubst. Agressiv war er noch nie. Als ich aufgestanden bin hat er sich beim Zähneputzen wieder an meine Beine gekuschelt.

Glaube auch das er spielen wollte. Wie schon geschrieben, macht er es bei unserem anderen Kater genauso. Ich bin aber nicht zum spielen da und erst recht nicht um 5 Uhr Morgens....:(
 
Jaboticaba

Jaboticaba

Forenprofi
Mitglied seit
20. März 2013
Beiträge
3.563
Ort
Osterzgebirge
Hmm, also das mit dem Zwicken am Hals musst du ihm schon abgewöhnen, denn beim anderen Kater ist ja noch `ne ganze Menge Pelz dazwischen. Das kann mal dumm ausgehen, wenn er die falsche Stelle erwischt :eek:.

Aber nur mit Geduld, nein sagen, runtersetzen, nein sagen, runtersetzen, nein sagen , ru...

Sonst entwickelt er Angst vor menschlichen Händen, und das wird spätestens ein Problem, wenn der TA ihn anfassen muss.
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Abgewöhnen musst du es ihm schon - im Gegensatz zu einigen Anderen hier bin ich aber durchaus der Meinung, dass du ihn runterschubsen darfst, und auch das "Nein" würde ich nicht "sagen", sondern ihn richtig anherrschen - nicht brüllen, aber eine deutlich laute und scharfe Stimme wählen, und ihn auch mit aufgerissenen Augen anschauen.


Aber nur mit Geduld, nein sagen, runtersetzen, nein sagen, runtersetzen, nein sagen , ru...

Wenn du dies mit ständiger Sanftheit betreibst, wird er es als Spielaufforderung interpretieren - es muss schon deutlich sein!


Sonst entwickelt er Angst vor menschlichen Händen, und das wird spätestens ein Problem, wenn der TA ihn anfassen muss.

Nach meiner Erfahrung kapieren Katzen durchaus, wann sie Mist gebaut haben, und bringen das nicht mit den Händen in Verbindung - natürlich rede ich jetzt nicht von Schlägen, dann würde das ganz schnell kippen.
Das vom Bett stoßen finde ich okay. Das geht übrigens oft auch unter der Decke, so dass die Hände komplett aus dem Spiel bleiben können.
 
K

Kheadwen

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2013
Beiträge
2.145
Zuletzt bearbeitet:
Tanja88

Tanja88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. August 2012
Beiträge
247
Hallo!
Ich kann zwar nicht großartig was zur Lösung beisteuern, aber bei uns hier haben wir es ähnlich mit Luna. Sie zwickt mit Vorliebe gerne in alle möglichen nackten Körperteile, die sie gerade findet, vorzugsweise beim Kuscheln. Allerdings nicht sanft, wie Liebesbisse, sondern sie zwickt wirklich ordentlich zu & hört dann auch nur schwer damit auf.
Interessant ist, dass sie das bei meinem Freund nicht macht, nur bei mir.
Wir versuchen seit einem knappen Jahr, ihr das abzugewöhnen, halt mit laut "Nein" sagen & runtersetzen, bisher klappt es leider nicht besonders.
Liegt wahrscheinlich daran, dass sie das bevorzugt in der Früh im Bett macht & ich dann irgendwann wach bin & auf MUSS, also wertet sie das wahrscheinlich als Reaktion.
Na ja, ich les hier mal mit & bin auf Lösungsvorschläge gespannt.:)
 
Zagrato

Zagrato

Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2013
Beiträge
61
  • #10
Hallo!
Ich kann zwar nicht großartig was zur Lösung beisteuern, aber bei uns hier haben wir es ähnlich mit Luna. Sie zwickt mit Vorliebe gerne in alle möglichen nackten Körperteile, die sie gerade findet, vorzugsweise beim Kuscheln. Allerdings nicht sanft, wie Liebesbisse, sondern sie zwickt wirklich ordentlich zu & hört dann auch nur schwer damit auf.
Interessant ist, dass sie das bei meinem Freund nicht macht, nur bei mir.
Wir versuchen seit einem knappen Jahr, ihr das abzugewöhnen, halt mit laut "Nein" sagen & runtersetzen, bisher klappt es leider nicht besonders.
Liegt wahrscheinlich daran, dass sie das bevorzugt in der Früh im Bett macht & ich dann irgendwann wach bin & auf MUSS, also wertet sie das wahrscheinlich als Reaktion.
Na ja, ich les hier mal mit & bin auf Lösungsvorschläge gespannt.:)

Bei mir ist es genauso. Bzw. meinen Freund zwickt er nicht. Nur mich, wenn ich schlafe, tagsüber auch nicht.

Heute Morgen ist er unter meine Decke gekrabbelt um an meinen Hals zu kommen. Ein zwicken hab ich im Gesicht abbekommen. Nicht doll aber es war nervig. Mein Kater hat auch Mundgeruch. :( Pfui er meinte auch mich abschlecken zu müssen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

T
2
Antworten
23
Aufrufe
641
Tigress21
T
Venya
Antworten
129
Aufrufe
23K
Venya
sorrysusan
Antworten
1
Aufrufe
6K
Meiki
J
Antworten
10
Aufrufe
1K
JeLiGo
JeLiGo
L
Antworten
79
Aufrufe
19K
Tatzenliebhaberin
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben