Meine Katze spritzt meinen Kater an...

  • Themenstarter Auroya
  • Beginndatum
  • Stichworte
    kater katze koten urinieren vertragen
A

Auroya

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. April 2014
Beiträge
1
Hallo zusammen,

ich bin ganz neu hier und wende mich in völliger Verzweiflung an Euch!!!

Ich habe mir am 1.3. diesen Jahres zu meinen beiden Damen (Luna 2 Jahre und sterilisiert und Bonni wird im August 2 Jahre und ist nicht sterilisiert) einen bildhübschen Persermix-Kater (wird im Juni 2 und ist nicht kastriert) dazu geholt.

Er ist aus sehr kuriosen Verhältnissen. Von Anfang an hat er sich nur hinter der Couch versteckt und uns nur angeknurrt. Zwei Tage nach seinem Einzug ist unsere Bonni dann rollig geworden und wir haben uns entschieden sie einmal von ihm decken zu lassen. Er kam dann nur für den Deckakt hinter der Couch vor (das war meistens abends ab ca. 20 Uhr bis morgens ca. 6 Uhr). Solange Bonni rollig war, haben sich alle einigermaßen vertragen.
Vier Tage nach seinem Einzug hab ich ihn mal vom Tierarzt ankucken lassen, da wurde dann eine Ohrenentzündung und Milben festgestellt. Wir haben ihn also dann noch gesund gepflegt. Ca. 2 Wochen nach seinem Einzug war alles soweit wieder abgeheilt und ich hab mich entschieden ihn kastrieren zu lassen.
Gesagt getan. Hab ihn also zum TA gebracht und am nächsten Tag meine Wohnung umgeräumt, so, daß er keine Versteckmöglichkeiten mehr hat, damit er sich an uns gewöhnen muß (hat mir mein TA so geraten). Hab ihn am Abend abgeholt und von meinem TA für die ersten ein bis zwei Tage einen großen Käfig mitbekommen, damit er nach der OP nicht gleich wieder mit den Weibern konfrontiert wird. So hatten wir auch die Möglichkeit, ihn mal zu berühren und ihm zu zeigen, daß wir ihm nix tun.
Nach einem Tag haben wir ihn dann auch raus gelassen, weil er da nicht drin bleiben wollte, haben aber den Käfig da stehen lassen mit offener Tür, da er da gern drin schläft.
Plötzlich war aber alles anders... Bonni und Luna haben ihn nur noch angeknurrt und angefaucht, Bonni haut ihm ständig die Krallen rein und er will nur spielen. Sobald Krümmel den Damen zu nahe kommt, rasten die voll aus, rennen wie aufgescheuchte Hühner durch die Gegend, schmeißen alles runter und die schlimmste ist Bonni...
Vor knapp zwei Wochen dann der Schock! Krümmel geht an ihr vorbei, sie haut ihm eine, er haut zurück und sie rennt weg, er hinterher, beide rennen ins Schlafzimmer und hinter ihnen fällt die Tür zu. Natürlich bin ich hinterher, als ich rein bin seh ich nur noch, wie Bonni auf den Boden kotet, sie fauchte und knurrte ganz eigenartig, alles war voller Kot. Ich hab die zwei sofort getrennt und Krümmel erstmal in Käfig gesperrt für eine halbe Stunde. Zwei Tage später ging das ganze dann in der Nacht los, ich ausm Bett raus, ins Wohnzimmer und es hat wie Hölle nach Kot gestunken, da hat die unter meinem Arbeitstisch alles voll gemacht (sogar die Heizung!). Also Krümmel für den Rest der Nacht wieder in Käfig. Tags drauf hat dann noch meine Luna angefangen mit der Koterei (Wobei das bei ihr bei zwei mal blieb und sie auch net wie Bonni flüssig macht und den Kot überall hin spritzt). Vor fünf Tagen hat Bonni mir dann den ganzen Balkon voll gekotet. Den Hammer hat sie noch am gleichen Tag dann gebracht und das macht mich nun fix und fertig, denn das macht sie nun mehrmals am Tag!!!
Sie hat am Balkon zu spritzen angefangen... Wenn Krümmel ihr nun zu nah kommt, dann faucht und knurrt sie erstmal, geht er net weg, schmeißt sie sich auf den Boden mit dem Po in die Höhe und spritzt volle Kanne raus (Urin denke ich mal!?). Nun stinkt schon meine ganze Wohnung, obwohl ich alles immer sofort weg putze.
Krümmel hab ich nun auf den Balkon ausquartiert (ihm gefällts da, aber nun können die Damen nicht mehr raus :( ), aber das ist ja keine Dauerlösung!!! Der Sommer kommt und ich würd auch gern die Balkontüre öffnen...

Mein TA meint, die beiden können ihn nicht riechen und machen das aus Protest.
Nun hab ich ihn aber gekauft und auch noch eine Tierarztrechnung gehabt und würd ihn echt nur ungern hergeben, da er endlich auftaut und sich auch schon von uns streicheln läßt, aber der TA meint, das wird nix mit den Dreien...

Wir haben eine 120qm Wohnung und einen riesigen, katzen sicheren Balkon, aber diese Macken kann ich auf Dauer nicht dulden, da ich vier Kinder habe und das ist nicht tragbar.

Hat vielleicht jemand von Euch einen Tip, wie ich die aneinader gewöhnen kann, bzw. wie ich diese Uriniererei und Koterei wieder weg bekomme?

Für hilfreiche Tipps bin ich sehr dankbar, ich halte nämlich nix davon Tiere hin und her zu schieben. Abgabe kommt für mich nur in letzter Distanz in Frage.

Vielen Dank schon mal für Eure Antworten!!!

Liebe Grüße Auroya
 
Werbung:
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Lass Bonni sofort kastrieren und führe die 3 danach langsam und mit einer Gittertür neu zusammen.
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.496
Hallo erstmal. Also ehrlich, ihr habt da kein kleines Problem, sondern eine Großbaustelle, da weiß man ja gar nicht, wo man anfangen soll.

Zunächst mal, wieso habt ihr eine zweijährige unkastrierte Katze? Lasst sie bitte kastrieren, und zwar auch, wenn sie trächtig sein sollte. Es gibt mehr als genug Katzen, da muss man doch nicht noch weiter vermehren! Und wo sollte der Nachwuchs wenn hin? Kitten großzuziehen, läuft nicht mal nebenbei, und wenn du selbst 4 Kinder hast, frag ich mich, wieviel Arbeit du dir aufhalsen möchtest...

Mit der Wildpinkelei zeigt die Katze ganz deutlich, dass ihr was nicht passt, daher ist eine langsame Zusammenführung mit Gittertür unbedingt notwendig.

Und bitte sperrt den Kater nicht in einen Käfig und verbaut ihm Rückzugsorte, ihr verunsichert den armen Kerl ja total! Er gehört in ein separates Zimmer (mit Gittertür), sodass er sich in Ruhe einleben kann und auch die beiden Katzenmädels sich an ihn gewöhnen können.

Die bepinkelten Stellen unbedingt mit einem Enzymreiniger (z. B. Biodor Animal) reinigen und entduften, normale Präparate reichen da nicht.

Und wundere dich bitte nicht, wenn hier noch einige mit härteren Worten aufschlagen sollten, du kommst hier mit einigen Reizthemen um die Ecke
 
Kekskoenigin

Kekskoenigin

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2012
Beiträge
3.235
Alter
38
Hallo :)
Ist Luna tatsächlich sterilisiert? Oder kastriert?
Seit wann ist der Kater kastriert? Kater sind bis zu 6 Wochen nach der Kastra noch zeugungsfähig....

Also erster Schritt wäre:
Bonni kastrieren lassen. Sollte Luna nur sterilisiert sein, ebenfalls kastrieren lassen.

Stellen auf die uriniert oder gekotet wurde mit Enzymreiniger (gibts im Internet) reinigen. Zur Not tut es erstmal auch hochprozentiger Alkohol.

Zum Verhalten der Katzen:

Versteckmöglichkeiten nehmen ist meiner Meinung nach das schlimmste was man machen kann.
Stell dir mal vor, du bist in einem Raum mit lauter Elefanten. Dazwischen 2 wildfremde Menschen die dich anpöbeln. Wie fühlst du dich? Wie froh wärst du über einen sicheren Ort an dem du dich zurück ziehen kannst?
Dazu kommt: Der Kater hatte nach der Kastra vielleicht Schmerzen oder hat sich unwohl gefühlt. Und konnte sich nicht zurück ziehen? Was machen wir, wenn wir krank sind? Wir gehen ins Bett!
Die Katzen sind natürlich in absoluter Alarmbereitschaft, da kommt ein potenter Kater in ihr Revier....

Zum Punkt "Katze einsperren":
Ich weiß nicht von welcher Art "Käfig" du schreibst.
Bitte sperr deine Katzen nicht ein. Du machst ihnen Angst und zerstörst das Vertrauen. Und Katzen können den Zusammenhang nicht verstehen.
Deine Intention ist allerdings vielleicht nicht so verkehrt.

bitte trenne die Katzen räumlich von einander.
Biete dem Kater Versteckmöglichkeiten. Und lass ihn in einem für ihn sicheren Raum getrennt von den Katzen zur Ruhe kommen. Er muss sich an euch gewöhnen.
Wenn du die Möglichkeit hast, bau eine Gittertür ein um die Tiere langsam zusammen zu führen.
Such mal nach "Langsame Zusammenführung" hier im Forum. Da findest du wertvolle Tips.

Ich drücke die Daumen, dass es noch nicht zu spät ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Karöttchen

Karöttchen

Forenprofi
Mitglied seit
6. November 2013
Beiträge
1.853
Seit wann ist der Kater kastriert? Kater sind bis zu 6 Wochen nach der Kastra noch zeugungsfähig....

Der Kater ist unkastriert, weil man Bonnie einmal decken will :massaker:

Und wundere dich bitte nicht, wenn hier noch einige mit härteren Worten aufschlagen sollten, du kommst hier mit einigen Reizthemen um die Ecke

Ich wünschte, mir würden welche einfallen, aber das macht mich gerade sprachlos :stumm:

Kastrieren. Alle. Und solange separieren.
 
L

Luchen

Gast
Da ist ja fast alles schief gelaufen, was schief laufen kann.


Sperre ihn auf keinen Fall auf den Balkon aus. Das ist - gemein-. Ansonsten kann ich nur wiederholen was die anderen geschrieben haben: alles mit Enzymreiniger reinigen. Dem Kater niemals Rückzugsorte wegnehmen (was ist das für ein Tierarzt, der solche Ratschläge gibt?), niemals in einen Käfig sperren oder auf den Balkon.
Derzeit hilft nur die langsame Zusammenführung mit Gittertür, wenn dafür nicht auch schon das Kind in den Brunnen gefallen ist, denn deine Katzen zeigen dir ja deutlich das ihnen die derzeitige Situation nicht gefällt und mega stresst. Die Kastration der Mädels ist auch unungänglich und das am besten vorgestern.

Ist deine Mieze nun eigentlich schwanger von ihm? Weil du geschrieben hast, dass er sie gedeckt hat. Darf ich fragen warum du Kitten willst?
4 eigene Kinder, dazu noch 3 Katzen und dann noch Kitten, die verdammt viel Zeit brauchen (und Geld), wer tut sich das freiwillig an?
 
Kekskoenigin

Kekskoenigin

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2012
Beiträge
3.235
Alter
38
(...)

Vier Tage nach seinem Einzug hab ich ihn mal vom Tierarzt ankucken lassen, da wurde dann eine Ohrenentzündung und Milben festgestellt. Wir haben ihn also dann noch gesund gepflegt. Ca. 2 Wochen nach seinem Einzug war alles soweit wieder abgeheilt und ich hab mich entschieden ihn kastrieren zu lassen.
Gesagt getan. Hab ihn also zum TA gebracht und am nächsten Tag meine Wohnung umgeräumt, so, daß er keine Versteckmöglichkeiten mehr hat, damit er sich an uns gewöhnen muß (hat mir mein TA so geraten). Hab ihn am Abend abgeholt und von meinem TA für die ersten ein bis zwei Tage einen großen Käfig mitbekommen (...)

Ich habe den Teil mit dem Decken überlesen.... Aber "gesagt getan" hab ich als Kastration verstanden....

Ich hoffe Bonni ist nicht trächtig.... Bitte lasst sie kastrieren!
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
J

Jenni79

Gast
  • #10
Da weiß ich garnicht wo man anfangen soll :(
Da liegt ja soviel Quer, ich rate dazu dich intensiv zum Thema Katzenhaltung einzulesen
Das Forum gibt alles an Info was du da brauchst, und GANZ wichtig
Lass die Katze kastrieren
Eher heute als morgen
 
Zuletzt bearbeitet:
willienchen01

willienchen01

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2011
Beiträge
1.571
Ort
Nähe von Hamburg
  • #11
Du hast mit deinen Katzen alles falsch gemacht, was man nur falsch machen kann.

1. Nicht kastrieren, weil einmal decken lassen.
2. Kater in Käfig einsperren.
3. Potenter Kater zu unkastrierter und sterilisierter Katze.
4. Kater das Versteck weggenommen.
5. Wahrscheinlich hast du den Kater auch noch von einem Vermehrer?

Und dein TA hat von Katzenhaltung null Ahnung.

Ich würde die beiden Katzen kastrieren lassen und dann eine langsame Zusammenführung versuchen.
Die Wohnung musst du vorher mit einem Enzymreiniger reinigen.
 
Werbung:
M

Meerli

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2009
Beiträge
1.161
Ort
BaWü/Nähe Stuttgart
  • #12
Hallo Auroya

ich hab nun mehrmals deinen Text gelesen aber versteh es trotzdem nicht.
Eine deiner Katzen war rollig und wurde von dem Kater wohl gedeckt.

Aber dann schreibst Du doch, du hast dich entschieden ihn kastrieren zu lassen und dafür ihn zum Tierarzt gebracht.

Also geh ich eigentlich davon aus, daß er nun kastriert ist.

Warum steht aber in deinem ersten Abschnitt der Kater ist nicht kastriert?

Kannst Du uns bitte mal aufklären?

Meerli
 
M

ManuHeinrich

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. April 2014
Beiträge
11
Ort
Darmstadt
  • #13
Meerlie, der Kater war unkastriert hat die Katze gedeckt und dann hat sie sich entschieden den Kater zu kastrieren.
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
11
Aufrufe
1K
Nina0610
N
D
Antworten
12
Aufrufe
1K
Mi-chan
Mi-chan
F
Antworten
19
Aufrufe
4K
Irmi_
Bonnie<3Clyde
Antworten
17
Aufrufe
3K
ottilie
ottilie
R
Antworten
5
Aufrufe
780
Ripchip
R

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben