Meine Katze pinkelt nicht ins Klo wenn ich zu Hause bin

S

Stoffi_

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 Juli 2014
Beiträge
4
Halli Hallo,
ich habe da ein Problem, mein 11 wochen alter Kater, seid 2 Wochen bei mir pinkelt überall hin...die Frau von der ich ihn habe, sagte er wäre 10 Wochen bei der Abgabe und er wäre auch schon Stubenrein und die Mutter würde sich schon seid 2 Wochen nich mehr so für die kleinen interessieren...

Die ersten Tage habe ich noch gedacht, es kommt weil alles neu und so ist, aber nun kann ich mir nicht erklären warum er das macht :-/
Er hatte auch am Anfang ein paar Tage lang durchfall und ich war mit ihm beim TA, nun ist wieder alles in Ordnung.

Er pinkelt aber nur überall hin, wenn ich wach zu Hause bin, wenn ich schlafe oder wenn ich bei der Arbeit bin, geht er brav auf sein Klo!

Ich habe schon 2 Klos an unterschiedlichen Orten stehen auch mit zwei unterschiedlichen streus...

Wenn ich merke das er mal muss, nehm ich ihn und setz ihn in sein Klo, er springt dann wie ein Wilder wieder raus und sucht nach einer neuen Stelle wo er hin machen kann...das Spielchen geht eine weile lang bis er dann irgendwann doch irgendwo hin gepinkelt hat weil ich nicht schnell genug war oder ich ihn in sein Klo gesetzt hab...

Vielleicht hat jemand einen hilfreichen Tipp
Lg Steffi
 
Werbung:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Ist er alleine bei dir?

Kommt durchaus vor, dass sich die Einsamkeit und die damit einhergehende Verunsicherung/Traurigkeit bei Kitten so äußert.

Deswegen immer nur zu Zweit halten.

Davon ab ist es schwierig, solche kleinen Zwuckel schon alleine zu lassen, wie lange bist du denn weg?
Das ist wie mit kleinen Kindern, die vergessen im Spiel auch mal auf Klo zu gehen.

Ich würde 4-5 kleine Behelfklos aufstellen so lange sie klein sind, kommt auch etwas auf die Wohnungsgröße an.

Davon ab klingt es, als würde er etwas gegen die Streu haben bzw. das Klo an sich.
Stress lösen auch bei so Kleinen gerne Blasenentzündungen aus. Geh mit einer Urinprobe zum TA und lass darauf testen. Und vlt nochmal andere Streu anbieten.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Jep, du bist da nicht gut beraten worden von der Frau von der du ihn hast. Leider.
Bitte schau daß du bald einen weiteren Kater dazu holst der 12 Wochen alt ist. Dein kleiner ist zu früh von der Mama weg und hätte gerade jetzt noch lernen sollen wie das alles mit dem Klo klappt und solche Sachen.

Bitte mehrere Klos aufstellen und feines Streu nehmen, nix wo die Körner so hart sind oder grob.
Das schlimmste ist Catsan, die verarschen die Leute so dermaßen mit ihrer Werbung. Kleine Katzen die sich mit dem Streu wohl fühlen werden nicht geboren. Das ist zu grob und stinkt.
Also bitte auch noch mal am Streu probieren was passt.

Und hier im Forum viel lesen, wir haben viele gute Tipps und helfen dir gerne weiter. :)
 
S

Stoffi_

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 Juli 2014
Beiträge
4
hab schon überlegt ein zweites dazu zu holen, bin aber noch nicht ganz schlüssig...

das er zu früh weg von der Mutti is hab ich leider ja auch schon festgestellt... :-/

das Problem bei ihm besteht ja auch darin das er es NUR macht wenn ich wach zu Hause bin, wenn ich arbeite oder schlafe geht er ganz brav auf seine Toilette...!
ich könnte es ja verstehen wenn er es macht wenn ich nicht zu Hause bin aus Frust oder ähnliches...:-/

und das er es im Spiel vergisst is auch nich so, denn er geht los, Maut und sucht sich ein Plätzchen...gerne im Badezimmer auf dem Duschteppich oder im Wohnzimmer hinter der Tür oder auch in der einen Topfpflanze und in der Küche vor der Kammer Tür...manchmal auch vor der Haustür...


es ist ja auch nich so ich hatte schon 18 Jahre einen Kater der hat das nie gemacht und meine Schwester hat auch eine der macht das auch nicht...

Danke aber schon mal
 
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2009
Beiträge
13.440
Es gibt keine Alternative.
Der Mini braucht kätzische Gesellschaft.
Wenn du das nicht bieten kannst dann gib ihn bitte zu einem anderen Kitten.
Ein Kitten allein halten ist grausam.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
hab schon überlegt ein zweites dazu zu holen, bin aber noch nicht ganz schlüssig...

Wie würdest du es finden, Dein Leben ohne Kontakt zu anderen Menschen verbringen zu müssen? Vermutlich würde es Dir damit ziemlich bescheiden gehen. Aber der Kurze soll so ein Leben führen?

Was genau hindert Dich daran, Dich nach einem Kumpel umzusehen?

Von einem etwas älteren (13-16 Wochen) Artgenossen könnte sich Dein Kleiner in Sachen Sozialisierung noch einiges abschauen.

Einzelhaltung von Katzen und ganz besonders von Katzenkindern ist nicht artgerecht, das ist auch durch nichts zu entschuldigen.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Wenn du siehst daß er ansetzt inrgendwo hin zu pinkeln dann nimm ihn bitte hoch und setz ihn in sein Klo.
Wenn er ins Klo macht immer ganz dolle loben!!
Er muß lernen was richtig ist und daß er dafür dann gelobt wird und vielleicht auch mal ein Leckerchen kriegt.
Bitte nie schimpfen, das macht es nur schlimmer.

Und unbedingt ein zweites Klo, am Anfang sollte man in jedem Raum ein kleine Klo haben, kann auch eine einfache Schüssel mit Streu sein.
Wenn er es dann kapiert hat kannst du wieder die Anzahl verringern.
 
S

Stoffi_

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 Juli 2014
Beiträge
4
ja ich habe auch schon zwei Klos stehen, zwei unterschiedliche eins mit Deckel eins ohne...er benutzt beide aber nur dann wenn ich nicht da bin...bzw. sein großes geschäft macht er immer zuverlässig in das Klo.

ich mach auch schon das so wenn er sich ein plätzchen Suchen will, das ich ihn sanft nehme in seine Toilette setze und wenn er sein Geschäft gemacht hat, lob ich ihn und er bekommt ein leckerlie

danke für die Tipps Petra-01 :)
 
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2009
Beiträge
13.440
Ändert nichts daran das ein Kumpel fehlt.
Ja ich weiß das du das nicht hören möchtest.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
  • #10
Es wurden ja auch noch andere Tipps gegeben.

Aber zweites Kitten will man wohl nicht und Geld für den TA auch nicht ausgeben. Ob der Katze Klo und Streu passen ist wohl auch net so wichtig. Der Mensch hat schließlich etwas vorgegeben und nun solls halt klappen.

Ich bin raus, viel Erfolg. Hoffentlich nimmt das ein gutes Ende für die Katze und du hast Einsicht.
 
S

Stoffi_

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 Juli 2014
Beiträge
4
  • #11
also ganz ehrlich das ist nicht wahr! Ja TA kostet Geld aber das gebe ich für meine Tiere immer aus!
Toiletten hab ich ja schon zwei sogar unterschiedliche und unterschiedliche katzenstreus habe ich auch schon zum ausprobieren...ein etwas gröberes und ein feines!

Es hat niemand gesagt das ich kein zweites dazu will!!ich bin mir nur leider noch nicht ganz schlüssig darüber und es ist auch nicht wahr, das ich den Vorschlag ein zweites dazu zu nehmen nicht hören will!

Danke
 
Werbung:
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2009
Beiträge
13.440
  • #12
Definiere... nicht schlüssig.
 
J

Jenni79

Gast
  • #13
Du hast keine Alternative wenn du die Katze behalten willst kommst du um ein zweites Kitten nicht drum rum
da gibt's nix zu überlegen
Katzen brauchen Artgenossen
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
  • #14
Ich bin ehrlich, ich bin es leid, solche Zauderer zu beraten. Und am Ende bleibt das Tier doch alleine. Sieht man hier doch Tag für Tag im Forum.
Da "verschwende" ich meine Zeit eben lieber an Leute, die die Tipps auch hören wollen und umsetzen.

Ich habe keine Lust mehr, ständig in Dauerschleife zu wiederholen:
TA = Urinprobe
zweites Kitten (hier gibt es KEIN Überlegen, wer Katzenhaltung mit HERZ und VERSTAND betreibt, der hält zwei Kitten, punktum.)
mehr Klos
andere Streu
höher einfüllen

Deswegen entferne ich mich lieber vorher selbst, bevor ich mit zu viel Nachdruck antworte.;)
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #15
Ich bin es nicht leid und wiederhole meine Tipps und Ratschläge gerne.
Auch 10.000 mal.

Denn wir sind es die genervt sind, wir sind es die 10.000 mal das gleiche schreiben.

Für jeden der hier um Hilfe fragt ist es das erste mal.

Und neu und braucht Zeit und gute Worte und Geduld.

:D
 
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2009
Beiträge
13.440
  • #16
Und neu und braucht Zeit und gute Worte und Geduld.

:D

Ich finde das nicht zum :D.
Da sitzt ein kleines Katertier alleine.
Besitzerin geht arbeiten..Kater allein.
Kater pinkelt.
Viel zu früh von der Mutter getrennt.
Besitzerin unschlüssig wegen Katerkumpel.
Es gibt aber keine Alternative.
Das Kitten darf nicht allein sein..es ist schon viel zu lange allein.
Da hilft auch kein freundliches ins Klo setzen.
Die TE hat dir gedankt für "gute Worte".
Warum wohl?
Ich sehe da noch keine Einsicht..kein Verstehen das der Kleine allein sein muß...
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #17
Dass es sinnvoll und gut wäre daß der Kater einen Kumpel kriegt will doch niemand bezweifeln.

Aber es gibt jetzt und aktuell das Problem daß er noch nicht zuverlässig sein Klo nutzt. Da möchte ich erst mal helfen.

Ich meine daß man auch Menschen helfen DARF die nicht alles genau so machen wie wir es für richtig halten.

Und ich meine es ist einfacher zu Menschen durchzudringen die sehen daß ihnen geholfen wird, die Vertrauen haben zu den Ratschlägen die sie hier erhalten. Oft ist es dann einfacher einen weiteren guten Rat zu geben, z.B. einen Kumpel dazu zu holen.

Außerdem, wir sind nicht der Nabel der Welt und haben die Weisheit nicht mit Löffeln gefressen.
Wir sind nicht Gott, die Menschen müßen nicht tun was wir sagen. :cool:

Wir können einen Rat geben und versuchen zu helfen.
Einfacher ist das wenn wir Verständnis haben und zuhören und freundlich sind.
Und nicht mit dem Holzhammer den Menschen eintrichtern wollen was für uns das einzig richtige ist.

Ich gebe weiter guten Rat ohne Holzhammer (meistens :))
Und ihr könnt machen was ihr wollt, das ist nicht meine Sache.
 
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2011
Beiträge
2.011
  • #18
Halli Hallo, mein 11 wochen alter Kater, seid 2 Wochen bei mir pinkelt überall hin...die Frau von der ich ihn habe, sagte er wäre 10 Wochen bei der Abgabe und er wäre auch schon Stubenrein und die Mutter würde sich schon seid 2 Wochen nich mehr so für die kleinen interessieren...

Hi,
Sollten all die guten, erhaltenen Tipps bei Dir nicht umgesetzt werden wollen, hilft es vielleicht andern MitleserInnen:

Die Frau/Vorbesitzerin erzählte absoluten Stuss :mad: Eine Mutterkatze kümmert sich nach einer gewissen Zeit nicht mehr 24 Std. pro Tag um ihre Kitten. Aber sie tut es immer wieder, selbst wenn die Kitten 16 Wochen alt sind! Dies gibt ihnen die Sicherheit in ihrem jungen Leben, wo sie sich z.B. auch aneignen, das Klo zu benutzen und erst allmählich eine normale Ablösung zwischen Mutter und Kitten stattfindet (seltene Extremsituationen ausgenommen).

In Deinem Fall ganz klar: Das Kitten zeigt durch sein Verhalten BEWUSST seine NOT, sprich EINSAMKEIT! Da hilft auch ein Streuwechsel herzlich wenig.

Was, wie x-mal von den Vorschreiberinnen erwähnt, ist: Das einsame Kitten braucht einen Katzenkumpel!!! Dieser darf schon etwas älter sein, damit das zu früh von der Mutter getrennte Kitten doch noch etwas lernen/nachahmen kann.

Es ist nun mal so, dass der Erwerb einer Katze nicht mit dem Kauf einer Stereoanlage usw. zu vergleichen ist. Handelt es sich doch um ein Lebewesen, dem man gerecht werden MUSS - oder man lässt es sein.

Ich bin's übrigens auch müde, ständig an die Wand zu reden...
 
raven_z

raven_z

Forenprofi
Mitglied seit
20 September 2011
Beiträge
1.315
Ort
Mattersburg, AT
  • #19
Bitte erkläre, warum du nicht "schlüssig" bist, eine zweite Katze dazu zu nehmen.

Das ist keine optionale Sache. Das ist schlichtweg ein MUSS.

Der Kleine ist todunglücklich, weil einsam.
Wenn du keine zweite Katze möchtest, gib ihn bitte in gute Hände ab, wo man gewillt ist, ihm auch einen Gefährten zur Seite zu stellen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
1K
Petra-01
Antworten
5
Aufrufe
321
AnjamitLoki
Antworten
3
Aufrufe
157
Petra-01
Antworten
5
Aufrufe
1K
NellasMiriel
Antworten
25
Aufrufe
2K
Zugvogel
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben