Meine Katze kratzt nicht am Kratzbaum

  • Themenstarter TyraKeks
  • Beginndatum
  • Stichworte
    benutzt kratzbaum nicht kratzbaum
T

TyraKeks

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2020
Beiträge
14
Hallo,
Ich brauche dringend Rat.
Vorweg ein Paar Infos zu meiner Katze:

Wir haben die Katze vor 5 Wochen vom Tierschutz geholt, als Gesellschaft für unsere Erste. Das zusammenleben läuft jetzt langsam besser, also da ist kein Problem. Sie ist sehbehindert und kann wahrscheinlich nur noch Licht und Schatten wahrnehmen. Aber eine wirklich Schmusebedürftige Maus.
Seit sie bei uns wohnt hat sie nicht ein einziges Mal wenigstens einen der vielen Kratzbäume die wir haben benutzt. Ich habe schon die Damen vom Tierschutz angeschrieben und gefragt, allerdings habe ich seit Wochen keine Antwort darauf bekommen. Vielleicht vergessen, dass ich gefragt hatte..?
Wir haben schon alles versucht. Wir haben den Kratzbaum mit katzenminze eingesprüht, wir machen ihr das kranzen vor, wir tragen sie, wenn sie wo anders kratzt wo sie nicht soll, zum Kratzbaum. Aber nichts funktioniert.

Uns ist, als wir sie geholt haben, aufgefallen, dass ihre krallen so stumpf waren. Jetzt sind sie allerdings sehr scharf, aber nicht zu lang. Daher gehen wir davon aus, dass ihr die krallen regelmäßig geschnitten und gefeilt worden sind.

Natürlich würden wir ihr ebenfalls die krallen schneiden falls es notwendig ist, allerdings würde ich mich dennoch darüber freuen, wenn unsere Tascha sIch um ihre krallenpflege kümmern würde, ohne uns den Boden oder die Möbel zu zerkratzen.

Hat jemand einen Rat und Tipps, die ich anwenden könnte um ihr das beizubringen?

Vielen Dank im Voraus
LG
Kathi
 
Werbung:
MagnifiCat

MagnifiCat

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2020
Beiträge
5.427
Ort
Bochum ganz im Osten
Hallo Kathi,

beobachte die Tascha mal ganz genau: ist sie eher eine Horizontal- oder Vertikalkratzerin? Wo kratzt sie und wann kratzt sie? Welches Material bevorzugt sie?

Unsere beiden kratzen nur vertikal, wenn wir hinschauen und sie loben; sonst kratzen sie lieber horizontal. Hier sind Kratzpappen oder Sisalmatten viel besser geeignet als Kratzbäume. Unsere kratzen auch besonders intensiv nach dem Schlafen, dann recken sie sich und kratzen ausgiebig. Und natürlich kratzen sie, wenn sie der Ansicht sind, dass wir ihnen zu wenig Aufmerksamkeit schenken ;).

Vielleicht ist Tascha auch eine Horizontalkratzerin, die das Material vom Kratzbaum einfach nicht mag.

Krallen schneiden machen wir übrigens nicht oft. Nur dann, wenn die Herrschaften ständig irgendwo hängen bleiben.
 
  • Like
Reaktionen: oneironautin93
Benny*the*cat

Benny*the*cat

Forenprofi
Mitglied seit
23. April 2009
Beiträge
2.156
Linnet

Linnet

Forenprofi
Mitglied seit
13. November 2020
Beiträge
1.020
Biete mal ein paar andere Optionen an. Meine haben Kratzbaum und Kratzbrett und zum in die Höhe kratzen und gewellte und glatte Kratzpappe um am Boden zu kratzen- zusätzlich noch den Mittelweg mit einer Sidalumwicklung an der schrägen Leiter und so ner dreieckigen Höhle wo die Seiten auch Kratzbretter sind.
Hier wird absolut jedes Angebot auch genutzt.

Wenn sie nicht so gut sieht braucht sie evtl was breiteres oder flacheres als den Stamm vom Kratzbaum oder sie bevorzugt halt einfach Pappe oder die Bretter zu Sisalumwicklung

Ich würde raten nimm doch erstmal günstige Kratzpappen von Fressnapf oder Zoo und co und wenn das gut klappt besorg dir hochwertigere
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
5
Aufrufe
516
BlackSquirrel
BlackSquirrel

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben