Meine Katze macht mich wahnsinnig!

  • Themenstarter Herzgewitter
  • Beginndatum
  • Stichworte
    dauernt katze miaut
H

Herzgewitter

Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2012
Beiträge
32
Ich weiß einfach nicht mehr weiter, meine Filia macht mich wahnsinnig.

Ich habe sie nun seit etwas über einen Monat und seit kurzem macht sie nur Theater. Sie ist eine Ragdoll Bluepoint und ich habe sie aus dem Tierheim. Vermittelt für Einzelhaltung, weil sie sich seit ihrer kastration nicht mehr mit den Mietzen versteht. Das Problem mit ihr ist, sie Maunzt die ganze Zeit ununterbrochen herum, besonders am Abend und in der Nacht ist es schlimm. So schlimm, das ich oft kein Auge zu mache. Jetzt gerade habe ich wieder so eine Situation. Filia Miaut ununterbrochen, ich spiele mit ihr bis sie nicht mehr will, setze mich auf die couch und madame maunzt wieder.
Ich geh wiede rzu ihr, schau ob sie Spielen will, nicht der Fall. Dann mach ich ihr die Türe auf das sie raus kann (sie hat Option auf Freigang) und sie schaut nur doof. hab die Tür jetzt schon 2 Stunden auf und sie geht nich raus. Aufn Balkon will sie auch nicht. Futter hat sie, trinken auch, Klo ist sauber.

Wenn ich zu ihr gehe und sie kraule ist ruhe, sobald ich auf die couch gehe jedoch wieder theater. Her kommen zu mir auf die couch tut sie seit neuestem auch nicht mehr, das hat sie vorher immer gemacht.

Die ersten vier Wochen hatte ich keinerlei Probleme mit ihr. Sie hat bei mir geschlafen (macht sie auch nicht mehr) war wach wenn ich wach war, geschlafen hat sie durch. Jetzt wenn ich schlafen gehe fängt sie an zu maulen und das die ganze nacht lang.

Ich weiß einfach nicht mehr weiter! Woran kann es liegen? Filia ist es gewohnt alleine zu sein und hat damit laut Tierheim nie Probleme gehabt. ich hätte ja gesagt es liegt an der neuen Umgebung, aber warum war denn einen monat lang alles gut?

Ich hoffe es hat jemand einen Rat für mich, meine Nerven sind grad kurz vorm reisen >_<
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Wie alt ist Dein Mädchen Filia?

Aller Unkenrufe zum Trotz würde ich ihr einen etwa gleichartigen Kameraden an die Seite stellen, Filia scheint unausgelastet zu sein.

Bist Du sicher, daß sie keine Schmerzen hat oder infolge der OP sonstige Mißempfindungen? Wie ist die OP verlaufen, wie war die Heilung der Narbe?


Zugvogel
 
A

amylein

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2010
Beiträge
2.851
Wie alt ist die Katze denn?

Ich find die Aussage ein wenig seltsam vom TH, dass sie seit der Kastation keine anderen Katzen mehr mag.
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Oh eine Ragdoll. Aus welchem Tierheim kommt sie?
Weißt Du mehr über ihre Vergangenheit?
Wurde sie im Tierheim kastriert?
Dass sie Freigang bekommen darf ist ja super.
Hat sich denn irgend etwas geändert? Futter und Wasser bekommt sie genug?
Wie beschäftigst Du Dich denn mit ihr? Gibt es auch geistige Auslastung (Denkspiele)? Damit würde ich es als erstes Versuchen um sie Abzulenken.
Warum, wieso, weshalb bekommt man nur nach einigen Versuchen heraus.

Grüße
 
H

Herzgewitter

Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2012
Beiträge
32
Sie wurde ins Tierheim gesteckt weil sie ihre Kameraden damals nach der Kastration total zugerichtet hat. Die vorherige Besitzerin machte den Fehler, die katze direkt nach TA wieder zu den anderen zu geben, die natürlich über ihren neuen duft neugierig wurden. Naja da gabs gekäppel und seitdem hat sie angst vor anderen und wenn ihr andere Katzen zu nahe kommen, werden die krallen ausgefahren und es spritzt blut.

Sie ist aus dem Tierheim Feucht, bei Nürnberg.

Zu ihrer Vorgeschichte weiß ich nur das sie noch mit 2 anderen Ragdoll-Damen zusammen gehalten wurde und eben abgegeben wurde, weil das nicht mehr gut ging nach der OP. Die Katze meines Nachbarn is meiner Filia einmal im Treppenhaus begegnet, woraufhin sie diese komplett durchs Haus gejagt hat. Kumpel ist also nicht möglich.

Zur auslastung: Sie hat die möglichkeit raus zu gehen (was sie vorher auch genutzt hat) aber das nutzt sie nicht. Die OP liegt schon meilenweit zurück und sie ist laut TA gesund. Da hat sie also keine schmerzen und auch sonst nicht.

Sie ist 3 Jahre alt.

Nachtrag: Ach ja, an Futter hat sich nichts geändert. Ich füttere das was Tierheim sowie vorbesitzerin gefüttert hat. Hab sogar ihr Katzenklo aus dem Tierheim mit bekommen damit ihr geruch schon mal hier ist...
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Herzgewitter

Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2012
Beiträge
32
Nochmal Nachtrag...

Mensch ich vergesse immer die hälfte. Ich beschäftige mich sehr vielfältig mit ihr. Habe ihr vorgestern ein Fummelbrett gebaut mit denkspielen und viel zum Fummeln eben. Leckerlis versteckt, etc. Ansonsten hab ich einen Laserpointer aus dem Tierbedarf, damit versuch ich sie oft zu "ärgern". Sie jagt den roten Punkt dann immer ein wenig, aber sie verliert schnell die lust dran. Ansonsten hat sie noch ein paar Raschelbälle, eine raschelröhre und ein paar solche "Spielzeugangeln"...oh und natürlich einen großen sowie einen kleinen Kratzbaum. Ich schaffe es ja auch sie zum spielen zu bewegen und nehme mir lange zeit für sie, nur sie verliert dann irgendwann das interesse, legt sich hin und schnurrt. ich denk mir dann immer "super, katze müde, kann ich meine Arbeit (arbeite von zuhause aus, bin selbstständig) weiter machen" aber falsch gedacht. Kurze Zeit später gehts dann wieder los. Wobei ich sagen muss, jetzt gerade ist sie ruhig, mal sehen für wie lange...
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Kam das quasi von heute auf morgen? Dann solltest Du abwarten, ob sich das in einigen Tagen wieder legt. Hat sie regelmäßig solche "Anfälle" kann es auch sein, dass sie rollig ist. Z.B da schlampig kastriert wurde. Das wäre natürlich alles andere als prickelnd.

Das mit den anderen Katzen klingt nicht so rosig. Auch wenn da noch wichtige Hintergrundinfos fehlen (z.B ob ihre Partnerinnen von damals auch kastriert waren). Dass sie den Nachbarskater gejagt hat sagt nichts.
Wenn sie allerdings Freigang bekommt, ist eine Zweitkatze hier in meinen Augen nicht unbedingt nötig.

Grüße
 
H

Herzgewitter

Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2012
Beiträge
32
Kam das quasi von heute auf morgen? Dann solltest Du abwarten, ob sich das in einigen Tagen wieder legt. Hat sie regelmäßig solche "Anfälle" kann es auch sein, dass sie rollig ist. Z.B da schlampig kastriert wurde. Das wäre natürlich alles andere als prickelnd.

Das mit den anderen Katzen klingt nicht so rosig. Auch wenn da noch wichtige Hintergrundinfos fehlen (z.B ob ihre Partnerinnen von damals auch kastriert waren). Dass sie den Nachbarskater gejagt hat sagt nichts.
Wenn sie allerdings Freigang bekommt, ist eine Zweitkatze hier in meinen Augen nicht unbedingt nötig.

Grüße

Japp, von heute auf morgen, total komisch. Das bei der Kastration was schief gelaufen ist glaube ich nicht, ich denke da hätte mein TA beim ultraschall schon alarm geschlagen.

Ihre "Freundinnen" damals waren auch alle kastriert.

Sie ist sonst einfach total ruhig und teilweise stinkend faul. Und dann faucht und kratzt sie andere katzen so, das sie bluten...das passt nicht zu ihrem Wesen. :( Ich will keine zweitkatze riskieren. Es gibt genug katzen die glücklich alleine sind und sie war es bis vor kurzem ja auch. Katzen sind auch nur Charaktertiere und manche können das eben nicht abhaben, sagt auch mein TA. Auch wenn sie keinen Freigang hätte, aber den hat sie ja. Wenn ich sie einfach mal raus setze, kommt sie auch sofort wieder rein...es ist zum Mäuse melken. Kann es vielleicht sein das ihr draußen irgendwas passiert ist? Jemand auf sie los, andere katzen, wie auch immer?
 
H

Herzgewitter

Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2012
Beiträge
32
Das gemaunze...

...geht schon wieder los. Und zu mir kommen will sie auch nich. Sitzt n paar Meter von mir weg, schaut mich an und miaut... :(
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #10
Japp, von heute auf morgen, total komisch. Das bei der Kastration was schief gelaufen ist glaube ich nicht, ich denke da hätte mein TA beim ultraschall schon alarm geschlagen.

Ihre "Freundinnen" damals waren auch alle kastriert.

Sie ist sonst einfach total ruhig und teilweise stinkend faul. Und dann faucht und kratzt sie andere katzen so, das sie bluten...das passt nicht zu ihrem Wesen. :( Ich will keine zweitkatze riskieren. Es gibt genug katzen die glücklich alleine sind und sie war es bis vor kurzem ja auch. Katzen sind auch nur Charaktertiere und manche können das eben nicht abhaben, sagt auch mein TA. Auch wenn sie keinen Freigang hätte, aber den hat sie ja. Wenn ich sie einfach mal raus setze, kommt sie auch sofort wieder rein...es ist zum Mäuse melken. Kann es vielleicht sein das ihr draußen irgendwas passiert ist? Jemand auf sie los, andere katzen, wie auch immer?

In diesem Fall fällt mir nur noch die Konsultation eines Verhaltenstherapeuten ein oder Tierkommunikation.

Versuche auch mal, Dich zu erinnern, was kurz vor der Verhaltensänderung war, auch wenn es noch so banal erscheint. Vieles, was für unser Gemüt völlig belanglos ist, kann eine Katze sehr verstören.


Zugvogel
 
H

Herzgewitter

Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2012
Beiträge
32
  • #11
In diesem Fall fällt mir nur noch die Konsultation eines Verhaltenstherapeuten ein oder Tierkommunikation.

Versuche auch mal, Dich zu erinnern, was kurz vor der Verhaltensänderung war, auch wenn es noch so banal erscheint. Vieles, was für unser Gemüt völlig belanglos ist, kann eine Katze sehr verstören.


Zugvogel

ich wüsst echt nicht das sich was geändert hat. Ich bin mir sehr sicher das es das nicht hat...ach man :(
 
Werbung:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #12
Bist du mal mit ihr beim Tierarzt gewesen? Gründlich durchchecken lassen inkl. Mäulchen und Zähnen?
 
H

Herzgewitter

Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2012
Beiträge
32
  • #13
Bist du mal mit ihr beim Tierarzt gewesen? Gründlich durchchecken lassen inkl. Mäulchen und Zähnen?

Japp, wie bereits geschildert. Komplettcheck wurde vor der Impfung durchgeführt...
 
Katze Mia

Katze Mia

Benutzer
Mitglied seit
2. April 2012
Beiträge
33
Ort
Franken
  • #14
Auch wenn es wahrscheinlich total abwegig ist, dass das bei deiner Katze der Fall ist;

unsere Katze schreit und maunzt und nervt wenn sie nicht alleine auf Klo gehen will....Sobald jemand mit ihr mit geht (oder sie aufs Klo trägt) und daneben stehen bleibt bis sie fertig ist, ist alles wieder ok...(passiert nicht immer, aber manchmal eben doch)
 
Checkmate

Checkmate

Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2012
Beiträge
93
  • #16
Hallo,

ist nur so eine Vermutung aber vielleicht ist Sie taub? Oder hört schlecht?

eine Freundin von mir hatte auch mal eine katze die langsam abre sicher taub wurde und als es dann "auf einmal" soweit war das sie fast ncihts mehr gehört hat, hat sie auch Ihr verhalten total verändert und viel geschrien.

Ich denke um sich vielleicht mitzuteilen. :confused:

LG
 
H

Herzgewitter

Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2012
Beiträge
32
  • #18
Hallo,

ist nur so eine Vermutung aber vielleicht ist Sie taub? Oder hört schlecht?

eine Freundin von mir hatte auch mal eine katze die langsam abre sicher taub wurde und als es dann "auf einmal" soweit war das sie fast ncihts mehr gehört hat, hat sie auch Ihr verhalten total verändert und viel geschrien.

Ich denke um sich vielleicht mitzuteilen. :confused:

LG

Nee, laut arzt ist alles okay, aber es gibt neuigkeiten, die schreibe ich gleich nieder :)
 
H

Herzgewitter

Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2012
Beiträge
32
  • #19
Guten Morgen meine Lieben,

es gibt neuigkeiten! Filia war die ganze Nacht ruhig und hat bei mir im Bett geschlafen. Als hätte sie mitekommen das ich hier über sie gemeckert habe :grin:

Ich bin mal gespannt wie es weiter läuft aber DAS ist echt schon mal ein großer Schritt nach vorne. Die ganze Nacht hat sie durch geschlafen an meiner Seite, kein mucken und maunzen. Hoffen wir das es so bleibt und sie einfach nur zickig war die letzten Tage. :)
 
Catamaran

Catamaran

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. April 2010
Beiträge
190
  • #20
Ich denke, dass sie dich austestet und versucht zu erziehen. Wenn sie maunzt, dann gehst du zu ihr und machst was sie möchte. Versuche ihr Verhalten einfach zu ignorieren. Ich weiß, dass das nicht leicht ist, aber probiere es ruhig eine Woche und schau ob es besser wird.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

O
Antworten
7
Aufrufe
1K
O
S
Antworten
20
Aufrufe
2K
engelsstaub
engelsstaub
C
Antworten
20
Aufrufe
2K
Königscobra
Königscobra
M
Antworten
4
Aufrufe
779
Maunzi
M
T
Antworten
56
Aufrufe
6K
DosGatos
DosGatos

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben